Liebe in einer Sexbeziehung?!

Benutzer82108 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ,

ich bin gerade in einer etwas komischen Lage . Um Sie zu verstehen sollte ich von Vorne zum erzählen anfangen , also es war einmal....

... ein abend mit Freunden , wir haben gefreiert . Spät am Abend waren Sven und noch bei einenem anderen Freund zuhause und haben einen Film gechaut und noch etwas Wein getrunken . Da hat Sven wärend des Films mich angefangen zu streicheln ein bissen . Naja
als der Film aus war bin ich noch mit zu ihm weil ich eigentlich in einer Stunde eh in die Arbeit musste und es sich nicht mehr rentiert hätte heimzufahren .... naja und es passierte es, wir haben miteinander geschlafen ....

... ich war aber frisch aus einer langen Beziehung und so habe ich gesagt ich will keine Beziehung, falls es etwas wird dann eher etwas unverbindliches ... er hat zwar etwas komisch geschaut aber eingewilligt , hatte so was noch nie vorher gemacht aber hat sich richtig angefühlt ....

... nun gut das war vor 4 Monaten , nur leider oder glücklicherweise , ich bin mir da noch nicht sicher , ist vieles passiert in der Zwischenzeit ...

... ich hatte Dates und habe auch mit anderen Männer geschlafen, dass weiss er auch , habe da nichts verheimlicht und es war ok führ ihn, ich war auch nicht ganz ausgelasten in unserer "Beziehung , da wir nicht sehr häufig Sex hatten ...

... aber mit der Zeit haben wir uns jetzt kennengelernt , kannten uns vorher eigentlich nur über Freunde , naja und sind nach seiner Aussage soweit "ganz Kompatiebel " Männer ;-) , naja ich schlafe auch nicht mehr mit anderen , er hat wärend dessen mit keiner anderen geschlafen , er hatte auch vor mir ein Jahr mit keiner anderen geschlafen, da er sehr beschäftig ist mit seinem Studium .
Naja am anfang war zwar sympathie da, aber keine Gefühle .
Nur jetzt bin ich mir nicht mehr sicher . Wir treffen uns nicht nur zum Sex , schauen auch mal nur zusammen einen Film an oder lernen zusammen , gehen mit Freunden ( haben selben Freundeskreis teilweise , aber nur ein paar sind eingeweiht das da was zwischen uns läuft ) Fussballschaun oder Spieleabend .
Ich habe einmal gesagt , dass ich nicht weiss ob ich es nicht beenden sollte , da ihn anfange richtig gern zu haben und unsere einzige Regel war

..."wir beenden es wenn einer Gefühle entwickelt ( und ja , das stammte von mir ) ....

... naja da hat er gemeint, das er es schade fände , wenn es zuende gehen würde, da ich ihm gut tue und wir noch viel
zusammen ausprobiern wollen ( passen sexuell sehr gut zusammen )
...

... seit 3/4 Wochen tut er mich auch richtig Necken , also Kitzeln und so weiter ...aber dann sagt er zwischen drin wieder , ja wir vögeln ja nur und das es gut ist so wie es ist , schreiben aber ca 200 Nachrichten am Tag vom guten Morgen bis schöne Träume am abend .....

...er weiss auch nicht was so die nächste Zeit bringt da er wahrscheinlich nach dem Studium weggeht zum Arbeiten und sich auch vieles ändert ....


... das Problem ist , ich entwickle Gefühle für ihn , bzw sie sind jetzt schon da und ich weiss nicht , was ich von seinen Gefühlen erwarten/halten kann vieles deutet darauf hin , aber er ist nicht grad einer der offen drüber spricht , weiss jetzt nicht was ich machen soll , mein gefühl sagt mir , das da schon was ist aber soll ich ihn drauf ansprechen ? Abwarten ? Habe nur das gefühl , wenn ich jetzt etwas sage , mache ich alles kaputt und sollte eher warten bis die Prüfungen vorbei sind , oder was denkt ihr ? Denkt ihr das es generell ne chanche gibt ? Habt ihr schon mal sowas erlebt?


Freue mich über euere Antworten

lg fiona
 

Benutzer109543  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, sprich ihn drauf an.
Nein, warte nicht ab.
Nein, sowas habe ich noch nicht erlebt.
Und zu den anderen beiden Fragen: ich bin nicht Sven.

Mal ganz ehrlich. Für eine 24jährige verhälst du dich sehr schwach. Es ist wieder dieses typische Spiel einer Frau die anfangs groß tönt 'bloß keine Gefühle' und sich dann doch selbst verliebt. Kein Wunder, dass so viele Männer zu Blödmännern mutieren. Beweis' doch einfach mal, dass du ein klein wenig Arsch in der Hose hast und sag' ihm was Sache ist. Worauf soll' das ganze denn hinaus laufen, wenn du es ihm nicht sagt? Auf monatelanges hoffen und bangen, dass ihr von Zauberhand ein Paar werdet? Und wieso auf Abstand gehen? Ich glaube nicht dass du der Typ Mensch bist, der seine Gefühle per Schalter kontrollieren kann.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wozu Spielchen?
Ich halte es für sinnvoller, wenn du einfach deinen Mund auf machst und Klartext redest. Da kanns dann auch keine Missverständnisse geben.
 

Benutzer49550  (38)

Beiträge füllen Bücher
Ich bin auch der Meinung das Du es ihm sagen sollst.
Was hast Du zu verliern?
Im schlimmsten Fall geht ihr nichtmehr miteinander ins Bett, Gut, wär dann auch besser für Dich wenn von seiner Seite her keine Gefühle da sind und aus euch nichts werden würde (ich bin mir sicher das "nur" Sex nicht toll ist wenn Gefühle ins Spiel kommen!).
Hat er denn am Anfang was von Dir gewollt? Vielleicht traut er sich einfach nichts zu sagen.
Wenn ihr beide so seid kann das auch nicht klappen weils keiner Ausspricht:zwinker:
 

Benutzer46362 

Meistens hier zu finden
Das ist eigentlich eine schöne Geschichte.

Aber das:
..."wir beenden es wenn einer Gefühle entwickelt ( und ja , das stammte von mir ) ....

ist einfach dämlich.

Setz Dich nicht irgendwelchen Zwängen aus. Für wen soll das gut sein? Wenn es sich jetzt richtig anfühlt, dann freu Dich und entwickele die Beziehung. Das ist natürlich anstrengender und emotional komplizierter als eine unverbindliche Bettgeschichte, aber

- erstens lohnt es sich und
- zweitens ist es bei Euch längst keine reine Bettgeschichte mehr, ihr müßt Euch das nur eingestehen.

Gruß
Yrr.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Du sprichst von "Gefühlen". Was denn für Gefühle? Ganz ernsthaft...nach der großen Liebe hört sich das für mich nicht an. Vielleicht ein bisschen mehr als Freundschaft...aber auch nicht viel mehr.

Ein Fehler, der mir immer wieder begegnet ist, dass viele Sex mit Gefühlen verwechseln. Ich nutze das Wort "Sex" ganz bewusst, weil dazu eben nicht nur "reinstecken" gehört, sondern auch küssen, streicheln und auch im Bett kichern, wenn sich z.B. jemand den Kopf angestoßen hat.

Ich hatte früher ein paar, ich nenne es gerne "Liaisons". Dabei haben wir auch nicht nur gepoppt und dann wurde man ohne Frühstück vor die Tür gesetzt. Es war einfach...schön. Mit viel kuscheln dabei.

Zu der Zeit habe ich folgende Regeln aufgestellt: "Wenn jemand Liebesgefühle entwickelnt, für sich ODER für jemand anderen, wird das ehrlich auf den Tisch gepackt. DANN kann man entscheiden wie man weiter verfährt. Wenn es einseitig ist, sollte man zusehen, dass man am selben Tag aufhört, wenn sich jemand anderweitig verliebt hat, dann muss derjenige entscheiden wann er aufhören will. Wenn man sich ineinander verliebt, dann kann man der Sache entspannt entgegen sehen und einfach schauen was passiert. Eine Beziehung wird nicht am ersten Tag da sein, sowas muss über Monate aufgebaut werden."

Wichtig ist, dass man ehrlich ist. Nur mit offenen Karten kann man auch wirklich Entscheidungen treffen, die ein Minimum an Tränen und ein Maximum an Freude bringen.,
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

also ich bin im Gegensatz zu meinen Vorschreiberinnen nicht ganz der Meinung, dass du schwach bist und vielleicht auch noch ein falsches Spielchen betreibst. Es ist halt nicht immer alles so einfach wie es sich für Nichtbetroffene schnell liest.
Zwischen euch beiden läuft etwas Wunderbares und es ist verständlich, dass man sich Gedanken darüber macht und bisschen Angst besitzt, ob man das vielleicht irgendwie durch "Fehlverhalten" zerstören könnte.

Ich finde es erst einmal unheimlich wichtig, dass du unabhängig von seinen Gefühlen oder einem möglichen Beziehungswunsch für dich entscheidest, was du wirklich willst und wie deine Vorstellung sind.
"Ich könnte mir mit ihm vielleicht eine Beziehung vorstellen" oder "möglicherweise werde ich ihn bald lieben" sind einfach zu wenig.

Überlege doch einmal: Ihr beide seid doch schon längst aus dem Stadium einer reiner Sexbeziehung hinausgekommen, wobei ich immer nicht kapiere, warum man da auch nicht noch andere Dinge wie vögeln machen darf.
Eigentlich führt ihr eine nahezu "herkömmliche" Beziehung - auch wenn das Kind noch keinen Namen besitzt.
Was ist es jetzt konkret, das dir fehlt? Seine Gefühle für dich und der respektvolle, aufmerksame, liebevolle und regelmäßige Umgang zeigen m. E. doch zur Genüge, das er etwas für dich empfindet. Brauchst du wirklich extra Worte dafür?
Willst du eine Monogamie-Garantie?
Oder möchtest du hochoffiziell bei seiner Familie, Freunde und Bekannte als Freundin gelten? Fühlst du dich irgendwie schlecht, weil du damals die Ansage "wenn sich Gefühle entwickeln, dann wird das Ganze beendet" gemacht hast und nun "wortbrüchig geworden bist?

Ich würde mir auch noch gut überlegen, ob du damit leben kannst, wenn er dir gefühlsmäßig und beziehungstechnisch eine Absage erteilt.
Manchmal kann man auch Dinge einfach unverbindlicher laufen lassen, wenn sie einen glücklich machen, zufriedenstellen, man sich wohl mit dem Mann fühlt...man kann auch das Jetzt und Hier genießen - ohne vielleicht großartig in die Zukunft denken zu müssen.
Ich bin so ein Typ Mensch - andere sind es nicht. Wie du diesbezüglich gestrickt bist, weiß ich jetzt nicht wirklich., wobei du selber geschrieben hast, dass er womöglich aufgrund des Studiums einen Wohnortwechsel erwägt. Da ist es dann auch nicht sicher, ob das eine feste Partnerschaft verkraftet.

Aber mal ehrlich: Was spricht dagegen, wenn du im passenden Moment zu ihm sagst "du Schuft, du hast es tatsächlich geschafft, dass ich mich in dich verknallt habe. Wenn du nichts dagegen hast, dann muss ich leider wortbrüchig werden, weil mich mein Geschwätz von gestern überhaupt nicht mehr interessiert und dich scheinbar auch nicht..." :zwinker:
Das ist dann kein großartig nüchternes Liebesbekenntnis oder ein sachliches "ich will eine Beziehung, willst du auch?", sagt aber im Prinzip alles und wenn er nicht der volle "Holzkopf" ist, dann wird er wohl dazu irgendetwas sagen oder fragen.

Allerdings bin ich schon der Meinung, dass du nicht unbedingt erwarten darfst, dass er sich dir gegenüber als erstes gefühlsmäßig bekennt.
Das würden wohl die wenigsten machen, wenn sie vom anderen zu Beginn derartigen Satz gehört haben - auch wenn sie damals zugestimmt haben.

Und meine Güte, was ist wirklich so schlimm, komisch oder merkwürdig daran, wenn eine Sexbeziehung doch in eine Partnerschaft mündet...
Erst neulich hat mir meine Nageldame erzählt, dass sie mit ihrem jetzigen Ehemann 5 Jahre lang eine On/Off-Affäre hatte...bis sie sich endlich eingestanden haben, dass sie doch zusammengehören.
Von da an dauerte es exakt 2 Monate und sie waren verheiratet...sie sind es immer noch und zwar glücklich seit 4 Jahren.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Und meine Güte, was ist wirklich so schlimm, komisch oder merkwürdig daran, wenn eine Sexbeziehung doch in eine Partnerschaft mündet...

Nächstes Jahr im Mai heirate ich eine :zwinker:

Es gab aber auch schon Liaisons, wo es wieder auseinander ging...bei einer haben wir uns so ziemlich gleichzeitig in wen anders verliebt...das war sehr lustig, als wir uns das erzählt haben!

Du weisst es nicht...du ahnst es manchmal nichtmal...entspann dich und freue dich über das, was das Leben dir schenkt, denn wirklich beeinflussen kannst du es nur negativ...
 
S

Benutzer

Gast
Ich verstehe auch nicht, was so schlimm daran sein soll, echte Gefühle zu entwickeln. Ist das nicht das Schönste, was es gibt?
 

Benutzer82108 

Verbringt hier viel Zeit
Hej

danke für die Antworten :smile:


Also , warum ich gesagt habe , dass wir es beenden ,wenn gefühle entstehen ist, dass ich 2 Monate aus einer 4 jährigen Beziehung herraus war, weil auch das Sex leben etwas langweilig war und ich auch ent so viel erfahrung da hatte und mir was gefehlt hat. Ich wollte mich ausleben und erstmal keine Beziehung eingehen , und es ist passiert das wir miteinander Geschlafen haben, ich bein sympathie war ja da und haben uns so ja schon en Jahr gekannt aber halt so gut wie gar nichts miteinander geredet .
Ich hab mir gedacht so ne Sexbeziehung ist ne gute Idee und zum damaligen zeitpunkt total das Richtige , es war auch am anfang , den ersten Monat , eine Sexbeziehung , so wie man das nennt .
Nur haben wir uns dann kennengelernt und hat sich so ergeben oder vielleicht ist es mir vorher nicht aufgefallen, aber mit gemeinsamen Freunden viel gemacht, weil es für uns alle das letzte Semester ist .

Die Sache ist aber noch leicht Komplizierter . Er hatte auch noch viel Stress mit Hausarbeiten und so aber als die dann so weg wahren haben wir uns dann auch öfters gesehen . Ich habe aber immer so eine Vermutung gehabt das noch was im Busch ist und an einem Tag , hat er sich sehr viel Getrunken und ging ihm sehr schlecht und am nächsten Tag hat er mir erzählt , was ihn so bedrückt. Er ist in seine beste Freundin seit 2 jahren verliebt (heimlich , sie hat ihm mal gesagt ,dass da nie was laufen wird und deswegen hat er nie was zu ihr gesagt ) naja und da hat sie ihm gesagt sie hat einen Freund . Er hat gemeint er währe drüber hinweg , aber hat ihn doch noch fertig gemacht ...

... ich hatte aber nie das Gefühl das ich als trost oder so diene , haben auch darüber dann mal 2 Wochen später geredet und da hat er gemeint , nein auf gar keinen Fall,er hatte nur den Abend mit sich betrinken gebraucht und seit dem ist es auch besser , ich tue ihm gut und das mit seiner besten Freundin und den Gefühlen ist auch nicht mehr schlimm...

...seit diesem Abend hat er sich auch verändert , da ist er viel liebevoller geworden und einfühlsamer , haben uns öfters getroffen . Da haben dann auch irgendwie bei mir bisschen angefangen , ihn mehr zu mögen . Das Ding ist nur , eine normale Freundschaft wächst ja auch und die andere Person wird einem Wichtig ....

... bei ihm war es nur so , das ich ihn total falsch eingeschätzt habe , habe ihn führ eher Kindisch und unreif eingeschätzt und war mir am Anfang nicht sicher ob da überhaupt mal nüchtern nochmal was laufen wird aber mit der Zeit habe ich halt nicht nur die Seite kennengelernt , die weggeht und sich betrinkt und mit den Jungs einen drauf macht , sondern das er für seine Freunde da ist, das man sich auf ihn verlassen kann, dass er keine Arbeit scheut und auch mit anpackt , gerne liest und Schachspielt und sich auch so eherenamtlich angaschiert gern Spielespeirt usw und wir so viele Gemeinsamkeiten haben, das es schon echt lustig ist, das wir vorher nicht miteinander geeredet haben . Aber man sieht das bei ihm nicht auf den ersten Blick ....

... er ist auch kein Komunikationstalent , ich auch nicht und war echt schlimm am Anfang und auch so treibt er mich manchmal zu weisglut aber es wird besser ....

...nun darum warum ich es ihm nicht sagen will, ich denke es hat nicht so viel mit unreife zu tun da gibt es mehrere gründe warum nicht . Und ein Arschloch wird deswegen auch keines aus ihm .

1. Haben beide gerade noch unsere letzten Prüfungen , die in 2 wochen rum sind und da ändert sich jetzt auch nicht mehr viel und solange tut es auch keinem mehr oder weniger weh
2. Habe ich das Geühl , bzw spühre ich das ich ihm ja nicht egal bin , aber ich habe so im Bauchgefühlt, das wir jetzt mal die Prüfungszeit abwarten müssen und dann mal schauen wie es sich entwickelt und ob er tatsächlich weggeht , er weiss ja nicht was jetzt so kommt, Job wechsel und wohin und wie und er ist jetzt auch nicht der Mensch der da jetzt einfach a Beziehung eingeht , ich meine wir haben ja schon eine Art Beziehung , das einzige was es noch fehlt das es eine Richtige ist, dass es alle Freunde wissen und wir mehr übernachten und uns dann halt auch in der öffenlichkeit Küssen oder so, wo wir jetzt aber beide nicht die Typen sind die da ständig aneinander hängen müsssen .
3. Ich weiss nicht was führ gefühle es sind die ich habe , es sind auf jedenfall starke Freundschaftliche Gefühle und werde ihn sehr vermissen wenn er weg ist, es ist nicht Verliebtheit auch nicht liebe aber es ist tiefe Zuneigung, die sich aber zu was tollem entwickeln könnte
4. Ja ich gebe zu ich habe angst vor zurückweisung und das es endet , ich habe schiss aufs ganze zu gehen weil ich eingelich grade gar nicht so unglücllich bin


Wenn ich nur sein Verhalten deuten könnte , er strahlt so unterschiedliche Signale aus , heute hat er mir gesagt das er mir in vielen Punkten vertraut und so ist er echt lieb hat auch gesagt wo wir mal nur nen Film geschaut haben und ich in seinem arm lag , das er es auch mal total schön fand und dann ist er manchmal wieder total abweisend oder so schreibt dann nur Nacht oder ka , aber er hatte wiegesagt auch noch net , abgesehen von der ersten Bezieung so noch keine längere Beziehung , vielleicht ist er sich ja auch unsicher


Was denkt ihr , falls ihr noch fragen habt fragt
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren