Männer deuten weibliche Signale oft falsch

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
Hamburg (AP) Die Fähigkeit zur richtigen Interpretation weiblicher Signale ist bei Männern häufig unterentwickelt. Eine Studie von Forschern der US-Universität Princeton zeige, dass Männer oft als Aufforderung zum Sex verstünden, was Frauen lediglich als unverfängliches Spiel ansähen, schreibt das Männermagazin «Men's Health». Diesen Irrtum begingen allerdings hauptsächlich Männer, die mit ihrem Liebesleben nicht zufrieden seien. Umgekehrt seien Männer, die in einer erfüllten Beziehung leben, weniger empfänglich für Signale, auch wenn es sich um eindeutige Avancen handele. Generell aber litten Männer unter der evolutionsbedingten Angst, eine sexuelle Gelegenheit zu verpassen.
 

Benutzer2633  (39)

Verbringt hier viel Zeit
was heisst denn hier "Angst" es ist doch ne Tatsache ich verpasse derzeit alle Möglichkeiten meinem Gencode die Weiterverbreitung zu ermögliche. Litt ich bis heute noch unter der Feststellung das Männer en Urhirn haben sollen, kommt nun noch das dazu. Ausserdem wer wird eigentlich bezahlt um Sachen herauszufinden die ohnehin jeder weiss?
 
S

Benutzer

Gast
Sehe das so wie Keks.
Das Thema ist nichts neues... *g*

Mit 15 oder 16 war ich noch unfähiger, die Signale einer Frau richtig zu deuten. Hab meistens irgendwas falsch verstanden... *g*

Das erklärt auch eher, warum ich der zurückhaltende Typ bin, wenn ich wen überhaupt nicht kenne. *g*
 

Benutzer2633  (39)

Verbringt hier viel Zeit
und als wenn das nicht alles schon schwer genug ist machen fruen grundsätzlich um alles so ein Ratespiel... schrecklich.
"Weisst du was ich jetzt viel lieber machen will?"
"Nein Schatz woher denn?"
*g* ok war schwer übertrieben aber es liegt echt in der weiblichen Natur alles um 8 ecken anzudeuten und einen so kann man nur banane werden. Moooment bevor alle schreien, ich sach schonmal das lange nicht alle so sind aber der grössere Teil der ganzen Evas ist wirklich so ist auch durch ne Studie bewiesen worden.
Oder "Och noe ich will eigentlich nur schlafen gehen"
Ist eigentlich ne Aufforderung das ich sie verführen soll aber ich antworte natürlich das ich das verstehen kann und dann nochmal ne Runde mit dem Köter gehe solange sie sich fertig macht zum schlafen. Daraufhin rastet sie aus das ich total unsensibel bin und den Hund ja viel mehr mag.... roar. Ein andernmal passiert genau das gleiche aber MANN lernt ja auch dazu und machts besser, denkt Mann jedenfalls und setzt erste Versuche an die Frau doch ein bisschen zu "überzeugen" da fängt sich Mann aber schon direkt eine ein mit dem Kommentar "wenn ich nicht will will ich nicht basta"
Wie soll man da noch was deuten geschweige denn richtig verstehen? Also in meiner Situation war das irgendwie nicht zu machen, sorry
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren