Lust auf sex mit 13, ist das normal, wie war es bei euch

Y

Benutzer

Gast
wo du gerade sagst geschlechtserkrankungen, hältst du es für sinnvoll wenn ich mich gegen Gebärmutterhalskrebs impfe?

Keine Ahnung. Ich habe es nicht getan. Ich wurde aber auch darüber nicht grade von meiner Ärztin aufgeklärt.
Da solltest du einen Arzt zu befragen, der weiß am besten was gut ist und was nicht.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Warum ist es denn eine schlechte Idee, mit 13 Sex zu haben?
 

Benutzer132919  (23)

Öfters im Forum
Warum ist es denn eine schlechte Idee, mit 13 Sex zu haben?

Naja mit 13 ist der Vaginaeingang noch nicht so ganz ausgeprägt. Zumindest hat sich das bei mir was gedauert bis er nicht mehr zu eng war. (Ich bin leider immer noch verflucht eng...). Das heißt je jünger, des do schmerzhafter ist es für das Mädchen. Zumindest was meine Erfahrungen* angeht.

*Erfahrungen die ich nicht selbst gesammelt habe, aus Erzählungen vom Freundeskreis oder lesen im Internet
 
Y

Benutzer

Gast
Weil nicht alle 13jährigen so reif sind, wie sie gerne tun.
An sich sollen sie machen was sie wollen, Sex ist ja an sich nie schlecht. Nur die meisten sind in dem Alter leider noch nicht reif genug, haben eine Fantasievorstellung in der es ungewollte Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten nicht gibt und können auch noch nicht die Verantwortung für ihre Handlungen tragen.
Wenn man reif genug ist und wirklich bereit dafür ist (nicht weil man grade total pubertiert und daher alles am besten jetzt gleich machen würde) kann man es tun. Aber überstürzen sollte man halt nichts.

Und wenn ich dann hier manchmal lese, das bereits 13-14 umhervögeln wie sie wollen, jede Woche nen neuen haben und dann nicht mal den Verstand besitzen, sich mit einem Gummi zu schützen, kann man nur denken "Sex mit 13, schlechte Idee"
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Naja mit 13 ist der Vaginaeingang noch nicht so ganz ausgeprägt. Zumindest hat sich das bei mir was gedauert bis er nicht mehr zu eng war. (Ich bin leider immer noch verflucht eng...). Das heißt je jünger, des do schmerzhafter ist es für das Mädchen. Zumindest was meine Erfahrungen* angeht.

*Erfahrungen die ich nicht selbst gesammelt habe, aus Erzählungen vom Freundeskreis oder lesen im Internet
Das ist Unsinn. Und da kann ich aus Erfahrung sprechen.
Das ist wohl, wie so vieles im Leben einfach nicht allgemein zu sagen. Die einen sind in dem Alter enger, die anderen weiter, genauso, wies es Mädchen gibt, die mit 17, 18, 19, etc. noch starke Schmerzen haben, weil sie einfach enger gebaut sind als andere.
 

Benutzer132919  (23)

Öfters im Forum
Off-Topic:

Das ist Unsinn. Und da kann ich aus Erfahrung sprechen.
Das ist wohl, wie so vieles im Leben einfach nicht allgemein zu sagen. Die einen sind in dem Alter enger, die anderen weiter, genauso, wies es Mädchen gibt, die mit 17, 18, 19, etc. noch starke Schmerzen haben, weil sie einfach enger gebaut sind als andere.
Okey, dann bin ich jetzt wieder etwas schlauer :zwinker:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Langsam fällt mir dazu wirklich nichts mehr ein *facepalm*
:schuettel:

Nein, ich kenne das nicht, in dem Alter hatte ich keinerlei solcher Gedanken.
Aber viel schlimmer finde ich, dass sich die Beiträge von 11, 12 oder 13-jährigen, die schon furchtbar frühreif sind und unbedingt Sex haben wollen, hier täglich häufen.
Ich finde das schon bedenklich wenn das so weitergeht und nicht "nur" bei Hirngespinsten bleibt...
Da bleibt nur zu hoffen, dass tatsächlich nicht alles so heiß gegessen wird wies gekoch wird. :/
 
V

Benutzer

Gast
Meine ersten Gedanken an Sex hatte ich auch mit 13. Ich habe mich mit 13 erstmals selbst befriedigt, war mit 13 erstmals in einen Jungen verknallt, habe fleißig die Bravo gelesen - finde es völlig normal, dass man sich dann auch Gedanken über Sex macht, wie das wohl so sein mag, etc.

Bereit für Sex wäre ich allerdings damals noch nicht gewesen. Die Lust an sich war da, vom Kopf her war ich aber noch lange nicht so weit.
 

Benutzer131227 

Sorgt für Gesprächsstoff
^^ vor allem man wird wie ein kleines Kind eingestuft ich bin 13 und fühle mich wie 14-15, hört sich jetzt seltsam an aber ich hasse es 13 zu sein, da viele denken man ist ein Kind was sich nicht mit sowas beschäftigt.
also ich denke mal das du recht hast!?!

Mir geht es genauso. Ich bin 14 und auch noch als Kleinkind eingestuft. Ich finde, 16 ist das beste Alter. Halb Erwachsen halb Kind
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Warum ist es denn eine schlechte Idee, mit 13 Sex zu haben?

Die Diskussion fangen wir besser nicht an, sonst endet das wie üblich in seitenlangem "Das Alter ist nur eine Zahl, es gibt 13-Jährige, die reifer sind als so manche 30-Jährige" und "Die Schwester der Tante der Schwippschwägerin meiner Großcousine hatte auch mit 13 Sex und hat es nie bereut", und das führt ja zu nix. :smile:
 

Benutzer127462 

Öfters im Forum
Also mit 13 dachte ich noch nicht wirklich an Sex... habe auch keine sb gemacht...:smile: Naja, jeder Mensch ist halt anders :smile: Ich finde es allerdings zu früh.... also mit 13 sex zuhaben oder dergleichen... man ist doch schon noch eher Kind :smile: Wenn man jedoch den "richtigen" gefunden hat, bei dem man sich sicher ist... dem man vertraut und dergleichen, dann spielt meiner Meinung nach das Alter keine Rolle. Ich bin jzt 16, hatte selbst noch keinen Sex, fühle mich jedoch nun dafür "bereit" :smile: Warte vll noch ein paar Jährchen, bis du den Richtigen findest, mit dem du dein 1 Mal haben möchtest... zusammen den Körper erkunden und sich selbst besser kennen lernen :smile:!
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Meine ersten Gedanken an Sex hatte ich auch mit 13. Ich habe mich mit 13 erstmals selbst befriedigt, war mit 13 erstmals in einen Jungen verknallt, habe fleißig die Bravo gelesen - finde es völlig normal, dass man sich dann auch Gedanken über Sex macht, wie das wohl so sein mag, etc.

Bereit für Sex wäre ich allerdings damals noch nicht gewesen. Die Lust an sich war da, vom Kopf her war ich aber noch lange nicht so weit.

Und genau das ist problematisch :zwinker: Man denkt vl. man wäre bereit, ist es aber noch längst nicht.
Deswegen würde ich in dem Alter im Zweifel auch nichts tun, dass man hinterher bereuen könnte. Denn später mit etwas Abstand sieht man es dann auch ganz anders und versteht, dass andere vl. doch recht hatten...

Gedanken allein finde ich auch überhaupt nicht schlimm, das ist ja normal aber z.B. mit 13 zu sagen man sei leider noch Jungfrau ist in diesem Bsp. genau der Punkt, der mir sauer aufstößt... :S
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Meine ersten Gedanken an Sex hatte ich auch mit 13. Ich habe mich mit 13 erstmals selbst befriedigt, war mit 13 erstmals in einen Jungen verknallt, habe fleißig die Bravo gelesen - finde es völlig normal, dass man sich dann auch Gedanken über Sex macht, wie das wohl so sein mag, etc.

Bereit für Sex wäre ich allerdings damals noch nicht gewesen. Die Lust an sich war da, vom Kopf her war ich aber noch lange nicht so weit.

So war das bei mir auch, obwohl ich einräumen muss, dass mein erster Sex nicht so viel später stattgefunden hat. Aber ich war dann doch "schon" 15 beim ersten Mal und insgesamt reif genug dafür.

Ich halte solche Gedanken jedenfalls auch für normal. Was die Praxis angeht: Man muss es ja nicht gleich überstürzen.
 

Benutzer133790 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich muß sagen mit 13-14 Jahren ist es auch bei mir los gegangen trotzdem hat sich einfach in den alter noch meiner ersten sb Erfahrungen gemacht. Aber wie ich das jetzt so mitgekriegt habe ist eh heutzutage die Sex rate auf 12 Jahre gesunken... ich wahr letztens mit einer 19 Jährigen in unser Dorf unterwegs.. ja ich sag Dorf eher Kaff aber ich habe da mitgekriegt das viele 13 Jährige wahren und schon ihre Jungfräulichkeit mit 12 verloren haben. Sie sind heute etwas reifer als vor 5 Jahren muß ich sagen... aber das hat wohl was mit der führen Heranführung der Sexualität ist.

Dazu finde ich aber das die in der schule vllt schon früher mit Sexualkunde anfangen sollen was mein ihr.. bei mir gab es Sexualkunde damals im sachsen schon ab der zweiten klasse... da habe wir die Körper durchgenommen pro Jahr wurde es dann auch mehr.. hier in Bayern hatten sie da Haupt Thema erst in der neunten ich finde sie sollten es früher beginnen.


aber mit 13 ist das schon ok Lust auf Sex zu haben.
 

Benutzer133332  (21)

Ist noch neu hier
danke für die antworten[DOUBLEPOST=1373399910,1373399480][/DOUBLEPOST]
Weil nicht alle 13jährigen so reif sind, wie sie gerne tun.
An sich sollen sie machen was sie wollen, Sex ist ja an sich nie schlecht. Nur die meisten sind in dem Alter leider noch nicht reif genug, haben eine Fantasievorstellung in der es ungewollte Schwangerschaften und Geschlechtskrankheiten nicht gibt und können auch noch nicht die Verantwortung für ihre Handlungen tragen.
Wenn man reif genug ist und wirklich bereit dafür ist (nicht weil man grade total pubertiert und daher alles am besten jetzt gleich machen würde) kann man es tun. Aber überstürzen sollte man halt nichts.

Und wenn ich dann hier manchmal lese, das bereits 13-14 umhervögeln wie sie wollen, jede Woche nen neuen haben und dann nicht mal den Verstand besitzen, sich mit einem Gummi zu schützen, kann man nur denken "Sex mit 13, schlechte Idee"

eine von meiner schule (14) ist auch seit 3 monaten schwanger... also ich denke schon das man aufpassen soll was man tut..
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mit 13 zwar schon SB gemacht, aber eher um "Druck abzubauen" und weil es ein schönes Gefühl ist. An Mädchen und sogar an Sex habe ich dabei überhaupt nicht gedacht (hatte sooo viele Hobbies), das kam bei mir zaghaft erst als ich etwa 17 war.
Aber das bei jedem/jeder anders...[DOUBLEPOST=1373401242,1373400446][/DOUBLEPOST]
Aber wie ich das jetzt so mitgekriegt habe ist eh heutzutage die Sex rate auf 12 Jahre gesunken... ich wahr letztens mit einer 19 Jährigen in unser Dorf unterwegs.. ja ich sag Dorf eher Kaff aber ich habe da mitgekriegt das viele 13 Jährige wahren und schon ihre Jungfräulichkeit mit 12 verloren haben. Sie sind heute etwas reifer als vor 5 Jahren muß ich sagen... aber das hat wohl was mit der führen Heranführung der Sexualität ist.

Da sagen seriöse Statistiken aber etwas ganz anderes aus: Das Durchschnitts-Alter beim ersten Sex hat sich in Deutschland in den letzten Jahren erhöht auf fast 17 Jahre! Oft scheint es nur so, weil Mädchen heute früher erwachsen aussehen als vor 20 oder 30 Jahren und weil sie von sexuellen Dingen reden (was man als Mädchen früher nicht tat), was aber nichts zu bedeuten hat. Jeder kann behaupten schon Sex zu haben - ein Beweis ist das nicht.
 

Benutzer131866 

Benutzer gesperrt
Mit 13 habe ich nur einmal an Sex gedacht. Allerdings war dieser Gedanke dann ein Dauerzustand bis ich 17 war und ihn tatsächlich hatte. Dann habe ich auch mal ca. 10 Minuten am Tag an etwas anderes gedacht.

Im übrigen hatte ich mit 14 auch eine Phase wo ich keine Jungfrau mehr war (wie viele meiner Freunde damals) sondern vom regelmäßigen Sex mit meiner supersexy Freundin von außerhalb erzählt (die natürlich nie jemand gesehen hat. :zwinker:)
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
An Sex gedacht habe ich sogar schon U10. Bewusst angefangen mit SB habe ich so mit 11 oder 12. Ich habe mir auch alle möglichen Szenarien in meiner Fantasie ausgemalt und ich hatte sehr große Lust auf Sex. (Übrigens hatten sogar meine Barbies damals Sex :tongue:)
Allerdings ist das bei meiner Fantasie geblieben und das ist auch gut so. Weil ich in dem Alter noch überhaupt nicht reif oder bereit genug dafür gewesen bin.
Ich wäre es vielleicht schon so mit 15/16 gewesen, aber ich habe gewartet bis ich den richtigen dafür kennen gelernt habe. Denn ich wollte mein erstes Mal nicht einfach nur mit irgendwem und so schnell wie möglich hinter mir haben. Es musste nicht "der richtige für's Leben" sein, sondern es sollte sich einfach in dem Moment richtig anfühlen. Und es hat sich schlussendlich dann erst so ergeben, als ich 17 war, was ich rückblickend auch sehr gut so finde.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren