Lass mich atmen

S

Benutzer

Gast
und noch ein Gedicht aus meiner schwersten Zeit:

Ich brauche Liebe, um zu atmen,
wie die Bäume brauchen Regen und Wind.
Das Atmen fällt schwer, ich keuche,
denn das Pech klebt an mir, wie eine Seuche.

Ich will es abschütteln auch den ganzen Dreck.
Will wieder lieben, um atmen zu können
und komme doch nicht vom Fleck.

Ich bleibe stehen und warte.
Doch wie wir alle wissen kommt er nicht,
so bin ich eigentlich schon tot.

Retten kannst mich nur du,
erlöse mich von meinem Leiden.
Ich will versinken in deinen Armen,
lass mich wieder atmen.

------------------
 

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
Wunderschönes Gedicht. Hast du das echt selbst geschrieben?! :ashamed:h: Ich finds echt absolut super.

------------------
Ich bin sehr vorsichtig beim Geben meiner Freundschaft. Trotzdem investiere ich zu viel Gefühl. Nachdenklich werde ich, wenn ich merke, dass nur ich gebe!!!
 
S

Benutzer

Gast
Ja habs selber geschrieben! Und vielen Danke für dein Kompliment! Freut mich sehr :smile:

------------------
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren