Löcher in Shirts (Unterbauchgegend)

S

Benutzer

Gast
Guten Abend zusammen,

ich hab mal eine Frage, die mich echt wurmt.

Seit einiger langer Zeit stelle ich fest, dass sich in meinen Shirts nach und nach Löcher bilden. Es ist egal, welche Qualität das Shirt hat oder ob es teuer oder billig war. Nach einer Weile haben alle Shirts bei mir Löcher und zwar immer in der Unterbauchgegend.
Die Löcher sind zunächst recht klein, werden aber bei weiterem Tragen oder Waschen zunehmend größer.

Unter den Damen in meiner Familie stelle ich die gleiche Problematik fest. Sowohl meine Mutter wie auch meine beiden Schwestern beklagen sich über Löcher im Unterbauchbereich.
Aber niemand kann erklären, wo die herkommen. Eine Bekannte meinte zu mir, die Löcher würden durch das Arbeiten in der Küche an der Arbeitsplatte kommen... man schubbelt da quasi die Klamotten auf.

Klar, der Bereich kommt schon hin, aber ob es daran wirklich liegt?! Komischerweise hat mein Freund keine Löcher in seinen Oberteilen... der arbeitet aber auch weniger in der Küche :grin:

Hat jemand vielleicht noch eine andere Erklärung?

Mich nervt das wirklich sehr, weil ich mir nach und nach immer mehr Shirts ruiniert habe. Und soeben hab ich selbst in einem teuren Markenshirt, welches ich sehr liebe zwei kleine Löcher gefunden und bin fast ausgeflippt. :mad:

Vielleicht gibts hier ja auch Löcher-Geplagte?!

Liebe abendliche Grüße,
die Fee
 

Benutzer102279 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab das auch, schlimmer ist es noch wenn man einen Gürtel trägt. Der Stoff rubbelt immer zwischen Tischkante und Knopf oder Gürtel. Hab dann auf Arbeit einfach nicht mehr die besten Shirts angezogen.
 

Benutzer101250  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hab die Theorie, dass sich die Shirts in der Waschmaschine in einem Reissverschluss oder iwas mettallisch-hartem verfangen und so aufreissen. KA, ob das wirklich so ist aber ich erklärs mir so.

Komisch ist nur, dass es bei uns ausschliesslich bei Frauen-Shirts passiert...
 

Benutzer102279 

Verbringt hier viel Zeit
Die Theorie zerstöre ich mal, ich wasche meine T-Shirts im Wäschenetz, so das sie nichts aus Metall berühren und sie haben trotzdem diese Löscher :zwinker:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
bei mir war es mal so, dass eine umhängetasche mit dem gurt am shirt gescheuert hat und dadruch kleine löcher entstanden sind. der gurt war etwas merkwürdig und mir ist das viel zu spät aufgefallen. war eben auch in der unterbauchgegend aber mehr seitlich, da wo der gurt eben in die tasche überging.
ansonsten habe ich solche probleme nicht, mir ist auch sonst niemand mit dem problem bekannt und deine ganze familie wird ja nicht so eine tasche benutzen...

das mit der arbeitsplatte in der küche kann ich nicht so recht glauben.
ich hätte jetzt auch auf irgendwas in der waschmaschine oder dem trockner getippt. bügelt dein freund seine shirts vllt nicht und es liegt am bügeln?
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab die Theorie, dass sich die Shirts in der Waschmaschine in einem Reissverschluss oder iwas mettallisch-hartem verfangen und so aufreissen. KA, ob das wirklich so ist aber ich erklärs mir so.

Komisch ist nur, dass es bei uns ausschliesslich bei Frauen-Shirts passiert...

Hätte ich jetzt auch gesagt.

Oder vielleicht sinds auch Motten, die den Stoff um die weibliche Bauchnabelregion präferieren :hmm:?
 
S

Benutzer

Gast
das mit der arbeitsplatte in der küche kann ich nicht so recht glauben.
ich hätte jetzt auch auf irgendwas in der waschmaschine oder dem trockner getippt. bügelt dein freund seine shirts vllt nicht und es liegt am bügeln?

Nein im Gegenteil - eher die Shirts meines Freundes werden gebügelt. Meine sind größtenteils eher enge Shirts. Die brauche ich nicht bügeln... auch vom Stoff her nicht.

Ich hab auch schon überlegt, ob es die Gürtelschnalle ist. Vielleicht ist das auch wirklich so, aber ich will meine Gürtel eigentlich nicht weglassen. Nur ruiniere ich mir wirklich immer mehr Shirts.

Heute rief mich meine Mutter an, dass sie ebenfalls wieder neue Löcher in einem Oberteil hat und die kommen wohl von der Tischkannte auf ihrer Arbeit, an die sie immer schubbert, wenn sie am Schreibtisch arbeitet.

An irgendwelchen Taschen kann es eigentlich nicht liegen. Ich hab zwar auch ne Umhängetasche, aber die trage ich immer über meiner Winterjacke. Die kommt mit den Shirts nie in Kontakt.

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:06 -----------

Hätte ich jetzt auch gesagt.

Oder vielleicht sinds auch Motten, die den Stoff um die weibliche Bauchnabelregion präferieren :hmm:?

Motten war gleich mein erster Verdacht. Aber dann müsste mein Freund auch Löcher haben, denn unsere Sachen hängen im selben Schrank. Oder meine Stoffe sind leckerer :grin: Aber dann nur in der Bauchgegend? :hmm: Und ich hab auch noch nie eine Motte in unserem Schrank gesehen...
 

Benutzer99630  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
ich hab das auch und weiß nicht, woher - natürlich immer in den Lieblingsshirts :hmm:

die Gürteltheorie find ich sehr schlüssig, das ich da noch nicht selber drauf genkommen bin... bei mir ist es tatsächlich die Stelle, wo die Shirts im Sitzen Kontakt mit dem Gürtel haben

aber ich kann ja nun nicht ohne Gürtel rumlaufen
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
hast du ne katze? wenn man die aufm arm trägt krallen sie sich oft ins gewebe... so haben mein bruder und ich damals unsere tops durchlöchert. Bild wurde entfernt ansonsten: motten, dornen von pflanzen, funken (zb von böllern, zigaretten, lagefeuer, etc)...
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
DESWEGEN trage ich zu Hause nur alte Tshirts. Soviel dann zum Thema, meine guten Sachen sind mir für die Hausarbeit zu schade :zwinker: Das wäre ja so, als würde ich zu Hause den Boden in meinen guten Jeans wienern und mich dann wundern, dass sie an den Knien dünner werden. :tongue:

Trage doch mal ein paar Wochen zu Hause andere Tshirts und gucke dann, ob neue Löcher hinzukommen - dann ließe sich das mit der Arbeitsplatte doch klären.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich glaube das kommt davon, wenn man die Shirts zu stark runterzieht.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Klar, der Bereich kommt schon hin, aber ob es daran wirklich liegt?! Komischerweise hat mein Freund keine Löcher in seinen Oberteilen... der arbeitet aber auch weniger in der Küche :grin:

Das ist Quark, dann hätten ja Männer die allein wohnen bzw auch in einer Partnerschaft öfter am Herd/in der Küche stehen dasselbe Problem. Außerdem macht son bisschen Reibung an der Arbeitsplatte so schnell nichts kaputt :zwinker:

Ich sag, das sind die Gürtelschnallen - die haben im Gegesatz zur Arbeitsplatte meist etwas "schäfere" Kanten und Ecken und sind zudem aus Metall.
Bei Frauen passiert das vermutlich öfter wegen der feineren elastischeren Stoffe (scheuern eben schneller durch und die Elastizität ist von Nachteil wenn auch nur eine Masche kaputt geht) und weil Gürtel viel häufiger als Modeaccessoire in entsprechenden Breiten und mit größeren Schnallen getragen werden.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich sag, das sind die Gürtelschnallen - die haben im Gegesatz zur Arbeitsplatte meist etwas "schäfere" Kanten und Ecken und sind zudem aus Metall.
Bei Frauen passiert das vermutlich öfter wegen der feineren elastischeren Stoffe (scheuern eben schneller durch und die Elastizität ist von Nachteil wenn auch nur eine Masche kaputt geht) und weil Gürtel viel häufiger als Modeaccessoire in entsprechenden Breiten und mit größeren Schnallen getragen werden.

Ob ausschliesslich Gürtel die Ursache sind, vermag ich nicht zusagen. Ich trage selbst immer recht breite Gürtel mit grossen Schnallen, und mir ist bisher noch kein Shirt kaputtgegangen.
Ich denke, es liegt in erster Linie am Stoff: Während Männershirts ausschliesslich aus Baumwolle gefertigt sind, bestehen Damenshirts aus Kunstfaser/Mischgewebe mit hohem Elasthan-Anteil, und sind aus dem Grund halt anfälliger, wenn da was am Stoff scheuert.
 

Benutzer97191 

Meistens hier zu finden
einfach mal andere Link wurde entfernt kaufen :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also ich habe so etwas nicht und ich kenne auch keine einzige Frau, die dieses Problem hat. Kann mir also nur vorstellen, dass das eben Zufall ist, dass ihr bisher nur Frauen kennt, die sowas haben.

Mein Freund hat bei einem seiner Shirts Löcher in der Unterbauchgegend, ich schätze mal das kommt vom Gürtel, was anderes kann ich mir nicht vorstellen :zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 10:33 -----------

Ich denke, es liegt in erster Linie am Stoff: Während Männershirts ausschliesslich aus Baumwolle gefertigt sind, bestehen Damenshirts aus Kunstfaser/Mischgewebe mit hohem Elasthan-Anteil, und sind aus dem Grund halt anfälliger, wenn da was am Stoff scheuert.

Es gibt doch total viele verschiedene Arten an Shirts, ich hab z.b. auch viele Baumwollshirts....:zwinker:
 

Benutzer34625  (50)

Meistens hier zu finden
Vielleicht öffnest Du Deine Bierflaschen mit Kronkorkenverschluss ja mit dem T-Shirt!? :ashamed:

Ich habe bei einigen Shirts das selbe Problem und habe es mit dem Flaschenöffnen erklärt :bier: :grin:
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Ob ausschliesslich Gürtel die Ursache sind, vermag ich nicht zusagen. Ich trage selbst immer recht breite Gürtel mit grossen Schnallen, und mir ist bisher noch kein Shirt kaputtgegangen.
Ich denke, es liegt in erster Linie am Stoff: Während Männershirts ausschliesslich aus Baumwolle gefertigt sind, bestehen Damenshirts aus Kunstfaser/Mischgewebe mit hohem Elasthan-Anteil, und sind aus dem Grund halt anfälliger, wenn da was am Stoff scheuert.

Hab ich doch auch geschrieben :zwinker:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich habe das Problem auch und denke, dass es am Guertel liegt. Jedenfalls ist es aergerlich.
 

Benutzer90185 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich hatte das Problem auch immer, aber ich glaube in letzter Zeit ist es weniger geworden. Ich vermute es liegt wirklich am Gürtel, denn seit einigen Wochen/Monaten trage ich eigentlich nur noch einen Gürtel mit einer runden Schnalle.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren