Lasst Ihr Euch influencen?

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich folge vielen Youtubern, die häufig interessante Angebote - gekennzeichnet - präsentieren.
Das ist dann ja auch OK.

Viele der Influenza (Witz!) agieren aber in einer Grauzone; kennzeichnen ihren Seich nicht als Werbung, greifen "Testgeräte" ab und halten anderweitig die Hand auf - wie eben die Trulla, die fünf Tage im Luxushotel schnorren wollte.

Meedia faßt's nochmal zusammen...

Influencer Marketing ist die wohl zurzeit umstrittenste Disziplin der Online Werbung. Im Fokus der Kritik stehen dabei nicht ordnungsgemäß als Werbung gekennzeichnete Beiträge sowie mangelnde Glaubwürdigkeit der Protagonisten.
(..)
Dass Ellen Darby naiv behauptet, nicht zu wissen, was sie falsch gemacht haben soll, lässt tief blicken. Und dass Hotels oder Reiseveranstalter Influencer gern als PR-Schleuder nutzen, ist spätestens seit der wohl für beide Seiten äußerst lukrativen Kooperation zwischen Deutschlands erfolgreichster Beauty-Bloggerin Bibi und Neckermann allseits bekannt. Doch dass Darby in ihrer Mail nicht mal ein Geheimnis daraus macht, dass sie die Reise aus privaten Gründen – nämlich einer Valentinstagsreise mit ihrem Freund – plant, wirkt vor allem dreist. Dass sie gar im Vorfeld verspricht, das Hotel positiv zu erwähnen, ohne überhaupt einmal dort gewesen zu sein, lässt den Verdacht der Willkür aufkommen und bestätigt gleichermaßen das Vorurteil mangelnder Authentizität und Glaubwürdigkeit der jungen Social Media Stars.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
"werbung" hat sich bei mir bislang zu etwa 80% garnicht und zu 20% negativ ausgewirkt - gibt durchaus ein paar sachen, die ich nicht (mehr) kaufe, weil mich die werbung zu tode nervt... und was die yt-sache angeht: keine ahnung, wie man sich die scheisse überhaupt antun kann.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
So viel zum Thema Beeinflussen:
Und natürlich, damit es auch ganz unauffällig daherkommt, den Markennamen großgeschrieben - und mit Deppenleerzeichen: NIVEA Seiden-Mousse.

Off-Topic:
Nebenbei stelle ich fest, daß ich von Fratzenbuch Augenkrebs kriege...


Der irische Hotelier hat's drauf!

Hotelbesitzer schickt Youtuberin Rechnung über 4,3 Millionen Euro

Madame scheint wirklich strohdoofblond zu sein:

"Da waren all diese Ü-30-Menschen, die im Internet ein 22-jähriges Mädchen bepöbelt haben", so die hübsche Youtuberin. Sie habe sich "in meinem Auto alleine die Augen ausgeweint", nachdem ihre E-Mail an das Dubliner Hotel öffentlich geworden sei.
Ihrer Meinung nach sei der Hotelier ein Beispiel für die ältere Generation, die "die jüngere Generation daran hindert, das zu tun, was ihr Freude bereitet".

Ja, sichi... :kopfwand:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe damit ja beruflich immer wieder zu tun gehabt (leider) und eben Influencer engagiert. Selbst reagiere ich eigentlich relativ allergisch auf (nicht nur derartige) Werbung und interessiere mich null für all diese aufstrebenden Werbe“stars“.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Ich habe damit ja beruflich immer wieder zu tun gehabt (leider) und eben Influencer engagiert
Läßt sich deren Wirkung irgendwie beziffern? Sprich: Hast Du oder Dein Arbeitgeber tatsächlich an den Umsatzzahlen gesehen, daß ein Koofmich das Zeug bei Youtube o.ä. präsentierte?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Läßt sich deren Wirkung irgendwie beziffern? Sprich: Hast Du oder Dein Arbeitgeber tatsächlich an den Umsatzzahlen gesehen, daß ein Koofmich das Zeug bei Youtube o.ä. präsentierte?
Ja, das war messbar, man kann ja zum einen gewisse Tracking-Methoden anwenden und zum anderen eben Bestellvorgänge kontrollieren. Fasziniert hat mich das durchaus, das diese Art der Promo funktioniert.

Ich habe vor einer Weile selbst eine Anfrage über Instagram bekommen, ob ich nicht ein Produkt bewerben möchte. Möchte ich aber nicht. Mein Instagram-Konto ist ein reines Hobby und Trainingsgerät für Social-Media-Marketing. Wenn ich aber wirklich mal ein Produkt „bewerbe“, dann eben, weil ich es privat ausprobiert und für gut befunden habe. Dahinter steckt aber kein weiteres Marketing und ebenso wenig bekomme ich etwas von Herstellern dafür.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Dazu empfehle ich Black Mirror Staffel 3 Folge 1 :whoot:
(Falls es noch niemand getan hat)
 
2 Monat(e) später

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Zählen Youtuber die Let's Plays machen oder über Politik reden auch dazu ?

Ich mag ja Fabian Sigismund und dessen Reihe zu Medienerziehung.

War auch im anderen Thema nen Thema zwischen meiner Freundin und mir. Wieso schaust du dir sowas an wenn du dich für einen schlechten Vater hältst ! Kam da nur : Ähm, weil ich das Thema interessant finde ! War meine Antwort
 

Benutzer167777 

Verbringt hier viel Zeit
Nichts influenced schlimmer als Hunger beim Einkauf :ashamed:

Ich brauche und mag keine Werbung. Habe daher schon den Fernseher rausgeschmissen und wüsste nicht, warum ich mir dann auch noch freiwillig reine Werbesendungen ansehen sollte :what:
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Ich hasse es Youtube-Videos zu schauen (ausser Musik oder Serien). Ich klicke schon bei Nachrichten weg wenn sie ein Video bringen statt Textformat, ich habe mir darum glaube ich auch noch nie in meinem Leben ein Influencer-Video angeschaut... und ich habe auch nicht das Bedürfnis das nachzuholen.
 
1 Monat(e) später

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
ich rede mir täglich den mund fusselig.. meine tochter ist 12..
natürlich lässt sie sich beeinflussen..
aber gut.. wäre ich 12 würde es mir wohl auch so gehen..
aber bibi mag sie auch nicht.. :ROFLMAO:
wobei sie schon weit vor mir wusste, dass madame nachwuchs bekommt :engel:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Wir lassen uns doch alle irgendwo beeinflussen. Erinnere mich hier auch noch an das Mandelöl :grin:

Ich finde, es hilft, wenn man versucht, etwas minimalistischer und "natürlicher" zu leben. Wir sind keineswegs Minimalisten, aber versuchen inzwischen schon sehr darauf zu achten, und kaufen viel bewusster. Meine Frau hat auf ihrem Instagram auch recht viele Abonnenten und hat dementsprechend auch schon Brand Deals angeboten bekommen. Wir fahren aber die Devise, dass da echt nur Produkte für die wir auch wirklich stehen, infrage kommen.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Werbung beeinflusst mich sicherlich. Gezielt Videos anzuschauen käme mir aber nicht in den Sinn. Ich habe schon genug Besitz und will nicht noch mehr (wollen). :ninja:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer159850  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab bei Youtube den Doppelten Windsor gelernt...ist das jetzt schon influencen?
Vermutlich eher nicht, da auf die Marke der Krawatte nicht eingegangen wurde :smile:
 

Benutzer118204 

Meistens hier zu finden
Ich würde Lügen wenn ich sage, die Inhalte, die ich im Internet konsumiere, beeinflussen mich nicht. Mitunter findet sich auf Blogs oder Youtube ja auch durchaus interessantes und unterhaltsames Material. Gut gemacht Beiträge gehen auch offen damit um ob sie etwas zur Verfügung gestellt bekommen haben bzw. es durch Firmen angeboten wurde. Wenn so etwas offen kommuniziert wird, halte ich es durchaus für legitim sich auch die Meinung anzuhören, zumindest hatte diese Person zumindest schon mal Kontakt zum Gegenstand des Interesses.

Anders sieht es da bei den Kindern aus. Ok, die ältere hat das Spiel auch schon durchschaut und ist sich der Hintergründe bewusst, aber unsere Jüngere habe ich doch schon erklären müssen, das die heile Youtube Welt genauso durchgestaltet ist, wie im Fernsehen. Aber das ist auch nur ein weitere Lektion im Umgang mit Medien.

Das wirklich nervige ist das der Euphemismus Influencer, der Werbetreibenden eine gesellschaftliche Stellung suggeriert. Schlussendlich sind das irgendwelche Pseudo-Promis, von denen es einige geschafft haben, tatsächlich ein gewisses Auskommen zu kreieren. Wie alles im Web ist aber noch offen ob bzw. wie lange das ganze funktioniert.

Siehst du das wirklich so?
Sry.. er ist doch kein Stück besser als sie. Er bauscht es für Werbung auf, abgesehen davon das ich die Aktion mit der Rechnung komplett lächerlich finde.

Mag sein, aber ich konnte auch darüber schmunzeln. Gerade dir Rechnung zeigt doch wunderbar ironisch wie realitätsfern virtuelle Währungen wie Likes oder Follower sind. Wer weiß wie oft solche Anfragen kommen und wenn dann jemand kommt, der noch nicht mal schaut ob seine Reichweite für das Hotel überhaupt relevant ist, dann kann ich zumindest nachvollziehen das man sich mal Luft verschafft. Dass das Hotel nach der billigen Reaktion dann die low hanging fruits abgreift sei ihnen gegönnt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren