Lebensweisen eurer Region

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Bitte beschreibt doch eure Heimat/euren Wohnort (egal, ob dort geboren oder zugezogen) nach folgenden Gesichtspunkten und führt für euch typische Dinge/Merkmale auf.

1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)
franken, bayern
2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
mh... äh... gniedla, weng, erbertn
3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
6 auf kraut, kloß mit soß, lebkuchen
4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
partiell weinberge, burgen, schlösser...
5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
humorvoll, eigen, gesellig
6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
dass das bier gut ist. Bild wurde entfernt stimmt aber auch. Bild wurde entfernt und dass die landschaft und die städte hübsch sind. ist auch wahr! Bild wurde entfernt
7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
heimat ist wichtig! ich muss mich irgendwo zuhause fühlen, und das tu ich, wo ich aufgewachsen bin und die leute meine sprache sprechen. Bild wurde entfernt
 

Benutzer92855 

Sorgt für Gesprächsstoff
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)

Süd-West-Pfalz, Rheinland-Pfalz

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.

:grin: Schees (Kinderwagen), Erdbeerbärmsche (Erdbeertorte), Hahwe (Topf)

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.

hmm...Wurstsalat, Saumagen,<--- mag ich gar nicht, Dampfnudeln--> lecker

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)

Viiiiieeeel Wald :jaa:, kleine Städtchen in denen nix los ist und viele Hügel und Berge

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.

naja bei mir in der Stadt sind bestimmt 60% Ausländer von Polen bis Türken und Italiener und Russen usw. also multikulti.... Ansonsten viele ältere Leute weil die jungen hier nix zu arbeiten finden und dann weggehen, aber die einheimischen Pfälzer sind doch nett und aufgeschlossen und halten viel auf tradition und das essen muss stimmen sonst gibts mächtigen ärger :grin:

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?

grade der Wald ist echt schön, da findet man viele ruhige Plätzchen zum ausspannen....dann natürlich unser 1.FC Kaiserslautern ist klar ein Vorteil...der Betze ist gut besucht und man hat hier echt viele Fans...
Nachteil: Die Jugendlichen verhalten sich echt respektlos und machen der älteren Bevölkerung angst...da weiß man manchmal echt nicht mehr was man sagen soll...die hängen schon mittags an den treffpunkten und saufen bier.... das geht echt mal gar nicht
und die Arbeitslosenquote bei uns ist extrem hoch...eine der höchsten in deutschland

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?

Heimat ist wichtig...das wird immer meine Heimat bleiben und ich möchte auch nicht zu weit weg.... hier lebt meine ganze Familie und die würd ich echt schrecklich vermissen und auch die ruhe in den kleinen Orten und im Wald....
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)
Vorderpfalz, Rheinland-Pfalz

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
groozich, iwwerzwerch, maurewillwer

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Saumagen, Dampfnudeln, Fleischknödel mit Meerettich

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
positiv: viele Weinberge, Natur, Wald, kleine Städtchen
negativ: eher weniger los, auch in den größeren Städten


5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
bisher fand ich immer alle recht aufgeschlossen. Sehr ehrlich (für manche Leute viell. etwas zu ehrlich)

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
Vorurteile fallen mir bisher keine ein, mal abgesehen vom "Presi". Da dachte dann schonmal der ein andere, dass die Pfälzer etwas assi sind :zwinker:
Positive Dinge bisher eben, dass die Gegend hier sehr schön ist.


7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Mir ist Heimat schon sehr wichtig und ich fühle mich nunmal hier zu Hause.

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:48 -----------

Süd-West-Pfalz, Rheinland-Pfalz

naja bei mir in der Stadt sind bestimmt 60% Ausländer von Polen bis Türken und Italiener und Russen usw. also multikulti.... Ansonsten viele ältere Leute weil die jungen hier nix zu arbeiten finden und dann weggehen, aber die einheimischen Pfälzer sind doch nett und aufgeschlossen und halten viel auf tradition und das essen muss stimmen sonst gibts mächtigen ärger :grin:

Pirmasens? :tongue:
 

Benutzer92855 

Sorgt für Gesprächsstoff
@hyperboilkuss

jep^^das gute alte pirmasens :grin: es ist bekannt...

@munich-lion

iwwerzwerch und groozich hätt ich auch dazuschreiben können^^zwei oft verwendete worte die ansonsten keiner versteht... dann gibts noch Schlabbe = Hausschuhe , Batschkapp = original: Schildmütze so ne flache Mütze mit ner kleinen Krempe...und noch viele viele mehr
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)
Württemberg, Baden-Württemberg

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Gsälz, Bähmulla, Weckle

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Kässpätzle, Maultaschen, Bubaspitzle

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Sehr viel Ballungsgebiet, wunderschöne Streuobstwiesen, schöne Weinberge

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
Die Schwaben sind geizig (ich kenne einige :zwinker:), können meistens wirklich kein richtiges Hochdeutsch und fleißig.
Ich erinnere nur an die "Kehrwoche" :grin:

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
Vorurteile: knausrige Schwaben, können kein Hochdeutsch, Bonzengegend, hässlicher Ballungsraum
Positive Dinge: Porsche, Mercedes, die Königsstraße, Streuobstwiesen, Weinberge, die Mineralbäder


7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Mir ist meine Heimat wichtig, ich vermisse sie auch wenn ich weg bin. Hier lebt meine Familie und außerdem kann man hier einfach frei Schnautze reden und darf dabei auch mal etwas Dialekt benutzen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland Bayern, Oberfranken

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Maameladenaamala, Dellala, Worschtlaabla

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Fränkische Bratwürste, Braten mit Kloß, Strammer Max

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte) das Gebirge ist nicht weit, aber da wo ich wohne, ist es eher flach

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung. sehr introvertiert

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen? bisher war jeder immer pauschal begeistert von meiner Heimatstadt; ohne sie und die Einheimischen aber wirklich zu kennen. :zwinker: Gibt viele Menschen, die gerne hier leben würden, dabei ist es für Einheimische kein Stück leichter an Festspielkarten zu kommen.:tongue:

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Heimat ist mir schon wichtig, aber nicht so wichtig, dass mir ein Weggang sehr schwer fiele.

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:29 -----------

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
mh... äh... gniedla, weng, erbertn

Apropos erbertn... Muss ich jetzt noch. :frown:
 

Benutzer34625  (50)

Meistens hier zu finden
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)
Kanton Zürich, Zürichsee-Gebiet

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Zaine (Wäschekorb), Toorebueb (ungezogener Junge), Böle (Zwiebel)


3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Zürigschnätzlets (Geschnetzeltes Zürcher Art), Tirggel (Honiggebäck), Albeli (Felchen aus dem Zürichsee)


4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Herrliche Seelage. Der ländliche Charakter konnte sich trotz Nähe zur grössten Schweizer Stadt bewahren. Viele Obstbäume und Reben. Leider anhaltender Bauboom, viele bis anhin unberührte Hänge werden überbaut.


5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
Den "Seebuben" spricht man ein erhöhtes Selbstbewusstsein, der Hang zu Geselligkeit, Angriffigkeit
und Kritiklust, aber auch ein leidenschaftliches Temperament, das oft zur Reizbarkeit gesteigert erscheint, zu.



6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
Den Zürchern allgemein wirft man in der Restschweiz Arroganz vor.


7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Ich bin hier zu Hause. Ich könnte mir wohl vorstellen, in einem anderen Land zu leben - nie aber in einerm anderen Teil der Schweiz.
 

Benutzer28114 

Verbringt hier viel Zeit
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland.
Wien/Wien

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Gschloder = schlecht schmeckende Flüssigkeit, Sacklpicker = ehemaliger Sträfling, Pudlscherer = Friseur

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Wiener Schnitzel, Tafelspitz, Sachertorte

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Im Westen Wald, im Osten Felder. Dazu die Donau quer durch Wien. Erholungsgebiete gibt es auch in der Nähe. Negative Aspekte fallen mir nicht wirklich ein, abgesehen von den Nachteilen einer Großstadt.

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
humorvoll, gemütlich, charmant, grantelnd, pessimistisch, neidisch, direkt

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
kleinkariert, freundlich, hübsche Mädls, übersichtliche Stadt, viel Kultur,... Laut einem Städteranking ist Wien die lebenswerteste Stadt der Welt :tongue:

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Heimat ist dort, wo ich mein Leben aufgebaut habe, wo mein soziales Umfeld ist und wo ich mich nie als Fremder fühlen muss. Es ist einfach gut zu wissen wo das ist.
 

Benutzer14969  (34)

Verbringt hier viel Zeit
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)

Rheinland, NRW

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.

Flönz, jangk, Ähzezupp

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.

Himmel un Ääd, Rievkoche, Kölsch ;D

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)

Plattes Land, Richtung Norden viel Industrie. Richtung Süden Felder... und.. der Rhein ist nah.

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.

Laut, gesellig, optimistisch, stolz. Manchmal für meinen Geschmack zu laut und zu offenherzig

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?

Man tut so als wäre man Weltstadt ist in Wirklichkeit aber ein zu groß geratenes Dorf

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?

Ich mag es hier zu wohnen .... Hab durch die Arbeit viele andere Ecken von Deutschland gesehen und die Leuten waren teilweise etwas befremdlich :zwinker:. Auch finde ich schön schnell "auf dem Land" zu sein wenn ich will.. aber trotzdem auch schnell in der Stadt.
 
D

Benutzer

Gast
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)

Niederrhein, ("linke Rheinseite", "linksrheinisch", darauf bestehen die Menschen hier, dass es erwähnt wird) NRW

Ich wohne in einer alt geprägten Region, einer ehemaligen Grafschaft aus der viele Adelige hervorgingen, ebenso vom Bergbau geprägt, noch früher haben die Römer mit Kunst und Kultur und die Franzosen die den Code-Civil, ein modernes Verwaltungs- und Rechtssystem, am Niederrhein einführten, überall ihre Spuren hinterlassen......


2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Ullige/Osel, Höpplepöpps,Supplapp
(kleines)Mädchen / (kleiner)Junge , Knirps / Bengel, Säufer/Trinker/Alki

Die reden manchmal komisch...."...dat ist für Umsonst", oder
" dat sach ich Sie...."

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Grafschafter Weinbergschnecken, Niederrheinische Gänse-Eier
Döppekooche, :drool: und alles was die Region so hergibt von Apfel bis Wild.....


4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Viel Natur, Wald, Felder und Wiesen, Vater Rhein ist nicht weit, es gibt viele Bagger und Kies-Seen, Landwirtschaft, "nordisch geprägt" und flach! Geboren im "Bergischen Land", daher empfinde ich es als Radfahrer sehr angenehm, wenn es nicht IMMER WINDIG wäre!
Bergbauschäden lassen die Region absinken und die Straßen und Bürgersteige manchmal aussehen wie Trümmerfelder. Aber es gibt Unmengen gut ausgebauter Radwege.

Ansonsten ist es eine Mischung aus Niederländischer minimalistik, Römischen kulturgehabes, gemixt mit nordischen Elementen angehauchter Ruhrpottromantik und leicht altdeutscher Gemütlichkeit in Höfen und alten Gütern, Schlössern und auch Burgen. Nach meinem Geschmack manchmal etwas "zu Ordentlich"


5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.

Da bin ich ganz froh, denn eigentlich passe ich als "Bergischer" ganz gut hier hin und "finde mich manchmal doch wieder".
Wer kennt sie nicht, den Hans Dieter Hüsch, den Herbert Knebel, Dieter Nuhr und Jan Hofer....(aber auch Rita Süßmuth und Klaus Wissmann (ehem.Verkehrsminister)....Die Niederrheiner sind fröhlich und gesellig. Sehr familienbewusst und so wie ich sie kennengelernt habe, sehr gastfreundlich. Eigentlich wollen sie hier garnienicht weg. Wer einmal Anschluss gefunden hat - der gehört sofort dazu und wird auch nicht mehr so schnell losgelassen.

Der Niederrheiner ist ein Gemütsmensch, manchmal stur und weiß alles besser! :mad: Philosophiert gerne und ist Frühaufsteher.Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Er sieht generell weit in die Runde, denn hier ist ja alles platt, weit und breit platt, bis auf die Frauen, :drool: die sind lecka....und garnicht "platt...."
"Abber schwätzen, schwätzen können die!" Am liebsten von Krankheiten oder über andere Leute."
Er ist "schlicht", unkompliziert und ich mag den manchmal sehr trockenen, schwarzen Humor.
Der Niederrheiner sieht ja auch alles. Die Gardine ist immer ein "ganz klein Stücksken verschoben", damit er auch alles richtig mitkriegt..:jaa:

"Sein Häusken und sein Garten liebt er abgöttisch. Besonders wenn seine Frau darin von früh bis spät ackert. Er schaut aber gerne ob die Radiskes, die Möhrkes und die Gürkskes Nachts auch gewachsen sind."
Nach "Sein AUto", "Sein Hund" und "Seine Frau", is Fussball und Vereinsmeierei sehr Wichtig. (Für mich ein Graus)

Eine Leidenschaft hat der Niederrheiner noch:
Das Fahrradfahren, hier auch Fietsen genannt. Die kommen schon mit dem Rad auf die Welt.....:zwinker:


6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?

Vorurteile einige. Weil Duisburg an den "linken Niederrhein" grenzt, verbinden viele diesen mit unangenehme Dinge und dem Ruhrpott.

Positives hört man von den vielen Menschen, die hier und im angrenzenden Holland Ferien, Urlaub oder Radtouren machen.


7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?

Heimat ist für mich dort, wo mein zu Hause ist.

Ich kann mich überall "heimisch" fühlen, wenn ich mich nur mit Kleinigkeiten identifiziere und Dinge positiv bewerte.
Da ich mir die Orte, an denen ich lebe oder gelebt habe bisher selber aussuchen konnte (gegenüber Vertriebenen, Asylsuchender oder Menschen, die es durch Schicksalsschläge irgendwo hin verschlagen hat) fühle ich mich dort heimisch, an dem Ort an dem ich gerade lebe.
Natürlich kenne ich auch Heimweh, die Erinnerung an Kindheit und Jugend, nach den Orten, an denen ich aufgewachsen bin und an dem ich geboren wurde.
Aber das sind eingeprägte Emotionen, Vergangenheit, verknüpft mit Orten, die sich genauso wandeln wie ich selber mich verändere. Daher weiss ich, dass nichts so bleibt wie es war. Auch die "Heimat" nicht.

"Heimat" ist ein GEfühl. Ein Empfinden und sehr wichtig für Menschen, denn jeder möchte wissen woher er kommt, woher er stammt um - meines Erachtens - "gehen zu können und irgendwann anzukommen". Ohne ein Wissen meiner Wurzeln würde ich bis ans Lebensende suchen und könnte mich nie irgendwo "zu Hause" fühlen.

:grin: Zum Glück gibts heute Google StreetView usw......ab und an "besuche" ich die Stätten meines Lebens. Meine unzähligen "zu Hause" (gibt es einen Plural für Heimat?)......Das tut gut und lässt einen mal an Stationen des Lebens zurückdenken - um den weiteren Weg zu planen. :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)
Stadt: Berlin
Bundesland: Berlin :grin:


2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Schrippe (Brötchen), Stulle (eine Scheibe Brot), schnieke (fein, elegant)

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Currywurst, Buletten mit Kartoffelsalat, Kasseler mit Sauerkraut

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Ähm... flach und viel bebaut :grin: Trotzdem ist Berlin eine sehr grüne Stadt.
Wenn man mal in das Berliner Umland fährt, sieht man viele Felder, hier und da einen Hügel, sowohl viele Flüsse und Seen...


5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
Klischeemäßig sind die Berliner ein eher unfreundliches Volk. Ich kann das leider nur bestätigen. Aber eine wirkliche Begründung weiß ich nicht. Allerdings sind sie es nicht untereinander. Fremden gegenüber teilweise schon. Da bekommt man einen richtigen Kulturschock, wenn man mal nach Dresden oder so kommt :grin:

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
Von Außenstehenden höre ich oft, dass Berlin sehr trist und grau ist und in Sachen Natur wenig zu bieten hat. In meinen Augen stimmt das nicht. Wer mal durch die verschiedenen Bezirke fährt, wird sehen, dass Berlin unheimlich viele Seen hat und sehr grün ist (sogar in der Innenstadt). Zudem wird Kreuzberg in der "Außenwelt" als DER Türkenbezirk gehandelt. Das stimmt aber auch nicht... in Körpenick wohnen viele Türken, ja, aber die meisten Türken leben immernoch in Neukölln :zwinker:

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Heimat ist mir sehr wichtig und jedes Mal, wenn ich mal woanders im Urlaub bin, merke ich, dass es hier wirklich sehr schön ist und ich eigentlich nicht mehr weg will. Die einzige Stadt, die bisher mit Berlin mithalten konnte, war Hamburg. Ansonsten ist Berlin (und auch das Berliner Umland) meine Heimat und egal wo ich später sein werde, es wird auch immer meine Heimat bleiben :jaa:
 

Benutzer65149 

Meistens hier zu finden
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)
Westliches Niedersachsen, Oldenburger Münsterland.

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Dörn tau = Tür zu, nich lang schnacken, kopp in' nacken, trekken

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Grünkohl mit Pinkel und Mettenden,

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Sehr flach mit Ausnahme eines Höhenzuges, viel Wald, laut Wikipedia größte Dichte an Geflügel-, Schweine- und Rinderzuchtbetrieben ergo sehr viel Massentierhaltung, viele Pferde. Sehr ländlich.

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
Katholisch geprägt (quasi katholische Enklave in Niedersachsen), alles traditionell geprägt (alteingesessene Familien sind meist am angesehensten usw.), dennoch sehr herzlich.

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
Mit einer der höchsten Eigenheimquoten Deutschlands, in Niedersachsen mit die geringste Arbeitslosenquote, können trinken wie sonst was >>> tausende von Gruppen in sozialen Netzwerken, die lauten ''alkoholabhängig? Nein, ich komme nur aus dem LK ...', hohe Geburtenrate, eine wohlhabende Gegend hier

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Schon ziemlich wichtig, Heimat bedeutet für mich ein Zugehörigkeitsgefühl.
 

Benutzer87151 

Ibiza
1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland (natürlich dürfen sich auch gerne User außerhalb Deutschland zu Wort melden)
Kraichgau/ Baden/ Ba-Wü

2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Trottwar, Roi, Gsells

3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Schwarte-Mage, Flädle-Supp,.... Bier(!)

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Viele Weinberge, hier und da ein paar Seen, große Wälder, viel Landwirtschaft - insg. sehr idyllisch!

5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
Lallender Dialekt, bei dem manchmal nicht mehr zu unterscheiden ist, ob derjenige betrunken oder nüchtern ist. Etwas eigenbrötlerisch, nach kurzer Zeit (oder einem Bier) ist das Eis aber gebrochen. Abgesehen davon sind sie hier wie überall und es gilt leben und leben lassen. Die Sache mit dem "Wie" und "Als" verstehen hier nur wenge :grin:

6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
Man wird sehr oft auf ´s Feiern reduziert - wobei das zumindest bei meiner Altersklasse stark nachgelassen hat. Die Region lädt zum Wandern durch die Weinberge ein. Teils richtig schöne Frauen und fesche Männer.

7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Nette Menschen, schöne Gegend - eig. genauso, wie ´s hier ist. Irgendwann werd ich mal in die Stadt ziehen, dort ist es aber ähnlich. In ´ner flachen Gegend geh ich mit der Zeit ein!
 

Benutzer87151 

Ibiza
Off-Topic:
Das sagt man hier bei uns auch :smile:

Hat sein Herkunft aus dem franz. - trottoir. War mal relativ verbreitet, sagt heute aber fast keiner mehr

und das essen wir auch. Hab gar nicht gewusst, dass das ausm Kraichgau kommt. Man lernt immer wieder dazu :grin:

Baden, Württemberg, Kraichgau - was das angeht vermischt sich ziemlich viel. So weit seid ihr ja nun auch nicht weg :zwinker: Presskopf Ganz ehrlich, is nicht so mein Ding; ich bleib bei meinen Maultaschen mit Ei :smile:
 

Benutzer92501  (40)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
@ Donmartin....

wo wohnst Du denn in Moers???



Genauso, wie Donmartin meinen Heimatort *gaaaaaaanzweitausdemFensterlehn,dassichRechthabe*
beschrieben hat, ist es auch...

In anderen Foren hab ich den HDH-Spruch "Der Niederrheiner an sich weiß nix, kann aber alles erklären", er stimmt, genauso, dass wir stur und sind und immer Recht haben...!

Ich wohne gerne hier, weil das platte Land 5 Minuten entfernt ist, genauso, wie die Metropole Ruhrgebiet.

Ich hätte allerdings noch ein Wort anzubieten, dass auch fast keiner kennt: Dubbel (das ist das belegte Butterbrot, für "auffe Schicht")

Pütt ist dann doch eher was Richtung Pott

Wat hier auch lecker is, is Schabberkappes (Kohl und Kartoffeln untereinander, mit ausgelassenem Speck)

Tja, Multikulti wird hier groß geschrieben und ich lebe gerne hier...möchte hier nie weg.

Lg
Heike
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Anmerkung: Ich beantworte das für die Region meiner Eltern, weil ich von meinem neuen Wohnort zu wenig kenne.

1. Genaue Bezeichnung/korrekter Name eurer Region + Bundesland
Schwarzwald, Baden-Württemberg
2. Bekanntgabe von 3 typischen Dialektwörter, die kaum ein "Fremder" versteht.
Tut mir leid, ich spreche keinen Dialekt.
3. Aufzählung von 3 kulinarisch-regionalen Spezialitäten.
Touristisch: Schwarzwälder Schinken, Schwarzwälder Torte, Schwarzwälder Kirschwasser.
Abgesehen von diesem Touristenzeug, das wir selbst nicht essen, mag ich eine besondere Art von geräucherter Wurst sehr gerne, oder Speck.

4. Beschreibung von landschaftlichen Merkmalen (sowohl positive als auch negative Aspekte)
Sehr viel Wald, Berge mit Täler, alles sehr kurvig, oft steil, verhältnismäßig wenig bebaut.
5. Charakterisierung der "einheimischen" Bevölkerung.
Das würde zu fies werden. :grin: Kurzfassung: Neues? Brauchen wir nicht! Fremdes? Ist schlecht! Weitblick? Was ist das? Der Horizont hört beim Tellerrand auf. :zwinker:
6. Welche Vorurteile bzw. positiven Dinge sind euch schon über eure Region zu Ohren gekommen?
Sehr viele Leute haben schon von der schönen Landschaft gehört.
7. Was bedeutet Heimat für euch und wie wichtig ist sie in eurem Leben?
Heimat ist für mich kein fester Ort. Mein Wohnort ist meine jeweilige Heimat, denn ich definiere Heimat mit meinem Zuhause, in dem ich mich wohlfühle und eben "aufgehoben" und "zuhause".
Die Region, in der ich geboren bin oder die Region, in der ich aufgewachsen bin, ist mir als solche nicht wichtig.
Den Schwarzwald mochte und mag ich wegen der tollen Landschaft aber trotzdem sehr gerne.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren