Leben in Nachbars Marihuanadunst

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Unsere lederbejackten, schwarz-Audi-fahrenden, Autoreifen-verhoekernden, Stereo-Weltkrieg-fuehrenden Nachbarn im Untergeschoss haben sich nun auch als Emissaere schwerer Wolken Marihuana herausgestellt. Die driften dann zu uns hoch, diese Wolken. Wir fragen uns schon seit einiger Zeit, weshalb wir so lange schlafen, und so entspannt und gluecklich sind - heute schliefen wir elf Stunden durch!

Nun frage ich mich jedoch, haengt das mit dem Zeug zusammen?

Falls ja, scheint es uns auf anderer Ebene nicht gross zu beeinflussen. Wir haben keine Fressanfaelle, und ich schaffe es immer noch, mich aufzuregen, wenn die Zeugen Jehovahs fruehmorgens um 10:30 klingeln und uns aus den Federn reissen. Auch paranoid sind wir noch nicht wirklich (wenn ich auch sagen muss, dass mich die Lauschangriffe von der Kirche gegenueber beunruhigen - diese kreuzfoermigen Antennen, alles Illuminatenzeug).

Aber Spass beiseite:

1. muessen wir uns die Qualmerei gefallen lassen? Falls nein, was sollten wir machen?
2. welche gesundheitlichen Folgen sind durch 2nd hand Marihuanaqualm zu befuerchten?

Oder sollten wir einfach tief Luft holen und warten, bis die beruhigende Wirkung einsetzt?
 
C

Benutzer

Gast
Zu 1. Das kann dir wahrscheinlich der Sheriff deines Vertrauens sagen.

Zu 2. Gesundheitliche Schäden sind mit großer Wahrscheinlichkeit nicht zu befürchten. Solange keine Anzeichen von Übelkeit, Erbrechen und Dauerkopfschmerz vorhanden sind, ist alles in Ordnung.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Ich würde die Leute ja einfach nett und höflich ansprechen und ihnen sagen, dass sie gerne weiter kiffen können, solange sie euch nicht weiter damit belästigen und sie sich deswegen bitte eine Lösung des Duftproblems überlegen sollen.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Nach der Musikattacke nun die Stinkbomben? Die wollen euch ganz einfach rausmobben, damit sie das ganze Haus für sich alleine haben... :ninja:
 

Benutzer138994  (40)

Meistens hier zu finden
Mach dir mal keine Sorgen. Das Uhr so entspannt schlaft, liegt ganz bestimmt nicht am passiv rauchen. Zumal es ja wahrscheinlich sogar mehr der Geruch als der Dunst ist.
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Wir hatten das Problem auch. Da Reden zumindest bei unserem Nachbarn nicht hilft, haben wir den Vermieter informiert. Seitdem ist Ruhe...
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Das wäre mein Alptraum. Von dem Geruch würde ich kotzen, für mich ist es mit das widerlichste überhaupt.

zu 1) Ich würde den Vermieter informieren, wenn die Nachbarn uneinsichtig sind. Ansonsten die Polizei, dann erledigt sich das Duftproblem vermutlich ziemlich schnell.
 

Benutzer163751  (39)

Ist noch neu hier
Ist hier bei uns auch so. Ich empfinde den Geruch aber eher als angenehm :smile: Eine Wirkung hätte es allerdings nichtmal, wenn im selben Raum geraucht würde.
 
G

Benutzer

Gast
Ich würd das wohl in deinem Falle so lösen:

Druck dir die Gesetzeslage, was Marihuanakonsum und -besitz betrifft, großformatig aus (ich bin mir gerade nicht sicher, wo du aktuell wohnst, aber ich schätze mal, komplett legal wird es nicht sein), und wirf ihnen den Zettel in das Brieffach.

Das ist schön subtil, du outest dich nicht, und vielleicht zeigt das schon Wirkung. Danach kannst du noch immer "petzen" gehen und mit Vermietern und Polizei kommen. :zwinker:

Gesundheitlich bedenklich ist der reine "Duft" nach meinem Wissensstand nicht.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Das Problem haben wir hier auch gerade. Ich find jetzt selbst nicht so arg schlimm, aber ob das für den Junior so toll ist, weiß ich nicht.
Vermieter und Polizei wiesen bereits hin. Ohne Wirkung.
 

Benutzer162813 

Sorgt für Gesprächsstoff
1. Ich weiß nicht ob das mit der Polizei so ne gute Idee ist. :/

2. Gesundheitlich wird es nicht so schlimm sein, einfach mal ansprechen. :smile:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
So ein bißchen Spießerthread ist das hier aber schon :ninja::upsidedown:
Das sollten wir aendern.
Vielleicht koennen wir Ideen sammeln, wie wir das Zusammenleben mit diesen illustren Gestalten genussmaximieren koennen? Die haben ja doch einiges, was mir eigentlich zusagt. Ich will:
  • auch so eine Lederjacke
  • auch so einen grossen Audi V8
  • auch so viel Vodka haben
  • auch so viel frei haben wie die
  • auch so eine starke Stereoanlage haben wie die
Wie komm ich an sowas, durch meine Nachbarn? Soll ich mal runtergehen und was murmeln vonwegen "eine Hand waescht die andere... tuschel... mwah"?
 

Benutzer6428 

Doctor How
So ein bißchen Spießerthread ist das hier aber schon :ninja::upsidedown:
Findest du?
Ich glaub, wenn ich täglich Räucherstäbchen einer strengeren Duftmarke so an mache, dass sie bei dir in die Bude ziehen, würdest du selbst zum "Spießer" werden...
Gerade Gerüche sind ja ein sehr SEHR empfindliches Thema.
Bei mir wäre es vergleichbar mit täglichem Müllgeruch, ich hab eine sehr feine Nase und kann den Kiffgeruch gar nicht ab...würde dir sicher auch nicht gefallen....und wenn dann noch Kinder mit im Spiel sind wie bei Guinan Guinan , dann finde ich deinen Kommentar alles andere als komisch... Auch wenn sie "nur" an den Geruch gewöhnt werden.
[doublepost=1483356522,1483356459][/doublepost]
Wie komm ich an sowas, durch meine Nachbarn? Soll ich mal runtergehen und was murmeln vonwegen "eine Hand waescht die andere... tuschel... mwah"?
Warten bis sie bekifft genug sind, einfach klingeln, in die Wohnung gehen und rausholen, was du haben willst. im besten Fall wissen die hinterher nichts mehr von dem Vorfall :zwinker:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich finde mal ganz egal, ob es jetzt um Lärm, Düfte, eine zugeparkte Einfahrt, Müll im Flur, exzessive Sexorgien oder die sonstigen Standardnachbarschaftsprobleme geht, sollte man immer zunächst das Gespräch suchen, bevor man da Vermieter, Polizisten oder sonstwen mit hineinzieht. Im Zuge guter Nachbarschaftsbeziehungen kommt man sich dann schon irgendwie entgegen, findet einen Kompromiss etc.

Wäre zumindest als Mieter/Nachbar nicht davon begeistert, wenn mir mein Nachbar nicht mal mitteilen kann, wenn ihm was stört und gleich so ein Drama inszeniert.

Und falls man sich mit seinen Nachbarn nicht einigen kann, kann man noch immer Stunk an anderer Stelle machen.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Warten bis sie bekifft genug sind, einfach klingeln, in die Wohnung gehen und rausholen, was du haben willst. im besten Fall wissen die hinterher nichts mehr von dem Vorfall :zwinker:

Das bringt mich auf eine Idee. Ich koennte ihnen sagen, sie haetten den Audi im Pokerspiel an mich verloren, und man ist ja Gentleman und steht zu seinen Spielverlusten, nicht wahr.
:engel:
So, wie die mit Geld um sich werfen, macht denen das bestimmt nichts aus (und erinnern sich auch bestimmt an nix).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren