Lustkugeln

S

Benutzer

Gast
Wie fühlen sich diese Kugeln denn an ?

Wer kennt sie denn aus eigener Erfahrung ?
Lohnen sich sie zu kaufen ?

Danke für alle Antworten
 

Benutzer122990 

Ist noch neu hier
Ich hatte mal welche und die sind echt super.
Wenn du die aus aus dem Silikon sind am besten:grin:
 
V

Benutzer

Gast
Ich habe welche von Fun Factory.
Gelohnt hat sich der Kauf eigentlich nicht, hab sie in vielen Jahren kaum benutzt.
Sie haben einfach eine innenliegende Kugel, die beim Gehen in der Außenkugel mitschwingt. Das fühlt sich schon angenehm an. Wohlgemerkt: Angenehm, nicht anregend. Zumindest nicht für mich.
Ansonsten soll man damit die Beckenbodenmuskulatur trainieren, was wiederum ganz gut beim Sex ist. Allerdings musste ich nie irgendetwas anspannen, die Kugeln sind bei mir immer recht problemlos von alleine dringeblieben.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich habe auch die von FunFactory und die fühlen sich angenehm an, aber wie velvet schon sagt, nicht anregend (eher wie ein Tampon, so unspürbar), sollen ja auch nicht spürbar sin, sind reine Trainingsgeräte für die Beckenbodenmuskulatur.
Ich vergesse sie leider oft mal wieder zu benutzten ansonsten ist es ideal beim Sport (vorallem beim Laufen oder Bauchtraining) oder Gesangsunterricht oder bei der Hausarbeit, weil man da gezielt auch die Tiefenmuskulatur des Bauches trainieren kann und beim Heben von Gewichten nicht noch zusätzlich dem Beckenboden durch falsche Bewegungen schadet.

Kann man wirklich immer und überall und über Stunden tragen und muss keinrlei Angst haben unerwartet erregt zu werden. Selbst auf der Powerplate im Fitnesstudio habeich sie schon getragen und auch das hat nur rein sportlichen effekt.

Rgelmäßiges tragen und dann im Anschluß direkt Sex haben ist aber durchaus effektvoll, tatsächlich spürt man die Wirkung da sofort.
Auch regt es offensichtlich die Vaginalsaft Produktion an, was durchaus beim rausholen anregend sein kann (für manche sicher auch eklig, der Saft läuft da wirklich in Strömen runtr oder hängt drann).:zwinker:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Liebeskugeln dienen rein zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur!
Man spürt sie nicht (wenn sie richtig sitzen) und sie machen auch nicht wuschig :rolleyes: (so wie viele denken).
Es sind aber kleine, nützliche Trainingsgeräte besonders für Frauen die schon Kinder bekommen haben und untenrum wieder fest werden müssen-man will ja nicht zu früh inkontinent werden!

Ich hab auch welche von FF, man fühlt sie halt nicht.
 

Benutzer80359 

Benutzer gesperrt
Meine Frau verwendet solche Kugeln auch. Wie schon gesagt ist die Annahme, dass man einen Orgasmus nach dem anderen Erlebt, wenn man damit durch die Gegend läuft aber komplett falsch. Das ist ganz einfach nicht Sinn und Zweck dieser Kugeln. Die Kugeln sollen nicht stimulieren sondern wie hier gesagt wurde nur trainieren. Als Mann kann ich den Effekt natürlich nur aus der Theorie beschreiben:

Meine Frau hat verschieden schwere Kugeln und das "Training" beginnt natürlich mit der leichtesten. Auch wenn das Gewicht noch relativ gering ist, tendiert die Kugel natürlich dazu nach unten zu fallen, also heraus zu rutschen. Das wird dann durch anspannen der Vaginalmuskulatur verhindert. Die Muskeln werden also gestärkt. Relativ schnell ist das mit der leichten Kugel kein Problem mehr, dann wird zur nächst schweren gewechselt.

Alles was meine Frau mit den Kugeln machen kann, kann sie dann später auch mit mir machen. Durch anspannen der Muskeln wird sie also quasi enger oder fester. Für mich ist das deutlich spürbar und wirklich gut. Auch meine Frau meint, dass sie hierdurch heftiger kommt.
 
V

Benutzer

Gast
Das kann ich nicht bestätigen, dass man sie nicht fühlt.
Ich behaupte, dass sie bei mir richtig sitzen, aber so unfühlbar wie ein Tampon sind sie bei mir nie, auch wenn sie nicht stören :hmm:.
Und vor allem die Schwingungen der Innenkugeln spürt man doch sehr deutlich.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich besitze die Smartballs von Funfactory und dann noch eine superteure, schwere Edelstahlkugel mit Zierketten, wobei beide Dinger -wenn sie mal reingeschoben werden- mittlerweile auch bombenfest sitzen - ohne dass ich da irgendetwas anspannen muss, was ich aber zwecks Übung immer wieder mal mache. (als ungeübte Frau sollte jedoch nicht der Fehler begangen werden, dass man sich zu Beginn zu schwere Kugeln einführt. Man kann sie womöglich nicht halten und sie rutschen dann ständig raus)
Ich kann mit ihnen alles machen...Laufen, Hüpfen und sogar aufs Klo gehen - ohne dass ich sie vorher entferne. Es läuft zwar die Flüssigkeit etwas schlechter, aber es geht schon irgendwie.
Alles eine Frage des Trainings.

Wer Liebeskugeln jedoch kaufen möchte, (es gibt sie mit einer oder mit zwei bzw. drei verbundenen Kugeln) weil er denkt, sie hätten eine besonders erregende Wirkung (manche Männerphantasien gehen ja soweit, dass wir Frauen beim Tragen Dauerorgasmen hätten) der sollte dann nicht allzu enttäuscht sein, wenn das nicht der Fall ist.
Ich finde zwar dieses Ausgefülltsein irgendwie stimulierend und bei bestimmten Bewegungen wummern diese Innenkugeln spürbar und klopfen so ein bisschen den Unterleib an (wobei sie wirklich ein totales Eigenleben besitzen und man nie weiß, wann sie jetzt "ausflippen" oder nicht) - aber der eigentliche Kick findet höchstens im Kopf statt, wenn man mit den Dingern irgendwo unterwegs ist, die Zierketten womöglich die Oberschenkel streicheln und berühren und keiner weiß, dass ich eigentlich noch einen Mieter in meiner Pussy umhertrage.

Vorrangig sollte frau erst einmal für sich Liebeskugel tragen oder anderes PC-Muskel-Training betreiben, denn ein gestärkter Beckenboden beugt nicht nur eine mögliche Inkontinenz vor, weil die Organe im Bauchraum gestützt werden und bringt ein positives Körpergefühl, sondern kann auch prima Auswirkungen auf das Lustempfinden/die Orgasmusfähigkeit besitzen, da die Geschlechtsorgane besser durchblutet sind.
Ich habe anfangs sogar richtigen Muskelkater bekommen, wenn ich meine Kugeln z. B. über Nacht getragen habe...also kann man nicht behaupten, dass sie nichts bringen.
Selbst wenn man sich nicht bewegt, wird die Scheidenmuskulatur trainiert - auch wenn die innere(n) Kugel(n), die sich halt nur bei Bewegung bemerkbar macht/machen- nicht aktiv ist/sind.

Wichtig ist nur, dass man hochwertiges Material mit bester Verarbeitung und ausreichend langer Rückholschnur kauft, denn sonst drohen Schmerzen und Verletzungsgefahr. (z. B. durch schlecht verklebte Nähte)
Außerdem lassen sie sich dann auch schlechter reinigen.
Und man sollte die Dinger ruhig einmal schütteln, auch wenn beim Tragen die Geräusche wieder eingedämmt werden.
Es gibt wirklich Kugeln, die sind so laut, dass man das Klacken voll hört.
Ob das für draußen dann geeignet ist, sollte jede Frau für sich selbst entscheiden, aber die Smartballs sind definitiv von der sanften und leisen Sorte.

Das Einführen hat mir anfangs schon bisschen Probleme bereitet und mit der größeren Kugeln kommt es hin und wieder noch zu leichten Diskrepanzen zwischen uns beiden.
Zum Schluss sind sie jedoch immer gut untergebracht.
Aber man kann Gleitmittel verwenden und dann flutscht die ganze Sache doch schon viel besser, wobei eben viele darauf schwören, sich die Kugeln in der Hocke einzuführen, weil es einfacher geht.
Ich kann das aber auch im Stehen oder Liegen, wobei man halt wirklich auf den optimalen Sitz achten sollte. Zu weit nach hinten geschoben erfüllen sie den Zweck nicht so gut und zu weit Vorne können Schmerzen auftreten, weil sich da noch Nerven befinden.

Bei konsequenter und regelmäßiger Anwendung lassen sich ziemlich schnell Fortschritte an der Muskulatur feststellen.
Man kann als Frau ja immer wieder mal testweise ein oder zwei Finger in die Pussy stecken und dann versuchen, sie "einzuklemmen".
Man merkt dann schon, wie alles fester wird und die Finger immer stärker massiert werden, wobei natürlich auch der Mann irgendwann Veränderungen feststellen kann.
Insbesondere dann, wenn beim Ficken gezielt die Pussymuskel eingesetzt werden.
Ich mache das u. a. auch gerne beim Reiten, in dem ich ganz ruhig bin und versuche, seinen Schwanz durch An- und Entspannen richtiggehend zu melken, was er dann öfters mal mit einem "schmutzigen" Hinweis kommentiert, weil er meine Absichten genau spürt.

Außerdem lassen sich Liebeskugeln auch prima ins Sexleben miteinbauen.
Ich schiebe mir vor meinem Sexdate hin und wieder die Kugeln rein und überrasche ihn damit.
Sie bleiben dann für eine Weile drin, während er sich z. B. an meinem Arsch zu schaffen macht oder mich anal fickt oder er darf sie mir rausziehen oder reinschieben.
Liebeskugeln können aber nicht nur vaginal, sondern auch anal verwendet werden.
Dafür würde ich jedoch passendes Spielzeug für den Hintern besorgen, denn ich möchte weder Spielzeug im Wechsel anal-vaginal verwenden, noch ständig Angst haben müssen, dass die Rückholschnur in meinem Arsch verschwindet.
 

Benutzer90559 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, sie lohnen sich, kann man auch anal benutzen. Vibrieren von selber.
 

Benutzer95651  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe leider Probleme mit diesen Kugeln, da ich mit ihnen einfach nicht pinkeln kann :geknickt:
Aber die Schwingungen während der Bewegung sind schon ziemlich interessant!
Mit dem Einführen habe ich keine Probleme, aber mit dem Rausziehen. Das tut jedes Mal höllisch weh und ich kann es nur über dem Klo machen, da es dann einfach los läuft, wenn ich durch die Dinger lange nicht aufs Klo konnte...

Diese Probleme habe ich aber nur mit diesen Doppelkugeln.
Habe auch eine einzelne Kugel, aber da spüre ich einfach die Schwingungen nicht wie bei der Doppelten.
 

Benutzer118034 

Meistens hier zu finden
Hallo zusammen,

Na das wundert mich aber: als so völlig emotionslos empfinde ich das Tragen von Kugeln nicht. :zwinker: Ich hatte Kugeln von FunFactory mit denen ich eigentlich zufrieden war, bis nach relativ kurzer Zeit (so zwei, drei Monate) das Silikon am Bändchen riss und ich fand, die Kugeln generell nicht sehr gut zu reinigen waren. Jetzt habe ich welche von Ann Summers, die sind aber verhältnismässig riesig und mir eigentlich zu gross, weshalb ich sie sehr selten trage.
 
3 Monat(e) später

Benutzer126946 

Ist noch neu hier
Also ich hab auch die Smartballs von funfactory und muss sagen, dass die wirklich qualitativ recht hochwertig sind. Besonders gefällt mir, dass sie gut verarbeitet sind. Sie sind weich und riechen nicht. Zudem sind sie schön leise.
Allerdings sind sie so groß, dass sie bei mir garnicht rausrutschen können, weshalb ich nicht genau weiß, ob bei mir der gewünschte Trainingseffekt erzielt wird.
Daher bin ich nun dazu übergegangen, Edelsteineier in ein Kondom zu packen, es zuzuknoten und mir dieses "Päckchen" dann einzuführen. Ich weiß auch nicht ob das so gut funktioniert, aber ich probiers jetzt mal aus, hab den Tipp auch aus dem Internet...
 

Benutzer120862 

Verbringt hier viel Zeit
1-2 Messing-Kugeln ohne Band zur Stärkung der Beckenmuskulatur sollen lt. Sexualwissenschaftlerin lediglich rund max 2 cm Durchmesser haben und je rund max 100g schwer sein. Und sollten etwa 3 mal pro Woche rund 3-4 Std. in der Vagina getragen(!) werden.

Diese haben jedoch offenbar mit den wesentlich größeren Stimulationsteilen aus Kunsttoff am Band so nichts gemeinsam.
 

Benutzer126750  (34)

Klickt sich gerne rein
Also ich muss auch gestehen, das ich die Kugeln auch beim ersten mal nicht gespührt hab. Klar ich merke, dass sie da snd und wenn die Innere Kugel an die Äußere stößt, merk ich das auch aber ich muss weder irgendetwas anspannen um sie halten zu können oder sonst etwas? Oder brauch ich vielleicht schwerere?
Ich kann mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, das da was trainiert wird, wenn ich es nichtmal spühre^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren