Licht am Tag (Auto)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer123421  (30)

Sehr bekannt hier
Was vermittelt uns das Video? MAN SOLLTE MIT LICHT FAHREN?!?!
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Hier ein Ausschnitt aus den Nachrichten (ist alt ich weiss) mit guten Argumenten dagegen http://www.srf.ch/player/tv/tagessc...licht?id=46207b28-980a-4895-bb56-fee4afe50540 Vorallem das mit der Batterie hat ich für nachvollziehbar das sie dadurch auf Kurzstrecken leer wird.

Wie man ausgerechnet mit dem Video das Du gepostet hast GEGEN das Fahren mit Licht am Tag argumentieren kann, bleibt für mich verwunderlich. Letztlich zeugt das von einer ganz bestimmten Einstellung dem Leben gegenüber und wie man mit seinen Mitmenschen umgehen und auf sie achten sollte. Eine solche Verteilung persönlicher Wertigkeiten in Bezug auf materielle Dinge auf der einen Seite (Autobatterie, Glühbirne) und Menschenleben auf der anderen Seite (schätzungsweise 40 Verkehrstote und 600 Schwerverletzte weniger) widert mich an.
 
K

Benutzer

Gast
Eine solche Verteilung persönlicher Wertigkeiten in Bezug auf materielle Dinge auf der einen Seite (Autobatterie, Glühbirne) und Menschenleben auf der anderen Seite (schätzungsweise 40 Verkehrstote und 600 Schwerverletzte weniger) widert mich an.

Nicht nur dich. Einen Menschen mit solch einer Einstellung würde ich direkt aus meinem Bekanntenkreis verbannen.
 

Benutzer129036  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn alle Auto mit dem mittlerweile in Deutschland bei Neuwagen vorgeschriebenen Tageslicht ausgestattet sind ist das eh keine Wahl mehr. Weiterhin muss ich sagen das gerade wenn man durch ein Waldstück fährt oder es dämmert es einen enormen Unterschied macht.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Ich fahre aus Prinzip immer mit Licht! Gäbe es in der Schweiz eine Abstimmung über die Lichtpflicht würdeich sofort ja stimmen. Man wird besser gesehen und es erhöht auch die eigene Sicherheit. Nur weil man selbst denkt "ich seh ja alles" heisst das noch lange nicht das man auch gut gesehen wird. Immer wieder diese "Im Tunnel ohne Licht-Fahrer", so gefährlich. Der Benzin mehrverbrauch kann man mit vorausschauendem fahren locker wett machen und eine Glühbirne ist ja sooo selten zu ersetzen.
Einfach nru zu faul um am Lichtschalter zu drehen
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Licht an!

Nicht dass man besser sieht ... aber dass man besser gesehen wird. -- Ist das zusätzliche Licht denn so teuer?? Ich dachte, ist wie beim Dynamo und die Batterie wird durchs Fahren mitgeladen?
Habe es sogar bei meinem Rad an ... Tagfahrlicht :jaa:

Als wenn es um Strafzettel geht ... das ist lächerlich. -- Ich find es gut.
 

Benutzer129036  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Der Sprittverbrauch bei nicht Tagesfahrlich steigt leicht. Allerdings steigt er auch wenn man das Radio, Lüftung, Klimaanlage etc. anmacht.
 

Benutzer78066  (43)

Sehr bekannt hier
Der Sprittverbrauch bei nicht Tagesfahrlich steigt leicht. Allerdings steigt er auch wenn man das Radio, Lüftung, Klimaanlage etc. anmacht.

Habe keine Klimaanlage .... also wäre es gut: Radio aus und Licht als Ersatz an? :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Licht an!

Nicht dass man besser sieht ... aber dass man besser gesehen wird. -- Ist das zusätzliche Licht denn so teuer?? Ich dachte, ist wie beim Dynamo und die Batterie wird durchs Fahren mitgeladen?
Habe es sogar bei meinem Rad an ... Tagfahrlicht :jaa:

Als wenn es um Strafzettel geht ... das ist lächerlich. -- Ich find es gut.


Meine Xenon-Brenner halten zirka 2000 Betriebsstunden, je nachdem wie oft sie eingeschaltet werden. Wenn ich jetzt mal hypothetisch annehmen würde man fährt pro Tag 4 Std Auto würden die Brenner quasi 1,5 Jahre halten. Danach müssten Neue her. Meine Liegen so im Schnitt bei 140 Euro das Paar, Einbau habe ich keine Ahnung da ich es selber mache ich schätze aber mal mindestens eine Std. bei Audi, wären also noch mal 100 - 150 Euro Ontop. Hinzu kommt das die Batterie zwar geladen wird bei der Fahrt und es bei solchen Temperaturen wie jetzt wohl keine Probleme gibt. Kurzstrecke schadet jedoch jeder Batterie, ob nun Sommer oder Winter. Fahre ich also immer unter dem Level der Ladung, die die Batterie benötigt brauch ich spätestens in 2-3 Jahren ebenfalls ne Neue. Wären bei entsprechender größe und Ah-Std schnell mal 180 Euro. Einbaukosten nicht mit berücksichtigt.

Ich finde es kommt sehr stark aufs Auto drauf an, ob es nun nur ein Paar Cent sind oder doch etwas mehr. Was ja nicht bedeutet nur weil man ein teureres Auto besitzt gleich wohl verschwenderisch mit den Komponenten umzugehen.


Ich fahre zwar mit Licht, seh es aber nicht ein mein Ablendlicht dafür zu benutzen. Da bin ich dann wohl einfach zu geizig, weil es effektiv keinen Sinn hat am tag mit Xenon umher zu irren. Der Vorteil vom Xenon ist am Tag nämlich ziemlich sinnlos. Ich fahre mit Standlicht und Nebelscheinwerfer. Ist zwar laut StVo nicht wirklich legal. Erfüllt aber seinen Zweck, denn damit werde ich ebenso gesehen, wie mit den Tagfahrlichtleuchten. Zugegeben, die Glühbirnen fürs Standlicht sind nicht Serie kommen aus dem Zubehör und haben keine Zulassung, kommen dem weiß/blauen Licht vom Xenon aber recht nahe, wenn sie auch nicht ansatzweise so intensiv sind. Die Nebelleuchten haben ebenfalls weiß/blaue Leuchtmittel drin, sind im Gegensatz zur Serie aber auch weitaus heller. Da ich die Lampen aber wirklich nur am Tag benutze, da mir im Nebel mein Xenon vollkommen ausreicht, schätze ich das die andere Verkehrsteilnehmer von meinem Vorgehen nicht alzu sehr geschädigt werden.

Ich finde es zwar sinnvoll am Tag mit Licht zu fahren, ebenso wenig sinnvoll halte ich es aber auch dies per Gesetzt unter Strafe zu stellen. Ist für mich reine Geldmacherei. Genauso wie Radarfallen, Blitzer und wie der ganze andere Kram heißt um die Staatskassen zu füllen. Ebenso wenig sinnvoll erachte ich es, die Autos immer komplexer zu bauen, so das selbt der Leuchtmittelwechsel ein Aufenthalt in der Werkstatt erfordert.
 

Benutzer127569  (37)

Benutzer gesperrt
Ich fahre ab 18Uhr immer mit Licht, oder wenn es die Sichtbedingungen erfordern. Außerdem bei nahezu 90% der Aubahnfahrten.
Sonst bleibts Licht aus. Und mit Standlicht fahr ich nie.
 
K

Benutzer

Gast
Ebenso wenig sinnvoll erachte ich es, die Autos immer komplexer zu bauen, so das selbt der Leuchtmittelwechsel ein Aufenthalt in der Werkstatt erfordert.

Da gebe ich dir recht. Wobei laut Gesetz für einen Birnchenwechsel nichts berechnet werden darf. Man zahlt also nur die paar Euro für neue Birnen - egal wie lange der arme Mechaniker schraubt. Denke dadurch werden Autos auch wieder etwas "pflegeleichter".
 

Benutzer127569  (37)

Benutzer gesperrt
Da gebe ich dir recht. Wobei laut Gesetz für einen Birnchenwechsel nichts berechnet werden darf. Man zahlt also nur die paar Euro für neue Birnen - egal wie lange der arme Mechaniker schraubt. Denke dadurch werden Autos auch wieder etwas "pflegeleichter".
Das habe ich auch schon mal gehört. Ich dachte es wäre ein Gerücht. Aber ich könnte drauf wetten, wenn ich in die nächte Werkstatt fahren würde... die zeigen einem garantiert nen Vogel. Oder Behandeln dein Auto wie Schrott und machen nen "Freundschafts-Kratzer" Quer über den Schweller:eek:

Davon abgesehen, so wie ich die schweizer Ordnungsmacht in Erinnerung habe, kommst du mit ausgeschaltetem Licht nicht mal ins nächste Alpendorf.
 
J

Benutzer

Gast
Ich fahr immer mit licht. Ist eben sicherer
Man wird halt doch besser gesehen und wünsche mir auch von anderen das das so gemacht wird. Die pflicht fänd ich super
 

Benutzer82589 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe immer die Automatik an, die regelt das schon...
 
Z

Benutzer

Gast
Off-Topic:




Ich fahre zwar mit Licht, seh es aber nicht ein mein Ablendlicht dafür zu benutzen. Da bin ich dann wohl einfach zu geizig, weil es effektiv keinen Sinn hat am tag mit Xenon umher zu irren. Der Vorteil vom Xenon ist am Tag nämlich ziemlich sinnlos. Ich fahre mit Standlicht und Nebelscheinwerfer. Ist zwar laut StVo nicht wirklich legal. Erfüllt aber seinen Zweck, denn damit werde ich ebenso gesehen, wie mit den Tagfahrlichtleuchten.
Off-Topic:

Auch ein gute Idee, was ich ab und an auch mache beim Chevy. Beim Buick habe ich aber keine Nebler und will auch nichts nachrüsten.

Eine Umfrage wäre hier mal gut, wie macht man das?
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
In der Schweiz gilt:
-Missbräuchliches verwenden der Nebelscheinwerfer 40.-
-Fahren nur mit Standlicht (Tunnel oder bei Nacht) 40.-
-Fahren ohne Licht (Tunnel oder bei Nacht) 60.-

Also Zack1991 ich würde mir das gut überlegen
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich fahre immer mit Licht.und bei unserer automarke kann man das Licht gar nicht ausschalten.
 
Z

Benutzer

Gast
In der Schweiz gilt:
-Missbräuchliches verwenden der Nebelscheinwerfer 40.-
-Fahren nur mit Standlicht (Tunnel oder bei Nacht) 40.-
-Fahren ohne Licht (Tunnel oder bei Nacht) 60.-

Also Zack1991 ich würde mir das gut überlegen

Als Tipp man kann die Nebler auch als Tagfahrlicht "Umbauen" wird mein Vater bald machen.
 

Benutzer127569  (37)

Benutzer gesperrt
Ich habe damals im Auto telefoniert als ich über die Grenze gefahren bin. Lustige Story, da die schweizer mir ja keine Ordnungswiedrigkeit aufbrummen durfte. Aber sie haben sich beschwert, warum es in Deutschland Gesetze gibt wo sich niemand dran hält. Naja, ich glaub die Schweizer sind auch nicht besser!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren