LKW-Rowdys

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also, speziell auf DEUTSCHEN Autobahnen - die für mich im Vergleich doch das bestvernetzte Irrenhaus darstellen - gibts schlimmeres als überholende LKW

Ich bin auch gegen ein Überholverbot, obwohl meine LKW Sympathien, die ich aufgrund einiger wirklich netter Bekanntschaften aufgebaut hatte, drastisch gesunken sind, seit mir einer in einer Baustelle wissentlich aufgefahren ist, bei Tempo 80.

Und zu dem "ohne sie geht nichts" Argument... das gilt für gar viele Berufe, trotzdem dürfen die nicht einfach rücksichtlos tun und lassen was sie wollen.

Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich eher die "alter Mann mit Hut" Kategorie und die sich fürchtenden Schlotterer von der Autobahn verbannen.
Die, die sich nicht traun die Spur zu wechseln, oder vor Panik die Lücke zu verfehlen abrupt rüber ziehen.

Ganz ehrlich, auf Abschnitten ohne Geschwindigkeitsbegrenzung DARF man schnell fahren auf der linken Spur, und muss nicht "erzogen" werden. Wenn dann einer mit 120 ausschert, ohne einschätzen zu können, wie schnell der von hinten kommt... WO soll der hintere denn dann hin ausweichen?

Wenn alle, egal was und wie sie fahren, einfach mehr Abstand halten würden und lieber zweimal schaun, könnte viel Drama auf den Straßen vermieden werden.

Aber wie gesagt, gilt für mich speziell auf deutschen Autobahnen - da scheinen wirklich alle mal die Sau raus lassen zu wollen...
 

Benutzer34075 

Verbringt hier viel Zeit
@TE: Wenn du dich über LKW's aufregst, bist du bisher wohl sehr wenig AB gefahren. LKW's blinken, schauen in den Rückspiegel und machen anschließend die Spur wieder frei. Wenn jeder Autofahrer auch nur anähernd so vernünftig sein würde, gäbe es wohl kaum noch Staus und Stress auf den Autobahnen.

Ich wette, die meisten, die sich hier über LKW's beschweren, kennen kein Rechtsfahrgebot etc. und behindern durch ihr Fehlverhalten andere Autos weit mehr als eine ganze LKW-Flotte.

Und nein, ich bin kein LKW-Fahrer ;-)
 

Benutzer106285 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich erlebe die meisten LKW-Fahrer auf Autobahnen als rücksichtsvoll und umsichtig. In brenzlige Situationen bin ich durch einen LKW noch nie geraten, ganz im Gegensatz zu manchem PKW. Und auf die Idee, auf einem Autobahnabschnitt mit Steigung jemanden versuchen zu überholen, trotz dass man ein Auto mit schwacher Motorleistung bzw. Beschleunigung fährt, habe ich noch keinen LKW-Fahrer kommen sehen. :zwinker:

Im Allgemeinen sind mir Auto(bahn)fahrten über zwei Stunden jedoch zu stressig (bin danach einfach zu fertig), deshalb wähle ich für größere Entfernungen ohnehin den ICE, der in den meisten Relationen gleichschnell bis schneller ist und bei rechtzeitiger Buchung sogar unschlagbar günstig!
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
@stud_iur
Ganz so einseitig ist es dann auch nicht.
Ich erlebe LKW-Fahrer zwar auch meistens als umsichtige Fahrer, aber trotzdem gab es auch schon den einen oder anderen LKW, der sich zum Überholen in eine viel zu kleine Lücke gedrängt hat, der am Berg bemerkt hat, dass er am anderen LKW doch nicht vorbei kommt, der meint, extrem dicht auffahren zu müssen, wenn man in der Autobahnbaustelle mit der vorgeschriebenen Geschwindigkeit fährt, usw.
Trotzdem stört mich das alles viel weniger als all die Autofahrer, die ohne zu schauen auf die linke Spur ziehen (zum Glück sieht man das den Meisten vorher schon an, wenn man genug Autobahn-Erfahrung hat), die drängeln, die auf der linken Spur schleichen, usw. Im Vergleich dazu sind LKWs nun wirklich überaus angenehme Verkehrsteilnehmer.

Allerdings dürfte ich doch auch ein wenig mehr Autobahn-Erfahrung haben als du, weil ich auch vor deutlich längeren Strecken nicht zurückschrecke und Autofahren als durchaus angenehm empfinde.
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Du fährst nicht oft Autobahn, oder? :zwinker:

Pro Woche ca 600km... Reicht das? :grin:
Ich bin in 7 Jahren Autofahren schon 300.000km gefahren und davon sind gut 60% Autobahn.

Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich eher die "alter Mann mit Hut" Kategorie und die sich fürchtenden Schlotterer von der Autobahn verbannen.
Die, die sich nicht traun die Spur zu wechseln, oder vor Panik die Lücke zu verfehlen abrupt rüber ziehen.

Ganz ehrlich, auf Abschnitten ohne Geschwindigkeitsbegrenzung DARF man schnell fahren auf der linken Spur, und muss nicht "erzogen" werden. Wenn dann einer mit 120 ausschert, ohne einschätzen zu können, wie schnell der von hinten kommt... WO soll der hintere denn dann hin ausweichen?

:jaa: Das unterschreib ich nahtlos!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren