liebe frau kennengelernt und verständigungsprobleme

Benutzer100118 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo allerseits, eine frage an die damen, wenn ihr einen mann kennenlernt der euch gefällt und euch mit ihm trifft, ihn anschließend in eure wohnung einläd, der kerl aber zurückhaltend auf zeichen ihrerseits reagiert, weil er etwas schüchtern ist, aber sein interesse an ihr auf anderer art und weise kundtut, auf das sie vielleicht nicht zu reagieren weiß - letzteres ist nur eine vermutung von mir. wie würdet ihr darüber denken?

sie erzählte mir das ihr ex freund sie sehr verletzt hätte, grundsetzlich alle männer in ihrem leben sie scheisse behandelt hätten und sie ist wirklich ein engel.

sie möchte einen mann erstmal ganz lange kennenlernen, mindestens 5 jahre, nur dann wäre sie schon eine alte frau (sie ist 40) und niemand würde sich mehr für sie interessieren. (so ein qutsch habe ich mir nur gedacht)

sie hat eine tochter aus einer ehe als sie noch sehr jung war, also gäbe es da auch kein grund sich mit einen mann einzulassen.

dann versuchte sie mir weiß zu machen das sie schon als junge frau so dachte und nur aus kinderwunsch heraus geheiratet hätte,... natürlich dachte ich mir, man muss auch zwanghaft verheiratet sein um ein kind zu kriegen und genau aus diesem grund hast du dich auch jahrzente lang mit scheiss typen eingelassen.

die frau ist extrem enttäuscht, glaubt nicht mehr an die liebe und bevor sie sich wieder mit ein mann einlassen kann bleibt sie lieber allein.

das ist eigentlich auch meine lebensphilosophie, auch wenn ich mir insgeheim doch einen liebenden partner wünsche, aber das risiko ist sehr hoch.
wir haben uns beide eine mauer um uns aufgebaut, die wir nur mithilfe eines liebenden menschens und viel vertrauen einreissen können, auf jedenfall ist es bei mir so, und ich schätze bei ihr auch.

ich weiß nicht ob ich mit ihr eine beziehung eingehen könnte (wünschen würde ich es mir) da sie mir sehr am herzen liegt, das macht das ganze so schwierig, ich glaube eher das ich auf ganzer linie versagen würde, wenn ich nicht die bereits erwähnte unterstützung und das vertrauen kriegen würde.

doch ist es mir sehr wichtig das sie mich nicht als kühlen oder emotionslosen mann in erinerung behält.

ich bin so verzweifelt gerade, alle gefühle die ich 5 jahre erfolgreich von mir fern gehalten habe kommen auf einmal wieder hoch und am meisten macht es mich fertig das ich am ende immer allein da stehe und das meistens nur meine schuld ist.

nun bin ich aber weit von meiner ursprünglichen frage abgewichen, aber das alles brennt mir gerade auf der seele. vll. kann mir jemand etwas klarheit verschaffen, würde mich sehr freuen:geknickt:
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Deine "Frage" ist mir irgendwie nicht wirklich klar ...

Ansonsten kann ich nur sagen, dass es vollkommen natürlich ist, dass man nach mehrfach gescheiterten Beziehungen immer vorsichtiger wird und sich nicht mehr so schnell auf eine neue Beziehung einlassen kann. Warum macht ihr nicht ganz locker? Geht aus, unternehmt so einiges, werdet auch ruhig intim und mit der Zeit lernt ihr Euch immer besser kennen und das Vertrauen nimmt zu - sollte Ihr denn zueinander passen.

Bei meinem jetzigen Partner hat es auch sechs Monate gedauert, bist ich wusste: DER isses. Hätte er mich von Anfang bedrängt eine feste Beziehung zu haben, hätten wir sicher niemals zueinander gefunden, weil: ich wollte keine feste Beziehung und hätte sofort die Flucht ergriffen.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
sie möchte einen mann erstmal ganz lange kennenlernen, mindestens 5 jahre, nur dann wäre sie schon eine alte frau (sie ist 40) und niemand würde sich mehr für sie interessieren. (so ein qutsch habe ich mir nur gedacht)

5 Jahre kennenlernen bis zu was? Bis zur Beziehung? Bis zur Heirat? Bis zum ersten Sex?
 

Benutzer100118 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo trouserbond, ich glaube das ist von mensch zu mensch unterschiedlich.

was ich aber nicht verstehe, wieso gibt die frau mir zeichen, redet viel von beziehungen und was sie sich wünscht und was sie an männern mag, vieles davon trifft auf mich zu. aber ich habe oft verlegen reagiert, weil ich nicht wusste ob sie es ernst meint oder einfach so daher sagt. und dann erzählt sie mir sie möchte einen mann erst ganz lange kennenlernen, selbst wenn ein engel kommt, würde sie ihre meinung nicht ändern.

ich bin ein engel + mit einer gebrochenen seele. auf den ersten blick halten mich viele für einen macho, südländisches aussehen, selbstsicheres auftretten mit einer manchmal kühl lockeren art, aber das ist alles nur fassade.

wenn frauen mich kennenlernen können sie doch nur enttäuscht werden.

@Subway

ich schätze mal sich emotional mit einen mann einlassen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 08:24 -----------

erstmal sorry für doppel post, aber ich glaube so langsamm komme ich dahinter.

es könnte doch sein das sie einfach nur lust auf unkomplizierten Sex hatte, als die sache zu komplenziert erschien machte sie einen rückzieher, vll wollte sie auch nur schlimmeres verhindern, da sie nicht der typ ist anderen menschen wehzutun.

das ergibt für mich aufjedenfall sinn.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

jeder Mensch wurde schon einmal vom anderen Geschlecht enttäuscht...der eine mehr, der andere weniger.
Aber wenn eine Frau Mitte 30 deshalb lieber alleine bleibt oder 5 Jahre benötigt oder sich diese Vorgabe gibt, um sich auf einen Mann einzulassen, dann frage ich mich ernsthaft, ob sie damit gut fährt, denn welcher Mann möchte in der Tat so lange abwarten?
Schätze mal, die würden ihre Flügel nehmen und schnell die Flatter machen... :zwinker:
Aber vielleicht hat sie das alles auch nur gesagt, dass du dir keine weiteren Hoffnungen machen brauchst oder sie will, dass du dich übermächtig ins Zeug legst, um dir deine bedingungslose Liebe zu zeigen...

Ich weiß ja nicht...wenn sich angeblich zwei verlorene, hilflose und irgendwie schuldige Seelen treffen und womöglich auch noch zusammentun, dann klingt das für mich nicht nur schwermütig, sondern auch etwas nach Zweckgemeinschaft, weil man ja vom anderen sicherlich prima verstanden wird.
Aber ob das wirklich für eine Beziehung reicht - nun, da habe ich doch große Zweifel.

Im Prinzip musst du selber wissen, ob du dir diese Frau "antun" möchtest...alles in Allem macht sie mir doch einen schwer durchschaubaren Eindruck mit einer übertriebenen Kompliziertheit.
Wer mit sich selbst nicht im Klaren ist und immer nur das Negative sieht, wird nie fähig sein, sich wieder neu auf einen Menschen einzulassen.
Du bist nicht ihr Retter...das sollte dir durchaus bewusst werden.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
die frau ist extrem enttäuscht, glaubt nicht mehr an die liebe und bevor sie sich wieder mit ein mann einlassen kann bleibt sie lieber allein.

Dann musst Du Dich mit der Frage auseinandersetzen, wo Du jetzt stehst. Kannst Du mit einer Frau klarkommen, die nicht mehr an die Liebe glaubt?
Hier scheint sie sich einiges selbst eingebrockt zu haben, wenn sie sich nur aus Kinderwunsch mit Männern abgegeben hatte. Möglicherweise hatte sie sogar wahllos den erstbesten Typen genommen, der ihr über den Weg gelaufen ist.

Mal aus eigener Sicht: Ich würde keine 5 Jahre warten. Schon gar nicht, wenn ich an eine Familienplanung denke. Man möchte ja auch vorwärts kommen im Leben.

Also für mich wär das nichts.
Unter Umständen musst Du, falls ihr zusammenkommt, noch den Psychotherapeuten spielen, mal krass gesagt.

Must wissen, was Du möchtest: Eine Beziehung mit Zukunft oder eine Zweckgemeinschaft.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren