Lesbische Erfahrung macht mich fertig

Benutzer116256 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Leute,

Ich habe einen Freund, bin 22 und war voriges Wochenende mit einer Freundin unterwegs am Abend. Wir haben viel gefeiert, viel getrunken, etc.
Dann habe ich bei ihr geschlafen, und ja, keine Ahnung warum das passiert ist, aber ich habe wirklich mit IHR geschlafen...ist einfach passiert, bin neben ihr gelegen, zuerst haben wir uns zum Spaß geküsst, sie hatte auch jede Menge Sexspielzeug, das wir benutzten. Im Großen und Ganzen war es ganz nett (lol), aber JETZT gehts mir echt mies.
Meine Freundin hat auch einen Freund und der ist das anscheinend egal, dass das passier ist. Jedenfalls hab ich es meinem Freund erzählt, und der fand das auch ganz interessant und spannend. Er fand es ziemlich geil... Aber um das geht es jetzt nicht.
Seit dem Erlebnis bin ich ziemlich Banane. Kann nur mehr an das denken, und das nur im Negativen. Es geht irgendwie total gegen meine Moralvorstellungen. Ich hab total Schuldgefühle und bereue es sogar, ich könnte sogar sagen, dass ich mich total verrückt verhalte! Ich komm mit dem einfach nicht klar, dass das passiert ist ^^' Weil tief im Inneren wollt ich das nicht... Jedenfalls verfolgt mich das durch und durch, hab auch jetzt irgendwie keine Sexlust mehr... Weiters hab ich total krasse Alpträume die letzten paar Tage, ich hab wirklich sonst nie Träume, hab sogar geträumt dass ich nun sexuelle Krankheiten habe weil ich mit ihr geschlafen habe, einfach so.

Weiß irgendjemand was mit mir verkehrt ist und warum ich so reagiere? Ich weiß ja selbst, dass es an sich nichts Schlimmes ist, aber warum komm ich nicht damit klar und warum hab ich solche Alpträume von Krankheiten? Bin schon total paranoid und es geht mir einfach nicht aus dem Kopf... :/

und!!! ich habe schon mit beiden darüber geredet, beide machen sich da keinen Kopf. Meine Freundin fands spaßig und mein Freund findets geil, nur ich hab irgendwie ein Problem damit, waruuuum :flennen:

danke für alle antworten, vielleicht gehen meine schuldgefühle ja durch gleichgesinndte antworten weg :/
 

Benutzer115698 

Sorgt für Gesprächsstoff
kommt darauf an, wie du jetzt erzogen wurdest.... es hört sich etwas an, dass deine Eltern damals durch ihre Moralischen Vorstellungen, dich beeinflusst hatten... oder du eine Bi/Lesbische Vorliebe entwickelst und es noch nicht akzeptiert hast, vielleicht willst du deinen Freund einfach nicht verletzen, da du Angst hast, das du ihn verlassen müsstest, da du eventuell Lesbisch wärst...

Oder weil du dir Vorwürfe machst, mit jemanden anders den Beischlaf vollzogen hast und nicht mit deinem Freund.

Was passiert ist, ist passiert und du musst es akzeptieren, wobei die meisten Frauen eben Bi-Ansichten haben... kann ich auch verstehen...

Das wichtigste ist doch nur, dass du glücklich bist und vergleiche nicht den Beischlaf mit deinem Freund und deiner Freundin! oder kombiniere es.. also mit dem Spielzeug oder so... Am besten rede mit den Personen die dir wichtig sind darüber (also mit den du geschlafen hast (Freund und Freundin)) oder such dir professionelle Hilfe.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Na ja das Thema sexuell übertragbare Krankheiten ist auch bei lesbischem Sex relevant. Kommt eben drauf an, welche Praktiken ihr gemacht habt. Oralverkehr ohne Schutz, da kann man sich theoretisch auch mit etwas anstecken (Wunde im Mund, also Blut vermischt mit Scheidenflüssigkeit).

Die Person, mit der du Sex hattest, war ja keine Wildfremde. Also warum sprichst du nicht einfach mal mit ihr? Über deine Bedenken, deine Grübeleien usw. Ihr seid doch Freunde oder nicht?

Dass es nicht schlimm war, würde ich nicht pauschalisieren. Dein Freund findet es okay... Da hast du vielleicht Glück, denn man könnte das auch als Fremdgehen sehen. Trotzdem hattest du ja erstmal Fremdsex, ohne zu wissen, ob dein Freund das okay findet. Also ein paar Gewissensbisse finde ich nachvollziehbar und die sind als Strafe auch nicht schlecht. :zwinker:

Aber ansonsten hast du ja nichts zu befürchten. Wenn du Angst vor Chlamydien o.ä. hast, dann geh zu deinem Gyn und lass dich durchchecken. Einen HIV-Test kannst du in 3 Monaten ja auch machen, wenns dir wichtig ist. Nur solltest du dann auch nur noch Sex mit Gummi mit deinem Freund haben. Sonst wärs unfair und unlogisch.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
3258688_700b.jpg

Kann es sein, dass dein Freund anders reagiert hätte, wenn du mit einem anderen Mann geschlafen hättest, und du dir diese "fehlende Bestrafung" nun selbst auferlegst, weil du ein schlechtes Gewissen hast?

Ich finde das irgendwo verständlich, denn immerhin hast du ihn betrogen und fühlst dich dementsprechend schlecht, nur scheinen dein Seitensprung und der Betrogene das beide nicht so wild zu sehen - da würde ich mich auch fragen, ob mit den beiden was nicht stimmt oder ob ich diejenige bin, die Gespenster sieht. :hmm:

Du solltest also nochmal mit deinem Freund sprechen, ob er dir einen Seitensprung wirklich so leicht verzeiht, sofern du bereust (das spräche für ihn), oder ob er ausflippen würde, wenn du Sex mit einem Mann hättest, dann spräche meiner Meinung nach eher gegen ihn, dass er den Vorfall "geil" findet.


Irgendwie kann ich nachvollziehen, dass du vielleicht Strafe erwartest und nun perplex bist, dass du keine bekommst. Oder dass, obwohl du den Fehler begangen hast, du plötzlich deinen Freund in einem anderen Licht sehen könntest. Vielleicht hast du sogar Angst, dass ihm demnächst die Idee kommen könnte, einen Dreier zu haben, obwohl du doch mit der Situation komplett überfordert bist.
Womöglich fehlt dir paradoxerweise das "Verständnis" für deine Lage in Form von Unverständnis und Wut seitens deines Freundes.

Wie gesagt, rede mit ihm. Wenn die Albträume langfristig nicht aufhören und du dich im Alltag beeinträchtigt fühlst, solltest du dir vielleicht professionelle Hilfe suchen.
Wenn alles nichts hilft und dich die Schuld auffrisst, die du dir selbst nicht zugestehst, da dein Freund schließlich kein Problem mit der Sache hat, solltest du als letzten (!) Schritt vielleicht sogar über eine Trennung nachdenken. Aber ich will den Teufel nicht an die Wand malen, womöglich fühlst du dich noch eine Weile "zurecht" schuldig und kommst dann darüber hinweg.
 

Benutzer116256 

Sorgt für Gesprächsstoff
danke für eure antworten :smile:

jedenfalls denke ich nicht, dass ich lesbische züge habe, wie gesagt, ich habe mir das noch nie vorher ausgemalt mit einer frau was anzufangen... ich schäme mich auch richtig dafür...

das erlebnis hat mich ziemlich traumatisiert und ich weiß bis jetzt nicht warum, da ich mich ja auch nicht so verhalten habe, wie ich das erste mal mit einem jungen geschlafen habe :I

wie gesagt, ich weiß die ursache meines problems nicht, traue mich auch mit niemandem wirklich darüber zu sprechen. meine freundin (mit der es passiert ist) hat auch gemeint, ich soll mir da jetzt kein drama draus machen und sie hat mir auch gesagt sie sei gesund und alles ist in ordnung. sie versteht auch mein probelm nicht, dass ich mir da jetzt so einen kopf mache...
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich denke, dass das, was BlackMirror gesagt hat, schon in die richtige Richtung geht.

Du hast mit einer Frau geschlafen, und das hat dich erschüttert, weil es für dich offenbar ein gravierendes moralisches Problem darstellt (du sagst ja selbst, du schämst dich dafür). Du hast das Gefühl, etwas total Falsches getan zu haben, und kannst dir nicht erklären, wie dir das passieren konnte.

Wer etwas Falsches tut, muss bestraft werden - also hast du deinem Freund gebeichtet, in der "Hoffnung", dass er dich für den Betrug bestrafen würde; auf die Art hättest du dich auch gleichzeitig selbst für deinen gleichgeschlechtlichen Ausrutscher bestraft, und dein moralisches Gleichgewicht wäre wieder hergestellt.

Ganz entgegen deiner Erwartung blieb das Donnerwetter durch deinen Freund aber aus, da er sich durch die Geschichte nicht betrogen, sondern angeturnt fühlt. Du bist ohne Strafe mit einer Sache davongekommen, für die du (aus deiner Sicht) unbedingt hättest bestraft werden müssen, um damit klarkommen zu können; entsprechend verfolgen dich jetzt erst recht deine Schuldgefühle.

Ich denke, aus diesem Dilemma wirst du nur rauskommen, wenn du der Frage auf den Grund gehst, warum du dich für den Sex mit deiner Freundin bestrafen willst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren