leios und ass ratiopharm

Benutzer23515 

Verbringt hier viel Zeit
hallo ihr,
ich hab mal eben eine kurze frage die mir keine ruhe lässt, am we war der geburtatag einer guten freundin und da war auch viel alkohol im spiel. Habe meine pille aber pünktlich um acht genommen und nicht erbrochen war eben nur ein bisserl betrunken, somit hatte ich am nächsten tag solches kopfweh und musste 2 ass ratiopharm nehmen also kopfschmeztabletten, ist glaub ich der gleiche wirkstoff wie aspirin. Habe dann am montag die letzte pille genommen und nun müsste ich morgen oder so meine tage bekommen.. Ist der schutz noch gegeben nach dem Alkohol und den tabletten am nächsten morgen? Hatte sicherheitshalber mit kondom sex aber würd mich mal interessieren.
Lässt mir einfach keine ruhe.. danke für eure antworten
nanna
 
S

Benutzer

Gast
Also ASS beeinflusst die Pille nicht. Beim Alkohol kommt es wiederum auf die Menge an, da bei einer großen Menge sicher auch Resorptionsstörungen im Darm gegeben sind.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Sunnyflower schrieb:
Beim Alkohol kommt es wiederum auf die Menge an, da bei einer großen Menge sicher auch Resorptionsstörungen im Darm gegeben sind.
Wo hast du den Schmuh denn her? Alkohol beeinflusst die Pille nicht - genausowenig wie ASS.. Sonst gäbs sicherlich eine ganze Menge mehr ungewollte Schwangerschaften..
 

Benutzer15722  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Alkohol beeinflusst die Pille nur, wenn durch den Alk Erbrechen ausgelöst wird. ACC ist in Bezug auf den Verhütungsschutz absolut unkritisch, kann aber die Blutung etwas verstärken.

Edit: Sorry, ich meinte natürlich ASS (Acetyl-Salicylsäure) und nicht ACC (Acetylcystein)!
 
S

Benutzer

Gast
Ich schrieb nicht umsonst, daß es auf die Menge ankommt. Alkohol exzessiv in sich reinzukippen, verursacht nunmal Resorptionsstörungen im Darm. Ich dachte, das sei allgemein bekannt. Also halte dich mal mit solchen Äußerungen etwas zurück, Serenity... :rolleyes2
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Sunnyflower schrieb:
Ich schrieb nicht umsonst, daß es auf die Menge ankommt. Alkohol exzessiv in sich reinzukippen, verursacht nunmal Resorptionsstörungen im Darm. Ich dachte, das sei allgemein bekannt. Also halte dich mal mit solchen Äußerungen etwas zurück, Serenity... :rolleyes2
Ich glaube eher du solltest dich etwas zurück halten.
Um dir den Darm durch Alkohol zu stören, musst du schon ordentlich saufen, ich würde sogar mal behaupten schwerer Alkoholiker sein, denn das ist eindeutig eine Langzeitwirkung. Otto-Normal-Säufer ist schon lang vorher am kotzen wie ein Reiher, so dass höchstens dadurch die Pille nicht wirkt. Und die Beschreibung oben klingt mir nicht nach schwerer Alkoholiker - die haben nämlcih meistens keine Kopfschmerzen mehr..

Wenn du etwas anderes weißt, bitte mit glaubwürdiger Quelle posten.
 
S

Benutzer

Gast
Klar muss man dazu ordentlich saufen. Was anderes hab ich nicht geschrieben. Und mit meinem Beitrag wollte ich eher auf "allgemein" Alkohol und Wirkung eingehen. Okay, das hätte ich wirklich dazu schreiben können und sollen. Aber das ist doch noch kein Grund, mich gleich so runterzumachen... :frown:
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Wo habe ich dich denn nieder gemacht? Ich habe lediglich deinen nicht besonders freundlichen Beitrag beantwortet und richtig gestellt.

Aber nun bitte wieder zurück zum Thema (falls da noch Klärungsbedarf besteht) und sollte mit MIR noch Klärungsbedarf bestehen -> wie immer via PN.
 

Benutzer23515 

Verbringt hier viel Zeit
danke danke

ihr solltet euch nicht gleich streiten, und nein ich bin kein alkoholiker :bier:
und hab nur einmal ein bisschen mehr getrunken, denke auch das alles was man übertreibt auswirkungen auf den körper hat usw aber auch das fast alle jugendliche oder junge erwachsene mal gern einen zuviel trinken und sich trotzdem auf die pille verlassen können, das hab ich jetzt aus euren beiträgen heraus gelesen..vielen danke jedenfalls.. naja und ihr wisst ja alle zuviel alkohol ist eh net gut.. da muss ich warnend meinen finger erheben. :smile:
lieben gruss
nanna
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren