Liebe exfreundin nicht mehr sehr, mir geht es aber Schlecht dabei...

Benutzer150842  (34)

Ist noch neu hier
Meine Exfreundin hat sich im November 2014 von mir getrennt. Ich kam ihr auf die Schliche dass sie mit anderen Typen flirtet. Hab nachrichten gelesen usw. Ich spionierte weil sie einen Tag davor sehr komisch zu mir war. Sie zuckte zusammen wen ich sie küssen wollte.. Als ich sie konfrontierte mit dem was ich gesehen habe, hatte sie gemeint das da nichts läuft und am selben Abend beendete Sie die Beziehung per telefon. Sie meinte das wir getrennte Wege gehen müssten.. Tage später schrieb sie mir das sie mich nicht mehr Liebt.. Ich war am Boden zerstört immerhin waren wir 8 Jahre zusammen, sie machte nie den Anschein als würde sie sich trennen wollen. Im Oktober verhielt sie sich komisch sie bemängelte das ich zugenommen habe. Sie verglich mich mit anderen Typen die sie kennt und meinte ich sei nicht mehr der Perfekteste Und drängte mich zum Sport, ich habe mich dann beim Fitnesscenter angemeldet. Da ich bisher stets bemüht habe ihr alles Recht zu machen. Nach der plötzlichen Trennung Kam sie nach einer woche zurück und ging dann wieder, da sie ihrer sache sehr unsicher war. Im Januar schrieb sie mir melanchonische Nachrichten wie keiner kann dich ersetzen du bist in meinem herzen usw. Als ich antwortete kam wieder nichts. Mitte Feb schrieb sie mir als ich fragte wie ihr geht, dass sie immer noch oft an mich denkt und an die gemeinsamen zeiten. Sie will mir nicht weg tun darum sollten wir uns aus dem weg gehen. Im mitte März hatte ich ihr zum letzten mal geschrieben und da kam keine Antwort..

Ich vermisse sie sehr.. Aber habe das Gefühl das ich sie nicht mehr Liebe, weil Sie mich so entäuscht hat nach 8 Jahren tiefer Verbundenheit...Sie stellte sich nicht mal zur verfügung um mit mir darüber zu reden. Sie weinte nur wen wir uns sahen und gab keine antworten.

Mir tut es nun weh das sie mich soweit getrieben hat das ich sie nicht mehr sehr liebe, etwas Gefühle sind noch da. Aber die Entäuschung über sie ist so gross das ich angst habe das wen sie wiederkommt ich nichts mehr übrig habe für sie..

Erging es jemanden auch so?
 

Benutzer6428 

Doctor How
Auch wenns jetzt etwas hart klingt: Eine ganz normale Trennung.
Natürlich tut das weh.
Natürlich braucht es viel Zeit um das zu verwinden.
Natürlich wirst du dich nach einer Zeit entlieben, egal wie lang die Beziehung davor war.
Selbstverständlich gibt es auch die berühmten Phasen der Trennung mit Trauer, Wut, etc. Am Ende kommt dann die Gleichgültigkeit.

Ich glaube sehr sehr viele Menschen haben exakt das erlebt..ich auch.

Lenk dich ab, mach dein Ding, geh deinen Weg. Es wird definitiv besser und oft sogar besser als vorher.


und wenn ich dir noch einen Tipp geben darf: Weder sollte man spionieren müssen, noch sollte man eine Frau (oder einen Mann) auf ein Podest stellen und "stets bemüht sein alles recht zu machen". Man will ja ne Liebes-Beziehung und keine Herrchen-Beziehung mit Halsband.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ehrlich gesagt finde ich es gut, dass deine Gefühle mittlerweile doch mal weniger stark sind und schwächer werden. Du leidest schon so lange unter der Trennung und hast es noch nicht ansatzweise verarbeiten können, da ist das ein erster guter Schritt in di richtige Richtung. Dir wird es besser gehen, wenn deine Gefühle verschwinden und verschwunden sind.
So gesehen: freu dich darüber, auch wenn es erstmal eine seltsame Erkenntnis ist für dich :smile:

Aber die Entäuschung über sie ist so gross das ich angst habe das wen sie wiederkommt ich nichts mehr übrig habe für sie..
Ich glaube nach wie vor nicht (nicht einmal ansatzweise), dass sie dich wieder zurück will. Wenn sie das wollen würde, wäre sie längst wieder deine Freundin.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren