@mädels: Findet ihr es schlimm, wenn euer Freund den Playboy liest?

Findet ihr es schlimm, wenn euer Freund den Playboyl liest?

  • Ja - Immerhin bin ich seine Freundin und soll sich nicht auf andere Frauen konzentrieren

    Stimmen: 24 18,2%
  • Nein - Was ist schon dabei?

    Stimmen: 93 70,5%
  • Egal -

    Stimmen: 15 11,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    132

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Nein, fände ich nicht schlimm, was ist auch schon dabei?!
Ich gucke mir auch was "leckeres" an, wie z.B. jetzt zur EM, ála Cristiano Ronaldo:grin:

Sowas ist halt Spaß, das nimmt man nicht ernst. Denn schließlich wird er niemals so einer Lady wie aus 'em Playboy übern Weg laufen und ich wohl (leider:grin: ) niemals einem Cristiano Ronaldo.

Hm ... du findest aber prinzipiell Cristiano Ronaldo sexier als deinen Freund, oder zumindest gleich sexy? Was wäre, wenn rein theoretisch Cristiano Ronaldo tatsächlich bei dir anklopfen würde?


Hmm, Playboy? So was harmloses? Ja, das würde mich stören. Aber so was von was würde mich das stören, da hätte ich ein echtes Problem mit.

Wenn er keinen Geschmack an Magazinen mit BDSM-Touch findet, dann würden er und ich sexuell wahrscheinlich immer wieder die eine oder andere Krise erleben.

Aber so war die Frage wahrscheinlich gar nicht gemeint, was? *gg*

Das war jetzt von dir zwar eher als Scherz-Beitrag gemeint, nehm ich an, nur triffst du damit zumindest zum Teil den Nagel auf den Kopf. Es kommt nunmal auf die Einstellungen der beiden Beziehungspartner an. Wenn beide den Playboy als kongruent zu ihrer eigenen Sexualität und Erotik ansehen, ist ja alles in Butter.
Zu deiner eigenen Sexualität und Erotik (und der deines Partners, und eurer Beziehung) würde der Playboy allerdings nicht passen. Dich würde es stören, wenn er das erregend finden würde, weil du ganz andere Dinge, eine ganz andere Art von Erotik erregend findest. Naja, genauso ist es doch bei mir auch. Da ist zumindest primär erstmal kein großer Unterschied.


Dann musst Du nur noch hoffen, dass Du auch auf Knopfdruck Gefühle entwickeln wirst, wenn Du Deinen Mr Right irgendwann gefunden hast. Aber ich bin mir sicher, auch das hast Du in Deinem straffen, durchstrukturierten, verkopften Plan bedacht.
:kopfschue

Das hat nichts mit "auf Knopfdruck" zu tun. Natürlich entwickele ich Gefühle, wenn ich das finde, wonach ich immer gesucht habe! Darum geht es doch ... und das kann ich aus Erfahrung sagen, da ich schon mal extrem, extrem nah dran war (bin?).


Auch ideale Partner gibt es nicht. Irgendeine Eigenschaft gibt es immer, die nicht 100% zum Partner passt. Ein Partner muss aber auch gar nicht ideal sein, um eine glueckliche Beziehung zu fuehren.

Wenn du ein nicht existentes Liebesleben als Erfolg siehst, hast du natuerlich Erfolg mit deiner Methode, wobei man, wenn man nur die Theorie kennt, sich viel vorstellen kann, was in der Realitaet ganz anders ist und man in Leben viel verpasst, wenn man sich auf ein nahezu unereichbares Ideal versteift.

Dann muss man "ideal" noch besser definieren, ich lasse das alles hier ja noch eher oberflächlich. Natürlich müssen mein Partner und ich nicht die gleiche Lieblingseissorte haben. Aber die Grundbedingungen, dass ich mich in seiner Gegenwart und in einer Beziehung mit ihm wohlfühlen kann und in unsere gemeinsame Zukunft sehen und kein Ende absehen kann ... die müssen stimmen. Und das ist dann "ideal".

Und natürlich empfinde ich ein nichtexistentes Liebesleben als Erfolg. Denn ich weiß, dass alles, was ich stattdessen hätte haben können, Misserfolge gewesen wären, die mir so extrem geschadet hätten, dass ... naja, das wird jetzt spekulativ, ich wäre so etwas ja ohnehin nie im Leben eingegangen.
Ja, ich verpasse echt viel ... Beziehungen mit Menschen, die ich niemals lieben könnte.


Neverknow, noch ein Ratschlag an Dich:
Wie andere hier ja auch schon geschrieben haben, läufst Du mit Deiner Einstellung Gefahr, gar keinen Partner fürs Leben zu bekommen. Diese Möglichkeit hast Du ja auch selber schon bemerkt und nimmst sie in Kauf. Ich halte etwas anderes aber für viel wahrscheinlicher: Eines Tages findest Du jemanden, in den Du Dich tatsächlich verliebst, und der vielleicht auch noch die körperliche "Vorraussetzung" mitbringt, Jungfrau zu sein. Und ungeachtet aller äußeren Umstände, wirst Du Deine Vorstellungen von einem "idealen Partner" auf ihn projezieren.
Vermutlich wirst Du Dich dann weiterreinsteigern in das, was Dir als die "perfekte Beziehung", die "perfekte Liebe" erscheint. Ich fürchte, dann könntest Du verdammt tief fallen und wirklich verdammt hart aufschlagen.

Siehe das, was ich gerade an Raven geschrieben habe. Lieber kein Partner, als der falsche.
Das mit dem "Jungfrau"-sein nimmst du hier glaub ich zu wichtig, das ist ja nicht die Hauptbedingung, die ich an meinen zukünftigen Partner stelle.
Ich sehe natürlich auch die Risiken. Nur glaube ich, dass ich das nötige tue, um sie so ziemlich zu 100% zu vermeiden. Eben weil ich nur unter wirklich "extremen" Bedingungen überhaupt Vertrauen fassen kann.
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
Also mich würde es nicht Stören wenn er den Playboy liest.

Ich würde ihm wahrscheinlich die Zeitschrift in beschlag nehmen und selber lesen :tongue:
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab absolut kein Problem damit, wenn sich mein Freund den Playboy ansieht.
Er kauft ihn sich nicht, aber hin und wieder, wenn wir in unserem Stammlokal sind, blättert er ihn durch. Und siehe da: Ich mach das auch.
Was ist da schon dabei? Den Playboy kann man ja überhaupt nicht mit anderen „Erotik-Zeitschriften“ wie Praline und Co. vergleichen.
Er geilt sich ja daran nicht auf – er blättert die Zeitschrift wie jede andere auch durch. Er sieht sich die Frauen nicht mal genau an (also bis ins kleinste Detail).

Und Rubina, woher weißt Du denn 100%ig, dass Dein Freund nicht auch hin und wieder irgendwo, bei irgendjemanden den Playboy oder ähnliches durchblättert oder sich Bildchen im Internet ansieht?

Die einzige, die hier eine rosarote Brille aufhat bist ganz allein Du!!!

Mein Freund und ich haben auch nur Augen für einander, aber wir sehen und trotzdem manchmal erotische Filme an. Was ist da denn bitte dabei?

Nicht jeder Mann denkt beim Anblick von erotischen Fotos – so wie sie im Playboy sind – gleich an Sex usw. Es gibt durchaus schöne, natürliche Fotos, die man sich einfach gerne ansieht, weil sie ästhetisch sind.

Ich vertraue meinem Freund 100%ig und brauche nicht eifersüchtig zu sein, nur weil er manchmal den Playboy durchblättert und gemeinsam mit mir einen heißen Film ansieht. Er gibt mit nämlich absolut keinen Grund, eifersüchtig zu sein. Wir wissen genau, was wir am anderen haben.
 

Benutzer68796  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hätte da auch nichts gegen, da gibts bei weitem Schlimmeres....
 

Benutzer78695 

Verbringt hier viel Zeit
Nein find ich gar nicht schlimm. Ich kauf ihm den auch mal, oder blätter selber drin rum...
 

Benutzer64999 

Verbringt hier viel Zeit
also wenn er sich die zeitschrift abonnieren würde, würds mich schon stören. aber wenn er sie mal so anschaut oder wir sie zusammen kaufen, würde mir das nix ausmachen! wir haben auch schon oft zusammen pornos angeschaut - von daher... :zwinker:

ich wollt eigentlich rubina was schreiben, aber es macht ja eh keinen sinn :kopfschue ich glaub sowieso eher, dass du gar keinen freund hast, sondern dir all das nur erträumst. meine beziehung läuft auch wunderschön, aber auch ich hab sogar mal gedacht, dass er mich betrügt, doch mittlerweile gemerkt, dass ich einfach nur paranoid war! aber wir haben auch gestritten, uns angeschrien, voreinander und miteinander geweint.... ich finde, das gehört zu einer beziehung dazu. die tiefen, die man durchlebt, festigen die beziehung, nachdem man diese bewältigt hat,

was vergessen :grin:
du sagtest doch, dass weder du noch dein freund es nötig haben, anderen hinterherzuschauen? und wenn einer dritten person ein kompliment gemacht wird, dann nur mit bezug auf den partner. tjaa, dann würd mich echt mal interessieren, ob dein freund discovery wirklich ähnelt...

rubina;3534946 schrieb:
sexy discovery.....*rrrr* :grin:

und noch etwas ^^
ich meinte, hier in diesem thread gelesen zu haben, dass ihr seit sechs jahren zusammen seid?! bloß hast du letztes jahr das hier geschrieben:

rubina;3608666 schrieb:
ich bin mit meinem schatzi jetzt 2 jahre und 7 monate zusammen. bin 18 jahre alt, hab ihn also mit 15 kennengelernt.

komisch :grin:


uuund ich möchte nur auf diesen thread verweisen ==>
https://www.planet-liebe.com/threads/was-denkt-ein-junge-wenn-er-so-eine-sms-verschickt.199784/ so perfekt wie du sagst, seid ihr wohl doch nicht ^^
 

Benutzer77488 

Verbringt hier viel Zeit
Hm ... du findest aber prinzipiell Cristiano Ronaldo sexier als deinen Freund, oder zumindest gleich sexy? Was wäre, wenn rein theoretisch Cristiano Ronaldo tatsächlich bei dir anklopfen würde?

Ja, der Cristiano ist schon ein echter Leckerbissen...rrrrr. Aber der gute Herr könnte zehn Mal an meiner Tür klopfen und ich würd dankend ablehnen. Er ist ein Weiberheld und somit im realen Leben für mich nicht interessant. Phantasie und Realität sind doch zwei Paar Schuhe. :ratlos:

Ich gucke gerne Männer an, denke mir auch manchmal: "Puh, der sieht aber sexy aus", dennoch bin ich in keiner meiner zwei Beziehungen (die erste 7 Jahre, die zweite dauert nun 10 Monate) fremd gegangen.

Diese ganze Diskussion ist müßig, weil NIEMAND seinem Partner in den Kopf sehen kann, auch die Frauen nicht, die immer behaupten, sie wären das einzige an dem ihr Partner interessiert wäre.
Für manche ist das wahrscheinlich auch besser so, weil sonst ihre Welt aus den Angeln gehoben wäre. Irgendwann, ob früher oder später, kommt jeder drauf, dass sein Partner Seiten an sich hat, die man früher noch nicht kannte. Das ist einfach so und wird auch immer so bleiben.

Dabei verstehe ich neverknow irgendwie, sie hatte noch keine Beziehung und geht nur von der trockenen Theorie aus. In der Praxis wird das anders aussehen, vielleicht nicht die ersten ein/zwei Jahre, aber irgendwann holt einen die Realität doch ein und man lebt wesentlich entspannter, wenn man diese auch akzeptieren kann.

Übrigens fällt mir da eine lustige Geschichte ein. Wir waren mit einem Pärchen befreundet und beide behaupteten sie hätten nur Augen füreinander. Einmal war ich mit ihm allein und wieder sprachen wir über diese Thematik, ich sagte ihm, dass ich ihm nicht glauben kann, jeder würde sich mal nach einer Anderen umdrehen. Wieder schwor er, dass er nur Augen für seine FRAU hätte und niemand anderer ihn interessieren würde. Ja er wurde sogar richtig sauer und meinte, ich könne das nicht beurteilen, ich wäre schließlich nicht er und bla bla bla. Tja und dann war er mit meinem Freund alleine und prompt fielen Sätze wie: "Jetzt mal ehrlich, würdest du "nein" sagen, wenn plötzlich Paris Hilton vor dir stehen würde? Ich nicht, die ist soo geil..."

Das Ende der Geschichte: Trotz der überaus perfekten Beziehung der beiden, ging sie bei einer Weihnachtsfeier mit einem anderen Mann fremd und die beiden reichten die Scheidung ein. Er ist bis heute mit seiner Ex-Freundin so halb zusammen und hat nebenbei immer ein paar andere an der Angel.

Wer glaubt, dass er hellseherische Fähigkeiten besitzt (was anderes ist es nun mal nicht, wenn man denkt, man wüsste in allen Einzelheiten, was im Kopf eines anderen Menschen vorgeht) ist in meinen Augen ziemlich naiv.

Die Moral aus der Geschicht: Ich mache mir über so einen Mist absolut keine Gedanken. Es ist mir die Zeit nicht wert. Er liebt mich, ich liebe ihn - mehr brauche ich nicht.
 

Benutzer84082  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Vorausgesetzt ich hätte einen Freund fänd ich es absolut nicht schlimm. Etwas Mühe hätte ich allerdings wenn ich merken würde, dass er es heimlicht tut.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, weil Playboy ein Wichsmagazin ist.
Dagegen finde ich Pornos in Ordnung, solange er nicht Pornos mit bestimmten Typ Frau schaut.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, also das leuchtet mir jetzt garnicht ein.
Wieso darf er Pornos gucken aber nicht den Playboy lesen (der nicht wirklich eine Wichsmagazin ist....(der hat ja fast noch Anspruch)?

Mit der Bitte um Erklärung :smile:
Kann ich gerne machen, aber ich weiss nicht ob ich dich nicht noch mehr verwirre:smile:

Playboy habe ich schon einige Male gelesen, verstehe echt nicht warum sich Männer so ein Blatt kaufen.
Playboy lesen bildet nicht ….. wenn man auf erotische Geschichten steht, da gibt es bessere Literatur …… wenn man auf kunstvolle bzw. schöne Aktfotos steht, braucht man erst recht kein Playboy ……. die Sextipps sind in Ordnung, aber auch nicht neu. Was ein Bunny gerne isst und was für Farben sie mag ist ja auch nicht weltbewegend. Um ehrlich zu sein, ich glaube einfach keinem Mann, der Playboy „liest“, dass er sich nicht an den Fotos aufgeilt.

Das „Problem“ und der Unterschied zu einem Porno – die Fotos stellen keine sexuelle Handlung dar. Logischerweise stellt man(n) sich dann beim Anblick des Playmates eine sexuelle Handlung vor UND diese Frau wird wohl auch die Hauptrolle im Kopfkino bei der SB spielen. Da habe ich was dagegen.

Ein Porno ist für mich echt kein Problem, solange er nicht nur oder vorwiegend bestimmte Art von Pornos schaut (egal ob das jetzt an der Sexvorliebe oder an den Darstellern liegt) zB Filme mit dunkelhäutigen Frauen oder Frauen mit grossem Silikonbusen oder Teenies oder BDSM oder Fisting usw. usf. DENN das ist etwas was ich nicht bin bzw. worauf ich nicht stehe.
Für mich bedeutet das dann einfach, dass er gewisse Vorlieben hat, die ich nicht erfüllen kann und will.
Logische Folgerung: ihm fehlt was, ich genüge ihm nicht, ich mache ihn nicht glücklich.

Ich schaue auch viele Pornos, aber mich törnt eher die Handlung an, nicht die Personen. Würde mein Freund bei mir nur Lesbenfilme oder Pornos mit schwarzen Männern mit 25cm Schwänzen finden, da kann ich mir nicht vorstellen, dass es einen Mann gibt, den das nicht stören würde.

Sex fängt im Kopf an.
Für mich fängt auch die Untreue im Kopf an.
Das ist vielleicht nicht verständlich und auch nicht gut, aber so bin ich.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Lol, wie kann irgendeine Frau auch ernsthaft glauben, das sich ihr Kerl nur an ihr aufgeilt, so funktioniert die männliche Sexualität nunmal einfach nicht. Ich verstehs auch nicht, wie man sich über sowas aufregen kann, man geht ja nicht fremd nur weil man sexuelle Gedanken im Bezug auf eine andere Frau hat.
Pornos/Magazine haben sicherlich schon die eine oder andere Beziehung/Ehe gerettet, wenn der Mann mit dem Sexleben unzufrieden ist, sich das Fehlende aber halt noch ohne Fremdgehen/Schlussmachen aus solchen Quellen holen kann.
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Wär mir so was von egal - ob er sich jetzt andere Frauen aufer Straße anguckt und Kopfkino betreibt oder welche im Playboy...
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Das war jetzt von dir zwar eher als Scherz-Beitrag gemeint, nehm ich an, nur triffst du damit zumindest zum Teil den Nagel auf den Kopf. Es kommt nunmal auf die Einstellungen der beiden Beziehungspartner an. Wenn beide den Playboy als kongruent zu ihrer eigenen Sexualität und Erotik ansehen, ist ja alles in Butter.
Zu deiner eigenen Sexualität und Erotik (und der deines Partners, und eurer Beziehung) würde der Playboy allerdings nicht passen. Dich würde es stören, wenn er das erregend finden würde, weil du ganz andere Dinge, eine ganz andere Art von Erotik erregend findest. Naja, genauso ist es doch bei mir auch. Da ist zumindest primär erstmal kein großer Unterschied.

Nein, es würde mich nicht stören, wenn er das erregend findet. Im Gegenteil. Ich würde mit ihm auf dem Bett liegen und durchgehen, wie hübsch oder weniger hübsch die Frauen sind, und welche sich vielleicht in einer Pose befindet, in der ich Lust hätte, eine Aktskizze von ihrem Körper anfertigen zu können.

Aber der Typ, mit dem ich wahrscheinlich bald eine Beziehung eingehen werde, findet Fotos von Frauen in engen Lederklamotten mit Peitsche in der Hand und dunkelrotem Lippenstift halt sexier. Oder von Frauen, die in unbekleidetem Zustand im Wald an einen Baum gefesselt sind. Und derartige Magazine wird er sich auch nicht kaufen müssen, da ich sie selber kaufe.

Und umgekehrt wäre er nicht der richtige Partner, wenn er damit ein Problem hätte. Einmal mit dieser Form von Sexualität und einmal damit, dass ich mir in den Magazinen Fotos von Männern und Frauen, die mir gefallen, deutlich länger anschaue. Worauf ich hinaus will: Es ist wichtig, dass beide Partner da eine ähnliche Einstellung haben. Aber jemand, der tatsächlich schon kleine Papierbildchen als Konkurrenz sieht - bei so jemandem würde ich immer befürchten, dass es mit dem Selbstwertgefühl nicht allzugut aussieht. Und dann würde ich mich fragen: Warum ist das so? Ich halte ihn für einen tollen, sexy Mann, mit dem ich Beziehung führen, kuscheln, reden und tollen Sex haben will.

Glaubt er etwa wirklich, dass ein Papierbild ihn übertreffen könnte, diesen tollen Mann mit den süßen Grübchen beim Lächeln, der mich zum Lachen bringt, wenn ich traurig bin und mit mir bei Vollmond am Fluss spazieren geht und dabei meine Hand hält? Dieser Mann, für den ich Gitarre gespielt habe und der sich vor mich geschoben hat, als ein anderer Mann mich angepöbelt hat? Er ist noch nicht mal mit mir zusammen, und trotzdem bedeutet er mir viel mehr als jedes Papierbildchen.

Aber wenn er das nicht begreifen könnte, sondern diese Bilder als Konkurrenz betrachten würde - dann hätte ich damit ein großes Problem. Weil das einfach auf eine völlig unterschiedliche Denkweise hindeuten würde.
 

Benutzer63135  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Keine Ahnung. Vermutlich wärs mir egal. Ev. würd ich mal reinschaun und seine Fantasien ausforschen :grin:
 

Benutzer74554 

Verbringt hier viel Zeit
Solange er mich mit reinschauen lässt hab ich nichts dagegen.
:tongue:
Hab ja auch nichts dagegen, dass mein Freund Pornos anschaut, solange er mich mitschauen lässt. :cool1:
 

Benutzer84519  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Der Playboy ist doch total ok. Ich habe ihm auch schonmal einen mitgebracht, welchen wir dann zusammen angeguckt haben. Echt kein Thema. Ist ja mehr Erotik als Pornografie, find ich.
 

Benutzer71340 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich selbst auch mal gerne n Porno schaue oder n Playboy "lese" habe ich natürlich nichts dagegen...
Außerdem finde ich es total übertrieben, wenn Frauen wegen sowas eifersüchtig werden...ich mein der Mann kann au nix dafür dass er n Mann is!!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren