Lottogewinn

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Stell dir vor du gewinnst im Lotto (Jackpot) 10 Millionen Euro. Was würdest du hauptsächlich mit dem Geld machen?
Mehrfachnennungen sind erlaubt.

@ Admin: Sorry, habe das Häkchen bei Mehrfachnennungen vergessen! Könnt ihr das nachträglich machen? Danke!
 

Benutzer2  (38)

Planet-Liebe-Team
Administrator
Ich hab das jetzt mal geändert, das Mehrfachnennungen wirklich erlaubt sind, hattest du nämlich nicht aktiviert! :smile:
 

Benutzer12588 

Verbringt hier viel Zeit
Auf dem Sparkonto einzahlen damit ich jetzt und vor allem nach meiner Pensionierung davon leben kann, dass würde ich hauptsächlich damit tun :gluecklic
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
ProxySurfer schrieb:
Stell dir vor du gewinnst im Lotto (Jackpot) 10 Millionen Euro. Was würdest du hauptsächlich mit dem Geld machen?
Mehrfachnennungen sind erlaubt.

der hauptanteil würde in einem gnadenhof für tiere investiert werden...
davor würde ich aber auf reisen gehen....
 
G

Benutzer

Gast
angenommen ich würd deppensteuer zahlen und sogar gewinnen würd ich einen teil zurücklegen für die ausbildung meiner tochter und den rest leuten geben, die es besser gebrauchen können als ich, die die sonst vergessen werden, in nepal, in afrika und keine herzzereißenden kinderaugen als aufhänger haben sondern wirklich etwas verändern, brunnen bauen und hilfe zur selbsthilfe geben
 

Benutzer34068 

Verbringt hier viel Zeit
ich würd mir en schönes haus bauen und den rest spenden..
da ich aber nicht spiele... :tongue:
 

Benutzer4053  (38)

Verbringt hier viel Zeit
wenn der gewinn bald kommen würd (mist, müsste spielen *g*) würd ich das geld dafür verwenden eine familie zu gründen und ein haus bauen. dann würd ich meinem traum nachgehen.. einfach nur hausfrau und mutter sein!
 

Benutzer22294  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Als erstes wäre wohl endlich mal mein Traumauto (Opel Meriva) fällig, tja und dann?? Für mich und mein Brüdere ein Laptop. Und mal abgesehen von einer Rundreise Japan-Neuseeland (evtl Australien) vielleicht einen batzen an die örtliche Kinderkrebshilfe spenden. Der Rest wird gut angelegt und von den Zinsen lassen sich dann Rechnungen und sowas zahlen. :grin:

Warum sich mordsprotz kaufen?? :karate-ki
 

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würd einen Teil spenden (Tier- und Umweltschutz) und
den Rest so anlegen, dass die Zinsen eine Unterstützung
für meinen Unterhalt wären und dass ich mir in ein paar
Jahren eventuell ein Haus kaufen kann.
 

Benutzer29377 

Meistens hier zu finden
Ich würde
- nen Focus kaufen
- den nach allen Regeln der Kunst aufbrezeln
- ausziehen (für's erste tut's ja mal ne nette Wohnung)
- Amok-PC zusammenstellen
- noch bissl Kleinzeug einkaufen
- einen Teil an verschiedenes spenden
- nen Teil auf normales Sparbuch/keine Ahnung, irgendwas wo man rankommt
- den Rest auf 10 Jahre fest anlegen und von den Zinsen leben

Was ich nicht machen tät sind so Sachen wie Villa/Yacht/Ferrari/nie mehr arbeiten ...
Erstens verdirbt des das letzte bisschen Charakter das übrig ist, und zweitens ist dann die Kohle zu schnell weg.
Ich seh den Luxus so eines Amok-Gewinns eher da drin, dass man sich so normale Sachen viel lockerer rauslassen kann und die Gewissheit hat, finanziell abgesichert zu sein. D.h. man kann halt dann studieren auf was man bock hat, auch wenn vielleicht die Chancen einen Job zu kriegen eher schlecht sind, oder ne Kneipe aufmachen oder sowas halt, was man so eben nicht machen kann. Ich mein klar kann man dann schon auch so Zeugs kaufen, was sonst unerreichbar gewesen wäre, aber so total abhausen hielte ich in der Situation für das falscheste was man überhaupt machen kann.
Gibt halt genug Fälle wo Leute dick im Lotto oder beim Jauch gewonnen haben und ein halbes Jahr später ärmer waren als vorher :grrr:
 
G

Benutzer

Gast
Ich würde

- mir ein fettes Haus bauen und meiner Oma auch
- dazu ein schickes Ferienhaus irgendwo wo's schön ist
- Weltreise
- Verlag gründen.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Es gibt Statistiken darüber, daß Lottogewinner 1 Jahr nach dem Ereignis oft unglücklicher sind als davor. Es ist keine Garantie für dauerhaftes Glück.
Ich würde
- meinen Eltern ihre Investition in mich mit Zinsen zurück zahlen, die trotz allem, was ich mir so geleistet habe, nie aufgehört haben, an mich zu glauben
- etwa ein Drittel oder mehr an ein lohnendes Ziel spenden (z. B. die Karl-Hein-Böhm-Stiftung)
- etwa ein Drittel oder weniger in Aktien fest anlegen (allein die Dividenden davon dürften bei der Summe ein regelmäßiges 2. Einkommen erbringen)
- eine Firma mit möglichst vielen Arbeitsplätzen und Ausbildungs-Stellen gründen oder kaufen und dafür kämpfen, daß der Laden läuft
- eine Reise mit dem Fahrrad nach Italien machen - im Gepäck nur ca. 10,- Euro / Tag, Zelt + Schlafsack und für den Notfall eine gut gedeckte Kreditkarte
(Die Idee ist : Bescheidenheit ist nicht Armut sondern eine Lebenseinstellung, die gerade dann wenn man sie nicht mehr nötig hat trainiert werden muß)
- meinen eigenen Hund als Welpen kaufen (wollte ich schon als Kind)
- eine kleine Eigentumswohnung für mich kaufen
- ansonsten genauso weiterleben wie vorher
 
S

Benutzer

Gast
also:
ich würde in die usa ziehen (florida oder nyc), mir dort ein haus bauen, wahrscheinlich (!) nicht arbeiten und ein paar reisen machen.
bevor jetzt posts kommen, dass das mit den usa ohne arbeiten net geht,- weiß ich selbst :zwinker:
man könnte ja ne firma dort gründen und arbeitsplätze schaffen, dann gehts wieder.



edit: hab mir grad grinsekaters post durchgelesen. da stand was drin, was ich auch machen würde und vergessen hab
action-smiley-037.gif

den eltern auch ein häusle bauen wohin sie wollen (wahrscheinlich florida oder lanzarote) und auch dafür sorgen, dass sie net mehr arbeiten müssen.-
 

Benutzer4053  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Auricularia schrieb:
Ich würd einen Teil spenden (Tier- und Umweltschutz) und
den Rest so anlegen, dass die Zinsen eine Unterstützung
für meinen Unterhalt wären und dass ich mir in ein paar
Jahren eventuell ein Haus kaufen kann.

versteh ich das richtig, dass du weiterhin unterhalt von deinen eltern haben wolltest, auch wenn du die dicke kohle hast?
 

Benutzer3902 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke, ich würde erstmal mein Studium weiterfinanzieren und somit meine Eltern entlasten und dann ein Auslandssprachprogramm für mehrere Monate anschließen. Danach vielleicht nochmal studieren? Naja, Geld jedenfalls gut anlegen und später für den HAusbau nutzen.
 

Benutzer14037 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube mit soner Menge Holz wüßte ich am Anfang gar nix anzufangen.
Ich denke ich würde:

- meinen Eltern die restlichen Kosten fürs Haus übernehmen
- meine Eltern auf ne Resie schicken
- ein nettes Haus bauen
- Familie gründen


den Rest würde ich irgendwie anlegen. Ich denke man sollte nicht zu ser in Saus&Braus leben.. das verdirbt den charakter!
 

Benutzer30520 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm ... nicht viel. Kohle auf nen Konto packen ... den Typen vom BAföG Amt sagen, dass sie mich mal können ... meinen Leuten 'nen Bierchen spendieren ... und weitermachen wie vorher auch. Nur mit Lottospielen würde ich aufhören. :grin:
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mit nem Grinsen aufstehen und wenn mir einer auf den Zeiger geht, an meinen Kontostand denken und ihn auslachen.

Aber irgendwann würd ich mir davon nen Haus bauen.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Lotto-Gewinn-Masterplan sieht so aus:

1. Gespräch mit der Bank: Wie kann ich das meiste Geld vom Gewinn anlegen, dass ich davon leben kann? Wie siehts mit Steuern aus? etc.

2. Mit einem Teilbetrag den persönlichen Besitz aufstocken: Neues Auto, neue Möbel, etc. Allerdings nichts extravagantes und/oder abgehobenes. Alles gut bürgerlich, vielleicht ein wenig darüber.

3. Studieren auf was ich Bock hab, wann ich Bock hab.
Arbeiten gehe ich nicht mehr, wenn ich es mir erlauben kann. Statt dessen werde ich meinem Wissensdurst fröhnen und studieren gehen, was mich persönlich interessiert z.B. Astronomie, Physik, Psychologie. Vielleicht auch noch den einen oder anderen Sprachlehrgang.

Naja und später wird dann wohl noch genug anfallen, damit ich meine Eltern finanzieren kann. (Die ersten 20 Jahre finanzieren sich mich, ihre letzten 20 Jahre ich ihnen... )
 

Benutzer18441  (48)

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal wuerde ich aufhoeren zu arbeiten.
Wuerde mir hier in Oz ein Haus am Strand kaufen, wuerde in Deutschland eine Wohnung kaufen. Wuerde das meiste Geld anlegen, und zwar so, dass ich von den Zinsen leben kann und nicht arbeiten gehen muss, wegen Geld. Wuerde mir in Oz und Deutschland ein schoenes Auto kaufen (BMW). Wuerde Haus und Wohnung mit schoenen Moebeln einrichten. Aber nichts ausgefallenes, ueberteures. Eigentlich die Sachen, die ich jetzt auch schon moechte, nur laenger fuer sparen muss. Klamotten kaufen. Wuerde meiner Mutter ein Auto kaufen. Wuerde die Laender bereisen, die ich noch nicht gesehen habe. Wuerde meiner Mutter zum 65. Geburtstag eine Kreuzfahrt schenken.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren