Lernstress

Benutzer134969 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo :smile:
Mich würde mal interessieren, was ihr gegen Lernstress macht :smile: oder generellen Stress.
Macht ihr Übungen? oder was hilft euch am Besten?
 

Benutzer147431  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Also lernstress hab ich nich weil ich nich lerne kann alles :zwinker: aber gegen stress generell geh ich zum training (wenn ich denn ma fit bin) und ansonsten versuch ich mich iwie abzulenken und wenns nur mit videospielen is
 

Benutzer123649 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich empfinde Stress als nichts Negatives, deshalb tue ich da nichts dagegen. Die Zeit vergeht ja auch wieder und es kommen Tage, an denen man entspannen kann.
 

Benutzer148012  (33)

Öfters im Forum
Ich habe gelernt mich nicht mehr stressen zu lassen.. das ist einfacher..
es gibt allerdings einen anderen faktur wo ich zu hilfe greifen muss und die hilfe ist ein ausflug in den wald und dabei Beethoven hören und wenn das wetter passt, hinlegen und etwas schlafen :smile: danach sind die Batterien wieder aufgeladen
 

Benutzer134969 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe gelernt mich nicht mehr stressen zu lassen.. das ist einfacher..
es gibt allerdings einen anderen faktur wo ich zu hilfe greifen muss und die hilfe ist ein ausflug in den wald und dabei Beethoven hören und wenn das wetter passt, hinlegen und etwas schlafen :smile: danach sind die Batterien wieder aufgeladen
Müsste ich nicht so viel lernen hätt i e keinen stress ^^
aba naja.....
Gehört hald dazu :smile:
 

Benutzer148012  (33)

Öfters im Forum
es gibt positiven und negativen stress :smile:
man muss es "nur" schaffen, den negativen aus seinem leben zu lassen ^^

mit einer portion gleichgültigkeit und optimismus geht das einwandfrei
 

Benutzer134969 

Verbringt hier viel Zeit
Haha ^^
i hab hald a das problem das i fast jeden tsg um halb 7 am abend heim komme
die ganzen hausaufgaben, dann lernen,.....
da kommt der stress schnell zusammen...
 

Benutzer148012  (33)

Öfters im Forum
ich habs in meiner ersten Lehre gelernt ^^

von 10-15uhr arbeiten.. dann bis 17 Uhr pause und dann bis 22 uhr Arbeiten.. Tägliches Berichtsheft schreiben und für die Berufsschule lernen.. meist nach der Berufsschule noch Arbeiten..

Da lernt man negativen stress aus seinem leben zu verbannen xD
 
J

Benutzer

Gast
Lernstress hab ich nie aufkommen lassen. Jeden tag damals ne halbe stunde das nochmal vom tag durchgelesen o.ä. und dann hatte man wenn man ne arbeit geschrieben hat bzw auch unangekündigte tests geschrieben hat die halbe miete schonmal. :zwinker: gewusst wie
 

Benutzer139069  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich versuche mir auch keinen Stress zu machen. Wenn es aber unvermeidbar ist belohne ich mich immer, z.B. lerne ich morgen bis 16 Uhr und gehe danach ausgiebig shoppen und dann einen Freund besuchen (wohnt ca. 150 km weg von uns). Oder ich schaue danach meinen Lieblingsfilm, etc pp.
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
Seit knapp 1,5 Jahren sieht mein Alltag auch eher bäh aus wegen Lernstress ... aber was soll man schon groß dagegen machen?

Ich versuche einfach die Zeiten gut zu nutzen und einzuteilen (hab bspw. im Fitnessstudio das MacBook Air mit, so kann ich derweil programmieren bis die Frau fertig ist) und verschiebe den Schlaf eher auf nach den Tod. Mehr als 4 Stunden pro Tag schaff ich kaum.

Wenns hart kommt und ich einfach mal raus muss dann pack ich 2-3 Waffen ein und geh fünf Minuten in den Vereinsstollen. Da lässt man dann mal ne Stunde den Stress raus, quatscht mal wieder mit anderen Leuten und geht dann wieder heim. Tut manchmal ganz gut.

Außerdem hab ich nun auch seit 2 Monaten ein ePiano und lerne nebenbei Klavierspielen - das entspannt auch. Gitarre funktioniert genau so gut ...
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Da ich viel unterwegs bin & am meisten dort Stress habe (sei es wegen Termin/Zeitdruck,Stau,unfreundliche Kunden,lange Standzeiten zum Abladen,etc)

Direkt was dagegen tun ich kann ich allerdings nie, ich rege mich oft tierisch auf, fluche des öfteren und so weiter. Gibt sich aber auch schnell wieder und ich fahr mich runter. Letztendlich kann ich ohnehin nichts dagegen tun außer das beste daraus machen. Ansonsten hilft Musik (oder sei es nur Geplänkel aus dem Radio) sehr gut oder ich zieh meine Kollegen über Funk auf :drool:
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Durch die richtige Lernmethode lässt sich das Ausmaß an Stress deutlich reduzieren. Hier im Forum gab es schon einige hilfreiche Threads dazu, in denen du Hinweise und Techniken finden kannst.
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe auch in den Klausurenphasen Lernstress und das obwohl ich rechtzeitig anfange und in kleinen Portionen lerne. Wenn dann noch lange Schultage dazu kommen kann das trotzdem zu Stress führen. Aber auch, wenn man sich selbst unter Druck setzt. Das ist aber ganz normal, denke ich und auch in Maßen! gut für den Körper.

Ich mache zum Ausgleich Sport oder treffe mich viel mit Freunden. Wenn ich ein sehr großes Lernpensum geschafft habe gehe ich shoppen und kaufe mir eine Kleinigkeit, wie z.B. einen neuen Nagellack. Das gi,Ft mir echt gut.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versuche das Zeug das ich lernen muss zu sortieren. An den Dingen die mich minimal bis sehr interessieren versuche ich Gefallen zu finden. Dann macht das Lernen fast Spaß und es fällt leichter, sich mit Optimismus zu motivieren.

Für die Dinge, die mich nicht interessieren, die ich schwer verstehe und die ich mir nicht merken kann, gibts den Autopilot-Knopf. Dann auswendig lernen und eine schlechte Benotung in Kauf nehmen. Zudem auch eine Belohnung, um wieder vom Autopilot weg zu kommen. Status ist nicht alles. Eine entspannte Lebenseinstellung wirkt da Wunder. Nur kein ungesunder Ehrgeiz.

Zudem hilft es auch sehr, im Unterricht selbst konzentriert zuzuhören. Wenn man dann Stunden später nur noch dunkel in Erinnerung hat, was man mal aufgeschrieben hat, wirds mühsam.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren