Pille Langzeitzyklus - wie ist es euch ergangen?

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ich fand abends immer besser, weil ich danach dann auch ins Bett gegangen bin und da war es unwahrscheinlicher, dass ich noch groß aufs Klo muss oder mich übergeben muss.
Andererseits hat es morgens den Vorteil, dass man sozusagen den ganzen Tag noch Zeit hat, um einen evtl. Vergesser zu bemerken und zu korrigieren.

Also das muss man wirklich selbst abwägen und im Grunde ist es Jacke wie Hose :zwinker:
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Das solltest du von deinen Gewohnheiten abhängig machen. Wenn du sicher sagen kannst, dass du jeden morgen um 9 Uhr wach (und am besten zu Hause) bist, dann nimm 9 Uhr. Wenn du die lieber abends einnehmen willst, dann tu das.

Es muss eben nur eine Uhrzeit sein, in der du immer (oder fast immer, je nach Pillentoleranz, siehe PB!) die Pille nehmen kannst.

Danke für die Info!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Welche Pille wirst du eigentlich nehmen? Cerazette oder Visanne? Oder eine ganz andere?
 

Benutzer53463 

Meistens hier zu finden
Überleg dir einfach wie es am besten in deinen Tagesablauf passt. Mit der Cerazette hast du ja auch die 12h Karenz wie bei den Mikropillen. Wie schaut es bei dir früh aus? Stehst du da immer zu ca. der gleichen Zeit auf? Also auch am Wochenende? Dann könntest du dir z.B. angewöhnen sie zum Zähneputzen zu nehmen. Und wenn du mal nicht gleich dran denkst hast du wie schon geschrieben wurde im Lauf des Tages noch etwas Zeit sie nachzunehmen.
Ich habe sie immer eher abends vor dem Schlafen gehen genommen weil ich zum einen am Wochenende deutlich länger geschlafen habe und zum anderen tagsüber ab und an mal weichen Stuhlgang hatte damit war ich dann mit dem Einnahmezeitpunkt wieder weit genug weg und damit safe.
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Als kleine Erfahrung zur Cerazette: ich hab anfangs mal ca. 14 Tage durchgeblutet. Mit heftigsten Schmerzen und viel Blut. Mein FA sagte, es sei normal... das war nach ca.1 Monat Einnahme.
Na ja, in Stressphasen hab ich jetzt ab und an Zwischenblutungen, und ansonsten ist alles ruhig.
Ich wollte das nur nochmal sagen, damit man sich am Anfang da nicht einschüchtern lässt, das scheint überaus normal zu sein.
 

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Heute beginne ich (um 9 Uhr) mit der Cerazette. Wenn ich ehrlich bin, bin ich schon ein wenig nervös! :ashamed: :ratlos:
 

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Ich nehme die Cerazette nun auch seit über einem Monat, und bisher hatte ich keinerlei Probleme. Einen Tag hatte ich eine leichte Blutung, aber sonst nichts.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Heute beginne ich (um 9 Uhr) mit der Cerazette. Wenn ich ehrlich bin, bin ich schon ein wenig nervös! :ashamed: :ratlos:
Du machst dir da schon wieder viel zu viele Gedanken. Geh doch locker an die Sache und mache dich nicht verrückt bei der Suche nach möglichen Nebenwirkungen :zwinker:
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Als kleine Erfahrung zur Cerazette: ich hab anfangs mal ca. 14 Tage durchgeblutet. Mit heftigsten Schmerzen und viel Blut. Mein FA sagte, es sei normal... das war nach ca.1 Monat Einnahme.
Na ja, in Stressphasen hab ich jetzt ab und an Zwischenblutungen, und ansonsten ist alles ruhig.
Ich wollte das nur nochmal sagen, damit man sich am Anfang da nicht einschüchtern lässt, das scheint überaus normal zu sein.

darf ich fragen ob du eher dünn bist oder nicht. denn als ich mich bei meinem fa bezüglich des implanons welches von den hormonen ähnlich der erazette ist über die blutungen und die wahrscheinlichkeit von ausbleiben bis zur dauerblutung informierte meinte dieser dass es meist bei sehr dünnen frauen zu anhaltenden blutungen führt da bei denen die östrogenproduktion über andere wege zu gering ist da ja sozusagen die eierstöcke die normalerweise östrogen produziert werden lahmgelegt werden.
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
darf ich fragen ob du eher dünn bist oder nicht.
Ich bin dick. Bin aber (inzwischen nur noch latent) essgestört und durch verschiedene "Phasen" gegangen, von daher kann es auch sein dass ich meinen Hormonspiegel völlig durcheinandergebracht habe.
Ist aber interessant, das wusste ich nicht.
 
2 Woche(n) später

Benutzer111187 

Verbringt hier viel Zeit
Heute ist der 15. Tag, an dem ich die Pille nehme. Im Moment habe ich eigentlich (noch) keine Nebenwirkungen, außer, vielleicht leichte Stimmungsschwankungen, die können aber auch einfach von so kommen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren