Ladendiebstahl?

Benutzer90320 

Benutzer gesperrt
Holla!

Beschwert sich der Einzelhandel nicht immer, daß ihm jedes Jahr mehrere Millionen EUR Schaden entstehen wegen Ladendiebstahl?

Beim Lebensmitteldiscounter Netto scheint das wohl keinen zu interessieren. Da könnte man ohne Ende klauen ohne das es einen interessiert :rolleyes:

Beispiel:
Ich war heute beim oben genannten Discounter einkaufen. Ein paar Hygiene-Artikel und 3 Flaschen Cola. An der Kasse legte ich alle Produkte auf das Band. Von der Cola aber nur eine Flasche. Als ich abkassiert wurde, sagte ich der Kassiererin das ich insgesammt 3 Flaschen Cola hab (so mach ich das immer und überall). Die Kassiererin schaute mich an wie ein Auto und kassierte weiter.
Bei der Bon-Kontrolle stellte ich fest das sie nur 1 Cola abkassiert hat :rolleyes:

Sowas ist mir vor allem bei Netto schon mehrmals aufgefallen. Ich hab manschmal den Eindruck das man da mit einem vollen Einkaufswagen rausfahren könnte ohne zu bezahlen. Mich würde es nicht wundern wenn das keiner merkt.

Mir stellt sich nun die Frage, vieviel Diebstahl entsteht, weil die Mitarbeiter an der Kasse einfach keine Lust haben oder einfach inkompetent sind?
 

Benutzer87166 

Benutzer gesperrt
Das hat nichts mit Diebstahl zu tun.
Heutzutage sind die Kassiererinnen einfach nur überlastet.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß das ganze Personal bei Netto, Plus, Lidl, Aldi etc. wirklich saumäßig abgeschuftet ist.

Die müssen nicht nur kassieren, sondern haben dazu immer die Anforderung im Hinterkopf. Die sitzen viele Stunden am Fließband, müssen sich von dem Kontrollton zubimmeln lassen und rechnen dabei, ob sie die Vorgabe des Filialleiters auch erfüllen.

Und dazu sollen sie immer ein freundliches Gesicht und eine tolle Figur machen.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Das hat nichts mit Diebstahl zu tun.
Heutzutage sind die Kassiererinnen einfach nur überlastet.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß das ganze Personal bei Netto, Plus, Lidl, Aldi etc. wirklich saumäßig abgeschuftet ist.

Die müssen nicht nur kassieren, sondern haben dazu immer die Anforderung im Hinterkopf. Die sitzen viele Stunden am Fließband, müssen sich von dem Kontrollton zubimmeln lassen und rechnen dabei, ob sie die Vorgabe des Filialleiters auch erfüllen.

Und dazu sollen sie immer ein freundliches Gesicht und eine tolle Figur machen.

Ja und? wenn er ihr aber sagt, dass er 3 Flaschen Cola hat, wieso rechnet sie dann nur eine ab? Das kann ja wohl nicht so schwer sein... :ratlos:
 

Benutzer90068 

Benutzer gesperrt
Freitag hatte ich das bei Marktkauf. Da hatte ich unten auf dem Wagen noch eine Fanta/Sprite-Kiste. Hatte aber vergessen diese zu erwähnen, da ich nebenbei noch am SMS schreiben war. Naja der Korb stand aber so, dass Sie hätte es an der Kasse sehen müssen, dennoch war es so, dass ich die Kiste "unbezahlt" mitnehmen konnte. Ka, ob Sie die mit Absicht nicht gesehen hatte. Aber ich gehe doch immer wieder gern einkaufen, zumal es ja nicht das erste Mal war :drool:
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Das hat nichts mit Diebstahl zu tun.
Heutzutage sind die Kassiererinnen einfach nur überlastet.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß das ganze Personal bei Netto, Plus, Lidl, Aldi etc. wirklich saumäßig abgeschuftet ist.

Die müssen nicht nur kassieren, sondern haben dazu immer die Anforderung im Hinterkopf. Die sitzen viele Stunden am Fließband, müssen sich von dem Kontrollton zubimmeln lassen und rechnen dabei, ob sie die Vorgabe des Filialleiters auch erfüllen.

Und dazu sollen sie immer ein freundliches Gesicht und eine tolle Figur machen.
die zwei nicht-kassierten cola laufen aber unter diebstahl, weil ja keiner weiß, dass die kassiererin es nicht gerafft hat.
deswegen seine frage
 

Benutzer90068 

Benutzer gesperrt
Aber wieso ist es Diebstahl?? Er hat die Kassiererin doch auf die 2 weiteren Flaschen hingewiesen und wenn diese es nicht "verstanden" hat ist es in diesem Fall ihr Problem. Oder sehe ich das falsch?
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Aber wieso ist es Diebstahl?? Er hat die Kassiererin doch auf die 2 weiteren Flaschen hingewiesen und wenn diese es nicht "verstanden" hat ist es in diesem Fall ihr Problem. Oder sehe ich das falsch?
nein, du verstehst es falsch.

natürlich hat er es nicht geklaut.

aber de flaschen fehlen ja bei der abrechnung... da niemand weiß, dass die kassierin mist gebaut hat, wird davon ausgegangen, dass die flaschen geklaut werden.
sowas passiert wahrscheinlich oft genug...
aber behauptet wird dann, dass die diebstähle die wirtschaft kaputt machen, obwohl es eigentlich VIELLEICHT MÖGLICHERWEISE an den kassenleuten liegt, die nicht aufpassen
 

Benutzer90068 

Benutzer gesperrt
Achsooo. Ja nun hab ich des auch verstanden. Spät aber immerhin :tongue:
 
H

Benutzer

Gast
Dass die Arbeitskräfte in diversen Supermärkten scheinbar überlastet sind fällt mir in letzter Zeit aber auch immer wieder auf. Wenn ich hier im Supermarkt vor der Haustüre einkaufen geh, muss ich da immer extremst aufpassen was das Zeugs kostet wenn sie s übern Scanner ziehen. Heute hab ich erst wieder Zwiebeln gekauft, die für 1,49 ausgezeichnet waren und hinterher wollte die von mir 1,99 :ratlos: War auch nicht das erste Mal.
Seitdem mein Freund ein Auto hat geh ich dann doch lieber zum großen Discounter in der Stadt. Dort stimmen wenigstens die Preise und ich muss an der Kasse nicht immer so ein Drama veranstalten...

Vor einem Jahr hatte ich so ein Erlebnis, das ich glaube ich nie vergessen werde. Mein Bruder hat Alkohol im wert von 100€ für seine Party zum 18. Geburtstag gekauft. Ich hab ihn damals gefahren und einen solchen unglaublichen Hunger gehabt. Er hat mir daraufhin noch ein paar Muffins in den Einkaufswagen gelegt. An der Kasse angekommen läuft eigentlich alles normal. Er bezahlt, wir gehen, laden ein, fahren los. Als wir dann 10 Kilometer später noch woanders gehalten haben hab ich ihm gesagt er solle mir doch bitte den Kassenzettel nochmal zeigen. Mir kam der Betrag irgendwie so im Nachhinein seltsam vor. Und was sehe ich da? Die Kassierin hat statt 20 Flaschen Alkohol 20 Mal die Muffins abgerechnet. Die Muffins kosten pro Packung übrigens über 3€ weniger als eine Flasche von dem Alk....Ich hätte es eigentlich gleich an der Kasse merken müssen, aber scheinbar kann ihc mit leerem Magen nicht denken :kopfschue

Ich will echt nicht wissen was am Ende alles als Diebstahl verbucht wird obwohl es eigentlich gar keiner war.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wenn ich bemerkte, dass die Kassenkraft die Getränkekiste nicht abgerechnet hat, ginge ich zurück und wiese sie drauf hin.

Neulich hat die Kassierin sich bei mir vertippt und eingegeben, ich hätte 200 Päckchen Kaugummi gekauft. :grin: Das hat sie erst am Ende beim Gesamtbetrag gemerkt - sie wurde sehr rot, ich fands eher lustig.
Ganz schön schlauchender Job jedenfalls, dort an der Kasse zu sitzen, dann noch die teils unfreundlichen und unhöflichen Kunden... da werde ich sicher nicht die Fehler des Kassierers ausnutzen und mich bereichern, sondern ggf. eben nach Bonkontrolle auf die zu Unrecht nicht bezahlten Getränke hinweisen. Wenns um fünf Cent geht, lasse ich es ggf. bleiben, aber sonst schon.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich bemerkte, dass die Kassenkraft die Getränkekiste nicht abgerechnet hat, ginge ich zurück und wiese sie drauf hin.

Stimmt! Letztens war ich einkaufen und hab mit nem 20€ Schein bezahlt und am Ende irgendwie 22€ zurückbekommen... das hab ich aber auch direkt gesagt. Nacher muss die Dame an der Kasse das selber ausbüßen...
 

Benutzer35050 

Verbringt hier viel Zeit
Die Sache mit der Getränkekiste hingegen sieht schon ein Bisschen anders aus. Immerhin wurde diese mit keinem Wort erwähnt und unter der Kasse durch"geschmuggelt". Klar ist es die Pflicht der Kassiererin, sich entsprechend abzusichern - das heißt aber noch lange nicht, dass man als Käufer auf nicht vorgelegte Ware aufmerksam gemacht werden muss, andernfalls man diese unbezahlt mitnehmen darf. Darauf könnte man eigentlich auch von selbst kommen. :rolleyes:

Noch dazu wurde ja offenbar währenddessen beobachtet, dass die Kiste der Kassiererin eben nicht ins Auge stach und sie dann, ohne einen Ton zu sagen, trotzdem mitzunehmen, ist schon ein Bisschen kriminell...

nicht nur ein bisschen... das ist Diebstahl. auch wenn es vielleicht nicht beabsichtigt war.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bist Du danach nochmal zurückgegangen und hast es aufgeklärt?
Würde mich auch interessieren, aber ich vermute mal nicht, sonst hätte der TS es wohl erwähnt.

Gut möglich, dass die Kassiererin das mit den 3 Flaschen einfach überhört hat. So laut wie es im Kassenbereich manchmal zugeht... Oder sie hat einfach was anderes verstanden. Dass du 3 Flaschen wolltest oder was ähnliches... Da kann man nur spekulieren.
Dass die Kassiererin aber zu blöd ist, die 3 Flaschen einzutippen bzw. zu scannen, das schließe ich einfach mal aus.
Es war wohl eher ein Versehen. Vielleicht hat sie sich zuerst vertippt, dann die 3 wieder rausgelöscht, die Taste nicht fest genug gedrückt oder was auch immer.

Ich hab selbst jahrelang an der Kasse gearbeitet und weiß, dass einem da auch bei allerhöchster Konzentration einfach Fehler passieren können. Und die sind wohl einfach nur menschlich und sicherlich nicht nur bei Netto zu finden.
 

Benutzer51991 

Verbringt hier viel Zeit
Da Ich auch im Handel arbeitet und meist steht an der kasse das alle artikel auf das Band zu legen sind und wer es nicht macht der hat einfach pech wenn er rausgeht und erwischt wird das wäre dann Ladendiebstahl. Ich bin der meinung es ist nicht zu viel verlangt von den kunden alle Artikel auf das Band zu legen. :smile:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
In meinem Stammsupermarkt sind die Kassierer/innen sogar froh, wenn sie nicht jede einzelne Getränkepackung oder Flasche anpacken müssen, sondern nur eine von z. b. zwölf Flaschen scannen.

Die Kassierer stehen eh auf und gucken in den Wagen, ist Pflicht - und natürlich sage ich als Kundin eh an, was ich noch im Wagen habe.

NICHT Bescheid zu geben, auf die fehlende Sorgfalt zu hoffen und die Waren unbezahlt mitzunehmen - also zu stehlen -, kann eh keinem halbwegs vernünftigen Menschen einfallen.
 

Benutzer52222 

Verbringt hier viel Zeit
In meinem Stammsupermarkt sind die Kassierer/innen sogar froh, wenn sie nicht jede einzelne Getränkepackung oder Flasche anpacken müssen, sondern nur eine von z. b. zwölf Flaschen scannen.

Die Kassierer stehen eh auf und gucken in den Wagen, ist Pflicht - und natürlich sage ich als Kundin eh an, was ich noch im Wagen habe.

NICHT Bescheid zu geben, auf die fehlende Sorgfalt zu hoffen und die Waren unbezahlt mitzunehmen - also zu stehlen -, kann eh keinem halbwegs vernünftigen Menschen einfallen.

So sehe ich das auch.

Insbesondere bei Getränken sind die auch froh, wenn sie die 6x1,5 Liter Wasser nicht über den Scanner ziehen müssen, sondern nur den Strichcode den sie extra dafür an der Kasse liegen haben.

Und Getränkekisten lassen wir auch im Wagen und holen nur eine Flasche raus und sagen dann eben dazu, dass wir davon eine ganze Kiste haben.
 

Benutzer89886 

Sorgt für Gesprächsstoff
Heute hab ich erst wieder Zwiebeln gekauft, die für 1,49 ausgezeichnet waren und hinterher wollte die von mir 1,99 :ratlos:

Ist übrigens rechtlich nicht zu beanstanden. Der im Laden ausgezeichnete Preis stellt kein Angebot des Verkäufers dar, sondern lediglich eine "Aufforderung an den Kunden, seinerseits ein Angebot abzugeben". Dieses Angebot gibt man quasi ab indem man die Ware zur Kasse bringt. Erst dort erfolgt mit dem Eintippen/-scannen das Angebot des Verkäufers (durch Anzeige auf dem Display der Kasse). Durch Bezahlen nimmt der Käufer an und der Kaufvertrag kommt zustande.


Theoretisch ist das ganze also so gelaufen: Du siehst Zwiebeln mit einem völlig unverbindlichen Preisschild dran. Du gehst zur Kasse und sagst "Ich möchte diese Zwiebeln für 1,49€ kaufen" (indem Du sie an die Kasse legst). Der Verkäufer sagt "Ich verkaufe sie aber nur für 1,99€" (indem dieser Preis angezeigt wird) und Du sagst "Ok, dann kaufe ich sie für 1,99€" (indem Du bezahlst).

Theoretisch. Ist natürlich völlig schwachsinnig und realitätsfern, aber is so... Sprich: der Glaube, dass der im Lade ausgezeichnete Preis auch gelten muss, ist falsch.
 

Benutzer35050 

Verbringt hier viel Zeit
Was denn nun? Wenn es nicht beabsichtigt war, kann es kein Diebstahl sein, denn Diebstahl ist nur vorsätzlich möglich!

Off-Topic:
damit meinte ich, dass er nicht mit dem vorsatz in den laden gegangen ist, einen kasten cola zu klauen, sondern sich in dem moment nur darüber gefreut hat, dass die kassiererin es übersehen hat.

wenn ich jetzt mal eine total absurde situation konstruiere: jemand legt mir etwas in den wagen, ich bemerke es nicht und die kassiererin auch nicht. bleibt es nicht trotzdem diebstahl, auch wenn ich es nicht beabsichtigt habe?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren