Hardware Laptop - Ladekabelproblem

R

Benutzer

Gast
Hey,

mein Laptop ist ca. 2 Jahre alt und das Netzteil hatte einen Kabelbruch, woraufhin ich mir ein Neues besorgt habe, welches auch ein paar Wochen problemlos ging. Allerdings ist es nun seit ein paar Tagen so, dass das Teil wieder nicht richtig läd, ich ewig eine Position suchen muss, in der es läd, und dann das Laptop natürlich auch nicht bewegen darf (sehr praktisch...).

Liegt das schon wieder am Kabel?! Kabelbruch kann ich keinen erkennen, aber da mein Lappi ansonsten einwandfrei funktioniert und auch gut läd, sobald ich das Kabel etwas fest hinpresse (was allerdings aufhört, sobald ich loslasse :mad:), muss es doch am Kabel liegen, oder? Oder kann es auch an der Buchse meines Lappis liegen? Wie kann ich das denn rausfinden? :ashamed:

Neues Netzteil hab ich schonmal bestellt, aber irgendwie fürchte ich ja langsam, dass es doch am Laptop liegt...:cry:
 
A

Benutzer

Gast
Klar kann das auch an der Buchse vom Laptop liegen. Oder an den Kontakten von Akku zu Laptop. Wobei es etwas merkwürdig wäre, dass das Ersatzkabel erst ein paar Wochen ging - läge es an der Buchse oder den Akkukontakten, hätte es auch mit dem Ersatzkabel Probleme machen müssen.
Machst Du mit dem Kabel denn irgendetwas "seltsames"?
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte genau das gleiche Problem wie du. Und mein Freund auch.
Nur in zwei verschiedenen Varianten.

Bei mir war es so: 1. Netzteil kaputt (Kabelbruch), also neues bestellt. Das neue war dann aber so schlecht, dass es nach wenigen Wochen dieselben Probleme machte und schließlich sogar einfach durchbrannte (!). Jetzt habe ich wieder ein Markennetzteil und alles funktioniert problemlos - abgesehen von der Tatsache, dass das zweite Netzteil meinen Akku dermaßen zerstört hat, dass ich nur noch fünf Minunten ohne Strom surfen kann.
Ich kann also nur empfehlen ein hochwertiges Netzteil zu holen, immer auf das Kabel aufzupassen und bei Problemen eher schnell als langsam ein neues holen. Was es auch gibt, sind so Kabelverstärker, die könntest du vielleicht gleich mal bei deinem neuen Netzteil anbringen.

Bei meinem Freund war es so: 1. Netzteilkaputt (wie bei mir Kabelbruch), allerdings so lange bis zum Schluss ausgenutzt, dass wohl die Buchse einen Schaden davon getragen hat (durch Rütteln und Stecken und so). Erst ging es nur noch teilweise, dann gar nicht mehr. Nun kann er den Laptop theoretisch zwar noch nutzen, aber er kann den Akku nicht mehr direkt aufladen. Er müsste den Akku in einem anderen Laptop aufladen, dann in seinen einsatzen und hätte dann wieder 2 Stunden Zeit. Da sich das Problem nicht einfach beheben ließ und der Laptop alt war, hat er sich einen neuen geholt.
Also, pass auf, dass du nicht zu sehr am Kabel rumreißt, dass du da nicht irgendwas "drinnen" im Laptop kaputt machst.

So viel zu meiner laienhaften Erfahrung. :grin:
 

Benutzer94032 

Verbringt hier viel Zeit
Bei meinem Freund war es so: 1. Netzteilkaputt (wie bei mir Kabelbruch), allerdings so lange bis zum Schluss ausgenutzt, dass wohl die Buchse einen Schaden davon getragen hat (durch Rütteln und Stecken und so). Erst ging es nur noch teilweise, dann gar nicht mehr. Nun kann er den Laptop theoretisch zwar noch nutzen, aber er kann den Akku nicht mehr direkt aufladen. Er müsste den Akku in einem anderen Laptop aufladen, dann in seinen einsatzen und hätte dann wieder 2 Stunden Zeit. Da sich das Problem nicht einfach beheben ließ und der Laptop alt war, hat er sich einen neuen geholt.
Also, pass auf, dass du nicht zu sehr am Kabel rumreißt, dass du da nicht irgendwas "drinnen" im Laptop kaputt machst.

So viel zu meiner laienhaften Erfahrung. :grin:

Das Problem hatte ich auch, aber ein Bekannter von mir, konnte das wohl irgendwie (ich habe davon keine Ahnung.. :ashamed:) reparieren. Also, das geht schon, den Laptop muss man deswegen nicht wegwerfen.
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Ich hatte das auch mal, musste ein Buch auf das Kabel legen und dann noch nen Stuhl draufstellen-konnte also nur noch aufm Boden sitzen. Bei mir war die Buchse kaputt und man konnte es nicht mehr reparieren...
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Zur Möglichkeit des Kabelbruchs: liegt das Stromkabel immer nur auf dem Tisch bzw. baumelt es herum,
oder hast Du das öfters auch mal eingeknickt oder abgeknickt?

Wahrscheinlich ist es eher die Buchse.
Es würde mich schon wundern wenn das neue Netzteil denselben Defekt nach viel kürzerer Zeit hätte.
Die Buchse kann in sich "lommelig" geworden sein, oder sie ist von der Platine abgerissen.
Der Kontakt wird eben nur noch durch massive Kraft hergestellt.
Das lässt sich durchaus reparieren, wenn an der Platine nichts beschädigt ist, und wenn man den Laptop soweit aufschrauben kann daß man an die Buchse herankommt.
Allerdings müsste man dann noch eine entsprechende neue Buchse parat haben, was vielleicht etwas schwieriger sein dürfte, aber auch nicht unbedingt ein Problem sein muß.

Hast Du jemanden der sich die Reparatur zutrauen würde?
Garantie ist nach 2 Jahren auf dem Laptop keine mehr, denke ich mal.
 
R

Benutzer

Gast
Also bei dem neuen Kabel hab ich total drauf geachtet, dass es eben nicht abgeknickt wird o.ä. Grade im Moment klappt alles super, obwohl ich das Laptop schon bewegt habe, es hält.

Ich kenne keinen, der sowas kann, würde halt mal in so einen Laden gehen, nur ist halt die Frage, ob sich das lohnt. Wobei ich momentan eigentlich kein Geld für ein neues Laptop ausgeben will...

Wenn der Akku kaputt wäre, würde mich das nicht sonderlich stören, mein Laptop hat noch nie mehr als 1,5h durchgehalten, das wäre daher eh egal. Nur funktionieren soll es schon noch, wenn es am Strom hängt...

Mal abwarten, wie es mit dem neuen Kabel ist...

Danke schonmal für eure Antworten bisher! :smile:
 
D

Benutzer

Gast
Schwachstelle ist meistens die Buchse, im Innern befindet sich noch ein Schalter, der dem Lappi signalisiert, dass ein Kabel drin ist und der Strom dann nicht mehr vom Akku kommen muss.

Mein Laptop ist nun auch 2 Jahre alt (ein anderer ist 9 Jahre alt) - und den schleppe ich andauernd rum und er wird an unterschiedlichen Orten ans Netz gesteckt......aber einen Kabelbruch oder das eine Buchse kaputt gegangen ist habe ich noch nie gehabt......, im GEgensatz zu meiner Tochter, die auch gleich 2 Stck kurz hintereinander zersemmelt hat.

Ich weiss ja nicht, wie mit den KAbeln umgegangen wird......

Das Problem bei den "billigen" ist, dass sie Schwankungen im Netz nicht ausgleichen können, oder nur sehr minderwertige Bauteile enthalten sind. Die "guten", etwas teuren gleichen das aus und liefern einen konstanten Strom ans Gerät.

Eine defekte Buchse austauschen ist Fummelsarbeit aber ich habe auch schon eine ein/ausgelötet. Deshalb wirft man aber nicht einen ganzen Laptop in den Müll. Es macht nur niemand gerne......
 
R

Benutzer

Gast
Eine defekte Buchse austauschen ist Fummelsarbeit aber ich habe auch schon eine ein/ausgelötet. Deshalb wirft man aber nicht einen ganzen Laptop in den Müll. Es macht nur niemand gerne......
Ist sowas denn teuer, wenn man es im Laden machenlässt? Bzw. kommt man überhaupt an Ersatzbuchsen?
 
D

Benutzer

Gast
Schau mal hier, (Notebook_Stromversorgungsbuchsen um die 35€ ) wenn ein Elektronikladen die Dinger kaufen kann.....eventuell habt ihr in der Nähe einen Elektronikladen, bei uns gabs früher einen Polen, mit eigenem LAden, der hat ALLES repariert vom Fernseher bis zum Laptop.

Ja, man bekommt Ersatzteile, was ein Händler allerdings für die Reparatur nimmt weiss ich nicht, viele nehmen eine Pauschale.....

Off-Topic:
Link wurde entfernt reparieren oder erneuern: -Pauschale 150€ ohne Versandkosten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

Benutzer

Gast
Schau mal hier, (Notebook_Stromversorgungsbuchsen um die 35€ ) wenn ein Elektronikladen die Dinger kaufen kann.....eventuell habt ihr in der Nähe einen Elektronikladen, bei uns gabs früher einen Polen, mit eigenem LAden, der hat ALLES repariert vom Fernseher bis zum Laptop.

Ja, man bekommt Ersatzteile, was ein Händler allerdings für die Reparatur nimmt weiss ich nicht, viele nehmen eine Pauschale.....

Off-Topic:
Link wurde entfernt reparieren oder erneuern: -Pauschale 150€ ohne Versandkosten

So einen Laden gibt es hier auch, mein Freund war schon mal mit seinem PC dort und sie waren relativ günstig...150 Euro, naja, schon viel, aber billiger als ein neues Laptop. :zwinker:

Wenn das neue Kabel nix bringt, werd ich wohl mal dort hingehen und nachfragen.

Danke! :smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Schalter? Buchse?
Bei Dell ist im Netzteil ein kleiner Chip, der weiß, was für ein netzteil es ist. der Laptop kann diesen Chip über eine dritte Ader im Kabel auslesen, und weiß dann, daß das ein 90W-Netzteil ist. Wenn nicht, d.h. wenn es ein 60W ist, oder gar keine Rückmeldung kommt, läuft der Rechner zwar, aber der Akku wird nicht geladen, und die CPU wird nicht auf volle Geschwindigkeit hochgetaktet.

Dell-Netzteile sind allerdings mit einem automatischen Kabelbruchsystem ausgestattet. Auf der 230V-Seite ist das sehr offensichtlich gemacht, das Kabel wird hier um 180° verkehrt heraus geführt, sodaß es stets geknickt wird. Diffiziler ist es auf der Laptop-Seite. Hier ist die Isolierung so ausgeführt, daß mit der Zeit dieses Auslesekabel kurzgeschlossen wird. Nach etwa 2 jahren werden auch die Spannungsversorgungsleitungen zielsicher kurzgeschlossen, sodaß dann ein Betrieb gar nicht mehr möglich ist.

Ich hab bei mir diese Features entfernt, allerdings hält mein NT daher auch nur mit Panzertape zusammen.


Wie gesagt, soviel zu Markenware. Aber schön, daß auch andere Probleme damit haben...
 
R

Benutzer

Gast
Nach etwa 2 jahren werden auch die Spannungsversorgungsleitungen zielsicher kurzgeschlossen, sodaß dann ein Betrieb gar nicht mehr möglich ist.
Was bedeutet das denn? :ashamed: Bzw. was kann man da tun?

Mein Laptop ist übrigens nicht von Dell, sondern von Samsung...
 

Benutzer48753 

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt hab ich zu dem Thema auch mal eine Frage. Ich hatte bei meinem alten Laptop das gleiche Problem wie der Freund der TS. Hab jetzt inzwischen schon seit einem Jahr einen neuen Laptop.

Gibts eigentlich die Möglichkeit, meine Dateien vom alten Laptop runter zu kriegen? Ich kenne mich ja bei PCs gar nicht aus.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
man kann die Festplatte ausbauen und über ein "externes Gehäuse" an einen anderen PC anschließen.
 

Benutzer29024 

Verbringt hier viel Zeit
Du brauchst jemanden, der löten kann. Dann sollte das alles kein großes Problem sein. Falls es bei dir im Ort noch einen echten Radio-Laden gibt, der auch selber Reparaturen macht, frag da doch mal nach.
Wenn du Buchse im Laptop lose ist, muss das auch nicht automatisch heißen, dass du eine neue brauchst. Vielleicht müssen auch nur die Lötstellen neu gemacht werden. Wenn das Kabel vom Netzteil gebrochen ist, kann man das oft auch vor dem Bruch abscheiden und dort den Stecker (oder einen neuen) wieder anbringen. Nur wenn es direkt am Netzteil gebrochen ist, sollte man schon sehr genau wissen was man tut. Dann muss man das Netzteil nämlich aufmachen, um das Kabel darin neu an zu löten. Und diese Netzteile sind nicht ohne Grund so gebaut, dass man sie unter normalen Umständen gar nicht auf bekommt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren