Männer: Angst vor fester Bindung?

Hast du Angst ne Beziehung einzugehen?

  • Beziehung? Ist doch was schönes!

    Stimmen: 21 61,8%
  • Hab manchmal schon so meine Bedenken, fühle mich in einer Beziehung aber doch wohler

    Stimmen: 8 23,5%
  • Kommt drauf an, bin aber lieber "frei"

    Stimmen: 5 14,7%
  • Ich lasse mich nicht Binden! Singlesein hat doch was schönes..

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    34

Benutzer75224 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo allerseits :smile:


Ich habe mich schon länger gefragt ob viele Männer insgeheim vielleicht ein wenig Angst haben eine Beziehung einzugehen.

Hab oft erlebt das Männer sich anzunähern versuchten und sich um mich bemühten solange ich sie auf abstand hielt (da ich eine gewisse zeit brauche um selbst gefühle aufzubauen). Wenn ich irgendwann dann selbst Gefühle für Ihn entwickelt habe und die Gefühle erwiedert habe, hat er sich meist wieder zurückgezogen.

Ich bin kein Mensch der Anderen sagt das er sie mag wenn es nicht wirklich so ist und man kann erwarten das ich das dann auch wirklich ernst meine. Und da ich was festes möchte und keine lust auf ne lockere Beziehung habe schreckt es viele vielleicht ab? Ist ja nicht so das ich Ihn gleich heiraten möchte, nur weil ich ihn mag :tongue:

Was ich jedoch nicht ganz verstehe ist das ich die Fonten von Afang an klarstelle und auch vorher immer zustimmung von ihnen bekomme. Woher also der Stimmungsumschwung?

Also meine frage an euch Männer... Ist es wirklich so das ihr gerne mal einen Schritt zurück geht wenn ihr merkt das es ernst wird? Oder war es vielleicht früher bei euch so, das sich sowas mit Zunahme des Alters und der Reife auch wieder legt?

Freue mich über zahlreiche Antworten. :smile:
 

Benutzer78935  (47)

Benutzer gesperrt
''Du traust Dich nicht! Du traust Dich nicht!!''

Ich habe mich schon länger gefragt ob viele Männer insgeheim vielleicht ein wenig Angst haben eine Beziehung einzugehen.

Also die sicherste Möglichkeit, einen Mann auf Abstand zu halten, ist wohl der Frauenspruch "Du hast ja nur Beziehungsangst".

Jeder Mann, der nur für zwei Pfennige Verstand hat, wird sich bei so einer kindischen Provokation a la "Du traust Dich nicht! Du traust Dich nicht!" angeekelt abwenden. :smile:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Nein.

Männer sind (meistens) nur schneller. Sowohl nach vorne, als auch nach hinten :zwinker:

Will meinen, dass sie sehr schnell Gefühle entwickeln, aber wenn ihnen dann etwas nicht passt, auch sehr schnell eine "Rolle rückwärts" machen.

Trifft natürlich nicht auf alle zu, aber ist meine Erfahrung.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, ich habe und hatte eigentlich nie Angst vor festen Bindungen. Inzwischen bin ich ja verheiratet aber bevor ich meine Frau kennengelernt hatte wars eigentlich auch nicht anders. Ich wollte eigentlich immer eine feste Beziehung mit Bindung etc....hat nur leider nicht geklappt. Dafür gabs viele Gründe....Angst meinerseits wars aber eigentlich nie.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mein Freund hatte früher auch eine Art Beziehungsangst.
So ganz ohne Verpflichtungen und Rechtfertigungen lebt es sich einfach bequemer.
Und was - zumindest bei meinem Freund ganz entscheidend war - durch das feste Bekennen zu EINER Beziehung und damit zu EINER Frau muss man praktisch eingestehen, dass diese Frau einen glücklich macht. So glücklich, dass es keinen Grund gibt, weiter nach einer Anderen zu schauen.

Männer sind eben Jäger! :grin:
 

Benutzer4650 

Verbringt hier viel Zeit
Also meine frage an euch Männer... Ist es wirklich so das ihr gerne mal einen Schritt zurück geht wenn ihr merkt das es ernst wird? Oder war es vielleicht früher bei euch so, das sich sowas mit Zunahme des Alters und der Reife auch wieder legt?
Freue mich über zahlreiche Antworten. :smile:

Zu deiner Frage:
Ich kann allerdings nur von mir sprechen. Ich habe keine Angst vor bezieheungen, da Bezieheung für mich was sehr schönes bedeutet. Von daher mache ich auch keinen Rückzug, wenn es um das Thema Beziehung geht, auch nicht wenn ich merke das ein weibliches Wesen :smile:)) etwas von mir will.
 

Benutzer75224 

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal danke an alle die ihre meinung kund getan haben :zwinker:


Also die sicherste Möglichkeit, einen Mann auf Abstand zu halten, ist wohl der Frauenspruch "Du hast ja nur Beziehungsangst".

Jeder Mann, der nur für zwei Pfennige Verstand hat, wird sich bei so einer kindischen Provokation a la "Du traust Dich nicht! Du traust Dich nicht!" angeekelt abwenden. :smile:

Es ist ja nicht so das ich das den männern auf die nase binde.. es ist lediglich etwas, was ich mich seid einiger zeit selbst gefragt habe. Dachte einfach ob das vielleicht daran liegen könnte. Fragen kostet ja nichts.. :smile:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe keinesfalls Angst vor einer festen Bindung... ich sehne mich sogar danach!
Allerdings möchte ich mich nicht an irgendeine Frau binden, die ich erst kurz kenne.
Es muss schon sehr gut passen und das merkt man wohl erst, wenn man sich schon eine Weile kennt, so dass es durchaus vorkommen könnte, dass ich nach anfänglichem Interesse wieder einen Rückzieher mache, wenn ich merke, dass es wohl doch nicht passt.
Das hat aber nicht mit Bindungsangst zu tun.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Überhaupt nicht. Eine unerschütterliche Beziehung (mit den nötigen Freiräumen) wäre genau das, was ich suche. Ich bräuchte keine Bestätigungen von anderen Frauen, sofern ich sie von meiner Freundin bekäme. Allerdings bekomme ich nichts gebacken und deshalb kann ich gar nicht herausfinden, ob ich beziehungstauglich bin. Sagen wir mal so: Wollen ja - können nein.
 

Benutzer60149  (34)

Benutzer gesperrt
Kommt drauf an. ICh bin lieber "frei."

Pah ich liebe Sport und allgemein Bewegung und ich investiere ziemlich viel Zeit meines Lebens in Sport & Fitness. Es ist für mich kein Hobby mehr sondern eher eine Lebenseinstellung geworden und von daher bräuchte ich eine ziemlich tollerante Partnerin, die mir viel Freiräum lässt. Nicht nur beim Sport, sondern auch bei Kumpels, etc.
Also von daher bin ich lieber Single und "frei" und lebe mein Leben und kann mir meine Zeit gut einteilen. Zeit für ne Freundin hätte ich sowieso nicht außer am WE vlt. Von daher würde ich sagen, dass die Beziehung von Anfang an keine großen Chancen hätte und ich, wenn eine Dame Interesse zeigt, eher zurückhaltend und desinteressiert wirke, nur um meine "Freiheit" nicht zu gefährden :smile2:
 

Benutzer28918 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe keine Angst vor einer Beziehung, aber ich brauche einfach meine Freieheit. Ich kann nicht 24 h am tag Leute um mich herum haben, manchmal bin ich sogar froh, wenn ich meine Freundin nicht jeden Tag sehen kann. Also würde ich eher sagen ich habe Angst, diese "Freieheit" zu verlieren. Das Verrückte ist, das ich trotzdem auf keinen Fall auf meine momentane Beziehung verzichten möchte...vllt bin ich auch einfach nur ein schwieriger Fall.
 

Benutzer48403  (52)

SenfdazuGeber
Also würde ich eher sagen ich habe Angst, diese "Freieheit" zu verlieren. Das Verrückte ist, das ich trotzdem auf keinen Fall auf meine momentane Beziehung verzichten möchte...

Das ist bei mir auch so. Beziehung ja, aber einsperren nein.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht an Beziehungangst, sondern nur daran, dass es zu viele Menschen (Männer und Frauen gleichermassen) gibt, die
a) eine Beziehung mit Freiheitsentzug gleichsetzen und dabei nicht kapieren, dass sie, wenn sie so empfinden, schlicht der/die falsche Partner/in haben
und/oder die
b) alles haben wollen, ohne etwas dafür herzugeben und denen das Konzept des Kompromisseschliessens komplett fremd ist
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin jetzt auch schon 3 Jahre single, und bin auch schon öfters zurückgezogen wenn es ernst wurde.

Aber nur weil mir zu der Zeit wieder klar wurde, dass ich nicht wirklich in die Person verliebt bin, oder so verschossen bin als das es für mehr reichen würde, weil ich einfach nur Beziehungen eingehe wo ich wirklich total verliebt bin - nur daraus kann Liebe entstehen.

Bei allem anderen betrügt man sich nur selber damit.

Ich brauch keine Freundin nur zum vögeln, angeben und was mit ihr zu unternehmen - wenn ich für sie wenig empfinde ist das nicht das richtige.


Ich warte lieber bis es volle Kanne einschlägt - ich brauch einfach auch starke Sehnsucht nach ihr um zu Wissen dass es ernst ist bzw wird.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren