Leere

Benutzer151058  (25)

Ist noch neu hier
Seid letzter Zeit läuft mein Leben immer und immer schlechter, alles was ich mache enttäuscht mich selbst, ich habe das Gefühl keiner hält zu mir geschweige denn würde mein Problem verstehen. ich spüre oftmals leere in mir, keine Emotion gar nichts. ist sowas normal ? in einer ähnlichen Situation war ich letztes Jahr auch. Diese leere häuft sich an. mein Kampfgeist hält das nicht lange durch. was sollte ich tun um wieder Lust am Leben zu kriegen ?
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
An die Luft gehen, Sport machen, Treff dich mit Freunden, lenk dich ab.
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Was machst du denn überhaupt so in deinem Leben?Arbeiten/Schule/Studium?Wie ist es mit Familie/Freundin/Freund?Hast du nichts was dich irgendwie ausfüllt?
 

Benutzer151058  (25)

Ist noch neu hier
Ich geh zur Schule, mach mein Abi, trainiere 3 mal die Woche bin nebenbei aktiver Jugendleiter und trotzdem...
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
was denkst du denn,was diese leere in dir füllen könnte?fehlt dir etwas bestimmtes?
 
B

Benutzer

Gast
Kennen wohl viele Menschen, dieses Gefühl. Mal abgesehen von reiner Biochemie, also wenn du z.B. unter neurologisch bedingter Depression leidest, sind es oft bestimmte Bereiche im Leben, die einem Energie entziehen. Es ist egal, wie rosig dein Leben ach aussen hin wirkt, es kommt darauf an, wie glücklich du dich mit deinem Lebensstil fühlst. Wird dir evtl. alles zu viel? Kannst du mit alten Freunden / Hobbies nichts mehr anfangen? Nur mal ein paar Anregungen...
 

Benutzer151058  (25)

Ist noch neu hier
Viele Menschen wissen auf etwas hin zu arbeiten, ich nicht. Ich habe Angst vollkommend im Leben zu versagen. Ich fühle mich oft minderwertig. Zwischenmenschliche Kommunikation fällt mir oftmals schwer, zudem habe ich sogut wie keine Beziehung in jeglicher Form.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich kenne dieses gefühl (unnütz,minderwertig zu sein,kein ziel zu haben) selbst aus eigener,leidvoller erfahrung.diesbezüglich rate ich dir ganz klar dazu,dir professionelle hilfe zu suchen.meine therapie vor 10 jahren hat mir quasi das leben gerettet-ohne die hätte ich weder mein studium,noch selbstbewusstsein,-wertgefühl,-vertrauen und -liebe;ich hätte keine funktionierenden freundschaften mehr (oder so gut wie keine);ich könnte nicht lieben,nicht vertrauen usw usf.
und auch deine probleme im umgang mit anderen können in einer therapie bearbeitet werden.

der punkt ist: du hast es in der hand,wie es mit dir weitergeht.es ist dein leben und wenn du nichts aktiv dafür tust,um aus deinem loch rauszukommen,wird es auch niemand anders tun (sie könnten es nicht mal,wenn sie es wollen würden).also geh deine probleme an.du wirst nachher so viel stärker und glücklicher sein,wie neu!
 

Benutzer151058  (25)

Ist noch neu hier
Meine Mutter macht mir schon genug Stress, wie komme ich unabhängig an Hilfe ran ??
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
du gehst zu deinem hausarzt,sprichst deine probleme an und sagst,dass du eine therapie beginnen willst.der leitet die weiteren schritte dann in die wege.aber sei dir darüber bewusst,dass es leider einige zeit dauern kann,bis ein therapieplatz frei wird.
darum noch ein tipp für die wartezeit:du kannst zb auch bei der caritas gespräche führen,die haben auch gut ausgebildete menschen dort sitzen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren