Männer + Autos :( Missgeschick

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ich kann den anderen nur zustimmen. er macht aus ner mücke eine riesengroßen elefanten. gut, im ersten moment ist sicher jeder ein bisschen sauer, wenn kratzer ins auto kommen. aber es war keine absicht und du hast dich dafür entschuldigt - damit sollte es doch gut sein, zumal man solche kratzer wirklich easy rauspolieren kann.
und: da eh schon kratzer von waschanlagen usw. im lack sind, machen ein paar mehr den kohl auch nicht fett. er scheint also nicht soooo der autoliebhaber zu sein, deswegen ist seine reaktion wirklich überzogen.
 

Benutzer82824  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Kann deinen Freund schon verstehen das er sich aufregt. Allerdings ist der Schaden, wie du sagst, ja nicht so hoch, also auch kein Grund lange böse zu sein :zwinker:

Bei mir gilt: mein Auto fährt niemand außer ich! Grundsätzlich.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Sicher sind Kratzer, vor allem selbst gemachte, ärgerlich.
Aber wenn das Auto schon sooo alt ist, und schon einige Kratzer hat, dann spielen die paar Nädelchen keine Rolle mehr!
Das ganze Auto hat dann eher eine Generalpolitur "verdient" :zwinker:
Ich denke eher, es hat ganz schön gequietscht, als Du an den Nadeln vorbeigeschrammt bist, aber der Krach war lauter als der Schaden.
Wenn das Auto ungünstig gestanden hätte, dann hätte er selber sicherlich auch irgendwelche Kratzerchen reingemacht!

Daß Dein Freund Dir aver deswegen so eine Szene macht... ich weiss nicht... der hat doch nicht alle Tassen im Schrank. :ratlos:

Ehm... ich hab in meinem relativ neuen Auto schon selber Kratzer gemacht und leider *seufz* eine Felge ramponiert. :geknickt:

Aber: es ist ein Auto. Ein Gebrauchsgegenstand.

Wenn Dein Freund sein "Helix Blechle" über alles liebt (und somit auch über Dich (oder heisst es "Dir"?)), dann wird er es jedes Wochenende waschen und polieren.
Aber so scheint es ja nicht...
Ich denke er ärgert sich über ganz andere Dinge, und die Kratzerchen waren nur ein Vorwand, Dich anzumachen... :schuechte

Lass ihn sich abkühlen, und dann wirst Du weiter sehen.
Sein Stolz dürfte es aber verbieten, daß Du irgendeine Reparatur zahlst.
Dellen sind ja keine drin.

Also alles nur halb so schlimm.
Ich hoffe er entschuldigt sich für seine Schimpferei! :engel:

:engel_alt:
 

Benutzer82466  (43)

Sehr bekannt hier
Ich finde seine Reaktion auch total übertrieben. Allerdings ist mein Schatz auch ein Autonarr und würde mich wahrscheinlich töten, wenn ich einen Kratzer in sein (nagelneues) Auto machen würde :engel:

Lass ihm bissl Zeit und denk Dir was Liebes aus, um es "wieder gut zu machen". Männer wollen glaub ich in ihrer Liebe zum Autochen ernst genommen werden. Wenn man das herunterspielt, kann es schnell Trotz hervorrufen.

Kopf hoch, das wird schon wieder :smile:
 

Benutzer11032  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke er ärgert sich über ganz andere Dinge, und die Kratzerchen waren nur ein Vorwand, Dich anzumachen... :schuechte

:engel_alt:

[Ironie]Ja, bestimmt wollte er damit Schluss machen [Ironie/off]

Ich glaub jeder wär da erstmal sauer und der eine frissts in sich hinein oder der andere ist mal eben lauter.
Wenn man den Winkel "falsch berechnet"...

Sowas passiert und ich denke das euch damit keine Beziehungskrise ins Haus steht, lass ihn seine Kratzer rauspolieren und dann is die Sache auch bald wieder gut.

War er eig beim rausfahren dabei ?
Wenn ja hätte er es doch vorher sehen müssen... !
 

Benutzer72975 

Verbringt hier viel Zeit
naja, ist keine schöne sache und ihm wäre es vllt in diesem fall nicht passiert, dafür aber vllt ein andern mal? das wäre für mich jetzt kein grund, so sauer auf meinen schatz zu sein. fehler passieren und rückgängig machen kann jetzt keiner was.
wenn du es bezahlen möchtest, ist es das einzige, was du noch tun kannst. dass es dir leid tut, weiß er sicher.
 

Benutzer75868 

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber durch Tannennadeln können wirklich keine tiefen Kratzer hinterlassen werden. Durch gute Autopolitur, die es in jedem Baumarkt gibt, lässt sich dieser Schaden leicht wieder ausbügeln.

Wenn du mit seinem Auto fahren darfst, dann vertraut er dir anscheinend. Aber dann plötzlich so eine Show abzuziehen wegen solchen kleinen Kratzern. Ich kann es überhaupt nicht nachvollziehen.
Und ja, auch ich achte auf mein Auto, aber wenn meiner Freundin sowas passieren sollte? Mein Gott, sowas passiert halt. Niemand ist perfekt. Ist eben menschlich.
Probleme sind da um gelöst zu werden. Klar kostet ein Auto viel Geld, aber wenn du schon mit seinem PKW fahren darfst. Bitte!
Selbst wenn es zum Lack-Doc müsste, so teuer kann es nicht werden. Das Blech wurde nicht eingedrückt und die Grundierung ist auch noch intakt.
Ich meine, du bist trotzdem seine Freundin und du hast es ja nicht mit Absicht gemacht.
Bezahle ihm halt den Schaden. Er sollte schon zumindestens wissen, dass es dir wirklich Leid tut.
 

Benutzer20648 

Verbringt hier viel Zeit
Sein dummes Gesicht will ich sehen, wenn er entdeckt, dass du ihm heimlich vormittags die Kratzer rauspoliert hast. Denn anscheinend weiß er nichtmal, dass das geht, sonst hätte er die Kratzer, die das Auto bereits hatte, schon längst mal selbst rauspoliert.

Wichtig ist:
- Lack darf nicht heiß sein. Pralle Sonne ist also tabu.
- Lack muss perfekt sauber sein. Gründlich waschen und abledern! Sonst schubst du kleine Sandkörnchen etc. später beim Polieren auf dem Lack rum, und das wirkt dann wie Schmirgelpapier :zwinker: Flecken sind egal, geht nur um Staub, Sand und so weiter.
- Politur musst du nach Art und Zustand des Lacks kaufen. Zum Kratzer rauspolieren ist z.B. "Hochglanzpolitur" völlig ungeeignet. Du brauchst was, was n bisschen aggressiver ist - wenn das Auto sowieso schon n paar Jahre auf dem Buckel hat, dann würd ich "Lackreiniger" von Nigrin nehmen.
- Bevor du an die sichtbaren Stellen vom Auto gehst, probier das Zeug erstmal an einer schwer einsehbaren Stelle aus (z.B. unter der Stoßstange). Wenns dort nach dem Polieren keine Farbveränderungen oder so gibt, dann kannst du bedenkenlos den Rest vom Auto polieren. Ist nur ne Vorsichtsmaßnahme. Hab ich persönlich noch nie erlebt, dass sich jemand etwas "kaputtpoliert" hätte.
- Beim Polieren niemals das ganze Auto auf einmal machen! Immer nur Abschnitte (Motorhaube, Dach, Kotflügel...). Das Zeug wird mit der Zeit immer schwerer auszupolieren.
- Zur Anwendung: Wie's bereits gesagt wurde. Mit sauberem Lappen auftragen, warten bis es milchig und hart wird, dann mit Polierwatte (teuer; günstig und genauso gut ist Baumwoll-Watte zum Abschminken aus der Frauenabteilung! Richtige Watte kaufen, keine Wattepads.) auspolieren. Das heißt du nimmst dir ein Büschel Watte und reibst damit in kleinen Kreisbewegungen
auf dem Lack rum, bis die Politur "verschwunden" (auspoliert) ist. Dass dabei kleinere "Krümel" entstehen, ist normal. Die Stelle sollte jetzt schön glänzen und kleinere Kratzer sollten verschwunden sein.
- Wenn dus gut machen willst, wachst du hinterher das Auto ein (geht genauso wie mit der Politur, nur dass du Hartwachs nimmst, gibts überall da wo Polituren stehen). Dann glänzt es nochmal richtig, und das Wachs legt sich wie eine Schutzschicht über den Lack - wenn du nochmal ne Tanne mitnimmst, gehen die Kratzer dann ins Wachs und nicht in den Lack! Außerdem schützt Wachs vor Rost und der größte Vorteil ist, dass das Auto nach jeder Wäsche wieder wie frisch poliert aussieht, denn der Schmutz bleibt ja auch "nur" auf dem Wachs liegen und perlt einfach ab. Dieses Hartwachs zum selber Wachsen ist was total anderes als dieses Sprühwachs/Heißwachs, was man immer in den Waschanlagen angeboten bekommt; das Waschanlagenzeug hält nur ein paar Wäschen, das Hartwachs hingegen hält 6 Monate!
- Bitte kauf dir keine Polituren, wo Wachs und Politur in einem Zeug vereint sind. Das spart zwar Arbeit, aber das Ergebnis ist nicht so gut. Denn du willst ja Kratzer rauspolieren und da ist ne "reine" Politur am besten. Genauso ist das mit dem Wachs..."reines" Wachs ist auch besser. Also kauf dir zwei getrennte Produkte, am besten vom selben Hersteller. Nigrin kann ich bedenkenlos weiterempfehlen und gibts auch überall.
- Wenn du fertig bist, das Auto einfach nochmal waschen. Einfachstes Programm in der Waschanlage reicht, oder was noch besser ist, an einer SB-Waschanlage mitm Hochdruckreiniger selber kurz drüberwaschen. Kostet meist nur 1 Euro ^^


---> und wenn er DANN noch was gegen dich zu sagen hat, weiß ich auch nicht mehr weiter.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
aehm nur mal so: Das ist ein Auto?! Ein Gebruchsgegenstand, nicht mehr... NAtürlich ist es ärgerlich, wenn man sich selbst oder andere einem kratzer reinfahren aber davon geht doch die welt nicht unter und vermeiden lässt sich das sowieso nicht... alleine schon, weil manche einparken wie sau und sie dann mit ihrer tür an dein auto kommen oder sie mal nen einkaufskorb gegenschieben... aber deswegen streiten finde ich mehr als übertrieben... Auto ist Auto, egal ob nen Polo oder Mercedes.
 

Benutzer35050 

Verbringt hier viel Zeit
Hi, ich sehe es wie die meisten hier. Ein Auto ist in erster Linie ein Gebrauchsgegenstand und ersetzbar. Natürlich hat es auch einen emotionalen Faktor und Kratzer sehen doof aus. Deswegen kann man im ersten Moment durchaus sauer oder erschrocken sein. Aber man läßt seine Wut nicht am Partner aus. Dein Freund hat dir das Auto geliehen und trägt somit das Risiko, daß damit etwas passiert. Daß er so nachtragend ist kann ich gar nicht verstehen. Vorallem, wenn es um Tannennadelkratzer geht. Was hätte er denn gemacht, wenn du beim rückwärts ausparken einen Laternenpfahl übersehen hättest? Fehler sind menschlich und es kann immer passieren, daß du beim Autofahren etwas falsch abschätzt oder übersiehst. Da du dich ja selbst schon genug drüber ärgerst, ist es total sinnlos, wenn er dich noch zusätzlich zusammenfaltet.

Du hast es nicht mit Absicht gemacht und dich entschuldigt. Und du hast ihm angeboten es in Ordnung zu bringen. Mehr kannst du nicht machen. Wenn er immer noch schmollt, dann laß ihn schmollen. Eigentlich sollte er sich bei dir entschuldigen, daß er so einen Wind darum macht und kein bißchen Verständnis für dich hat.
 

Benutzer27762  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hui, das is mir mim auto meiner mum auch passiert, wie ich grad fahren gelernt hab *hups*- und meine mum saß daneben...

da hat sie auch kurz geschrien- aber mittlerweile hab ich schon ein paar mehr blechschäden verursacht, sowas bringt sie nicht mehr aus der ruhe *gg*

ich würd auch sagen- dasman anfangs sauer ist- ok. aber ein (8 jahre altes!!!!) auto ist ein gebrauchsgegenstand!!!! und grad so kleine kratzer.. jo mei!

entschuldig dich nochmal- und gut sollte es sein :zwinker:
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
ich würd auch sagen- dasman anfangs sauer ist- ok. aber ein (8 jahre altes!!!!) auto ist ein gebrauchsgegenstand!!!! und grad so kleine kratzer.. jo mei!

Naja ... "mein" Auto war damals 12 Jahre alt; Gebrauchsgegenstand hin oder her, es war das tollste Auto für mich, was es gab. Und wenn mir da jemand einen Kratzer rein gefahren hätte ... ich wär ziemlich ausgerastet. Ich würd es also nich aufs Alter verallgemeinern :zwinker:
Aber ich hab ja sowieso schon festgestellt, dass ihm an seinem Auto nich soo viel liegen kann, wenn er damit in die Waschanlage fährt. Da gibts ja nu auch n paar Kratzer ... :ratlos:
 

Benutzer73975 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die vielen Antworten :smile:
Ja wie gesagt waren halt spitze Tannennadeln. Aber sind nur ganz ganz feine Kratzer, nicht tief im Lack, man kann sie auch nicht fühlen. Solche sind auch schon am Auto, ist kein Neuwagen auch schon über 8 Jahre alt (die hat allerdings die Waschanlage etc.. gemacht)

Hey, das kann doch echt nicht schlimm sein, so ein paar feine Nadeln können doch gar nicht viel anrichten... Zumal, wenn das Auto schon so alt ist und schon andere Kratzer hat.

Aber ich kannte bisher auch nur Männer, die da total empfindlich waren.

Bei meinem Freund, mit dem ich seit knapp 1 1/2 Jahren jetzt zusammen bin, wurde ich total überrascht:

Ich hab zeimlich zu Beginn unserer Beziehung sein Auto gehabt und bin in der Stadt in ein Parkhaus gefahren. Beim Ausparken bin ich mit dem vorderen Stoßfänger an so nem Pfosten hängen geblieben, was einen riesen Riss und eine dicke Beule gegeben hat.
Es war ein Phaeton und gerade mal 1/2 Jahr alt.

Ich war völlig durch den Wind, wie ich es ihm beichten soll.
Ich hab mich ganz langsam vorgetastet und war schon auf's Äußerste gefasst. Doch er war ganz cool und hat gemeint, dass das ja nicht so schlimm sein kann. "Wenn die Werkstatt mal einen Termin frei hat, werden die das schon wieder hinbringen. Ist doch nur ein Auto." Da war ich platt. Sowas hab ich noch nie erlebt.

Ich hab es aber selbst bezahlt, auch wenn ihm das sogar noch egal gewesen wär. Das wollte ich aber gar nicht.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
@schoenefrau
Tja... es gibt halt nicht nur Männer, die so autoverliebt sind... auch wenn dieses Phänomen schon ziemlich weit verbreitet ist.
Da bin ich sehr froh, dass dieses Phänomen in meiner Verwandschaft (insbesondere väterlicherseits) kaum verbreitet ist und ich ein Auto auch nur als Gebrauchsgegenstand ansehe.
 

Benutzer83008  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich hasse kerle, denen das auto wichtiger ist als eine beziehung, stell dir mal vor, er hat irgendwann nen neuwagen oder nen guten jahreswagen, wird er dich dann verlassen, wenn du seinem "babe" was antust! tze...
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
ich hasse kerle, denen das auto wichtiger ist als eine beziehung, stell dir mal vor, er hat irgendwann nen neuwagen oder nen guten jahreswagen, wird er dich dann verlassen, wenn du seinem "babe" was antust! tze...
Ein Kratzer kann ganz schön teuer werden,ich würd da auch ausflippen wenn mein Freund mit in mein Auto einen Kratzer machen würde. Beziehung hin oder her.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich kann deinen Freund verstehen, aber er hat das sicher nicht böse gemeint.
Es ist eben ärgerlich wenn wirkliche Kratzer drin sind, das kostet dann mal eben ein paar Hundert Euro das lackieren zu lassen, wenn es sich nicht rauspolieren lässt.
Ich habe früher auch mein Auto vor meine Freundin "gestellt", und hätte mich in dieser Situation warscheinlich auch zu Tode geärgert.
Irgendwann habe ich allerdings gemerkt dass es doch wichtigeres gibt als Samstag den ganzen Tag das Auto zu polieren- anstatt mich um meine damalige Freundin zu kümmern- aber leider erst als ich sie schon "verloren" hatte....:geknickt:
 

Benutzer55572 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich wäre auch sauer, wenn meine Freundin mir meine Felgen verballert oder Dellen und Kratzer ins Auto macht. Denn nicht für jeden ist ein Auto nur ein Gebrauchsgegenstand, so für mich auch. Und ich zähle mich jetzt nicht zu den Assi Prolls die mit der Kiste in der City Runden fahren. Alles muss auch sein Maß haben, würde meiner Freundin nicht den Kopf abreißen, aber ein bisschen Stunk würde es da schon geben.

Ich würde das an deiner Stelle jetzt auch nicht überbewerten. Diese Kratzer kann man bestimmt rauspolieren, ist halt ein wenig arbeit. Mach ihm vllt. ne kleine Überraschung oder so und ich denke dann hat sich die Sache gegessen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren