Loch im Kondom

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

ich hab gestern mit meiner Freundin geschlafen, danach wie gewohnt ein bisschen sauber gemacht, das Kondom ab und ein Knoten rein. Als ich es wegschmeißen wollte ist mir aufgefallen, dass ich etwas Nasses an der Hand habe. Also mal ein wenig am Kondom rumgedrückt und siehe da, kurz unter dem Knoten war ein kleines Loch.
Meint ihr, das war von Anfang an drin oder ich habe das erst durch das Knoten da reingearbeitet? Weil wenn es da schon die ganze Zeit drin war, mindert das doch etwas das Vertrauen in dieses Produkt.

Grüße

Master
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Wann das Loch da rein gekommen ist, können wir dir wohl kaum sagen.
Wenn du sicher gehen willst, geh mit deiner Freundin zum Notdienst, schildert die Situation und lasst ihr die Pille danach verschreiben.
 

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Achso, das ist eigentlich weniger das Problem, da sie die Pille nimmt. Von daher mach ich mir eigentlich keine Sorgen, sollte nix passiert sein.
Geht jetzt eher darum, dass ich mal wissen wollte, wie so die Erfahrungen mit Kondomen allgemein sind, falls mal AB eingenommen werden oder so.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Uns ist das Kondom jetzt beim letzten Sex zum 1. Mal geplatzt. Benutze aber schon seit 5 Jahren Kondom, früher doppelt verhütet, danach nur noch am Anfang der Bez., nehme die Pille. Mein Freund hat keinen Knoten reingemacht, wir haben das Kondom aber auch bisschen überansprucht durch die 300 Stellungswechsel und danach AV:grin: Außerdem wars ne andere Marke als sonst, werden wohl wieder die anderen benutzen. Weiteres wollen wir demnächst eh aufs Kondom verzichten.
Muss beim Sex passiert sein, ist was weiter oben, mein Freund hat die Verpackung aufgerissen, da macht er nie was falsch, ich habe die längeren Fingernägel, und ich hab s mit dem Mund drübergezogen, da kann nix passiert sein, ich habe Übung drin.
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Geht jetzt eher darum, dass ich mal wissen wollte, wie so die Erfahrungen mit Kondomen allgemein sind, falls mal AB eingenommen werden oder so.

Kondome sind sicher, wenn man sie richtig anwendet. Wie das so aussieht mit Löchern? Hm, keine Ahnung, bin kein staatlich geprüfter Kondomtester - gehe aber davon aus, dass sie sorgfältig geprüft werden und nur dann beschädigt sind, wenn sie falsch angewandt bzw falsch gelagert werden..
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wir hatten noch nie Probleme mit einem Kondom und nutzen seit über 10 Jahren welche.
Allerdings macht mein Freund auch nie einen Knoten rein. :grin:
 

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, eigentlich hab ich mit denen nichts verrücktes angestellt, immer sicher in der Packung, Fingernägel nicht spitz...
Keine Ahnung was das jetzt war und trotz Pille hab ich erst mal einen Schreck bekommen :grin:
Manche Leute werden sich noch an meine Panik immer erinnern können, hin und wieder schimmert das noch durch :zwinker:
 

Benutzer66067  (35)

Meistens hier zu finden
Hallo,

ich habe noch nie ein Kondom mit Loch gehabt, falls dich das beruhigt. Aber wir sind ja im bürokratischen Deutschland, also ist auch das geregelt...
Und zwar in der DIN EN ISO 4074. Das, was dich interessiert, steht in der allerletzen Tabelle, und wird von Stftung Warentest (09.04.2009) wie folgt zusammengefasst:
"Auch ein Kondom kann mal ein Loch haben. Die Norm setzt aber Maßstäbe: Beim Lochtest dürfen bei 315 Kondomen aus einer Charge von 150 000 Stück zwei Kondome „Undichtigkeiten“ haben; bei 500 Kondomen aus einer Charge von 150 000 bis einer halben Million drei."
Es kann also durchaus sein, dass du eins der wenigen Kondome mit Loch erwiacht hast... ist unwahrscheinlich aber möglich.

Liebe Grüße und ein gutes neues Jahr,
Lalilia
 

Benutzer66067  (35)

Meistens hier zu finden
Och, das kommt auf deine eigene Sicht der Dinge an ;-)
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Off-Topic:
ich lese jedesmal: koch in london
in der überschrift :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren