licht an, rollos unten?

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich habe zwar "so Dunkelmachzeug" vor den Fenstern, kurbele die Dinger aber nie runter. Gewissen Sichtschutz durch Vorhänge gibt es im Bad und im Schlafzimmer.

Benutzte ich die Rollläden zur Verdunkelung, wär meine erste Amtshandlung morgens wohl das Hochkurbeln - wars früher in meinem Elternhaus auch :zwinker:. Da kommt doch gleich der Kreislauf in Schwung :-D.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
wir haben nix vor den Fenstern. Insofern ist es - je nach Jahreszeit und Uhrzeit - eher hell. Im Herbst/Winter machen wir halt morgens das Licht an.
Die nächsten Häuser stehen einen Stück weit weg. Ich denke zwar, dass man uns sehen kann, wenn man es drauf anlegt, aber da bräuchte man schon ein Fernglas, um Details zu erkennen.
Mir ist das sowieso egal.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Unterschiedlich.
Meistens jedoch: Rollo auf.
Aber so wie es jetzt ist, ist es in der Früh meist noch relativ dunkel, da mach ich die Rollo erst hoch, kurz bevor ich außer Haus gehe und kein Licht mehr aufdrehe.
Im Sommer, zieh ich die Rollo sofort hoch. Es gibt nichts schöneres als natürliches Licht.

Ich kenne Leute, die haben immer ihre Jalousinen zu und haben drinnen das Licht aufgedreht. Das hasse ich. Das möchte ich nicht.
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
wenn es hell genug ist, dass man kein licht mehr braucht, ist der rolladen auch offen und das licht aus.

dann kann auch keiner reinschauen, da es drausen immer heller ist als in der wohnung.

außerdem dreht sich die welt nicht so stark um mich, dass ich mich ständig fürchten muss, meine nachbarn entdecken neues an mir, dass sie zuvor nicht kannten :tongue:
und das, obwohl die fensterfronen sozusagen "fenster-an-fenster" gebaut sind .
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe zwar Vorhänge, aber die sind so gut wie nie zu.
Ich habe ein Panoramefenster in das man nicht reingucken kann (ok, kann man schon, aber nur aus ca. 200m Entfernung von der Straße aus um da etwas interessantes zu erkennen müsste man ein Fernglas haben).
Tagsüber genieße ich das Licht und die Aussicht und Abends die Lichter vom Vorplatz.
 

Benutzer77016 

Verbringt hier viel Zeit
meine rollos bleiben immer oben.einzige ausnahmen waren die nachtschichten von meinem freund wo er morgens eben schlafengegangen ist.

ich mache also das licht an wenn es draußen dunkel ist und ich licht brauche,oder wenn ich zuwenig sehe für hausaufgaben o.ä.
 

Benutzer6909  (33)

Verbringt hier viel Zeit
hm :grin: meine rollos sind fast immer zu :zwinker: aber da ich eh kaum zuhause bin ists egal :zwinker:

Morgens um 7 ausm haus abends komm ich dann zw. 17:30 und 20Uhr nach hause und da ists wieder dunkel.
Und morgens ists noch dunkel also ann ich die auch gleich unten lassen :zwinker:
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
"Rollos" hab ich nicht, find ich unbrauchbar. Ich hab richtige Rollläden, und die mach ich runter, sobald es dunkel wird (dann schalt ich das Licht an), und hoch, wenn es hell ist (dann schalt ich logischerweise das Licht aus). So handhaben es auch die meisten Leute, die ich kenne, und alles andere käme mir merkwürdig vor. Nicht nur aus Energiespargründen -- das Licht von draußen ist doch viel schöner und heller als künstliches Licht, warum zieht man also freiwillig eine schlechte Sache der besseren vor?

(Ausgenommen sind hier natürlich Kellerzimmer oder Zimmer mit winzigen Fenstern, ich geh mal von "normalen" Räumen aus.)
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Wir machen nicht dunkel. ;-) Insofern erübrigt sich die Frage...

Nur im Kinderzimmer wird der Rollladen runtergemacht, damit die Straßenlaternen ihn beim Schlafen nicht stören. Da hass ich es aber auch, wenn er den morgens nicht hochzieht, obwohl es längst taghell ist... Find das auch Stromverschwendung... :grin:
 
G

Benutzer

Gast
Ich hasse es, wenn die Jalousien unnötig unten sind, also wenn es draußen schon hell ist. Deswegen mach ich sie gleich nach dem Aufstehen hoch.
Ich kann zuviel Lampenlicht eh nicht leiden, vor allem, wenn durch das Fenster ausreichend Licht hereinscheint.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich mag so ne ganz-dunkelmach-dinger eh nicht. vorhänge als sichtschutz, die sind allerdings immer zu.
 

Benutzer64930 

Verbringt hier viel Zeit
Ich mach die Rollos auf und das Licht aus... aber nicht weil ich Öko bin, sondern weil ich was vom Tag haben will... :grin:
 

Benutzer85937 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich bin kein Öko, aber ich mag das Tageslicht einfach mehr...deshalb: frühs Rollos hoch Licht aus, abends Rollos runter Licht an :zwinker:
 

Benutzer65190 

Verbringt hier viel Zeit
Ich lauf doch nicht im komplett dunklem Zimmer umher :eek:
Erstmal Licht an .__.'
Jahaa und dann geh ich schnell zum Fenster und zieh die Jalousie hoch.

Ich mach die jetzt im Winter auch komplett runter, damit keine Kälte durchkommt (Fenster lassen irgendwo Luft durch) und weil ich nicht pennen kann wenn irgendwo ein Licht zu sehen ist. Ich decke sogar meinen Wecker ab, weil mich diese rote Uhrzeit wahnsinnig macht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren