Lautstarker Sex: In Schweden erlaubt!

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Lautestarker Sex: In Schweden erlaubt

Stockholm. So manch schwedischer Mieter hat seinen Nachbarn durch geräuschvolles Liebesspiel schon aus der Fassung gebracht. Doch aller Beschwerden zu Trotz: Paare, die sich laut lieben und so ihre Nachbarn stören, müssen nicht mit einer Kündigung rechnen.

Sex gehöre zu einem normalen Familienleben einfach dazu, erklärte am Donnerstag eine Immobiliengesellschaft und wies damit die Beschwerde von Nachbarn eines Paares zurück. "Man kann das mit der Kolik eines Babys vergleichen", zeigte sich eine Sprecherin der Gesellschaft Tunabyggen in der Stadt Borlange, rund 220 Kilometer nordwestlich von Stockholm, verständnisvoll. Schließlich werde eine Familie wegen eines schreienden Babys auch nicht auf die Straße gesetzt, fügt sie hinzu. Allerdings sollten sich die lauten Liebesspiele auf den Nachmittag beschränken.

Na dann ... frohes Poppen am Nachmittag :zwinker:
 

Benutzer15452 

Verbringt hier viel Zeit
Wie, ist das hier denn verboten?? Ehrlichgesagt, mein Nachbar und seine neue Freundin sind echt ziemlich anstrengend, wenn sie mitten in der Nacht wirklich dermassen rumbrüllen und man am nächsten Morgen früh raus muss. Aber ich würd die niemals beim Vermieter ankreiden, wüsste aber auch nicht, wie ich die so drauf ansprechen sollte... "Na, ist ein ganz schön hellhöriges Haus, hm?" :ratlos:
 

Benutzer23365 

Verbringt hier viel Zeit
In Deutschland, ist es soweit ich weiß auch nicht Verboten (außer es hat sich mal wieder was geändert). Also Poppen und Duschen/Baden kann euch niemand nachts verbieten :smile:

mfg ß
 

Benutzer24993 

Verbringt hier viel Zeit
laute Liebe

wenn man den seine Gefühlen beim Sex lautstark zum Ausdruck bringt,
warum nicht. Jeder machts auf seine Weise, der eine laut- der andre leise!
Für den einen oder anderen "Zuhörer" kann oder ist es nicht selten "anregend"
zu hören wie es der netten Nachbarin gefällt, wenn sie so richtig genommen wird.
 

Benutzer15452 

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber nachts um 2 finde ich es einfach nur nervig. Und dann kann man ja auch mal Rücksicht nehmen, ich brüll ja auch nicht nachts rum, aus welchem Grund auch immer, oder fange an staubzusaugen.
 
D

Benutzer

Gast
häng doch unten einen anonymen zettel hin, das man nächtliche laute aktivitäten bitte unterlassen möchte,

musst nur noch die richtige wortwahl treffen, keine weiß wer es wahr, keiner weiß wer gemeint, aber alle fassen sich an den kopf und denken sie könnten gemeint sein, vielleicht bringts was?

ich für meinen teil hab so einen ruhigen schlaf, mich würde nach nicht mal ne bohrmaschinen wecken (übertrieben) :grin:
 
T

Benutzer

Gast
Galotta schrieb:
In Deutschland, ist es soweit ich weiß auch nicht Verboten (außer es hat sich mal wieder was geändert). Also Poppen und Duschen/Baden kann euch niemand nachts verbieten :smile:

mfg ß
Es soll in Deutschland irgend etwas geben, dass nichts genau gesetzlich geregelt ist? Dies kann ich mir enfach nicht vorstellen!

Es wird doch bestimmt eine "Koppulationsverordnung" geben, die einen zulässigen Zeitrahmen" , maximal zulässige Dauer und Geräuschpegel mit Grenzwerten nach DIN4711 oder DIN1805 festlegt. :zwinker:

Wo die EG doch sogar die Krümmung der Salatgurke festgelegt hat. Due haben sicherlich auch noch Ideen für andere Dinge Normen festzulegen. :rolleyes2
 
K

Benutzer

Gast
Hey, also ich habe neulich gelesen, dass die das nicht wirklich waren mit der Gruke (die Din Leutchen), anbei ist das schon ganz wichtig.
Aber auch amüsant, denn die haben sogar festgelegt, was ein Sargträger als Ausbildung haben muss... (na ja und Dienstleistungen für den Int. Vergleich legen sie auch fest). Gruß
Nur so für interessierte.
 

Benutzer19580  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Eine in Studentenwohnheimen sehr beliebte Art und Weise, seine Nachbarn

a) zu nerven und
b) vom Umfang und schließlich
c) der Qualität seines Sexuallebens zu unterrichten.

Alles Exibitionisten da...
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Nachtschatten schrieb:
Eine in Studentenwohnheimen sehr beliebte Art und Weise, seine Nachbarn

a) zu nerven und
b) vom Umfang und schließlich
c) der Qualität seines Sexuallebens zu unterrichten.

Alles Exibitionisten da...
Komisch-das hör ich so oft, und mit meinen eigenen Erfahrungen stimmt das nicht überein. Ich wohne schon fast drei Jahre im Studentenwohnheim und hatte in der Zeit zwei Mitbewohner und nie gab es sowas-im Flur hab ich auch nie was gehört. Sind hier also alle so brav oder dieses Klischee weit ab von der Realität? :grin:
 

Benutzer23365 

Verbringt hier viel Zeit
Tilak schrieb:
Es soll in Deutschland irgend etwas geben, dass nichts genau gesetzlich geregelt ist? Dies kann ich mir enfach nicht vorstellen!

Es wird doch bestimmt eine "Koppulationsverordnung" geben, die einen zulässigen Zeitrahmen" , maximal zulässige Dauer und Geräuschpegel mit Grenzwerten nach DIN4711 oder DIN1805 festlegt. :zwinker:

Wo die EG doch sogar die Krümmung der Salatgurke festgelegt hat. Due haben sicherlich auch noch Ideen für andere Dinge Normen festzulegen. :rolleyes2

Ja, es ist sicherlich geregelt. Durch einen Gerichtsurteil (kann es leider nicht benennen) das es dir nicht verboten ist. Schließlich ist es ein Trieb den "jeder" hat und der nicht so einfach abzustellen ist (hey soll mal LIEBE verbieten?). So ähnlich wie mit dem Duschen, wenn du in eine Jauche Grube gefallen bist, kann von dir auch keiner Erwarten das du bis zum nächsten Morgen Wartes. (ich weiß seltsamer vergleich, wollten das irgendwie in einen zusammenhang bekommen)
Die EG (EU) ist ein Wirtschaftsverrein, deshalb die ganzen Normen, weil es einfach ist dann Handel zu treiben. :smile:

Verstehe aber schon was du meintest, zum Glück ist es noch nicht so weit gekommen, das der Akt geregelt wurde.

mfg ß :bier:
 

Benutzer26968  (34)

Benutzer gesperrt
richtig so..schweden ist familienfreundlich :grin:
ich frage mich wie es in deutschland aussehen würde: ist der nachbar homosexuell ? wenn ja wird das stöhnen verboten
man ist ja politisch korrekt

:thumbs up: für spass beim sex und für ein gutes familienleben
 

Benutzer21537  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Kirby schrieb:
Allerdings sollten sich die lauten Liebesspiele auf den Nachmittag beschränken.

Na dann ... frohes Poppen am Nachmittag :zwinker:

müssen die in schweden denn nie arbeiten? :grin: :grin: :tongue:
 

Benutzer4681  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Anregend schön und gut. Wenn es aber störend wird, dann ist es nicht mehr schön :link:

Und ein bisschen muss man sich doch auch zurückhalten, wenn man andere stört.
 
1 Woche(n) später
J

Benutzer

Gast
Galotta schrieb:
In Deutschland, ist es soweit ich weiß auch nicht Verboten (außer es hat sich mal wieder was geändert). Also Poppen und Duschen/Baden kann euch niemand nachts verbieten :smile:

mfg ß


Da kann ich nur sagen, das stimmt glaub ich nicht.
Ich hab nämlich letztens einen netten Brief von meinem Vermieter erhalten :Zitat "...die lauten Liebesgeräusche doch bitte auf Zimmerlautstärke zu reduzieren!"
Es gibt halt schon ziemlich frustrierte Nachbarn anscheinend. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren