Langer Text, aber bitte helft mir! Ex zurück gewinnen..

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,

erstmal möchte ich mich schon entschuldigen, da der Text ziemlich lang werden wird. Erst mal grob zur Vorgeschichte: Im September 2012 sind Ich (22) und mein Ex-Freund (auch 22) zusammengekommen und das nachdem ich fast ein Jahr auf ihn gewartet habe, da er zu dem Zeitpunkt noch in einer Beziehung war.

Eigentlich lief unsere Beziehung bis Mitte 2014 wirklich gut, bis auf, dass das Sexleben etwas nachgelassen hat, was meine Schuld war. Ab Juli 2014 gab es dann mehrere Vorfälle.. Er war eingeschlafen und ich wollte seinen Wecker auf seinem Handy stellen, da er das immer vergisst. Er hatte vergessen einen Whatsapp-Chat mit einer Studienkollegin zu schließen und da ist mir gleich etwas ins Auge gestochen. (Das klingt jetzt vermutlich total blöd aber ich wollte wirklich nur seinen Wecker stellen weil er immer so ein Schussel ist) Er hat sich mit ihr sehr sehr komisch unterhalten, unter anderem: "Ach ich kann ja garnicht verstehen, dass du Single bist. Du bist doch total hübsch" solche Sachen eben, ich glaube ihr wisst was ich meine. Ich war natürlich total baff und habe ihn am nächsten Tag darauf angesprochen was das soll. Er kam dann mit den Worten "Es tut mir leid, ich dachte da wären irgendwie Gefühle im Spiel aber sind sie nicht." Er hat den Kontakt danach, meines Wissens nach, auch abgebrochen, wobei ich natürlich nicht wissen kann was in der Uni passiert. Ich habe das dann so akzeptiert. Jetzt im Nachhinein muss ich zugeben, dass es mir mehr das Herz gebrochen hat als ich ihm und mir eingestehen wollte. Mein Ex vor ihm hatte mich nämlich betrogen und viele solcher Geschichten abgezogen.

Anderer Vorfall: Er war in einer Disko unterwegs, wo man keinen Empfang hat. Ich bin so, dass ich in einer solchen Situation einfach öfter mal dahin gegangen bin wo Empfang ist um einfach mal zu schauen ob er denn was geschrieben hat. Er hat das nie gemacht. Nach dieser Nacht hab ich dann gesehen, dass er ein Mädchen auf Facebook geaddet hatte und sie dann gleich angeschrieben hat mit "Heeeeyy tut mir leid wenn ich dich gestern so vollgelabert hab. Ich war ziemlich besoffen".. Ich hab im Grunde genommen nichts dagegen, wenn er neue Leute kennen lernt. Aber die Umstände fand ich auf gut deutsch einfach scheiße. Das hat mich natürlich noch mehr runtergezogen.

Das Schlimme an allem ist, dass er immer so eifersüchtig war, obwohl es bei mir keinen Grund gab. Absolut nicht. Ich habe zwar überwiegend nur mit Männern zu tun, aber er kennt eigentlich alle und ich lege ihm auch immer alles offen.

Danach ging es dann bergab. Mein Vertrauen war im Keller und ich war nurnoch eifersüchtig, wobei ich sagen muss, dass ich eigentlich überhaupt kein eifersüchtiger Mensch bin. Ich habe mich dann irgendwie immer mehr von ihm distanziert und wieder meine "Mir ist alles scheißegal Mauer" aufgebaut.

Dann haben sich bei mir Gefühle für einen sehr guten Freund aufgebaut.. Mein Ex hat das natürlich mitbekommen und so sind immer größere und heftigere Streitereien entstanden, wo ich mich dann fragte "Hat das überhaupt noch Sinn bei uns?"

Ende Dezember haben wir dann "Schluss" gemacht. Ich würde schon sagen wir beide waren es. Vielleicht ich ein bisschen mehr als er. Ich war mir einfach nicht mehr sicher, ob ich ihn wirklich liebe. Auch wegen der Sache mit dem guten Freund. Er meinte aber wenn ich weiß was ich möchte soll ich mich wieder bei ihm melden.

Als ich damals zu ihm gefahren bin um die Sache zu klären, wollte ich eigentlich garnicht Schluss machen. Nur in diesem Gespräch hat er dann gesagt, dass da wohl damals bei dieser Studienkollegin doch Gefühle im Spiel waren er es aber dann abgestellt hat. Er hatte mich also angelogen. Dann fiel noch der Satz "Die ersten 3 Monate die wir zusammen waren wollte ich eigentlich meine Ex noch zurück". Dann ist das in meinem Kopf eskaliert und es war dann doch Schluss.

An der Silvesterfeier habe ich dann mit einem Kumpel darüber geredet und ihm gesagt, dass ich es gern noch mal mit meinem Ex probieren würde und versuchen möchte die Probleme zu lösen. Das hab ich auch wirklich so gemeint, deswegen kann ich mir bis jetzt nicht erklären was danach passiert ist. Es floss viel Alkohol und dann habe ich mit dem guten Freund für den ich Gefühle hatte rumgemacht und danach bei ihm geschlafen.. Nicht nur bei ihm.

Es war so absolut nicht geplant. Ich hatte meiner Mutter nicht Bescheid gegeben, woraufhin die meinen Ex gefragt hat ob ich bei ihm sei, da sie noch nicht wusste, dass wir getrennt waren. So hat er es natürlich auch gleich mitbekommen was passiert war. Danach war er wohl bei meiner Mutter und hat sich lange mit ihr unterhalten über unsere Beziehung. Hat zwar nichts erzählt was ihn schlecht machen könnte aber so ist das wohl... Auf jeden Fall hat er ihr noch gesagt dass er jetzt denkt, dass ich mit diesem "Neuen" zusammen wäre.

Danach: Facebook blockiert, Whatsapp noch nicht.

Hab ihm dann vor 2 Wochen in Whatsapp geschrieben wie leid mir das alles tut und dass ich das größte ... bin was rumläuft. Was auch so ist.. Ich ekel mich teilweise selbst vor mir für mein Verhalten.

Nach Silvester bis jetzt war ich trotzdem sehr oft mit dem "Neuen" zusammen, hab aber gemerkt, dass es anscheinend nur Sex war den ich wollte und meinen Ex wirklich noch liebe.

Die Frage ist jetzt: Was kann ich tun um ihn wieder zurück zu erobern?

Ich würde fast sagen nichts, da ich so ein Ekelpaket war und ihm das Herz gebrochen habe.

Ich hatte vor ihm einen Brief zu schreiben und ihm die Dinge auch mal aus meiner Sicht zu erklären. Was haltet ihr davon?

Liebe Grüße
 

Benutzer150639  (32)

Klickt sich gerne rein
Ich persönlich würde einen brief von einem ex ungelesen der feuerbestattung zuführen wenn ich ehrlich bin.
Da finde ich persönliche gespräche besser.

Aber irgendwie versteh ich nicht warum du ihn zurückwillst, nach all dem was da abgegangen ist... ich würd mit jemanden, der eig seine ex zurückwill und danach offensichtlich und scheinbar hemmungslos mit anderen flirtet, nicht mal zusammen sein wollen wenn er der letzte mann auf der welt wäre
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Du gehst ganz schön hart mit dir selbst ins Gericht. Wieso bist du ein Ekelpaket, weil du mit einem anderen Mann geschlafen hast? Die Verhältnisse zwischen dir und deinem Ex waren doch geklärt - ihr wart getrennt, das heißt, du hast ihn nicht betrogen und musst auch nicht das Gefühl haben, dich für die Silvesternacht vor ihm rechtfertigen zu müssen.

Was macht dich so sicher, dass ein weiterer Anlauf dieses Mal funktionieren könnte? Wie sich jetzt im Nachhinein herausstellte, war euer Start schon ein denkbar schlechter, er flirtet unheimlich gerne und schreibt auch Mädels per WhatsApp oder Facebook an, du bist misstrauisch ohne Ende, spionierst ihm heimlich hinterher und bist auch einem anderen Kerl gegenüber nicht gerade abgeneigt. In meinen Augen steht das Alles auf sehr wackeligem Fundament.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Um dir zu helfen wüsste ich gerne mal das Positive in eurere Beziehung - im Moment sehe ich keinen Grund, warum ihr es nochmal probieren solltet. Warum willst du ihn denn zurück?

Genau deshalb ist es auch nicht so, dass du "nur die Dinge aus deiner Sicht erklären" müsstest - du hast gerade zum Schluss nichts falsch gemacht. Du warst angeheitert und single auf einer Silvesterparty und hattest einen One Night Stand. Du hast ihn nicht betrogen oder irgendetwas - aber dass er die Beziehung dann als endgültig abgeschlossen betrachtet ist natürlich verständlich. Bevor man allerdings über dieses Problem hinwegkommt, müsste man ja erstmal über die anderen Probleme hinwegkommen - du hattest Gefühle für einen anderen Mann, du bist eifersüchtiger als er es verträgt, er hat(te) Gefühle für eine andere - "es macht keinen Sinn mehr" - wo ist jetzt das Positive? Warum willst du es nochmal versuchen, warum meinst du jetzt doch, dass das Sinn macht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Ich würde fast sagen nichts, da ich so ein Ekelpaket war und ihm das Herz gebrochen habe.
Ja nichts ABER! er hat dich belogen und vielleicht sogar betrogen. DU hast mit einem anderem geschlafen als ihr NICHT mehr zusammen wart. Also ich sehe da kein "Fehler" von dir.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Entweder gehst du mit dir selber zu hart ins Gericht oder du bist ne Dramaqueen aber woran machst du es fest das du ihn noch liebst ? Oder vielmehr warum ? Ich lese von Gefühlen in deinem langen Post ehrlich gesagt nichts....bist du dir sicher das du ihn zurück willst oder willst du vieleicht nur nicht alleine sein ?
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal danke für die vielen Antworten, das ging ja wirklich schnell. Jetzt im Nachhinein, wenn ich das so selbst lese was ich da geschrieben habe, war er schon nicht unschuldig an allem. Sonst ist unsere Beziehung wirklich super gelaufen. Er hat alles für mich gemacht und mich wie eine Prinzessin behandelt. Natürlich hatten wir öfter mal kleine Streitereien aber ich finde das ist normal. Wir waren einfach auf einer Wellenlänge. Konnten uns super unterhalten, hatten die gleichen Hobbys etc. Ich denke nicht, dass ich ihn nur zurück möchte weil ich Angst habe alleine zu sein.. Ich bin ja nicht alleine.. Von daher. Ich liebe ihn noch und ich möchte einfach versuchen das alles wieder hinzubiegen, weil die Beziehung meiner Meinung nach (bis auf die Sachen von ihm die ich hier erwähnt habe) eine Zukunft hatte. Wir haben auch viel von Zukunft gesprochen.

Das er mich betrogen hat, glaube ich nicht. Da ist er nicht der Typ dafür. Und wenn dann hätte er es mir gesagt. So viel Eier trau ich ihm zu.
 

Benutzer150857 

Sehr bekannt hier
Was bleibt, ist die Frage, weshalb du meinst, dass auch du dich innerhalb der Beziehung anders verhalten wirst? Beim letzten Mal warst du bereits sehr misstrauisch und eifersüchtig. Heute hast du die damaligen Zweifel sogar bestätigt, weil er zugegeben hat, Interesse an dem Mädel gehabt zu haben, seine Gefühle aber unterdrückt hat. Auch, dass er zum Anfang eurer Beziehung noch seine Ex zurückgewinnen wollte, unterstreicht nur einmal mehr, dass deine Eifersucht nicht ganz unbegründet war.

Letzten Endes ist es natürlich deine Entscheidung, dich erneut bei ihm zu melden oder nicht. Möglicherweise täusche ich mich, aber wenn man das so liest, klingt das nicht gerade nach idealen Bedingungen, um es erneut miteinander zu versuchen. Das was passiert ist oder eben auch nicht, vergisst man beim zweiten Versuch nicht und es wird wohl immer im Hinterkopf bleiben.
 

Benutzer141796  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Nach dieser Nacht hab ich dann gesehen, dass er ein Mädchen auf Facebook geaddet hatte und sie dann gleich angeschrieben hat mit "Heeeeyy tut mir leid wenn ich dich gestern so vollgelabert hab. Ich war ziemlich besoffen"..

WhatsApp "zufällig" wegen dem Wecker, aber Facebook gehackt?
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Nein Nein ^^ Wäre schön wenn ich so manchen hacken könnte :grin: Es war offen. Weiß nicht irgendwie macht er sich auch keine Mühe das irgendwie zu verheimlichen. Vielleicht empfindet er das alles garnicht als schlimm.. Ich weiß es nicht.
 

Benutzer144211 

Verbringt hier viel Zeit
Man muss jetzt der TS keinen Strick daraus drehen, dass sie seine WhatsApp Nachrichten und sein FB gesehen hat. Sie geht doch sehr selbstkritisch mit sich um und ich denke, dass sie weiß dass Nachrichten des Partners zu checken ein No-Go ist. Kann mir auch gut vorstellen, dass ihr Freund daraus kein großes Geheimnis macht...bei meinem Freund darf ich Tag und Nacht an Handy und PC und er hat alles mögliche offen. Wenn ich da Gespräche aufschnappe ist es auch nur, weil er diesen Tab gerade offen hat oder so.

Wie auch immer.

Du gehst sehr hart mit dir selbst ins Gericht, sagst DU hättest falsch gehandelt, DU hättest ihn quasi betrogen und DU musst dich ändern. Aber dein Verhalten war nicht so schlimm wie du denkst. Du hast die Eifersucht aus gutem Grubd entwickelt: er dachte, er hätte Gefühle für eine andere und hatte intensiven Kontakt mit ihr. Er hat andere Mädels in der Disco kennengelernt und da wohl auch Kontakt aufrecht gehalten. Wer da nicht mal ein wenig eifersüchtig und misstrauisch wird...? Aber es ist klar, auf Dauer schadet Eifersucht einer Beziehung nur.
Trotzdem hast du mehr oder weniger einfach auf sein Verhalten reagiert. Als du dann dachtest, du hättest Gefühle füreinander anderen, warst du bereit an euch zu arbeiten und diese Gefühle eben nicht zuzulassen - bis dein Freund mit den anderen Geschichten um die Ecke kam. Er hat dich belogen, schon ganz zu Beginn eurer Beziehung und nun auch wieder bzgl der Kommilitonin. Dass du daraus entsprechende Konsequenzen ziehst und Schluss machst, ist doch in Ordnung und völlig nachvollziehbar.
Da du deinem Freund auch daraufhin zu nichts mehr verpflichtet warst, musst du dich für deinen ONS weder rechtfertigen noch entschuldigen. Dass er den ONS jetzt als endgültiges Ende betrachtet, ist aber auch nachvollziehbar.

Trotzdem: du alleine hast nicht das ganze Drama zu verantworten und solltest ihm jetzt auch nicht ewig hinterherlaufen und zu Kreuze kriechen.
Such nochmal das Gespräch und bitte ihn, vollkommen ehrlich und offen über alles zu reden. Jetzt etwas schön zu reden bringt euch nämlich auch nicht weiter und ihr würdet die Beziehung wieder auf völlig falschen Fakten aufbauen.
 

Benutzer149604 

Verbringt hier viel Zeit
Warum warst du denn bitte ein"Ekelpaket"? Dein Ex hat dich in der Vergangenheit belogen, hatte Gefühle für eine andere während ihr zusammen wart und du warst gefühlsmäßig total verletzt, ihr wart zu dem Zeitpunkt nicht mehr zusammen und du hast dich in dieser Situation zu einem anderen geflüchtet.
Daran ist nichts verwerfliches, es hat rein gar nichts mit Betrug zu tun und ich kann dich sogar sehr gut verstehen.
Dass er dann zu deiner Mutter ging und Halbwahrheiten erzählt bzw seine Fehltritte nicht zugibt finde ich unter aller Sau! So viel Selbstreflexion sollte man als erwachsener Mensch schon haben anstatt sich als Opfer darstellen und sich ins rechte Licht rücken zu wollen. Und dann blockt er dich auch noch?! Und du entschuldigst dich? Wofür? Ich würde ihm klipp und klar sagen dass du bei dir bzw deinem Verhalten keinen Fehler siehst und sein Verhalten einfach nur unverschämt ist... Lass dich doch von ihm nicht in eine Bittstellerposition und in die Rolle der Bösen drücken! Das hast du gar nicht nötig und auch nicht verdient.
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehe mich halt als Ekelpaket weil seine letzten Worte damals zu mir waren "Wenn du weißt was du willst dann lass Taten sprechen und melde dich bei mir" und was mach ich? Hab was mit einem anderen. Das muss wie ein Schlag ins Gesicht für ihn gewesen sein.. Ich weiß, dass er auch sehr viel falsch gemacht hat, aber ansonsten hat er wirklich alles für mich gemacht. Deswegen verstehe ich auch teilweise seine Taten nicht. Ich war nach dieser Whatsapp Sache wirklich ein Arschloch im gegenüber.. War immer sehr kurz angebunden, war genervt von ihm, bin lieber mit anderen (auch mit dem "Neuen") weggegangen anstatt etwas mit ihm zu unternehmen. So ein Engelchen bin ich also auch nicht. Meinen Ex vor ihm wollte ich auch zurück, da bin ich mir aber sicher, dass es deswegen war weil ich alleine war. Jetzt bin ich ja nicht alleine und vermisse ihn trotzdem unendlich.
 

Benutzer144211 

Verbringt hier viel Zeit
Du bist aber trotz allem kein Ekelpaket. Du sollst dich bei ihm melden, wenn du weißt was du willst? Da klingen Vorwürfe heraus, die er dir gar nicht hätte machen dürfen da ihr de facto getrennt wart. Außerdem steht es ihm nicht zu, dir sowas zu sagen - er war ja schließlich derjenige, der dich zunächst als Ersatz für seine Ex hergenommen hat und der dir verschwiegen hat, dass es da Gefühle für eine andere gibt.
Es ist um einiges schlimmer und mieser, dem Partner falsche Gefühle vorzuspielen und nicht ehrlich zu sein und so die Beziehung aufgrund falscher Gefühle und Fakten weiterzuführen. Genau das hat er getan -über Monate. Er hat dir im Prinzip die Chance genommen, selbst zu entscheiden ob du dich aufgrund der Gefühle für seine Ex und seiner Studienkollegin überhaupt (weiter) auf ihn einlassen möchtest.

Dass du nach dem Vorfall mit WhatsApp fies warst, ist keine besonders erwachsene und besonnene Reaktion aber durchaus verständlich. Du warst verletzt und hast dich eben zurückgezogen und wolltest es ihm irgendwo auch reinwürgen.
Nichtsdestotrotz kann man doch nicht seine Fehler einfach übergehen, weil er sonst einigermaßen bemüht um dich war. Es geht nicht darum, dass er mal seine Laune an dir ausgelassen hat und dir dann zur Wiedergutmachung Blumen mitbringt oder dir mal einen romantischen Abend bereitet. Er hatte Gefühle für andere Frauen und hat dir davon nichts gesagt, er hat dich glauben lassen dass du die einzige für ihn wärst aber so war es nicht.

Das ist ein viel größerer Vertrauensbruch als ein ONS nach einer Trennung. Nach einer Trennung ist man dem Ex eben zu nichts mehr verpflichtet und er hat auch keinen Anspruch darauf, dass du ihm irgendwas erklärst.
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Er hatte seine Ex damals wegen mir verlassen, deswegen hab ich keine Ahnung warum er Sie angeblich zurück wollte. Vielleicht hat er es auch nur gesagt um mir eins reinzuwürgen, keine Ahnung. Ich weiß halt im Moment nicht was ich machen soll.. Soll ich ihm einen Brief schreiben, oder ihn direkt nach einer Unterhaltung fragen. Ich glaube, dass das uns beiden gut tun würde. Ich habe aber Angst vor seiner Reaktion.
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich versteh grade nicht, ob der neue glaubt jetzt mit dir zusammenzusein oder nicht, und wie du das siehst.

Falls der "Neue" tatsächlich emotionales Interesse an Dir hat und glaubt, mit dir zusammen zu sein, dann wäre das hochgradig unfair...ich mein, weil du davon sprichst, nicht alleine zu sein.
 

Benutzer150964 

Öfter im Forum
Also wenn ich das so lese, klingt das sehr nach der Geschichte mit meinem Ex und mir. Ich habe auch immer wieder versucht zu kämpfen und die ganze Sache zu reparieren.
Und das ganze 5 Jahre lang. Lass dir eins sagen:

Die Dinge, die geschehen sind, lassen sich nicht ungeschehen machen. Er hat mit anderen Frauen geflirtet, was dich immer belasten wird.
Du hattest was mit einem anderen Mann, was (unabhängig von der Trennung) er dir nie wirklich verzeihen wird.
Du wirst immer bei seinen weiblichen Bekanntschaften misstrauisch sein, sobald du es ansprichst wird er dir die Sache mit dem "anderen" Mann vorwerfen.

Du bist ganz sicher kein schlechter Mensch, weil du dich auf den Sex mit diesem anderen eingelassen hast!
Menschen haben nun mal auch Triebe.
Aber sei ehrlich zu dir selbst: Du hättest das nie getan, wenn du dir mit deinem Ex sicher wärst!
Du zweifelst zu Recht. Ihr habt, nach allem was passiert ist, keine gesunde Vertrauensbasis und ohne kann eine Beziehung nicht funktionieren!

Du vermisst ihn und die guten Zeiten, das ist ganz normal. Und natürlich liebst du ihn noch, das ist klar. Liebe verschwindet nicht einfach so.

Aber steck deine Zeit und deine Kraft lieber in das Verarbeiten der Beziehung, damit du bald offen für einen Mann sein kannst, der sich sicher ist, DICH zu wollen und dem du vertrauen kannst.
Mach dich nicht kaputt, indem du versuchst etwas kaputtes zu reparieren.

Überleg mal: Denkst du wirklich, dass ihr irgendwann nebeneinander sitzt und alles ist vergessen?

Wenn du das ihm und dir zutraust, dann versuch es.
Aus Erfahrung muss ich aber sagen, dass das wahrscheinlich nicht klappt und du am Ende noch mehr leidest, als du es jetzt bereits tust.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren