Libidoverlust

Benutzer23850 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Ich nehme nun seit 7 Jahren die Pille. Früher die Yasmin und jetzt die Yasminelle. Seit ein paar Jahren leide ich ziemlich stark unter Libidoverlust. Bis jetzt dachte ich immer, dass ich einfach kein starkes Verlangen habe. Aber im Moment ertrage ich nicht mal mehr das Küssen oder Kuscheln. Das ist ziemlich belastend für meine Beziehung, denn sonst stimmt einfach alles. Ich denke deshalb, dass es von der Pille kommt. Hat jemand damit Erfahrung?

Jetzt weiss ich aber nicht was ich dagegen tun soll. Am liebsten würde ich die Pille absetzen und einfach mit Kondomen verhüten. Aber irgendwie ist mir das viel zu unsicher. Dann gäbe es noch die Möglichkeit die Pille zu wechseln oder den Nuvaring zu probieren. Aber denkt ihr, dass dies etwas verbessern wird? Gibt es hier jemanden, dem es nach einem Pillenwechsel besser ging?

Liebe Grüsse
Verzweifelte Zoey
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ja es kann an der Pille liegen.

Und einmal mehr verstehe ich die pauschale Skepsis Kondomen gegenüber nicht. :ratlos:
Was soll daran unsicher sein? Die richtige Anwendung ist so schwer nicht und bei richtiger Anwendung passiert auch nichts.
Ein Wechsel auf den Nuvaring kann auch was bewirken, aber ich würde wenn schon dann die Hormone ganz absetzen. Denn auch der Ring enthält Hormone.
Aber es liegt bei dir, was du probieren willst.
 

Benutzer23850 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die Antwort, krava! Vielleicht liegt meine Skepsis gegenüber Kondomen daran, dass ich in einer Apotheke arbeite und da die Pillen-danach-Gespräche mit den Kundinnen führe. Da kommen am Wochenende pro Tag mind. 20 Frauen, bei denen das Kondom versagt hat :zwinker: Da wird man ziemlich paranoid!

Verhütest du demfall ausschliesslich mit Kondom? Und ist da noch nie was passiert?
 

Benutzer23850 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin aus der Schweiz und hier muss man ein Formular ausfüllen, wenn man die Pille Danach will. Dann schaue ich das gemeinsam mit den Kundinnen an und wir besprechen, ob eine Abgabe nötig ist und ich erkläre ihnen die Wirkung, Nebenwirkungen, etc.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Danke für die Antwort, krava! Vielleicht liegt meine Skepsis gegenüber Kondomen daran, dass ich in einer Apotheke arbeite und da die Pillen-danach-Gespräche mit den Kundinnen führe. Da kommen am Wochenende pro Tag mind. 20 Frauen, bei denen das Kondom versagt hat :zwinker: Da wird man ziemlich paranoid!

Verhütest du demfall ausschliesslich mit Kondom? Und ist da noch nie was passiert?

Erklären dir die Frauen auch wie sie das Kondom angewandt haben? Bzw. ihr Partner? Vermutlich nicht. :zwinker:
Fehler geben schließlich die wenigsten gerne zu.
Vermutlich bist du aus Ö oder der Schweiz? Da gibts die PD ja in der Apotheke und man muss nicht zum Arzt.

Ich verhüte jetzt seit über 2 Jahren ausschließlich mit Kondom und es ist noch nie was passiert. :smile:
Wenns nach mir gegangen wäre, hätte ich die Pille im Grunde nie gebraucht. Mein Freund war da anfangs etwas unsicher, aber inzw. nicht mehr. Wir haben genug Routine mit Kondomen und auch zu der Zeit als ich die Pille noch genommen hab, ging mit dem Gummi nie was schief. Noch nie was verrutscht, geplatzt oder so. In 12 Jahren!!
 

Benutzer23850 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, bei uns muss man für die Pille danach nicht zum Arzt. Gibts die bei euch nur beim Arzt? Letztens kam nämlich mal eine Frau aus Deutschland und die sagte, in Deutschland bekommt man die einfach so. Mein Gott hat die ein Drama gemacht..

Und nein, die erzählen mir natürlich nicht, wie sie das Kondom angewandt haben :grin: Aber irgendwie kann ich mir auch gar nicht vorstellen, was man da so falsch machen kann. Ausser dass sie es vielleicht vorher abrollen und dann rüberziehen :grin:

Ja vielleicht wäre es tatsächlich mal eine Überlegung wert, die Pille ganz abzusetzen und nur noch mit Kondom zu verhüten..
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich will noch anmerken, dass unter den 20 Frauen sicher auch einige sind, die gar kein Kondom verwendet haben.
Entweder sie haben gar nicht verhütet oder ihnen ist eingefallen, dass sie mit der Pille was verkehrt gemacht haben oder oder oder. Man kann das ja schwer nachprüfen.

Und es gibt nach wie vor verdammt viele, die nicht wissen, dass man ein Kondom nach dem Samenerguss festhält, rauszieht und entsorgt und nicht weiter verwendet!! Viele verwenden die falsche Größe, weil sie ganz einfach noch nie auf die Idee gekommen sind, ihren Schwanz dafür mal zu messen. Der wird eher vermessen, wenn man bei Freunden oder im Netz angeben will. :grin:
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Also zur Sicherheit des Kondoms kann ich mich nicht ganz so gut aussprechen wie Krava. Bisher sind mir bestimmt 5 oder 6 Kondome beim Sex gerissen. Es wurde immer auf korrekte Anwendung geachtet. Weder Kondommarke noch "Aufziehtechnik" haben da Einfluss drauf. Deshalb verhüte ich nur dann mit Kondomen, wenn zusätzlich hormonell oder per NFP verhütet wird..
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
Also zur Sicherheit des Kondoms kann ich mich nicht ganz so gut aussprechen wie Krava. Bisher sind mir bestimmt 5 oder 6 Kondome beim Sex gerissen. Es wurde immer auf korrekte Anwendung geachtet. Weder Kondommarke noch "Aufziehtechnik" haben da Einfluss drauf. Deshalb verhüte ich nur dann mit Kondomen, wenn zusätzlich hormonell oder per NFP verhütet wird..

Ich hab inzwischen den Verdacht, dass das an der Technik und mehr noch an der Penisform bzw. Vorhautbeschaffenheit liegt, wie sicher das am besten passende Kondom sein kann.

Anders kann ich mir nicht erklären, wieso bei manchen Jahrzehnte lang keines reißt, während andere ständig Probleme haben.

Oder liegt das dann doch wieder an der Bequemlichkeit, nicht mehrere Größen und Marken durchprobieren zu wollen?
 

Benutzer23850 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, da hast du schon recht, krava. Ich denke auch, dass viele von den Frauen einfach nicht zugeben wollen, dass sie gar nicht verhütet haben und stattdessen einfach behaupten, das Kondom sei gerissen.

Jetzt verunsichert mich die Aussage von StarFaLL wieder. Ach ist das kompliziert.. :frown:
NFP machst du nicht, krava? Ich glaube das würde bei mir sowieso nicht funktionieren.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Und wenn nicht? Dann gibts keinen SEx oder? Denn viel anderes bleibt ja nicht mehr.

Jep. Notfalls wird der Sex dann relativ vorsichtig praktiziert und ich verzichte auf meinen Samenerguss. (jedenfalls intravaginal)

Oder liegt das dann doch wieder an der Bequemlichkeit, nicht mehrere Größen und Marken durchprobieren zu wollen?

Von meinen bisher gerissenen Gummis war jedes von einer anderen Marke, weil ich nach jedem Riss die Marke gewechselt habe ... weiterhin fällt mein Schwanz weder nach unten noch nach oben wesentlich aus der Norm. Besonders krumm oder so ist er auch nicht, also im Prinzip absoluter Standardpenis, auf den handelsübliche Gummis passen sollten. :S
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
NFP machst du nicht, krava? Ich glaube das würde bei mir sowieso nicht funktionieren.

Nö für NFP bin ich ganz einfach zu faul. :grin:
Aber prinzipiell halte ich davon viel. Nur ist es für mich derzeit nichts und eben auch nicht nötig, weil wir immer ein Kondom verwenden.
 

Benutzer97250 

Meistens hier zu finden
Von meinen bisher gerissenen Gummis war jedes von einer anderen Marke, weil ich nach jedem Riss die Marke gewechselt habe ... weiterhin fällt mein Schwanz weder nach unten noch nach oben wesentlich aus der Norm. Besonders krumm oder so ist er auch nicht, also im Prinzip absoluter Standardpenis, auf den handelsübliche Gummis passen sollten. :S

Hm. Und die Sache mit der Vorhaut? Vielleicht gibt es da öfter Probleme, wenn sie besonders ausgeprägt ist und viel am Kondom reibt beim Verkehr.

Mir ist noch nie ein Kondom geplatzt und das bei mehreren hundert Anwendungen.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Hm. Und die Sache mit der Vorhaut? Vielleicht gibt es da öfter Probleme, wenn sie besonders ausgeprägt ist und viel am Kondom reibt beim Verkehr.

Mir ist noch nie ein Kondom geplatzt und das bei mehreren hundert Anwendungen.

Meine Vorhat ist eigentlich auch ziemlcih normal. :grin: Bildet also im zurückgezogenen Zustand keinen riesigen Wulst oder so. Es reibt auch nicht wirklich, das würde ich vermutlich ja merken. Was ich allerdings bemerkt habe, ist, dass es besonders oft in der Missionarsstellung reißt, wenn man gerade nen "Sprint" einlegt, also wirklich relativ lange ziemlich gleichmäßig penetriert, weil Frau gerade auf dem Weg zu nem Orgi ist. Da wird es dann zeitweise super eng und man spürt förmlich, wie der Penis das Kondom durchdringt. Ich vermute, dass sich in dieser Situation das Kondom an der Vaginalschleimhaut festsaugt und nicht mehr relativ zu ihr gleitet, sodass es an der Spitze enormen Dehnungen ausgesetzt wird. Oder noch komplizierter: mit jedem Stoß wird es ein kleines Stück aus der Vagina heraus und damit straffer über den Penis gezogen, sodass im vorderen Teil immer größere Dehnungsspannungen entstehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren