Liebe ≠ Sex

Benutzer152463  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe Planetlaner,
Da ihr mir schon oft geholfen habt wisst ihr vielleicht auch dieses Mal einen Rat. Ich wusste leider nicht in welches Forum diese Frage passt...

Ich bin 18 und hatte noch keinen Sex. Was ich nicht verstehe ist, dass ich je näher ich eine Person kennen lerne umso weniger mit ihr Sex haben möchte. Mit komplett Fremden Personen könnte ich es mir schon vorstellen. In meinem Kopf ist Liebe von Sex klar separiert und irgendwie auch nicht mischbar.

Kennt ihr das? Wie geht ihr damit um und was ist das?

Liebe Grüße Amsel
 

Benutzer164664 

Verbringt hier viel Zeit
Welche Gedanken gehen dir denn dabei durch den Kopf? Findest du die Person dann sexuell nicht mehr anziehend?
 

Benutzer152463  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Welche Gedanken gehen dir denn dabei durch den Kopf? Findest du die Person dann sexuell nicht mehr anziehend?

Ich weiß nicht genau. Wenn ich an Sex denke Stelle ich mir nie ganze Personen vor. Und wenn ich jemanden attraktiven sehe habe ich nie das Bedürfnis mit dieser Person zu schlafen.
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
Hattest du denn bisher schon eine Beziehung? Gab es schon streicheln, kuscheln, Berührungen?

Wenn du an Sex denkst, was denkst du da genau? Was wünschst du dir, was erregt dich?

Ich habe Sex und Liebe früher auch irgendwie für mich "fehlinterpretiert" aber das war auf Grund meiner Erfahrungen. Ich hatte die ersten Jahre nur Sex mit Menschen die ich nicht liebte oder die mich nicht liebten. War für mich eine wichtige Erfahrung zu sehen wie es sich anfühlt geliebt, begehrt und angenommen zu werden und im selben Maß zurück zu lieben.
 

Benutzer152463  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Es war für mich keine richtige Beziehung, aber kuscheln und so weiter kenn ich. Ich denke irgendwie nur an den bloßen Prozess, nur die Geschlechtsteile ohne Menschen.
Ich weiß nicht was ich mir wünsche...aber ich finde es mittlerweile manchmal sogar unangenehm wenn jemand einfach nur die Hand auf meiner Schulter hat. Oder Umarmungen (aber nicht immer). Es fühlt sich so falsch und surreal an, das ist bei Küssen genauso. Da fühle ich nichts und es ist nur seltsam und lächerlich.
 

Benutzer164664 

Verbringt hier viel Zeit
Hast du denn mal schlechte Erfahrungen gemacht? Hat jemand deine Grenzen nicht respektiert?
 

Benutzer166787 

Ist noch neu hier
Hast du dich schon mal mit dem Thema Asexualität beschäftigt? Es gibt unterschiedliche Ausprägungen davon, ich könnte mir gut vorstellen, dass deine Empfindungen in dieses Spektrum fallen könnten.

Du musst nicht sexuell aktiv werden, wenn du keinen Gefallen daran findest und es gibt genügend Leute, die das nachvollziehen können und ähnlich empfinden. Frag dich einmal, was du willst und was dir gefällt und im Gegenzug dazu, ob es nicht eine Erwartungshaltung von außen ist, die deine jetzigen Empfindungen belastend wirken lassen.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß, dass es mir früher auch so ging und teilweise immer noch so geht / gehen würde.

Ich konnte mit Sex allgemein eh nicht so viel anfangen und gerade mit Menschen, die ich näher kannte, schon gar nicht. Im Nachhinein glaube ich, dass es nicht daran lag, dass ich diese Personen "zu gut" kannte oder "zu sehr" liebte, sondern daran, dass diese Menschen von Bekannten zu Freunden wurden, reinen Freunden und nicht mehr, und Freunde sind für mich wie Familienmitglieder sexuell völlig uninteressant. :grin:

Als mein Jetzt-Mann um die Ecke kam, wusste ich gleich, dass ich mehr will und das ging nicht weg, als ich ihn näher kennen lernte.

Ich glaube, du hast einfach noch keine Person kennen gelernt, die du sowohl freundschaftlich als auch sexuell attraktiv findest und das ist der Grund. Nicht irgendein Problem mit dir. Mit dir ist alles paletti und es wird schon bald jemand kommen, mit dem du sowohl auf der Couch kuscheln, als auch Gespräche führen als, als auch schlafen möchtest. :smile:

Trotzdem finde ich den Einwand von E Error404 gut. Ich selbst kann mich zwar nicht mit dem Begriff Asexualität, aber mit dem der Demisexualität gut identifizieren... Vielleicht hilft dir das weiter, dich mit dem Thema auseinander zu setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152463  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank für eure lieben Antworten! Ich werde mich auf jedenfall tiefer in das Thema Asexualität und Demisexualität einlesen und schaue einfach mal ob ich jemanden treffe bei dem ich mehr empfinde :smile:
Vielen Dank!
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist ungewöhnlich.
Ich kann zwar Liebe und Sex ganz gut trennen und Sex ohne Liebe ist kein Problem, aber Liebe ohne Sex? Da würde mir auf Dauer was fehlen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren