@Männer: Jemanden entjungfern erstrebenswert?

Eine Frau entjungfern erstrebenswert?

  • Habe jemanden entjungfert und möchte die Erfahrung nicht missen.

    Stimmen: 24 29,3%
  • Habe jemanden entjungfert und hätte die Erfahrung lieber nicht gemacht.

    Stimmen: 3 3,7%
  • Habe jemanden entjungfert, war aber nichts besonderes.

    Stimmen: 19 23,2%
  • Habe noch niemanden entjungfert, würde aber sehr gerne.

    Stimmen: 12 14,6%
  • Habe noch niemanden entjungfert, möchte es auch nicht.

    Stimmen: 2 2,4%
  • Habe noch niemanden entjungfert, mir ist das aber egal.

    Stimmen: 22 26,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    82
D

Benutzer

Gast
Einmal in meinem Leben würde ich es schon gerne machen, aber direkt erstrebenswert finde ich es nicht; aber eine Ehre vielleicht.

Grüße, evil
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe noch keine entjungfert und bin auch nicht scharf drauf. Manche Männer prahlen ja noch rum, wieviele sie entjungfert haben. :kopfschue
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, halte ich nicht fuer erstrebenswert. Schade nur, dass eine Frau mich nun nicht mehr entjungfern kann
 
S

Benutzer

Gast
Ich kann gut und gerne darauf verzichten und betrachte es daher auch nicht als "Ehre", wie es hier ja manche bezeichnet haben. Umgekehrt wäre ich als Frau aber vermutlich genauso wenig scharf drauf. :zwinker:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich kann das umgekehrt schon verstehen ... für mich war das erste Mal bedeutsam und bin sehr froh, dass ich es nicht leichtfertig erlebt habe, das würde nicht zu mir passen - und ich finde es sogar grundsätzlich schön, wenn man sein Leben lang nur einen Sexpartner hatte und mit dem glücklich ist; ja, ich bin da altmodisch. ;-) Andererseits heißt es ja nicht, dass jemand nach seinem ersten Mal leichtfertiger dami umgeht. Deswegen sollte es einen nicht betrüben, wenn man nie der Erste war. Mir war auch immer schon recht klar, dass ich wohl keinen Mann entjungfern würde ;-), da ich eher auf ältere Männer stehe - klar gibts auch da noch Jugfrauen, aber die Wahrscheinlichkeit ist ab ca. 35 ja nun mal gering.
Ich hätte übrigens eigentlich gar nicht die Bedenken, dass dann anfangs alles verkrampft abläuft oder man sich ungeschickt anstellt, ich denke, das ist eher eine typsache und bezweifele, dass ich mich heute großartig anders anstelle als bei meinem ersten Mal. Kann man natürlich so oder so sehen. :tongue:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hatte noch nie Sex und finde es weder besonders erstrebenswert, noch irgendwie als nicht erstrebenswert, eine Frau zu entjungfern.

Ich finde es für mich erstrebenswert, mit einer geliebten Frau Sex zu haben (und dazu gehört nun mal auch das erste mal...) - Aber ob diese Frau nun Jungfrau ist oder nicht ist mir ehrlich gesagt völlig egal, so lange ich sie liebe.
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Generell ist das so eine Sache. Ich mag es eigentlich lieber, wenn die Frauen erfahrner sind.
Aber wenn ich z.B. daran denke, dass meine 1. Freundin kein AV wollte, weil da mal irgendwer mit der "das passt schon, vertrau mir" - Methode rangegangen ist und sies deswegen nie wieder wollte... ists manchmal bestimmt praktisch :zwinker: Aber sie hat sich letztendlich dazu durchgerungen es nochmal zu versuchen.

Generell gibt es mir aber nichts und ich hätte es persönlich lieber, wenn sie schon weiß was sie will... macht einfach vieles leichter.
 

Benutzer80385 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe einmal eine Frau entjungfert. Ich war 21, sie 19. In dem Fall war es allerdings so, dass wir uns vorher schon länger kannten und wir ein gemeinsames Wochenende verbracht haben. Wir hatten danach also noch ganz normalen Sex. Und ich wusste dass sie mit mir ihr erstes Mal wollte. Deswegen bin ich auch darauf eingegangen. Unser Kontakt hat aber danach nicht lange gehalten. Warum sollte ein sexbewusster Mann sich mit einer total Unerfahrenen einlassen? Das Bedürfnis habe ich nicht danach. Wenn Er jedoch weiß, dass es für sie ein so wichtiger Moment ist, dann sollte er diesen Moment für Sie so schön wie möglich gestalten. Und ich hoffe, dass es für sie schön war.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ja selber noch Jungfrau... Da ich in meinem Alter wohl kaum noch erwarten kann, dass diejenige, die sich irgendwann dafür opfert, es auch ist, werde wohl eher ich angelernt werden.

Errstrebenswertes sähe ich darin allerdings nicht. Klar wäre es schön zu wissen, dass man der erste ist, aber was ansonsten soll das bringen?
 

Benutzer41466 

Verbringt hier viel Zeit
Ok, das mit dem Mangel an Jungfernhäutchen gebe ich dir, nachdem ich das nochmal gecheckt habe, gerne zu :zwinker: wir haben also in der Tat keine körperlichen Schmerzen zu erwarten.
Allerdings ist beim Mann glaube ich der psychische Aspekt viel bedeutender als man so glaubt. "Einfach so reinstecken und wunderbar" ist es nämlich meistens eben nicht, eher "einfach so reinstecken und "Scheisse, schon gekommen..."... oder auch "einfach so reinstecken... mist, aber er wird ja gar nicht steif... *schwitz*".
Wo es euch körperlich weh tut, können wir uns ein psychologisches Versagertrauma einfangen, und damit ist der Einstieg in die Sexualität auch nicht angenehmer. *Taschentuch greif*

Awwww! :knuddel:
 

Benutzer62315  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Hallöle!

Bis jetzt habe ich noch niemanden entjungfert, und werde es wahrscheinlich auch nicht mehr tun. Aber als erstrebenswert würde ich es nicht bezeichenen. Ich empfände es als ein großes Zeichen der Zuneigung vom Mädel mir gegenüber, das ich in Ehren halten würde.

lg
Bartimäus
 
S

Benutzer

Gast
Nein habe ich nicht.

Aber ich wähle meine Partner nicht danach aus.
Wenn sie Jungfrau ist ist sie es eben und wenn nicht eben nicht. Nichts könnte mir mehr egal sein.
 

Benutzer81318 

Benutzer gesperrt
Ich denke MAnn hat sicher mehr Problemen zu begegnen, weil die Jungfrau unsicher ist und Angst hat vor dem Unbekannten. Mann sollte also einfühlsam und souverän genug sein, um sie richtig "einzureiten" :zwinker:
Aber es lohnt sich: Sie hat keinen Vergleich. Also kann sie noch nicht versaut sein worden und irgendwelche überzogenen Ansprüche haben oder sonstwie rumzicken.
Alles in allem also durchaus eine nette Option. Vor allem dann, wenn man selbst nicht mehr jungfräulich ist.
Ich denke nur,dass ich schon ein paar Jahre aus dem Alter raus bin.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Nach reiflichem Überlegen muss ich als Frau sagen, dass ich es gerne getan habe. Es ist tatsächlich etwas besonderes, für jemanden die Erste zu sein und ihn einzuführen in all die Vergnügungen, die das Schlafzimmer und Bett so hergeben...
 

Benutzer75780 

Verbringt hier viel Zeit
Als Mann muss ich sagen: einmal wars in Ordnung, die Erfahrung zu machen, wie das so abgeht dann :smile: Aber ein zweites Mal muss nicht sein. Lieber eine Partnerin im Bett, die weiß, was sie da tut, weiß, was man wie macht und nicht einfach nur völlig verkrampft entjungfert werden will und nicht weiß, wie der Hase läuft :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren