Männer-/Frauen-Abende

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Aloha,

mir ist grade in einem anderen Thread aufgefallen, dass dort öfter von "Frauenabenden" oder "Männerabenden" geredet wurde, die man "selbstverständlich" ohne den Partner macht.

Da mir selbst dieses Konzept fremd ist und ich das eher mit Highschool-Filmchen aus den USA verbinde, kam ich auf die Frage:

Macht ihr sowas wirklich?
Sind das regelmässige Treffen oder eher sporadisch?
"Braucht" ihr diese Abende?
Was macht ihr besonderes an diesen Abenden?

Ich bin gespannt. :grin:
 

Benutzer149838  (22)

Benutzer gesperrt
Film ausleihen und gucken,lästern und über Jungs reden :grin: Dabei trinkt man was und futtert Chips :grin: So kenn ich unsere Mädelsabende :grin:
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Seltenst. Ich glaube, wir haben bis jetzt nur ein mal innerhalb der letzten drei Jahre einen Abend gehabt wo es hieß "Ohne Mädels" und da sind wir einfach mal nur mit Kerlen in die Kneipe... ansonsten gibt's sowas bei uns nicht.

Wenn, dann nur weil wir etwas machen würden, wo die Mädels von sich aus sagen, dass sie das nicht interessiert.
 

Benutzer132163  (25)

Benutzer gesperrt
Bevor mein Freund bei mir gewohnt hat, haben meine beste Freundin und ich jedes Wochenende ein "Frauenwochende" gemacht.

Da war nix mit Kosmetik, Kissenschlacht, und Vogue Zeitschriften blättern.

Wir haben Freitag abends eingekauft:
Eis, knabberzeug, Spagettis, Bier und käse.
Und haben uns dann das ganze Wochenende mit filmen und essen verschantzt.

Eigentlich haben wir haufenweise Blödsinn gemacht.
Aber nichts davon war besonders "Frauenabend"- mäßig.

Off-Topic:
Im Internet gibt es irgendwo ein passendes Bild dazu...
Überschrift: Mädelsabend.
Vorstellung: kissenschlacht und total sexy Pyjama.
Realität: zwei beim Pizza essen und fern sehen. Gespräch:
Hast du gefurtzt?
Hehe ja.


Oder so:ROFLMAO:
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wir haben nur "Kommilitonen"-Abende, da sind aber alle Geschlechter vertreten.
Aber mit den Kerlen kann man trotzdem über Frauenthemen reden und die mit uns anders rum auch :grin:
Es ist viel interessanter und witziger, wenn man auch Meinungen zu bestimmten Themen von den Herren bekommt :thumbsup:
 

Benutzer148981  (25)

Benutzer gesperrt
Sporadisch, Kasten Bier, labern, Sonnen, Musik anmachen, zocken oder Filme gucken eher weniger. Hab gehört Shisha ist groß im kommen, find das aber iwie Asi.....ka warum...:smile:
 

Benutzer152140  (32)

Klickt sich gerne rein
Wir machen fast ausschließlich Männer-Abende; weil wir alle keine Frauen haben :grin:
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Ja, kommt schon ab und zu vor. Aber mehr wenn einer der Partner eh weg ist oder was macht. Wenn mein Freund also in den WK muss, an ein Altherren-Treffen der Verbindung geht oder einen geschäftlichen Anlass ohne Begleitung hat werden fix ein paar Freundinnen eingeladen. Programm ist variabel: Sushi machen, zusammen kochen, weg gehen, Diablo oder sonst was zocken, ...
Umgekehrt läuft das bei ihm genau so ab.
Wenn dann der seltene Fall eintrifft, dass man "einfach so" getrennt was unternimmt endet das eigentlich immer damit, dass am Schluss doch wieder alle in einer grossen Gruppe sind.
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Nö, mach ich nie. Ich treffe mich meistens entweder gezielt mit einer Person oder halt mit ner Gruppe.
Klischeehafte Mädelsabende sind eine ziemliche Horrorvorstellung für mich. :grin:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Nein, ich mach sowas nicht. Ich war zwar schon bei Abenden/Treffen, bei denen keine Männer dabei waren, aber nicht, weil die explizit ausgeladen wurden, sondern weil einfach keine interessanten Männer verfügbar waren, die eingeladen hätten werden können, oder weil die eingeladenen Männer nicht erschienen sind.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
Macht ihr sowas wirklich?
ja, liegt aber daran das ich unterschiedliche freundeskreise habe die sich untereinander nicht einmal kennen und in den meisten dieser kreise gefinden sich einfach keine frauen. ums ganz genau zu nehmen habe ich eine einzige frau als freundin die ich ab und zu mal sehe.

die restlichen fragen erübrigen sich bei mir da ich bisher wie gesagt sogut wie nur männliche freunde habe/hatte.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Nein, nie gemacht.

Männerabende haben ja häufig auch einen etwas prolligen Unterton und implizieren damit Unternehmungen, für die ich in der Regel nur eine geringe Begeisterung aufweise.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Du sprichst mir mit deiner Frage aus der Seele.
Ich kenne dieses "Konzept" von meinem Exfreund, der mich damit gern mal ausgeladen hat.
Ich empfand das damals als unverständlich und heute als schlicht diskriminierend, nur wegen seines Geschlechts irgendwo ausgeschlossen zu werden.
Ich muss nicht überall dabei sein und hätte ein "Ich möchte gern mal was mit xy allein unternehmen." oder ein "Wir machen einen Saufabend. Kannst du dir was anderes vornehmen, wenn du keinen Bock drauf hast?" durchaus respektieren können. Aber dieser "Frauenstempel" teilweise auch bei Unternehmungen, die mich auch durchaus interessiert hätten, der hinterlies immer ein flaues Gefühl, zumal das für mich auch völlig fremd war, auf diese Art auf sein Geschlecht reduziert zu werden. Ich selbst hatte auch selbst hauptsächlich männliche Freunde, sodass ich nichtmal seinem Vorschlag nachkommen konnte, einen Frauenabend zu machen. Noch dazu hätte ich das auch einfach nur affig gefunden.

Ich bin sehr froh, dass es das Thema in meiner jetzigen Beziehung nicht gibt. Wir unternehmen gern gemeinsam etwas mit Freunden, ebenso wie jeder auch mal allein wegfährt. Man macht zusammen, was beiden gefällt und allein, wofür sich der andere nicht interessiert. Eine Geschlechteraufteilung braucht es dafür nicht.

Ich habe aber den Eindruck, dass es vor allem sehr junge Leute sind, die sich da manchmal noch sehr stark in die Geschlechterlager einsortieren (mein damaliger Freund war 18-22) und dann solche Abende machen oder auch Menschen mit sehr ausgeprägten Rollenbildern.
 

Benutzer138875 

Beiträge füllen Bücher
Männerabende in dem Sinne, dass dort geplant Dinge veranstaltet oder Unternehmungen nachgegangen werden, die Frauen nichts anzugehen haben, nicht, nein. Manchmal ergibt sich aus der Art der Aktivität ein akuter Männerüberschuss bzw. Frauen bleiben aus freien Stücken fern :zwinker:

Ich kenne z. B. verhältnismäßig wenig Frauen, die sich nachts um zwei einen Boxkampf in der Kneipe angucken würden. Ein paar Männer Dutzend Männer fallen mir da schon ein :grin:.

Obwohl ich immer gefragt werde, ob ich dabei sein will, wenn meine Freundin ihre 4 Geistesschwestern einlädt, mache ich das eher selten. Meistens verdufte ich nach dem Essen, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Anwesenheit gewisse Gesprächsthemen der weiblichen Gesellschaft, sagen wir, ein wenig katalysiert :grin:
 

Benutzer151786 

Sehr bekannt hier
Ich habe nur einzelne Freundinnen und keine "Meeedels", die sich alle kennen, insofern erübrigt sich bei mir die Frage. Eine solche Gruppe gibt es höchstens ins Form von einer alten Schulfreundinnen-Clique und da sind tatsächlich die Männer nie dabei, weil man sich nicht (gut) kennt und die seltenen Abende (höchstens alle zwei Jahre) sowieso so aussehen, dass man über "alte Zeiten" quatscht, über Leute von früher lästert und sich über Insider totlacht. Da hätte zumindest mein Freund nur bedingt Bock drauf. :zwinker:

Er macht dafür öfters Männerabende, was so aussieht, dass sie bis in die Morgenstunden um die Häuser ziehen und sich betrinken. Muss ich jetzt auch nicht wirklich live miterlebt haben. :grin:

Ob das so ist, weil es ausschließlich Männer/Frauen sind oder eher gute alte Freunde, zu denen der Partner keinen Draht hat, weiß ich nicht. Ich vermute sogar fast Letzteres, auch wenn die Gespräche sicherlich noch mal anders aussähen, wenn die Gruppe gemischt wäre. Ich find's aber nicht schlimm, wenn er das ab und zu macht, bei mir ist es eben nicht regelmäßig möglich.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Nein, nie gemacht.

Männerabende haben ja häufig auch einen etwas prolligen Unterton und implizieren damit Unternehmungen, für die ich in der Regel nur eine geringe Begeisterung aufweise.
Das kann ich so übernehmen. Mir ist das zu primitiv; die Sprüche, das Bier, Fußball, Autos. Alles überhaupt nicht meine Welt. (Siehe Männerthread hier im Forum :grin:)
Ich habe eh überwiegend Frauen in meinem Freundeskreis, daher sind wir immer gemischt, wobei die Männer in Unterzahl sind.
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Ab und zu kommt es vor, dass die Männer unseres Freundeskreises gemeinsam Fußball gucken oder Pokern, worauf wir Frauen keine Lust haben. Dann unternehmen wir etwas getrennt voneinander - meist auch Dinge, die wir mit unseren Männern nicht machen könnten (bzw. würden sie extrem lange Gesichter ziehen :tongue:): Schweighöfer-Filme ansehen und Tanzen gehen. :grin:
Da weder wir mit unseren fachmännischen Sprüchen beim Fußball glänzen, noch sie uns mit unqualifizierten Kommentaren im Kino nerven oder in der Bar nur rumstehen, handelt es sich hierbei also eindeutig um eine Win-Win-Situation. Diese Mädelsabende ergeben sich demnach nur "aus der Not heraus". :engel:

"Richtige" Mädelsabende habe ich so mit 15-16 veranstaltet - als Alkopops gerade sehr trendy waren, haben wir uns häufig mal Gesichtsmasken angerührt und sind zu schöner Musik im Schlafanzug durch die Bude getanzt, bevor wir uns gegenseitig schminkten und die Haare stylten. :tongue: Das war aber nur eine sehr kurze Phase.
 

Benutzer137280  (33)

Meistens hier zu finden
Ich brauche meine Männerabende bzw Männeraktivitäten!

Das liegt einfach daran, dass ich ab und zu mal andere Leute um mich haben will und meine Freunde, welche ich alle aus der Schule noch kenne und somit seit mehr als 15 Jahren mit Ihn befreundet, immer noch sehen will.
Ich brauche einfach ab und zu auch mal einen Abend Ruhe vor meiner Freundin, da Sie selbst nicht so viele Freunde hat und deshalb viel mit mir zusammenhängt--> Ab und zu geht Sie mir mal auf die Nerven aber nicht viel.

Was wir machen ?

Wir gehen in unsere Stammkneipe , ins Stadion, zocken Fußball auf der Konsole , Pokern, schauen Sport im TV (Fußball, Football) und fahren 1 mal im Jahr für 4 bis 5 Tage Zelten!
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kenne nur die Frauenabende im Sinne dieses Threads. Wir lästern dann ungezwungen, sprechen über die Schwänze von Männern oder schauen schnulzige Liebesfilme. Mit Mann dabei wäre das nicht ungezwungen.

Männerabende mache ich zwar auch, aber die stehen unter einem anderen Motto... :zwinker:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ja doch, ich mache sowas schon. Wir sind eine kleine Clique von fünf Mädels und treffen uns regelmäßig zum Essen/Quatschen/Weggehen/Veranstaltungen besuchen. Natürlich unternehmen wir auch mal was mit den Männern oder treffen uns auch nur zu zweit. Typische Girlie-Sachen machen wir dabei aber nicht :grin:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren