Liebeskummer verarbeiten oder lieber ablenken ?

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
also, was meint ihr, ist besser?

wenn einem so richtig das herz gebrochen wurde, sollte man erstmal ne weile trauern?
oder sich sofort ablenken?

oder beides gemischt, mal so, mal so?

was ist gesünder?
was ist auf dauer besser?

was hat euch gut getan, was habt ihr gebraucht, oder was habt ihr falsch gemacht?

lg.
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Ich denke, besser ist es auf jeden Fall, wenn man trauert.
Klar, in dem Moment, wo man trauert, gehts einem scheiße ... keine Frage. Aber nur, wenn man trauert und sich damit auseinandersetzt, kann man das auch verarbeiten.
Wenn man sich ablenkt, verdrängt man es ja mehr oder weniger ... und Verdrängen ist auf Dauer gesehen auf jeden Fall "ungesünder", als Verarbeiten.

Juvia
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Trauern ist wichtig. Um eine neue Beziehung anfangen zu können, muss man mit der alten abgeschlossen haben. Ich hab einmal den Fehler gemacht, kopfüber in eine neue Beziehung zu stürzen, weil ich der alten (bzw. ihrer emotionalen "Schatten") entfliehen wollte. Leider hab ich den, der dann kam, etliche Male betrogen, weil ich ihn wohl auch nie so richtig geliebt hab. Unheimlich gern gehabt, das ja, aber mehr eigentlich nicht. Würd ich nicht mehr machen. Mich mit ONS ablenken, vielleicht, aber dazwischen auch immer wieder die Zeit finden, zu trauern und zu weinen, um das, was ich verloren habe und einst mal geliebt hab (oder vielleicht auch immer noch liebe). Man darf aber halt auch nicht NUR in Trauer versinken, da kommt man sooo schwer wieder raus!
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Egal ob man etwas verarbeitet oder net,...

Ein wenig verdrängt man dabei immer...

Ich finde nicht, dass man sich bei Liebeskummer wieder direkt an den nächst besten schmeissen soll, aber so tun als würd die Welt unter gehen find ich dann auch was übertrieben...

also trauern - schlecht drauf sein ist ne gewisse Zeit ok - aber man sollte denn noch für ander Dinge zu begeistern sein ^^

vana
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
also, was meint ihr, ist besser?

wenn einem so richtig das herz gebrochen wurde, sollte man erstmal ne weile trauern?
oder sich sofort ablenken?

oder beides gemischt, mal so, mal so?

was ist gesünder?
was ist auf dauer besser?

was hat euch gut getan, was habt ihr gebraucht, oder was habt ihr falsch gemacht?

lg.

mmh..irgendwie hören sich für mich bei der umfrage antwort 2 und 3 gleich an :ratlos: ....

wie auch immer...

nun ablenkung mag nicht schlecht sein...aber man kann nicht 24 stunden in action sein...deswegen würde nach der ablenkung wahrscheinlich wieder das tief kommen..also tendiere ich zu trauern und nach einer weile, wenn man wieder einigermassen fit, kann man wieder on tour gehen...regelmässig...
sich in eine neue beziehung zu stürzen halte ich für einen fatalen fehler...

ich habe mich nach meiner letzten trennung total vergraben...ungelogen, die 4 wochen nach der trennung sind ausgelöscht...keine ahnung, was ich da gemacht habe...schon merkwürdig...irgendwie "trauere" ich immer noch...nicht mehr so stark mit tränen und so..aber mein herz ist noch ein wenig vereist...
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Juvia schrieb:
Ich denke, besser ist es auf jeden Fall, wenn man trauert.
Klar, in dem Moment, wo man trauert, gehts einem scheiße ... keine Frage. Aber nur, wenn man trauert und sich damit auseinandersetzt, kann man das auch verarbeiten.
Wenn man sich ablenkt, verdrängt man es ja mehr oder weniger ... und Verdrängen ist auf Dauer gesehen auf jeden Fall "ungesünder", als Verarbeiten.

Juvia
Ja genau das würde ich auch sagen.

Bei einer anderen Sachen (es ging um einen Tod..) habe ich es nämlich genau falsch gemacht und es verdrängt, so hab ich es nie verarbeitet.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Aus eigener Erfahrung (habe schon alles Mögliche ausprobiert, bei jeweils unterschiedlichen Beziehungen):

Am besten ist es, wenn man vollkommen abgelenkt ist/wird.
Bin richtig froh, dass ich gerade umgezogen bin und mich erst mal in der Phase des Eingewöhnens und vielen Weggehens, Flirten usw. befand, nachdem das mit meinem letzten "Freund" nicht geklappt hat.
Ich hab's noch nicht einmal bemerkt, dass ich plötzlich gar nicht mehr an ihn dachte :jaa:

Ach ja, für mich, zumindest, ist es zu Beginn besser, die Sache für mich auszutragen und erst später den Anderen davon erzählen (sonst stauen sich nur wieder Emotionen auf)
 

Benutzer10697 

Verbringt hier viel Zeit
Hab zwar keine große Menge an Erfahrung, dafür war sie sehr intensiv.

Nur Verdrängen wird sich sicher irgendwann rächen.
Verarbeiten/Aufarbeiten ist sicher besser.
Aber :
Nicht 24 Stunden am Tag.
Das Problem ist ja, dass man im Normalfall noch ein Leben neben der Trauer hat (Arbeit, Schule, Familie).

Definiertes Trauern könntest du mal versuchen.
Also der Trauer zwar Raum geben, und evt. sogar forcieren, aber eben nicht immer zulassen.
So z.B. die erste Zeit 2 mal eine 3/4 Stunde am Tag dafür reservieren.
Wenn man dann "nur" 20 - 30 Minuten trauern kann, es eben dabei belassen.

Schreibe deinen Kummer auf, schreibe Briefe an dich selbst/für die Ablage, bei denen du dir nach einiger Zeit immer klarer wirst, Fehlverhalten, Alltagsprobleme, Inkompatibilität, halt Gründen immer näher kommst.

Schön ist natürlich auch, wenn man jemanden zum reden hat (ich hatte niemanden, nur völliges Unverständnis), obwohl für Argumente wird man kaum offen sein (emotionen kochen zu hoch, Gefühle lassen sich vom Verstand halt nicht leicht verleugnen), reden eher als Monolog um seine Gefühle mitzuteilen.

Wünsche Dir selbstverständlich gaaaanz viel Kraft
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Juvia schrieb:
Ich denke, besser ist es auf jeden Fall, wenn man trauert.
Klar, in dem Moment, wo man trauert, gehts einem scheiße ... keine Frage. Aber nur, wenn man trauert und sich damit auseinandersetzt, kann man das auch verarbeiten.
Wenn man sich ablenkt, verdrängt man es ja mehr oder weniger ... und Verdrängen ist auf Dauer gesehen auf jeden Fall "ungesünder", als Verarbeiten.

Juvia

Ich sehe das genauso wie Juvia!
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
@JuliaB
Flenne Rotz und Wasser, kotz dich aus, schrei deinen Rechner an, zerknüll Millionen Tonnen von Papier oder trete vor Wut und Verzweifelung denie Zimmertüre ein (ok ... letzteres vielleicht lieber doch nicht, könnte schmerzhaft und teuer werden).
Aber versuche nicht deine Gefühle zu verdrägen!
Das mag, nein, das ist vordergründig leichter, aber auf Dauer machst du dich so kaputt.
Auch und gerade ungelöste Konflikte setzen sich im Unterbewusstsein fest und greifen die Psyche an.
Du wirst deinen Ex nicht vergessen können. Niemals.
Er wird immer ein Teil von dir sein.
Aber wenn du versuchst diese beendete Beziehung zu verarbeiten (wie auch immer) dann wird diese Erinnerung mit Zeit verblassen - und vor allem nicht mehr schmerzhaft sein, sondern du wirst dich an die schönen Zeiten erinnern.
Das wird dauern - wie lange kann dir keiner sagen.
Doch dieser Zeitpunkt wird kommen. Garantiert.
:knuddel:

So, und jetzt ermahne ich mich selbst denn das war weder sonderlich sachlich noch hatte es allzuviel mit dem Thread zu tun - aber musst mal gesagt werden. :smile:
 
S

Benutzer

Gast
Liebeskummer verarbeiten

Ich kann dich recht gut verstehen :zwinker: weil ich in meinem hohen Alter gerade das durchmache.Eigentlich könnte ich alle 4 Punkte angeben aber im Endeffekt bleibt einem gar nichts anderes übrig als sich selber wieder aufzubauen.Ich hab geheult, getobt,gejammert u,s,w, und ich schäme mich nicht dafür!!!! Eins ist mir aber klar geworden Mann muß auch seine Gefühle zeigen können und in der Trauer seine Fehler eingestehen nur dann finde ich ist man bereit für etwas neues!!! Das kann duern oder ganz schnell gehen. Die Erfahrung ist auch ne Schule für das Leben,aber es kommen wieder gute Zeiten :kiss: :engel: :herz: :smile:
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ich würde jedem raten, dass er oder sie erstmal eine Weile trauern sollte. Am Besten sollte man mit einem guten Freund/einer guten Freundin darüber reden, da es sehr schwierig ist, alleine das Vergangene zu vergessen. Leider habe ich es vor einiger Zeit falsch gemacht und das belastet mich heute noch sehr. Obwohl schon sehr viel Zeit (2,5 Jahre) vergangen sind, habe ich heute noch Albträume und an manchen Tagen geht's mir einfach schlecht. Also nochmal an alle: Redet darüber bevor ihr versucht alles zu vergessen!
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versuche im Moment alles zu verdrängen was da war. Aber trotz allem traurere ich noch wirklich sehr. Reden sollte man aber schon darüber sonst macht einen der Schmerz irgendwann mürbe. Ich habe mich in den letzten Tagen etwas zurückgezogen von meinen Freunden weil ich nicht will, dass sie mich so sehen. Ok es sind meine Freunde und ich bräuchte mich nicht vor ihnen zu verstecken aber ich will das einfach nicht. Aber ewig wird das nicht so bleiben heute nach fast einer Woche in der ich getrennt bin. werde ich mal wieder das Haus verlassen und meine Freunde treffen
 
A

Benutzer

Gast
hab das zweite angeklickt!
bissi trauen und sich bei ner freundin auheulen....und wenn einem wieder besser geht, kann man wieder feiern gehen
 
L

Benutzer

Gast
ich denke wenn man sich NUR ablenkt,dann kommen die gefühle in ruhigen momenten sowieso hoch100%ablenken geht nunmal nicht.
ich finde man sollte sich auch die zeit geben drüber nach zu denken und sich nicht gleich in alles neue stürzen,wobei ich jetzt nicht empfehlen würde nur zu hause rumzuhocken und nur zu heulen,ich denke spaß muss auch sein,so erkennt man auch das es noch soo viele andere sachen auf der welt gibt
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
DieKatze schrieb:
Leider habe ich es vor einiger Zeit falsch gemacht und das belastet mich heute noch sehr. Obwohl schon sehr viel Zeit (2,5 Jahre) vergangen sind, habe ich heute noch Albträume und an manchen Tagen geht's mir einfach schlecht. Also nochmal an alle: Redet darüber bevor ihr versucht alles zu vergessen!

meinst du wirklich, es wäre sonst besser?

vielleicht isses normal und du hättest auch so so lange getrauert?

kenne jemanden, der sicher seit *rechne* 4 jahren trauert, sicher zwischendurch mal affären hatte, aber auch viel drüber geredet hat, sich zeit zum trauern genommen hat und der immer noch nicht klarkommt...

danke schonmal für eure meinungen und tipps, aber schreibt ruhig weiter.

irgendwer meinte, dass man sich schon ablenken soll, da man das ja eh nicht 24 stunden am tag kann, bleibt automatisch zeit zum trauern.
so ähnlich werd ich das angehen.

hab jetzt 5 tage nur im bett gelegen und geheult (war eh krankgeschrieben) und war heut das erste mal wieder draußen.
es tat echt gut.

also werd ich mich bemühen relativ viel zu unternehmen, es aber nicht zu verdrängen.
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
JuliaB schrieb:
meinst du wirklich, es wäre sonst besser?

vielleicht isses normal und du hättest auch so so lange getrauert
Ich glaube schon, dass es besser gewesen wäre, wenn ich mit jemandem darüber geredet hätte. Leider hatte ich zu der Zeit keinen Ansprechpartner, erst recht nicht für solche Dinge...
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
kleine anmerkung:
irgendwie hat sich das erledigt, weil ablenken eh nicht klappt...

im fernsehen kommt nur müll, da erinnert mich eh alles an ihn.
lesen klappt nicht, bekomme kein wort mit, weil ich mich nicht konzentrieren kann.
beim musik hören muss ich immer gleich heulen (egal welche)
internet is auch irgendwann öde und überall gehts ums verliebt sein...

auf parties sitzt ich, egal wie gut die stimmung is und wie nett die leute sind, deprimiert in der ecke, noch dazu sieht man lauter pärchen knutschen und rummachen.

n anderer typ hilft auch nicht.

und mehr is mir bisher nicht eingefallen...

noch jemand ne idee?
ich kann doch nicht 24/7 nur daran denken, das is doch nicht gesund...

hab ja nichtmal nachts meine ruhe...
wenn ich dann endlich einschlafe, träum ich von ihm.
so richtig real, ich erlebe wie es vor nem halben jahr war, so richtig schön, wir reden, küssen uns, kuscheln und ich fühle das alles wirklich richtig, bin glücklich.
dann wach ich auf.

(irgendwie passt das grad nicht mehr ins umfrageforum, sorry.)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren