Lea & Tabea

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Gestern mittag MEZ wurde ja die Trennungs-OP wiederaufgenommen..
(Wer es nicht mitbekommen hat, die beiden Einjährigen sind am Kopf zusammengewachsen.. Haben wohl eigene Gehirne, sind da aber verbunden und teilen sich auch Gefäße. Die erste OP am Samstag wurde unterbrochen, da bei einem Mädchen Probleme auftraten, weitere Infos gibts bei www.sterntv.de)

Es lief dann wohl ziemlich gut, aber heute morgen kam dann wohl die Mitteilung, dass eines der Mädchen, Tabea, verstorben ist.

Ich hab' das gestern alles mitverfolgt, soweit möglich und irgendwie hats mich jetzt doch getroffen.. Hatte eigentlich das Gefühl, dass das gutgehen muss..

Sehr traurig..

Hat das noch jemand verfolgt oder beschränkt sich die Berichterstattung da auf RTL und sonst ist's eher unwichtig, so dass es eher unbekannt ist?
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
MooonLight schrieb:
Hat das noch jemand verfolgt oder beschränkt sich die Berichterstattung da auf RTL und sonst ist's eher unwichtig, so dass es eher unbekannt ist?
Die Berichterstattug darueber geht durch alle Medien... Der Stern hat sich allerdings Rechte gesichert, da er das ganze ja mitsponsort (ka, wie man das nennt) ...

Zum Thema moechte ich vorerst mal nichts sagen (ausser vielleicht, dass als die Zusammenwachsung festgestellt wurde, rein rechtlich eine Abtreibung noch moeglich gewesen waere)
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
(ausser vielleicht, dass als die Zusammenwachsung festgestellt wurde, rein rechtlich eine Abtreibung noch moeglich gewesen waere)

Ja, die Eltern haben sich aber wohl aus religiösen Gründen dagegen entschieden..
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
MooonLight schrieb:
Ja, die Eltern haben sich aber wohl aus religiösen Gründen dagegen entschieden..
Ich weiss, ist deren Entscheidung, auch wenn sie nun ja ebenso Gott spielen... Ist deren Entscheidung und ich wuerde nicht ausschliessen, dass ich mich auch gegen eine Abtreibung entscheiden wuerde.
Fand aber, dass das ein durchaus nennenswerter Fakt ist.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich komme aus Detmold ,das is ne stadt weiter wie Lemgo und ich kenne die familie und die babys,mich nimmt das schon sehr mit!:frown:
 

Benutzer4550 

Verbringt hier viel Zeit
Hab grad auch die Nachricht gelesen, dass eine der Zwillinge verstorben ist. Ich hab das Ganze größtenteils bei SternTV mitverfolgt und obwohl es diese Woche ja bereits Komplikationen gab und die erste OP daraufhin abgebrochen wurde, hab ich gehofft es würde doch gutgehen.
Dass eine von den beiden Kleinen jetzt gestorben ist find ich richtig schrecklich. Klar, es wurde ja auch mehrfach auf die Risiken und Überlebenschancen hingewiesen, aber wer will schon dran denken, dass es wirklich soweit kommt? :cry:
 

Benutzer11806 

Verbringt hier viel Zeit
Oh, ich wusste noch gar nicht, dass Tabea gestorben ist. :frown:
Hatte gehofft es geht für beide Mädchen gut aus. Ich möchte nie in der Lage solcher Eltern zu sein, die sich entscheiden müssen ob man die Kinder operiert und das Risiko eingeht eines oder beide zu verlieren ...
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
ich hab das schon seit ein paar jahren mitverfolgt....


ach man...:cry:
 

Benutzer10438  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Stern TV begleitet die beiden schon seit längerem.....auch bei den Voruntersuchungen etc. ich find es auch ziemlich krass, dass Tabea jetzt gestorben ist und es Lea wohl auch nicht so gut geht....
 

Benutzer2  (38)

Planet-Liebe-Team
Administrator
Finde es auch total krass und traurig :frown: Manchmal ist die Welt echt ungerecht!

@ Beastie: Ganz schön lange, wenn man bedenkt, dass die beiden erst im August letzten Jahres zur Welt gekommen sind.

Stay tuned

Crazy-Achmet
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab das eigentlich auch immer soweit mitverfolgt wie es ging, und als mittwoch in stern TV wieder über die Fortsetzung berichtet wurde und das es den beiden gut geht und so, war ich wohl ein bisshcen zu optimistisch.
tja, heute morgen im radio dann auch, dasseine der beiden gestorben ist...
find des ziemlich traurig, vor allem wenn ich mich in die Rolle der Eltern versetze :frown:
aber ich denke auch, dass man mit schlimmerem rechten musste oder auch noch rechnen muss. das andere ist ja auch noch nicht durch und ich will auch nicht in ihrer hau stecken, wenn sie überlebt und irgednwann dann erfährt, dass sie eigentlich nur überlebt hat, weil ihr schwester gestorben ist...

aber ich drück ihr und den eltern trotzdem alle meine daumen..


zu dem thema abtreibung finde ich, muss man nicht arg viel sagen. ich möchte niemandem wünschen so etwas entscheiden zu müssennormabin ich ja total gegen abtreibung aber bei so einem thema ioder situation ist es schon ein bisschen heikler und ich respektiere da jede meinung...

edit: hab grad hier bnachgelesen und lea liegt ja auch auf der intensiv :rolleyes2
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
lea liegt ja auch auf der intensiv

Naja, das waren die beiden ja auch vor der OP und dazwischen schon.. Muss ja nichts schlimmes heißen.. :smile:
Ich hoffe - vorallem auch für die Eltern - dass sie es schafft..
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
was meint ihr, wird die kleine psychische folgeschäden haben??

ichmein, sie war jetz ein jahr an ihre schwester gekettet und is nun alleine....
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also da die beiden erst ein jahr sind, glaube ich nicht, dass sie sich daran erinnert, weil man die ersten lebensjahre eigentlich, noramlerweise nicht in erinnerung hat..
frage ist halt nur, wie die etern ihr des beibringen
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
naja.. aber es is ja nich so, dass man in dem alter nix mitkriegt.. man erinnert sich nur nich drann..

deswegen kann man ja trotzdem irgendwelche schäden haben, ohne dass man weiß warum...

wenn säuglinge zb in ihrem urvertrauen enttäuscht werden, gibts denen auch ein knacks, auch wenn sie sich nich drann erinnern...
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Habe davon vorher noch nichts gewußt, zugegebenermaßen habe ich die letzten Tage auch keine Nachrichten gesehen!

Kratzt mich aber nicht sonderlich... :bandit:
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
ja die schon, aber derzeit gibt/gab es echt tausend mal schlimmere Probleme in der Welt.

Die Kinder der Geiselnahme in Russland, die vielen Geiseln im Irak oder auch die Leute, die vorm Wirbelsturm fliehen tun mir viel mehr leid!

In Deutschland sterben am Tag sicher mehrere Babys. :sleep:
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
Honeybee schrieb:
In Deutschland sterben am Tag sicher mehrere Babys. :sleep:
Die sind in Amerika

Aber ansonsten bin ich mal Ausnahmsweise fast der Meinung von Honeybee... Tausende von Kindern sterben taeglich qualvoll. An die verschwendet kaum einer einen Gedanken, dafuer wird bei von den Medien hochgepuschten Faellen dann Mitleid geheuchelt.
Wieviele Kinder haetten fuer das Geld, dass der Stern diesen Eltern gesponsort hat lebenswichtige Operationen erhalten koennen? Tja leider sind Kinder in Schwarzafrika nicht so medienwirksam.
Geld regiert die Welt und da wundern sich einige, dass die Menschlichkeit auf der Strecke bleibt?
Versteht mich nicht falsch, mir tut es leid um das Kind, dass da nun gestorben ist, aber genauso leid tut es mir um jedes einzelne Kind, das irgendwoanders gestorben ist. Und nun fragt euch mal, wie leid euch die anderen qualvoll sterbenden Kinder tun.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren