Lebt ihr lieber in einem Schmelztiegel oder in Stadt mit homogeneren Bevölkerung?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Es gibt Städte, die als Schmelztiegel bezeichnet werden und Menschen aus allen Herren Ländern beheimatet sind. Dort ist es schwer, sog. Einheimische auszumachen, weil die ethnische Zusammensetzung sehr gemischt ist. Beispiel New York. Ich denke, in Deutschland gibt es keine Stadt, die diese Bezeichung verdient, weil selbst in Berlin oder Frankfurt die Mehrheit deutschstämmig ist.

Möchtet ihr gern in einem Schmelztiegel leben, wo jeder Mensch sehr anders aussieht, oder doch lieber in einer Stadt, wo die ethnische Zusammensetzung homogener ist?
 

Benutzer26195  (53)

Verbringt hier viel Zeit
Beispiel New York. Ich denke, in Deutschland gibt es keine Stadt, die diese Bezeichung verdient, weil selbst in Berlin oder Frankfurt die Mehrheit deutschstämmig ist.
Na ja. Ich würde es nicht auf die Deutschstämmigkeit reduzieren. In Frankfurt leben sehr viele Menschen, die in den unterschiedlichsten Teilen der Republik stammen. Die „alten“ Frankfurter sind eine kleine Minderheit. Das macht aus Frankfurt schon einen Schmelztiegel für mich, da die Mentalitäten je nach Herkunft schon sehr unterschiedlich sein können. Hinzu kommt der Flughafen. Da viele dieser Leute in Berufen arbeiten, die ein gewisses Niveau verlangen, wie z.B. im Bankensektor, ist dies auch eine sehr angenehme, unaufgeregte Mischung.
Berlin hat, im Vergleich, eine nicht so stark durchmischte Bevölkerung und einen sehr ausgeprägten und teilweise aufgesetzten „Lokalpatriotismus“, der nicht zu einer internationalen Stadt nicht wirklich gut passt.
Möchtet ihr gern in einem Schmelztiegel leben, wo jeder Mensch sehr anders aussieht, oder doch lieber in einer Stadt, wo die ethnische Zusammensetzung homogener ist?
Eine Frage der Vor- und Nachteile. In Frankfurt ist es recht angenehm. In einer Stadt mit sozialen Spannungen zwischen den verschiedenen Gruppen möchte ich nicht leben, da man dort auch mal zwischen die Fronten geraten kann und gewisse Stadtteile lieber meiden sollte.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Mein Name verpflichtet. Sonst zieht euch mal den Tarzan-Film "New York Adventure" rein!

Ich lebe in der Stadt, und in dieser Stadt in einem Stadtkreis mit einem relativ hohen Anteil an "fremdartigen" Menschen. Sogar orthodoxe Juden trifft man hier an. Ein Schmelztiegel ist es zwar noch lange nicht, auch kein Großstadtdschungel, aber für mich der Inbegriff einer urbanen Umgebung. Das gefällt mir.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Schmelztiegel!!! Ich wohne mittlerweile in klein-Istanbul und liiiebe es. Wir (meine WG und ich) haben schon ein halbes Jahr, bevor wir tatsächlich nach Wohnungen geschaut haben alle gesagt, dass wir unbedingt hierhin ziehen wollen. Dass es jetzt so geklappt hat, finden wir unglaublich toll. Ich liebe die kleinen türkischen, asiatischen und italienischen Läden, die Vielfalt, den Sprachenmischmasch (meinen dadurch bedingten interessanten und tollen Nebenjob), die Restaurants aus allen Teilen der Welt, die Tatsache, dass ich neben einer fremden kulturell-religiösen Vereinigung wohne und daher alle Feste mitbekomme, dass wir neulich vom Küchenfenster aus eine türkische Hochzeit beobachten konnten... ach, ich liebe es hier einfach! :smile:
 
D

Benutzer

Gast
Solange alle die gleiche Sprache sprechen und gut miteinander umgehen ist mir das eigentlich egal. Ich komme aus Berlin, da wohnen auch viele Ausländer, stört mich von der Sache her nicht, würde das mit der Integration, seitens Staat und Migranten, besser klappen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich lebe in einer sehr internationalen Stadt und habe Freunde und Kollegen aus der ganzen Welt. Ich finde das toll und wuerde es nicht anders haben wollen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren