@Mädels:Würdet ihr zu ihm stehen?

Benutzer27111 

Verbringt hier viel Zeit
GreenEyedSoul_w schrieb:
Ich weiß es nicht.

Aber ich denke schon, dass ich bei ihm bleiben würde.
Schließlich liebe ich diesen Menschen.
Und meine Gefühle verändern sich nicht durch einen Unfall.
Und sein Charakter ändert sich auch nicht, weil er im Rollstuhl sitzt.
Klar würde es eine Umstellung sein und das könnte zu Problemen in der Beziehung führen, das kann ich mir schon gut vorstellen, denn es ist ja für beide etwas völlig Neues.
Aber ich denke, dass, wenn es beide wirklich wollen, kann man es schaffen.

Der Meinung bin ich auch :schuechte Alles perfekt formuliert, was ich gedacht hab :grin:
 

Benutzer27262  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Auf lange Sicht gesehen, wohl eher nicht.
Die ersten Monate, vielleicht sogar Jahre, könnte man vielleicht durchhalten, aber realistisch gesehen, denke ich mal, dass man sich irgendwann wieder nach der "Normalität" sehnt (vor allem in der zweiten Situation).
Ich denke mal, dass das einzige was einen in so einer Situation an den Partner hält eine bereits jahrelange Beziehung ist. Das "Kribbeln im Bauch" oder so, wird irgendwann der Realität weichen.

Ich will nicht herzlos erscheinen, aber ich traue den wenigsten Menschen zu, dass sie in so einem Fall weiter zu einem stehen. Die Veränderung im Leben und Beziehung ist einfach zu groß und wenn man irgendwann merkt, dass man nicht mit der Situation glücklich ist (wie gesagt, vor allem im zweiten Fall), dann weicht man lieber auf einen anderen Partner aus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren