Liebeskummer oder was?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer111018 

Sorgt für Gesprächsstoff
Vor 3 Wochen haben ich und meine Ex-Freundin beide gemeinsam Schluss gemacht, wir hatten eine Pause eingelegt, und zum Guten Schluss hat sie dann die Beziehung endgültig beendet, da es uns schon beide länger durch den Kopf geschwirrt ist. Ich wollte auch schon seit einiger zeit Schluss machen, doch hatte nie den Mut dazu, bis jetzt dann eben doch passiert ist. Ich hatte gerade Weihnachtsferien 2 Wochen lang, und immer mit freunden unterwegs und auf Achse, war eigentlich ständig abgelenkt, und ich hatte spaß! Es hat mich eigentlich kaum belastet, dass ich Single bin, war auf einer gewissen weise auch froh, da dieses ständige hin und her der Gedanken vorüber war, und ich frei bin. Es meldeten sich auch gleich Mädels bei mir und viel Mädels schauten mich gleich anders an, es lief gut mit den Frauen, auch das bestärkte mich Freude am Single leben zu haben. Ich war überrascht, dass es mir nicht schlecht ging und dass ich es so leicht verkraftete. Hatte ich doch genau immer Angst davor mich unendlich Schlecht zu fühlen.
Ja nun vor ein paar Tagen sah ich sie auf einem Fest mit einem anderen Jungen, sie machten halt ein bisschen rum. Auch dort störte es mich noch wenig, ich vermute sowieso sie tat es extra um mich eifersüchtig zu machen.
Nun ist der Urlaub vorbei und ich hab wieder mehr Zeit zum nachdenken, und jetzt stört es mich doch, dass sie mit diesem einen jungen, etwas gehabt hat. Ich muss zugeben, ich war auch kein Engel in dieser Zeit, hatte auch mein Spaß mit den Mädels, aber ich will mit Sicherheit jetzt für langer Zeit keine Freundin mehr. Bei mir sind es nur einmalige Dinge.
Ich kenne sie aber, sie hat immer früher oder später einen Freund. Und ich befürchte sie kommt jetzt mit diesen zusammen, oder tut ein bisschen mehr mit ihm, als nur rummachen, und diesen Gedanke fasse ich nicht. Da werde ich zornig, traurig alles zusammen irgendwie. Und weiß nicht fange sogar sie kurz an zu vermissen und solche Dinge. Es geht mir halt nicht gut wenn ich daran nur denke.
Holt mich jetzt der Schmerz der Trennung doch noch ein, weil ich ihn jetzt 2-3 wochen lang nicht gespürt habe? Oder ist es nur, weil ich es nicht fasse, dass sie einen anderen hat. Das kann ich auch nicht haben, wenn sie einen anderen hat. Hat das aber was mit Liebe zu tun, Liebe ich sie etwa noch, ist das Liebeskummer, oder ist das nur eine normale Reaktion? Bin total Verwirrt und kann keinen klaren Gedanken mehr fassen?!

Ich weis ist viel text, aber hoffe auf antworten.
Danke
 

Benutzer99916 

Meistens hier zu finden
So wie du deine Situation beschreibst, bekommt man schon den Eindruck, dass die Trennung das einzig Richtige war. Anscheinend war es für dich eine Erleichterung und hat dir gut getan.
Dass du jetzt trotzdem Wut, Trauer und Schmerz empfindest, ist doch ganz normal. Es muss nicht sein, dass sich jetzt der Trennungsschmerz anbahnt, aber es erginge wohl niemandem anders. Da sind eben noch eine gewisse Vertrautheit, gemeinsame Erinnerungen usw. Deswegen würde ich nicht von Liebe sprechen, eher von dem, was davon noch übrig geblieben ist.

Meiner Meinung nach eine ganz normale Reaktion.
 

Benutzer18663  (81)

Benutzer gesperrt
Hat das aber was mit Liebe zu tun, Liebe ich sie etwa noch, ist das Liebeskummer, oder ist das nur eine normale Reaktion? Bin total Verwirrt und kann keinen klaren Gedanken mehr fassen?!
Verletzter Stolz. So einfach ist man zu ersetzten. Sie könnte ja wenigstens etwas leiden. :smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren