Mädchen auf einer Party kennengelernt

Benutzer96848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

ich war dieses Wochenende auf einer Abi-party von nem Freund. So gegen 11 habe ich dann ein echt hübsches Mädel alleine auf einer Bank am rand sitzen gesehen. Ich habe dann (mache sowas nicht oft...) mal den Mut zusammengenommen, bin hingegangen und hab gefragt ob ich mich dazusetzen darf - hat geklappt :smile:

Wir haben uns echt super unterhalten 10 Minuten lang, dann musste sie gehen (immer der Fahrgelegenheit anpassen ...) - ich hab dann einfach mal nach der Handynummer gefragt und auch bekommen. Haben uns dann heute per SMS darauf geeinigt mal ICQ-nummern auszutauschen (billiger).

Nun weiß ich nicht wie ich das ganze angehen soll. Klar, man schreibt einfach mal ne Zeit lang miteinander, dann merkt man ja ob die Chemie stimmt oder nicht. Aber sie wohnt ziemlich weit weg ... daher ist es mit Treffen vereinbaren ziemlich ungünstig ... hat jemand erfahrung mit sowas? Weiß nicht wirklich wie ich die sache angehen soll ... :frown:

Vielen Dank schonmal!

Mfg
 

Benutzer103505 

Öfters im Forum
Naja ehrlich gesagt ist das echt unvorteilhaft wenn sie so weit weg wohnt. :frown:

Vllt ist es dann doch besser nichts zu machen, bevor du dich noch in sie verliebst?! :/
 

Benutzer89142 

Öfters im Forum
Hi Jungspund :smile:

Wie weit weg wohnt sie denn? (Was heißt ziemlich weit weg denn?)
Denke, wenn ihr ne zeitlang schreibt und telefoniert und merkt, dass ihr euch mögt und es knistert und ihr euch mal treffen wollt, wird das schon möglich sein! Wenn ihr so weit auseinander wohnt, dass ein unter-der-woche-treffen nicht möglich ist, gibt es ja immer noch die wochenenden :smile:
 

Benutzer96848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke schonmal für die Antworten!

Sie wohnt geschätzt ca. 2 Stunden Fahrt weg. Ich habe zwar n Führerschein aber kein Auto, also für mich schon weit :zwinker:

Ja, genau die befürchtung habe ich auch ... es vielleicht doch besser ganz mit ihr zu lassen bevor es knistert und die entfernung für mein Alter dann doch zu weit ist ... :frown:
 

Benutzer89142 

Öfters im Forum
Naja, 2 Stunden Fahrt - egal ob mit Auto oder Zug - sind ja nun nicht die Welt.. das is durchaus machbar in ner beziehung.. also vorausgesetzt, dass beide die beziehung wollen und was dafür tun. Natürlich muss einem klar sein, dass man sich halt unter der woche nicht sehen kann, und man muss schauen wie man mit der sehnsucht umgeht und wie man sich trotz der entfernung nah is und alltag teilt. und bei 2 Stunden Entfernung is es durchaus möglich, sich jedes woende zu sehen.. man kann sich ja abwechseln.

Und mit 18 is man doch nich zu jung für ne fernbeziehung.. warum auch?! man is mit 18 erwachsen, hat keine eltern, die einem vorschreiben wo man hinfährt u wo nicht.. und geldmäßig klappts ja meist auch ganz gut. was anderes ist es jetz wenn man mit 13 versucht, ne fernbeziehung zu führen...das is schon schwieriger.
 

Benutzer102217 

Benutzer gesperrt
echt schade für dich. hättest du ne eigene karre oder könntest du eine bekommen, würd ich an deiner stelle dran bleiben. so ist es echt schwierig. ist bahn fahren ne option?
 

Benutzer104914 

Sorgt für Gesprächsstoff
2 Stunden sagt du , das ist schon weit weg , finde ich.
Und wenn du noch so jung bist und noch kein eigenes Auto hast
ist ein Treffen an den Wochenende warscheinlich dann auch etwas schwieriger.
So denke ich , es wäre vllt. besser sich keine grossen Hoffnungen zu machen , da es sich warscheinlich schwierig gestalten würde eine gute Partnerschaft zu fühern (wenn es denn dann soweit) käme !

Aber wenn sie dir doch so sympatisch ist ,
wäre dan nicht an eine gute Freundschaft zu denken ?!
 

Benutzer96848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bahnanbindung geht, müsste nur 2 mal umsteigen (ginge durch 3 verschiedene Bundesländer dann :-/ )

Ja, Geld ging eigentlich auch noch, bin im 2. Jahr einer Ausbildung.

Nur die Angst viel Gefühle in eine aussichtslose Situation zu investieren :ratlos:

Vielen dank für die ganzen Antworten, ich dachte erst die Frage wäre vielleicht etwas .. naja, Kindisch :ashamed:

Wäre es vielleicht eine Hilfe´dass jeweils unsere besten Freunde so ziemlich genau in der Mitte von uns wohnen?
 

Benutzer89142 

Öfters im Forum
Hmm, ja, ich denk es is ja auch "normal", dass man sich gedanken macht und ängste hat, wenn man noch keine fernbeziehung hatte und jetz vor so ner neuen situation steht u dabei is, sich zu verlieben..

Natürlich kann man das nie so allgemein sagen... man muss immer die zwei menschen sehen, um die es geht.. aber ne fernbeziehung kann funktionieren. gibt so viele paare, die pendeln..

ne bahnverbindung mit 2mal umsteigen is doch prima. :smile: wenn man dann öfter fährt, lohnt sich ne bahncard50.
und wenn ihr freunde habt, die "in der mitte von euch" wohnen, könnt ihr euch da ja auch öfter treffen, also wenn ihr zusammen mit den freunden was unternehmen wollt. Aber meist is es ja so, dass man sich viel zweisamkeit wünscht, wenn man sich unter der woche nich gesehen hat u einem dann "nur" das woende bleibt.
 

Benutzer96848 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, da hast du wohl recht :zwinker:

Ich glaub ich geb der ganzen sache einfach mal eine Chance, vielen Dank an euch alle! :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren