Liebesnacht

Benutzer47426 

Verbringt hier viel Zeit
Liebesnacht

Wölbungen, die mehr umschlingen,
als die Wellen am Meer es jemals könnten.
Ich gleite Deine Haut entlang, wo selbst die Hindernisse
eine Wohltat für meine Fingerkuppen sind.
Merke, was dir gefällt und treibe es bis zum Äußersten.

Muskeln vibrieren und heben ab vom Tuch,
das außer mir Dich streicheln darf.
Zwiespalt zwischen Aufhören und Vorantreiben,
alles naht in Farben sich zu drehen,
wie auf Drogen.

Was kann ich jetzt noch für Dich tun!?
Für mich ist alles schon getan,
liegt selig doch das All in meinen Armen.

___________________________________________

Haut an Haut

Sacht nur will ich dich berühren,
mich dir zeigen wie ich bin.
Komm lass dich von mir verführen,
gib dich sanften Händen hin.

Haut an Haut will ich begreifen,
was ich so an dir begehr’
und wo meine Lippen schweifen,
wird die Glut zum Flammenmeer.

Brenne mit mir vor Verlangen,
löse uns aus Raum und Zeit.
Zärtlich will ich dich empfangen,
komm zu mir, ich bin bereit.

_______________________________________

Was ich möchte

Ich möchte dich so gern berühren,
möchte deine Nähe spüren,
möchte mich an dich verschwenden,
zerfließen unter deinen Händen.

Will dich küssen, streicheln, hören,
mich an deinem Duft betören.
Will dich haben, dich umwerben,
den kleinen Tod gemeinsam sterben.

Möchte dann die Augen schließen,
deine Wärme still genießen,
mich in deine Arme strecken,
bis wir uns dann wieder wecken.
 

Benutzer42415 

Verbringt hier viel Zeit
ich nehme an du hast sie selbst geschrieben?

einige zeilen erinnern mich an bekannte gedichte, aber was du da verfasst hast finde ich wirklich absolut genial :smile:
 

Benutzer31723  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Das is echt toll geschrieben ! Das is als wären die abendlichen Gefühle und Gedanken in Worte geschrieben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren