'Leiser' Sex...

Benutzer158269  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich muss einfach mal blöd fragen, weil ich mir darüber bisher nie Gedanken gemacht habe :rolleyes:

Ich 'kann' während des Sex nicht stöhnen...hab ich noch nie. Ich atme hörbar lauter und ja, wenn ich zum Höhepunkt komme, stöhne ich leise...aber währenddessen, nein.
Lach...mach ich es mir selber, 'funktioniert' es, aber nicht wenn eine andere Person anwesend ist.
Ich kenn das von mir nicht anders und wurde darauf auch noch nie angesprochen...bis jetzt :cool:

Ist das wirklich so ungewöhnlich?
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Die eine Person ist lauter, die andere leiser ... bin so wie Du (obwohl ein Mann). Also ist nichts besonderes ...
 

Benutzer135968 

Sehr bekannt hier
Absolut nicht ungewöhnlich. Ich würde das auch beim Sex nicht machen, intensiver stöhnen ja. Ich mache es auch nicht anders bei der Selbstbefriedigung. Sag ihm doch einfach, dass das absolut nix zu bedeuteten hat. Also das liegt nicht daran, wie erregt du bist. Vielleicht ist es dir halt im Unterbewusst sein noch peinlich?
 

Benutzer153425 

Benutzer gesperrt
Das ist sehr lustig. Mir geht es genau andersherum. Ich muss bei der Selbstbefriedigung nicht stöhnen, kann aber beim Sex nicht anders. Ich glaube, dass ist von Frau zu Frau verschieden.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ungewöhnlich ist das nicht, aber wie wurdest du denn darauf angesprochen? Hat das dein Partner erwähnt? Hast du ihm erklärt, dass du nicht laut bist, aber trotzdem den Sex mit ihm genießt? Hat er dir das geglaubt?

Manche Männer können vielleicht falsche Schlüsse ziehen, insbesondere wenn sie Sex mit "lauteren" Frauen gewohnt sind.
 

Benutzer158269  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ungewöhnlich ist das nicht, aber wie wurdest du denn darauf angesprochen? Hat das dein Partner erwähnt? Hast du ihm erklärt, dass du nicht laut bist, aber trotzdem den Sex mit ihm genießt? Hat er dir das geglaubt?

Manche Männer können vielleicht falsche Schlüsse ziehen, insbesondere wenn sie Sex mit "lauteren" Frauen gewohnt sind.

Genau darum ging/geht es :zwinker:
Es brauchte schon bissl Überzeugung, ihm zu versichern, dass lauter Sex für mich kein besserer Sex ist, sondern ich einfach noch nie gestöhnt habe...ich es aber trotzdem genieße.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Vielleicht melden sich hier noch ein paar leisere Frauen zu Wort - dann kannst du deinen Partner den Thread hier zeigen, so dass er sieht, dass du kein absoluter Sonderfall bist. :zwinker:

Vermutlich sind die leiseren Frauen in der Minderheit, aber es gibt sie und Sexqualität lässt sich nicht an Lautstärke messen. Sprich: schlechter Sex (wenn es sowas gibt) kann genauso laut sein wie guter Sex. So kannst du es deinem Freund auch versuchen zu erklären, falls er noch immer verunsichert wirkt.

Stöhnen beim Sex ist recht nützlich für viele Männer, da es eine Art Feedback darstellt und man sich schnell mal einredet, man mache seine Sache gut, nur weil Madame stöhnt. Wenn es deinen Freund an Feedback mangelt, erkläre ihn, woran er erkennt, dass du den Sex besonders genießt. Das können körperliche Reaktionen sein, Feuchtigkeit, Erröten, bestimmte unkontrollierbare Bewegungen - du wirst schon wissen, was du machst, wenn es dir abgeht. :zwinker:

Wenn er sich ein bisschen darauf konzentriert anstatt auf Stöhnen, sollte das in Zukunft keine weiteren Probleme mehr machen.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Ich habe es umgekehrt, was auch nicht unbedingt automatisch authentisch rüberkommt. Ich sage einfach noch beim Vorspiel Bescheid, dass ich sehr sensibel bin und laut sein kann. Bisher hat es immer gut funktioniert.
 

Benutzer117390 

Sorgt für Gesprächsstoff
Früher war ich auch eher leise, mittlerweile bin ich manchmal sehr laut. Liegt vielleicht einfach daran, daß ich mir beim Sex keinen Kopf mehr mache wie ich rüber komme.
Allerdings höre ich mich auch nicht so an, als ob ich gerade einem Porno entsprungen bin.

Meinem Mann ist das eh egal, Hauptsache wir haben Spaß.

Ein Problem war beides nie. Jeder Mensch ist halt anders. Und ich hatte jetzt auch noch nie einen Mann im Bett, der besonders laut war.
Das Problem liegt wohl eher an den Pornos, in denen ja immer alle Nachbarn mithören können was man gerade so treibt.
Einfach dieses falsche Bild von so muß es sein.
 

Benutzer158269  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ein Problem war beides nie. Jeder Mensch ist halt anders. Und ich hatte jetzt auch noch nie einen Mann im Bett, der besonders laut war.
Das Problem liegt wohl eher an den Pornos, in denen ja immer alle Nachbarn mithören können was man gerade so treibt.
Einfach dieses falsche Bild von so muß es sein.

Ich würde es jetzt auch nicht als Problem bezeichnen, bzw ich hatte in der Vergangenheit nie 'Probleme' damit oder wurde darauf angesprochen...eben weil es ja auch bei Männern deutliche Unterschiede gibt und gehe ich mal von meinem Freund aus, ist der Herr selbst ja auch ziemlich 'ruhig'...hat mich einfach nur mal interessiert :smile:

Lach, aber ja. Ich denke, bzw kann mir gut vorstellen, dass er da einfach falsche Vorstellungen vermittelt bekommen hat :zwinker: ...gibt so einige Sachen wo ich mich frage 'wer hat dem solchen mist erzählt??' :tongue:
 
1 Woche(n) später

Benutzer130992 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, das ist einfach von Mensch zu Mensch verschieden. Ich merk das gar nicht so von mir während dem sex. ich hab dann schon öfter zu hören gekriegt, ich sei so arg laut beim sex. als ich dann mal versucht habe darauf zu achten, habe ich es auch gemerkt... War früher in der WG ein bisschen doof, aber naja ...
 
1 Monat(e) später

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Ich war früher auch leise beim Sex (und auch bei SB). Dann kam ein neuer Freund und der hat sich gewundert, warum ich so still war. Er hat mich dann heiß gemacht und ermutigt, ein bisschen lauter zu sein, was mir wiederum geholfen hat, mich besser auf ihn einzulassen und mich fallen zu lassen. Seitdem ich mir das Stöhnen quasi "angewöhnt" habe, kann ich gar nicht mehr anders.
 

Benutzer159207  (49)

Ist noch neu hier
Bei mir hat mal ein Mann "norddeutsche Zurückhaltung" "diagnostiziert", hat mich geärgert. und auch nachdenklich gemacht, war zwar mit etwas Übung verbunden, bin aber seit dem tatsächlich lauter dabei. Nun macht es auch Spaß.
 
D

Benutzer

Gast
Kenn das unterschiedlich und finde "leise" tendenziell "besser" als laut. Ist glaube ich geschmacksache und davon abhängig, was man für ein Typ ist. Laut wirkt (ist es vermutlich nicht) für mich immer bisschen künstlich. Aber einfach nur, weil ich mich da nicht reindenken kann, da ich ja auch eher so bin wie du (außer beim Höhepunkt).
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ist das wirklich so ungewöhnlich?
Nein.

Sei froh - wer die Nachbarschaft zusammenschreit, macht sich nicht unbedingt Freunde.

Und Männer, die nicht nur im Dödel, sondern auch in der Fingerspitze ein bißchen Gefühl haben, merken nicht nur am Gestöhne, daß ihr Partner Spaß hat...
 

Ähnliche Themen

G
2
Antworten
21
Aufrufe
3K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren