Lesenswerte Bücher?

Q

Benutzer

Gast
Ich will anfangen gute Bücher zu lesen ..
habt ihr einige gute Buchtipps -- Vielleicht einige
aus denen man auch fürs Leben mitnehmen kann ..
mit aussage oder so ..

Was sind eure Buchtipps ?
 
G

Benutzer

Gast
Zwar ein Frauenbuch - aber ich hab mich weggeschmissen vor lachen im Zug:

Ildiko von Kürthy - Mondscheintarif
 
S

Benutzer

Gast
Q&A schrieb:
Ich will anfangen gute Bücher zu lesen ..
habt ihr einige gute Buchtipps -- Vielleicht einige
aus denen man auch fürs Leben mitnehmen kann ..
mit aussage oder so ..

Was sind eure Buchtipps ?

(Prayer for) "Owen Meany" von John Irving. Da nimmst du garantiert was mit fuers Leben. Ein geniales Buch.

Safirstein
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
"Sorge dich nicht - lebe!" von Dale Carnegie fand ich ganz gut.
Und da du es ja bei "Liebe und Partnerschaft gepostet hast, noch was in diese Richtung:
"Liebe nach dem ersten Blick" von Judith Sills und
"Die Liebe - Psychologie eines Phänomens" von Peter Lauster (das fand ich persönlich sehr lesenswert)
 
W

Benutzer

Gast
Ich kann zwei Bücher von Friedrich Dürrenmatt empfehlen:

"Der Besuch der alten Dame" und "Der Richter und sein Henker"

Zwei grandiose Studien über das Gute und Böse im Menschen.
 
K

Benutzer

Gast
vielleicht lieber morgen, ralphs party, soloalbum, come together, come again, was man so liebe nennt, auf immer nicht ewig, ...

alles von bvsb
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
"Der Richter und sein Henker" - das ist gut, wie schon oben erwähnt.

"1984" fand ich auch sehr spannend und aufreibend ::smile2:
 

Benutzer11106 

Verbringt hier viel Zeit
George Orwell - 1984; ein überragendes Buch!

Dürrenmatt ist auch nur zu empfehlen.
 

Benutzer8941  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich schau mal in meinen bücherschrank

also im moment lese ich "blut für allah" das ist eines der bücher von so ner reihe von erlebten geschichten

bridget johnes --> schokolade zum frühstück ... witzig

das wunder von bern ... für fussball fans oder auch nicht

Steffi von Wolff --> fremd küssen ... witzig

Tony Parson --> one for my baby ... witzig

Sarah Mason --> wie hund und katz ... witzig

und was fürs leben :

*warum männer lügen und frauen immer schuhe kaufen ... oder so
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
"Das Parfüm" von Patrick Süskind. Schaurig schön....
"Harry Potter"
 

Benutzer2069  (34)

Verbringt hier viel Zeit
"[acronym="Handelt von drei jungen Inuit, die sich zusammen mit einer Weißen auf einer Eisscholle wiederfinden"]Nur einer kehrt zurück[/acronym]", "Schattenschwester", "[acronym="ein schwarzer Junge aus einem amerikanischen Ghetto schildert seinen Kampf um eine Stimme in der Öffentlichkeit"]Schrei aus der Stille[/acronym]", "Feuer im Eis", "[acronym="Kampf eines Mädchens, das einen schwarzen Taxifahrer in Schutz nimmt gegen den KuKluxKlan"]Nacht der weißen Schatten[/acronym]", "Der Ruf des Wolfes", "Der Adler und sein Fänger", "[acronym="Der Bruder eines jungen Mädchens aus einem kleinen (südamerikanischen??) Dorfes wird in Drogengeschäfte reingezogen"]Die Stunde des Skorpions[/acronym]" - alle von Werner J. Egli

"[acronym="Die Geschichte von Chee Williams, einem halben Indianer, und Anette-Beatrix Morrison, wie sie sich kennen und lieben lernen bishin zu ihrer Hochzeit."]Der rote Seidenschal"/"Der Türkisvogel"/"Sonnenpfeil[/acronym]" (Triologie), "[acronym="Beeindruckender Roman über die zum Untergang verurteilte Kultur der Tuareg/Tamaschek"]Kel Rela - im Herzen der Sahara[/acronym]", "[acronym="Roman über ein schweizer Mädchen, das bei den Tuareg aufgewachsen ist und nun von einem Sensationsgeilen Reporter in die Schweiz zurückgebracht werden soll"]Frei wie die Sonne[/acronym]", "[acronym="eine junge Indianerin versucht mit Hilfe ihres besten Freundes die alten Heiligtümer ihres Volkes mit Hilfe eines (uralten) Liedes zu retten"]Mila und das Zauberlied[/acronym]", "Weißer Kranich über Tibet" - alle von Federica de Cesco

"[acronym="Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Beeindruckend wird das Verhältnis zwischen den Kohlebossen und den einfachen Arbeitern, die in die Grube einfahren, während der Industrialisierung geschildert. In dieser Zeit lernen sich ein einfacher Bursche und die Nichte des Zechendirektors kennen und setzten alles daran, dass sie nicht in Verbindung miteinander gebracht werden, bis es zum alles entscheidenen Aufstand der Arbeiter kommt"]Das unsichtbare Siegel[/acronym]" von Rainer M. Schröder

"[acronym="Diese Buch spielt in Südamerika (ich hoffe das stimmt jetzt, bin mir aber sehr sicher) während der Unterdrückung. Ein Vater versucht mit Hilfe einer Zeitschrift gegen die Obrigkeit zu reden und wird kurz bevor er fliehen will von Regierungsseite aus zusammen mit seiner Familie in ein kleines Bergdorf verwiesen."]Stille, die wie Donner dröhnt[/acronym]" von Lyll B. de Jenkins


--> Das mit den Acronym-Befehlern klappt nicht so ganz *jammerschluchtsschnief* Nunja... Wer beschreibungen will, einfach an-PN-n :zwinker: die letzten beiden Bücher sind OBERHAMMERTOTALGENIAL!! Kann ich nuuuuur empfehlen. Das unsichtbare Siegel (über 800 Seiten) hab ich an einem Abend durchgelesen!!!


Klein-Bea, die Leseratte
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
"39,90" von Frederic Beigbeder - ungewöhnlich, modern und einfach *schwärm*

Klassiker: "Die drei Musketiere", "Die Elenden", "Graf Monte-Cristo",...

"Diesseits von Paradies (On this side of paradise)" von Francis Scott Fitzgerald - da ist alles drin an Lebensphilosophie, persönliche Entwicklung usw.

und dann natürlich die klassischen Krimis: "Sherlock Holmes" und die von Agatha Christie - ideal für den Einstieg
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Kurzgeschichten:

James Joyce, "Dubliners" (am besten im Original)
Nathaniel Hawthorne, "Twice-Told Tales"
Edgar Allen Poe, "Detektivgeschichten"
Ernest Hemingway, "Hills Like White Elephants"

Ansonsten kann ich empfehlen: "Der scharlachrote Buchstabe" von Hawthorne, "Desert Dawn" von Waris Dirie, "The Importance Of Being Earnest" von Oscar Wilde ... oh, und ganz wichtig, "Jakob der Lügner" von Jurek Becker; wenn es ein Buch gibt, aus dem man was für's Leben mitnehmen kann, dann das!
 

Benutzer5636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Sie darf mich nicht weinen sehen von Helen Barnacle

All unsere Liebe für Kate von Ben Harrington
 

Benutzer9204 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke mal die werke von bert brecht sind zu empfehlen, vor allem
"leben des galilei" und "mutter courage"

Hermann Hesse mit "Der Steppenwolf" ist auch sehr gut...

ich persönlich mag die bücher von günter grass auch gern, aber sein schreibstil ist nicht jedermans sache!!

was auch ein spass ist, ist die illuminatus-trilogie von robert anton wilson...
ist sehr ausgeflippt :zwinker:

aber sag dochmal was es ungefähr sein sollte, also sachbuch/roman und ungefähr das genre...
 
A

Benutzer

Gast
Ganz andere Richtung:

Stephen King : Es, The Stand, Christine

Dean R. Koontz: Brandzeichen, Tür ins Dunkel, Unheil über der Stadt

Wolfgang Hohlbein: Das Avalon-Projekt, Das Druidentor, Dunkel

John Grisham : Die Jury, Der Klient, Die Kammer

Tom Clancy : Operation Rainbow, Im Zeichen des Drachen

Aber weißt du was? Am besten sag mal, in was für eine Richtung das gehen soll?
 

Benutzer11990  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Also den Steppenwolf kann man nur auf Drogen lesen (meine Meinung :smile: )

Aber Das Leben des Galilei ist ein sehr gutes Buch das einem evtl. ein wenig die Augen öffnet zum Thema Religion... (falls nicht bereits geschehen :zwinker: )

"Der Graf von Monte Christo" ist auch klasse falls du das Buch noch nicht kennst lies es! Hat sehr viel mit dem Leben zu tun: Zeigt wie schwer und ungerecht das Leben sein kann, Sinn und Unsinn von Vergeltung und Rache...
 
N

Benutzer

Gast
der medicus - noah gordon
die säulen der erde - ken follet
 

Benutzer9415 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Ildikó von Kürthy - Herzsprung, ansonsten kann ich als Autorin Nora Robert empfehlen. Hat jemand "Der perfekte Liebhaber" oder "Die perfekte Liebhaberin" gelesen? Hab gehört, die sollen noch ganz toll sein

lg
cel
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren