Locken über Nacht?

Benutzer120871 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich träume schon lange davon, mir endlich einmal richtige Locken zu machen. Jegliche Versuche mit Glätteisen, Lockenstab und Wicklern sind jedoch bisher fehlgeschlagen. Ich scheine mit diesen Geräten einfach nicht umgehen zu können, und wie Leute es schaffen, Lockenwickler zum Halten zu bringen, ist mir absolut schleierhaft. Ich weiß nicht was ich falsch mache, nehme ich vielleicht zu viele Haare für eine Strähne? Ich habe acht große Wickler, ist das zu wenig?
Kennt ihr noch andere Möglichkeiten, wie ich meine Haare vielleicht zusammenbinden könnte damit daraus über Nacht Locken werden?
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hast du es mit einem "heißen" Lockenstab, sprich Glätteisen probiert? Also nicht die Föhn-Dinger, sondern die, die auf Temperaturen ab 160 °C aufheizen?
Nutze Schaumfestiger, wenn die Haare feucht sind, trockne sie KOMPLETT mit dem Föhn, dann kämme dir die Haare und dann mach' Strähne für Strähne Locken in die Haare. Und ja, je dicker die Strähne, desto weniger voluminös die Locke.
Manchmal kommt es auch auf die Haarstruktur an. Meine Haare sind normalerweise "ar***glatt", deshalb hält vieles bei mir leider auch nicht.

Das
gibt es auch noch, aber das mag ich selbst noch ausprobieren. :grin:
 

Benutzer120871 

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Glätteisen ist leider ein ziemlich breites Modell, Locken soll man damit zwar angeblich auch machen können, aber gelungen ist mir das nicht einmal ansatzweise. Vielleicht weil meine Haare nicht lang genug und zudem stufig geschnitten sind.
Die Sockbun-Methode habe ich auch schon ausprobiert, aber das Ding wollte absolut nicht halten und ich bin immer mit offenen Haaren aufgewacht.
Heizwickler sind mir zu teuer, da ich ja nicht sicher sein kann, ob das auch funktioniert. :frown:
Vielleicht könnte ich versuchen, mehrere kleinere Buns zu machen, vielleicht würde das besser gehen?
Ich habe mir schon so viele Anleitungen auf Youtube angesehen und es sieht immer so einfach aus, aber bei mir funktioniert das alles nie... ich weiß nicht ob ich mich einfach nur sehr dumm anstelle oder ob es an meiner Haarstruktur liegt. :/
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Was machen deine Haare wenn du sie nach dem Haare waschen an der Luft trocknest?

Hast du es schon mal mit einem Difuser probiert? Das ist so ein Ansteck teil für den Föhn, man frisiert ganz normal und dann knetet man die Haare etwas und hält bzw. legt sie in den Difuser rein. http://www.amazon.de/Original-Ermil...XNXO/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1344390843&sr=8-2

Bei vielen wird stehen für mehr Volumen das ist aber zb bei mir gar nicht der Fall da sind dann einfach noch mehr Locken da....(habe natürliche Locken + Natürliche Spiral Locken :zwinker: Wollte immer glatte Haare haben, geht aber nur beim Friseur :zwinker:
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Also meine kleine Cousine (10) mag auch total gerne Locken und meine Tante dreht ihr die Haare vor dem Schlafengehen immer auf Küchenrolle auf. Erst Haare waschen und dann noch ganz leicht feucht eindrehen. Nicht auf die Rolle, :zwinker: sondern auf je ein Blatt. Das Blatt wird vorher aufgerollt und dann wie Papilotten ins Haar eingedreht und dann werden die Enden verknotet. Es hat den gleichen Effekt wie Papilotten, aber auf dem Küchenpapier kann man sehr gut schlafen (weil es ja weich ist) und am nächsten Morgen hat man Locken. Ich selber habe es noch nicht ausprobiert, aber meine Tante macht das ständig bei meiner Cousine. Ich würde auf jeden Fall noch noch etwas Haarfestiger o.ä. ins Haar geben, damit es besser hält. Den würde ich eh immer ins Haar geben wenn ich Locken mache. Mein Friseur gibt immer viel Schaumfestiger und flüssigen Haarfestiger ins Haar wenn er mir eine Hochsteckfrisur macht, aus der lange Locken heraus hängen. Ansonsten sind die Locken bei mir nach sehr kurzer Zeit wieder raus, da ich total glatte und sehr lange Haare habe.[DOUBLEPOST=1344394276,1344394158][/DOUBLEPOST]Ach so, eine Freundin von mir hat auch diese Heizwickler und ist ganz begeistert. Allerdings halten die Locken auch nur einen Abend - aber den stehen sie auch durch. :smile:
 

Benutzer120871 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich lasse meine Haare sehr ungerne an der Luft trocknen, dann nehmen sie nämliche seltsame Formen an - am Kopf sind sie dann ganz platt und die Spitzen wirken dafür sehr buschig und ausgefranst. :cautious:
Ganz glatt sind sie nicht, ich habe eine leider ziemlich "unregelmäßige" Naturkrause drin, aber die sieht man bei meiner momentanen Länge kaum noch.

So ein Diffuser ist dann mit jedem Föhn kompatibel? Und... wie funktioniert das denn, damit Locken zu machen? :ashamed:
Ich gucke mal, ob ich dafür bei Youtube eine Anleitung finde. Preiswerter als Heizwickler ist es allemal. :smile:

Das mit den Küchenpapier-Papilotten habe ich schon mal versucht, aber die Dinger wollten partout nicht halten und sind sofort wieder aufgegangen. Gibt es da einen besonderen Trick, damit die halten?

Ich werde in der nächsten Zeit mal alle Vorschläge ausprobieren und Bericht erstatten. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren