Männer, Frauen und Sexgespräche

Ein Single-Mann, der mit einer Frau über Sex spricht...

  • ... ist eher nicht interessiert.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    30

Benutzer151946 

Ist noch neu hier
Hallo,
da hast du dir so viel Mühe gegeben diese Umfrage zu erstellen! Ich hoffe, du bekommst ausreichend befriedigende Antworten. Ich fürchte jedoch, dass manches nicht einfach zu beantworten ist. Problematisch bei dieser Fragestellung ist der Umstand der Komplexität! Es gibt eben nicht nur Schwarz und Weiß. Die vielen Grautöne dazwischen sind nicht immer eindeutig und ausreichend erklärbar! :zwinker:
Zur Motivation: Ich denke Umstände wie Sympathie, sexuelles Interesse, aber auch einfach das Interesse an einer bestimmten Fragestellung, können Gründe sein für solche Gespräche. Allerdings würde ich das "Vortasten" für mich ausschließen. Ich denk, in den meisten Fällen spürt oder fühlt man das schon vorher! Kokettieren fällt wohl auch aus, jeder sieht doch, zumindest im persönlichen Gespräch, wen man vor sich hat. Wenn der Mensch nicht schon vorher auf mich aufmerksam geworden wär, kommt man nicht unbedingt auf diese Ebene der Unterhaltung (immer Bedenken, dass die Anonymität solcher Foren hier eine gänzlich andere Sachlage darstellt!)! Bezüglich der Attraktivität gibt es ebenso viele Grauzonen! Es spielt nich zwangsläufig eine Rolle. Gab alles schon. Allerdings gestehe ich, dass es mit einer für mich attraktiven Frau...nun ja...anregender ist! Begleiterscheinungen kann es geben :zwinker:, aber in dem Moment stell ich mir in der Regel nicht vor, wie es wär mit ihr zu schlafen. Kommt aber vielleicht auch auf das Gespräch und Thema an....und nicht zu vergessen(!), auf die Motivation meiner Gesprächspartnerin!! :smile:
lg
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Folgendes Szenario:
Ein Single-Mann unterhält sich auf eigene Initiative hin mit einer gleichaltrigen Frau über Sex.
Er thematisiert dabei sowohl sexuelle Erlebnisse aus seiner Vergangenheit als auch sexuelle Vorlieben.
Kommt wohl ganz darauf an, wie die beiden zu einander stehen. Würde irgendein Wildfremder anfangen, mir seine Sexerlebnisse dar zu legen, wäre ich extrem kurz angebunden.
Kann mir auch nicht vorstellen, dass ein halbwegs vernünftiger Mann das tun und erwarten würde, dass die Frau positiv reagiert.
Die Sache müsste schon ganz anders ablaufen, damit ich so jemanden ernst nehme.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
edit
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Sehr interessant.

Folgendes Szenario:
Ein Single-Mann unterhält sich auf eigene Initiative hin mit einer gleichaltrigen Frau über Sex.
Er thematisiert dabei sowohl sexuelle Erlebnisse aus seiner Vergangenheit als auch sexuelle Vorlieben.
Mein erster Gedanke war: Wie lenkt man auf so ein Gesprächsthema?:grin:
Ansonsten würde ich ihn wohl für sehr offen halten, aber mir käme auch der Gedanke, warum man das in einem Erstgespräch erwähnt. Also was ist da die Intention?
Ich gebe ehrlich zu, ich würde denken, er würde meine Interessen diesbezüglich abchecken - also Interesse an meiner Person in Richtung Sex.

Bei Freunden kommt das Szenario relativ häufig vor, aber auch da habe ich Kumpels, die mit mir in die Kiste springen würden, wenn ich Bedarf hätte. Es ist also schwierig für mich zu beurteilen, ob das nur reines Interesse ist oder ob da nicht ein Kopfkino mitschwingt.

Es kommt bei mir aber auch darauf an, wer mir bestimmte Dinge mitteilt (Sympathie oder Antipathie), da können die Reaktionen sehr variieren.
 

Benutzer113673 

Meistens hier zu finden
Natürlich kann ich hier keine generelle Aussage machen wie alle Männer das sehen, sondern nur schildern wie es für mich selbst ist. Von daher sind solche Aussagen wie im Folgenden auch nicht möglich, denn ich führe ja nun mal kein Meinungsforschungsinstitut und habe repräsentative Umfragen durchgeführt.
... dass ein Mann generell mit einer Frau nur zielgerichtet über Sex spricht ...


1. Motivation und Hintergedanken
Zu den Rahmenbedingungen gehört Vertrauen, Sympathie und die Offenheit von beiden Seiten. Zwangsläufigkeiten sehe ich da überhaupt keine, es kann tatsächlich rein um den Austausch gehen, zum Beispiel wenn die andere Person schon von der Distanz nicht wirklich erreichbar ist. Es kann aber auch ein Vortasten sein.

2. Attraktivität der Frau
Die Attraktivität kann eine Rolle spielen für mich, aber wenn dann eher in dem Sinne von Reizvoll. Reizvoll aber dann eher auf sexueller Ebene, also zum Beispiel bestimmte Vorlieben oder ähnliches. Also auch mit einer Frau die ich nicht besonders Attraktiv vom äußeren finde, könnte ich über solche Themen schreiben.

3. Begleiterscheinung
Sich konkret vorzustellen wie es wäre mit der Frau zu schlafen, kann sehr gut vorkommen, das kommt dann ein wenig auf den Inhalt der Gespräche an.

4. Auswirkung auf eine bestehende Beziehung
Wenn meine feste Freundin mit jemanden solche intimen Gespräche hätte, fände ich das nicht angebracht. Allerdings umgekehrt würde es mich als Single vermutlich nicht abhalten mit einer Frau, die in einer Beziehung ist, solche Themen zu besprechen. Von daher wäre ich im ersten Fall nicht über den Mann verärgert, sondern auf meine Freundin die sich drauf eingelassen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich kenne das Szenario, aber ich denke nicht, dass es notwendigerweise ein Zeichen für sexuelles Interesse ist (kann aber natürlich sein). Ich hab einige Kumpels, die mir auch ab und zu von ihren Erfahrungen berichten, aber wir haben Kumpel-Status, sind also gute Freunde, kennen uns lange und gut. Da ist das normal. Sexuelles Interesse an mir als Motivation für dieses Gespräch schließe ich definitiv aus.

Wenn man sich zwar kennt, aber nicht besonders gut, kann es aber gut sein, dass das Lenken auf sexuelle Themen den Hintergrund hat, dass man gerne auch die praktische Erfahrung mit der anderen Person einholen will :zwinker:
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Gutes Thema.

Ich habe auch so einen "Fall".
Wir kennen uns jetzt 3 Monate, und sind befreundet.
Und manchmal lenken sich die Themen dann in Richtung Sex.

Dann kommt von mir eine Meldung, und er dann: Würde ich auch gerne mal probieren.
Das war es dann auch wieder.

Waren auch am Samstag zusammen beim Wellness, und da sind wir auch wieder auf ein paar Sachen zu sprechen gekommen.
Aber es gibt auch in der Hinsicht keine Annäherung.

Und ich weiß nicht, ob ich da so drüber fahren würden wollen?

Oder ist es wirklich noch so, das man diese Rolle dem Mann zuteilen sollte?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren