Liebeskummer

Benutzer153667  (23)

Ist noch neu hier
Hallöle
Mein freund hat gestern mit mir Schluss gemacht und ich weiß gerade nicht mehr weiter.
Er war alles für mich und ich habe alles für ihn gemacht und da er jetzt weg ist bin ich in einem ziemlichen Loch.
Habt ihr Tipps wie ich da wieder raus komme?
 

Benutzer153667  (23)

Ist noch neu hier
Wir haben leider die selben Freunde.
Und ablenken kann ich leider sehr schlecht.
Er meinte wir können Freunde sein und das würde ich auch gerne wenn ich ihn nicht mehr als meinen Freund sehe.

Freundschaften schließen kann ich leider auch nicht so gut :frown:
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Mit ihm weiterhin befreundet sein und ihn weiterhin vielleicht sogar sehen, halte ich für eine ganz schlechte Idee. Er hat es vielleicht nur gut gemeint, aber so kommst du doch nie über ihn hinweg.

Auch wenn ihr die selben Freunde habt, kannst du denn mit diesen Freunden nicht alleine etwas unternehmen ohne das er dabei ist? Ich bin mir sicher die verstehen, dass du ihn jetzt mal nicht sehen möchtest.
Wie siehts denn mit deiner Familie aus? Kann dich die vielleicht ein bisschen ablenken?
Sport hilft auch ganz gut oder was auch sehr gut ist, Tagebuch schreiben! So kannst du dir alles von der Seele schreiben wenn du mal niemanden zu reden hast.

Wie lange ist denn die Trennung her? Es ist ganz normal das man in den ersten paar Tagen ziemlich traurig ist. Und es ist auch für den Trauerprozess sehr wichtig zu trauern. Also weine dich ruhig mal richtig aus, auch das gehört dazu.
 

Benutzer157636  (44)

Öfters im Forum
Bei einem gemeinsamen Freundeskreis ist es natürlich schwierig, ihn aus dem Kopf zu bekommen. Eltern/Geschwister sollten dir da erstmal Rückhalt/Trost spenden können.

Schnapp dir deinen beste Freundin und quatsch dich aus, unternehmt viel. Geh deinen Hobbys nach, treibe Sport etc...
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Die häufigsten Bewältigungsstrategien für Trennungen sind zum einen Ablenkung und zum anderen Trauer. Ich glaube, man braucht beides ein wenig. Wenn du dich nicht durch Freunde ablenken kannst, dann suche dir etwas anderes. Körperliche Aktivitäten sind gut, oder alles was deine volle Aufmerksamkeit benötigt oder dich in einen Zustand versetzt, in dem du nicht mehr über deine Beziehung nachdenkst. Beispiele dafür: Kreatives wie Musik machen, Zeichnen, Sportliche Aktivitäten oder was auch immer du für Hobbys machst.

Die andere Seite ist Trauer und Aufarbeitung, in der du dir Zeit nimmst und dich bewusst mit dem auseinandersetzt, was passiert ist. Das kann kein Mensch die ganze Zeit ertragen, da es sehr schmerzhaft ist, aber wir müssen da durch, damit wir wieder heil werden können. :smile:

Hier helfen Gespräche, am besten mit Freunden, die dir gegenüber loyal sind (also nicht deinem Ex). Familie kann auch helfen, falls die cool sind. Und wenn du niemanden sonst findest, kannst du deine Gefühle und Gedanken auch einfach tagebuchmäßig niederschreiben und sortieren. Das hilft dir dann in der Verarbeitung, aber es kann sehr lange dauern und du wirst dich oftmals so fühlen, als würde es niemals enden. Wenn du an dem Punkt bist: wieder ablenken und Kraft sammeln. Du wirst da durchkommen... :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren