längere zeit keinen sex

Benutzer98824 

Benutzer gesperrt
ich habe jetzt seit gut 5 wochen keinen sex mehr mit meiner freundin gehabt, auch ansonten keinerlei sexuelle aktivität mit ihr gehabt.

das lag zum einen daran, dass wir zuletzt viele auseinandersetzungen und diskussionen hatten aber auch zum anderen das ihr das selbstbewusstsein fehlt, sex anzubahnen.

jetzt ist es so das ich inzwischen irgendwie entwöhnt bin. das heißt, ich bekomme nach der langen pause den hebel nicht mehr umgelegt jetzt einfach wieder sex zu haben. ich kann jetzt nicht plötzlich so tun als würde es sexuell gut laufen und einfach weiter machen. ich bekomme es einfach nicht hin.
montag wollte sie versuchen mich heiß zu machen, aber ich war vom kopf her nicht frei.

oft denke ich auch das sie gar keine lust auf sex hat, bzw. sie mich nicht anziehend findet und sex an sich auch nicht mag, weil wir in der vergangenheit auch nie wirklich viel und regelmäßig sex hatten.

sie beteuert aber immer energisch das gegenteil. sie wird auch oft dann aggressiv weil sie das thema nicht mehr hören kann und redet nicht gern darüber. wir haben zugegeben schon sehr oft drüber geredet, was aber nie was brachte.

man muss auch dazu sagen das sie vor mir nie wirklich guten sex hatte, bzw. nur kerle mit denen es nicht schön war und hätte erst durch mich gefallen daran gefunden. aber das fällt mir bis heute noch schwer zu glauben.

wir sind über 9 monate zusammen. am anfang war sie besonders schüchtern und ein großer krampf überhaupt sexuell aktiv zu werden.

ist jetzt etwas konfus geworden der beitrag aber ich bin im moment selber konfus.

wer hat rat?
 

Benutzer105866 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich kenne diese Sitation. Mein freund und ich schlafen seit gut 2 1/2 Monaten nichtmehr miteinander. Anfangs hat mich die Situation so aufgefressen, weil ich einfach wusste, dass es an mir liegt. Letztendlich habe ich aufgegebene irgendetwas daran zu ändern. Er denkt darüber nicht mehr nach, und ich auch nicht. wenn es passieren sollte, wäre es im richtigen moment. Mein tipp: einfach nicht mehr darüber nachgrübeln. Das zerstört meistens die Laune zwischen euch und ihr konzentriert euch nurnoch darauf. Geht raus, unternehmt viel und lasst das thema ruhen. ich denke, zuviel reden bringt in solchen dingen auch nicht viel. und wenn es wirklich von deinem kopf her nicht geht, dass du sex brauchst wie luft zum atmen.. okay dann weiß ich auch kein rat dazu
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Hast du selbst keine Lust oder denkst du nur "ach, die tut doch nur so, wenn sie so lange keine Sex wollte, braucht sie jetzt auch keinen?"

Vielleicht solltest du dir selbst mal klar machen, ob du mit ihr schlafen möchtest oder nicht. Streitereien hin oder her, wenn sich das Gewitter gelegt hat, kann man doch wieder zur Normalität zurückkehren. Ich selbst kenne es nur von der Seite, dass ich weniger Lust habe, wenn wir länger keinen Sex hatten. Lust kommt von Lust ... also Sex = mehr Lust = mehr Sex. So ist jedenfalls meine Erfahrung.

Spring doch mal über deinen Schatten und geh auf ihre Verführungsversuche ein oder starte selbst welche. Spätestens nach 10 Minuten wird der Schalter sicherlich umgelegt sein und dein Körper sendet die alten Signale aus.
 

Benutzer98824 

Benutzer gesperrt
ja das stimmt. wenn es längere zeit überhaupt keine sexuellen handlungen mehr gibt, dann schwindet meine lust immer mehr und mehr und ich entwöhne mich irgendwie davon.
so eine lange pause hatten wir bislang auch noch nie. als wir immerhin ab und zu noch sex hatten, war auch mehr lust bei mir da aber nach 5 wochen ohne alles macht dann mein kopf irgendwie zu und schlechte gedanken verderben es mir zusätzlich. sie ist jetzt auch nicht grade mit ausreichend selbstbewusstsein gesegnet um mich mal richtig zu verführen, was das ganze auch erschwert. und ich werde von selber selten einfach so geil wenn wir beide auf der couch sitzen. ich brauche eigentlich immer visuelle reize und muss angetörnt werden damit ich auf touren komme. ich wüsste jetzt gar nicht wie ich selber sex anbahnen sollte ohne ihr zutun.
oft wünsche ich es mir auch mal versauter wie in pornos, die ich ab und zu schaue aber weiß dann nicht ob ich sowas mit ihr überhaupt ausleben kann weil sie auch etwas schüchtern noch ist.

einfach verzwickt die lage...:frown:
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Ich denke das ist ganz normal, dass, wenn es Krach gibt, man sich sexuell ein wenig zurückzieht.
Ich denke man sollte sich in so einem Fall auch nicht dazu zwingen, aktiv zu werden.
Es ist jetzt wichtiger, dass ihr für einader da seit, euch gut versteht etc. Da entsteht automatisch auch wieder Körperkontakt und mit der Zeit kommt die Lust auf Sex. Es sit die emotionale Nähe und Vertrautheit, die euch jetzt fehlt, sobald das wieder da ist, klappt es auch im Bett wieder.
 
L

Benutzer

Gast
Hast du sie denn früher mit der Frage nach Sex bedrängt?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Warum verführst du sie nicht?
Es dürfte doch nicht schwer sein, ihr grade mit sexuellen Dingen Selbstbewusstsein zurück zu geben.
Zeig ihr, dass du sie toll und anziehend findest und/oder sag es ihr.
Schreib ihr heiße SMS oder Briefchen oder was auch immer.

Irgendjemand von euch muss die INitiative mal ergreifen, sonst bleibt ihr weiterhin sexlos.
 

Benutzer98824 

Benutzer gesperrt
das ist mir auch alles klar aber ich muss vorher immer erst angetörnt werden, damit ich für sex überhaupt in stimmung komme. hatte ich ein post davor schon erklärt. wenn wir beide z.b. normal angezogen vorm tv auf der couch sitzen, käme bei mir niemals einfach so eine sexuelle stimmung auf. da müsste ich sie z.b. nackt oder leicht bekleidet sehen, ihren po berühren, usw.

ich habe keine ahnung wie ich sex anbahnen soll um ehrlich zu sein.
 

Benutzer107024 

Sorgt für Gesprächsstoff
dann las deinen fantasien freien lauf und überlege wie du ihre aufmerksamkeit vom tv auf dich lenken kannst.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ist sie deine erste Freundin oder weßhalb weißt du nicht wie du Sex anbahnen sollst?

Mach halt mal romantische Stimmung. zb bekoch sie, oder massiere sie dann küsst du sie verwöhnst sie und dann sollte sie eh schon auf Touren kommen und du auch. :grin:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
mag jetzt ein wenig salopp klingen, aber habt ihr beide schonmal an ein gemeinsames Bad gedacht? man entspannt sich, man kann dabei den körper des anderen "bestaunen"... vielleicht wäre das sozusagen eine "Einleitung".

Ich denke nämlich, dass es einfacher wird, sobald ihr wieder miteinander geschlafen habt und dann keine lange Pause mehr im Raum steht.
 

Benutzer98824 

Benutzer gesperrt
ich bin mir auch sicher das, wenn wir denn mal wieder sex haben, es dann auch wieder laufen wird.

eben haben wir telefoniert und sie fing an zu weinen, weil sie den zustand so nicht mehr aushält.
nur wie soll man denn jetzt krampfhaft sex haben, um diesen teufelskreis zu durchbrechen? wirkt doch jetzt alles gewzungen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
nähert euch doch anderweitig an? macht halt petting, kuscheln, oralsex.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
das ist mir auch alles klar aber ich muss vorher immer erst angetörnt werden, damit ich für sex überhaupt in stimmung komme. hatte ich ein post davor schon erklärt. wenn wir beide z.b. normal angezogen vorm tv auf der couch sitzen, käme bei mir niemals einfach so eine sexuelle stimmung auf. da müsste ich sie z.b. nackt oder leicht bekleidet sehen, ihren po berühren, usw.

ich habe keine ahnung wie ich sex anbahnen soll um ehrlich zu sein.

Hast du bei euch in puncto Sex noch nie den ersten Schritt gemacht?! :eek:
Ich finds ehrlich furchtbar, dass du so gar keine Idee hast, wie du euch beide in Stimmung bringen könntest. :ratlos:
Es gibt doch hundert Möglichkeiten!
Wie wärs z.B. mit einer Massage? Habt ihr euch noch nie gegenseitig massiert?
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Hi,

vielleicht solltest Du mal damit aufhören, sie unter Druck zu setzen. Ständiges drüber-reden und kritisieren bringt schlicht gar nix. Im Gegenteil.

aber auch zum anderen das ihr das selbstbewusstsein fehlt, sex anzubahnen.
und ich werde von selber selten einfach so geil wenn wir beide auf der couch sitzen. ich brauche eigentlich immer visuelle reize und muss angetörnt werden damit ich auf touren komme.
Du erwartest also, daß grundsätzlich und immer sie Dich leicht bekleidet verführen soll, da Du sonst nicht in Fahrt kommst? (und auch dann nicht immer!)
Du wirfst Ihr vor, daß sie zu wenig Selbstbewußtsein hat, um Sex anzubahnen, aber Du selbst machst rein gar nix?
Vielleicht denkst Du mal daran, daß sie irgendwann dazu einfach keine Lust mehr hat? V.A., wenn sie von Dir anscheinend so gut wie nichts zurück bekommt?

sie mich nicht anziehend findet
So wie ich Deine Posts verstehe, findest Du sie auch nur anziehend, wenn Sie nackt vor Dir an der Stange tanzt. Vielleicht möchte sie auch gerne mal von Dir spüren, daß Du sie attraktiv und anziehend findest, einfach so, wie sie ist.

oft wünsche ich es mir auch mal versauter wie in pornos, die ich ab und zu schaue aber weiß dann nicht ob ich sowas mit ihr überhaupt ausleben kann weil sie auch etwas schüchtern noch ist.
Weiß sie das? Deine Wünsche sind völlig legitim, aber daß sie in Eurer reichlich verkorksten und unreifen Beziehung (mein Empfinden!) keine Lust hat, auch noch "versaute" Porno-Darstellerinnen zu imitieren, kann ich gut nachvollziehen.

man muss auch dazu sagen das sie vor mir nie wirklich guten sex hatte, bzw. nur kerle mit denen es nicht schön war und hätte erst durch mich gefallen daran gefunden. aber das fällt mir bis heute noch schwer zu glauben.
Ehrlich? Mir auch!

Wenn DU Sex willst, dann mußt DU Deinen A... hochkriegen. Wie man das machen kann, dazu haben hier schon Viele gute Tipps gegeben. Und wenn für Dich nur eine Frau in Frage kommt, die ständig nackt neben Dir auf dem Sofa sitzt, dann mußt Du Dir wohl so eine Frau suchen. Dabei wünsche ich Dir aber viel Spaß!

Mark11
 

Benutzer107476 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann den anderen nur zustimmen. Vor allem Mark11 ´s Post kann ich nur so unterschreiben.

Mir fällt auf, dass du einerseits gerne möchtest, dass sie die Initiative ergreift, andererseits schreibst du, dass dein Kopf nicht "frei" war, als sie dich an dem Montag heiß machen wollte. Gerade wenn sie ohnehin nicht selbstbewusst ist, glaube ich nicht, dass sie das nun ermutigt hat, es nochmal zu versuchen. Und machst du es dir nicht vielleicht ein wenig zu einfach damit, dass du die Verantwortung für die Häufigkeit des Sex auf sie "abschiebst" statt selber aktiv zu werden? Zu einem guten Sexleben gehört nicht nur ein Partner in der Beziehung, da müssen beide schon bereit sein, aktiv zu sein und auf die Wünsche des anderen einzugehen.

Ich denke, bei euch gibt es ein tieferliegendes Problem als "nur" die 5 Wochen ohne Sex und Co.
Du scheinst nicht gerade zufrieden mit eurem Sexleben zu sein (und das von Anfang an nicht)
Ihr redet dauernd über das Thema. Du fragst dich, ob sie dich überhaupt attraktiv findet und andersrum denkt sie vielleicht genauso, dass sie dir nicht gut genug gefällt.

Ich denke, du solltest dir wirklich mal die Frage stellen, ob dieses "jetzt den Kopf nicht frei haben" und entwöhnt haben und so nicht vielleicht doch nur irgendwo vorgeschoben ist und du vielleicht generell nicht (mehr) so eine Lust auf sie hast.

Ich finde es halt irgendwie schon ein wenig komisch, dass du nach etwas über 9 Monaten schon nicht mehr auf Sex Lust bekommst, wenn sie nicht den Anfang macht und versucht dich scharf zu machen. Ich meine gerade in der Anfangszeit kann man die Finger oft ja kaum voneinander lassen.
Gerade wenn sie nicht so selbstbewusst ist, wünscht sie sich vielleicht die Initiative auch eher von dir und taut erst auf, wenn ihr euch vertrauter seid.

Mich würde aber mal interessieren, wie das vorher bei dir war. War das bei anderen Frauen / Beziehungen genauso, dass du das brauchtest, dass die Frau den Sex anbahnt oder warst du da selber auch initiativer?

Das was die anderen geraten haben - Massieren, Bekochen usw. - finde ich sehr gut. Einfach mal einen Verwöhnabend machen und vielleicht nichtmals mit dem Hintergedanken, dass daraus zwingend Sex entstehen muss, sondern einfach nur wieder mehr Nähe entstehen kann und sich die Situation zwischen euch entspannt. Und dann einfach schauen, was passiert. Alles kann, nichts muss.

Außerdem denke ich, es ist ganz wichtig, dass du nicht anfängst euer Sexleben mit den Pornos zu vergleichen.
Erstmal ist es wichtig, dass es bei euch sexuell anfängt überhaupt zu harmonieren und wenn sich das eingespielt hat, dann kann man drauf aufbauen. Nur weil sie jetzt schüchtern ist, heißt das nicht, dass sie nicht auch "versauter" sein kann. Stille Wasser sind bekanntlich tief :zwinker: und eine Anlaufphase braucht eben jeder. Der eine mehr, der andere weniger.

Bei allem, was du schreibst, frage ich mich, wie du gefühlsmäßig zu ihr stehst?
Und ob du, von dem sexuellen Aspekt abgesehen, glücklich in der Beziehung bist?
Für mich klingt alles ein wenig halbherzig. Aber das kann natürlich total täuschen.

Ich will das auf keinen Fall hier schlecht reden, aber ich frage mich halt, wie das alles in ein paar Jahren aussehen soll, wenn es nach den 9 Monaten schon so ist, dass der Sex kaum zustande kommt und dann auch noch totdiskutiert wird. :hmm: Zusammen reden können ist zwar gut, aber man kann Dinge einfach auch total zerreden.

Wichtig ist, dass du ehrlich zu dir selber bist und versuchst rauszufinden, ob die Unlust wirklich nur von den 5 Wochen "Sex-Entzug" kommt oder eben doch andere Ursachen hat und es vielleicht einfach nicht richtig passt bei euch.

Ich drücke euch Daumen, dass ihr eine Lösung finden werdet!

Uff, ist jetzt ja doch ganz schön lang geworden meine Antwort, war total Schreibfluss...:ashamed:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren