Männer in Sachen Gefühle weniger sensibel

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Ein US-Forscherteam untersuchte die Reaktionen beider Geschlechter auf Freundlichkeit. Dabei stellten sie fest, dass Männer gegenüber Gefühlen weniger sensibel sind als Frauen. Männern fiele es schwer die Körpersprache und Emotionen zu entschlüsseln.
Dieser Umstand führt häufig zu Mißverständnissen und schürt die allgemeine Meinung, Männer würden in allem nur sexuelle Interessen hineininterpretieren.

Bei einer Studie mit 280 Studenten und Studentinnen versuchten die Forscher den Grund dieser "Unsensibilität" abzuklären.
Die Ergebnisse zeigten zwar tendenziell, dass Männer in der Beurteilung nonverbaler Signale hinsichtlich der Gefühlslage weniger erfolgreich waren als Frauen, aber eine klare Aussage blieb aus.

Dagegen konnten die Forscher erläutern, warum freundliche Signale der Frauen häufig als sexuelles Interesse mißverstanden werden:

Quelle schrieb:
Zum einen sei eine unerwünschte sexuelle Annäherung unangenehmer und damit auch einprägsamer als eine fehlende Reaktion auf eigene Signale. Zum anderen bemerkten viele Frauen gar nicht, dass ihre Signale auch in die andere Richtung missverstanden werden, weil sie glauben, ein Mann sei einfach nicht interessiert, wenn er nicht auf ihre unausgesprochene Einladung reagiert.


Quelle: www.wissenschaft.de
 

Benutzer65700 

Verbringt hier viel Zeit
Bei einer Studie mit 280 Studenten und Studentinnen versuchten die Forscher

Wow, 280 Studenten und Studentinnen.......ca. 140 Personen pro Geschlecht......reicht ja vollkommen aus, um Rückschlüsse auf das Verhalten eines ganzen Geschlechts ziehen zu können :rolleyes:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Und wo sind jetzt die Neuigkeiten? :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren