Längere Zeit keine Ejakulation?

InconclusiveGuy   (33)

Ist noch neu hier
Hallo liebe Community,

gibt es von eurer Seite Erfahrungen wie sich das Ejakulat verändert, wenn ihr länger nicht ejakuliert habt? Also hinsichtlich Aussehen, Konsistenz, Geruch, Geschmack.

Merkt ihr oder euer Partner*in einen Unterschied? Und: Ist es ungesund längere Zeit nicht zu ejakulieren?
 

Armorika   (40)

Sehr bekannt hier
Also hinsichtlich Aussehen, Konsistenz, Geruch, Geschmack.

Bei allen Männern, die ich in der Hinsicht „kenne“ verändert sich die Konsistenz hin zu dickflüssiger bis fast „klumpig“. Beim Geschmack kann ich es nicht sagen, wenn ich das weiß blase ich nicht bis zur Ejakulation.
Und: Ist es ungesund längere Zeit nicht zu ejakulieren?
Anders, es ist gesund regelmäßig zu ejakulieren. Ohne verzichtet man quasi auf ein Stück Gesundheitsfürsorge.
 

InconclusiveGuy   (33)

Ist noch neu hier
Oha klumpig hab ich jetzt noch nie gehört. War bei mir jetzt aber auch noch nie so. Wie lang muss man da nicht ejakulieren bis es klumpig wird?!

Aber: Frägst du dann deinen Partner wie lange es seit der letzten Ejakulation her ist oder wie muss ich mir das vorstellen?
 

Armorika   (40)

Sehr bekannt hier
Wie lang muss man da nicht ejakulieren bis es klumpig wird?!

Unterschiedlich, Buch geführt habe ich auch nicht, geschätzt eine Woche aufwärts.
Frägst du dann deinen Partner wie lange es seit der letzten Ejakulation her ist oder wie muss ich mir das vorstellen?
Natürlich, ich gebe vor jeder Annäherung einen Fragebogen aus, in dem diese und andere Fragen deutlichst geklärt werden.
Ne, wenn es mal so war, habe ich gesagt, dass ich das nicht mag und um Vorwarnung gebeten, ganz einfach. Und einen gab es, der hat nicht masturbiert und wir waren monogam, da ist es leicht, wenn man zählen kann.
 

Georgieboy  

Öfters im Forum
Es wird weniger (Prostata-Gleitflüssigkeit fehlt) und dickflüssiger.
Erst vor einigen Tagen eine Doku gesehen, in der ein Urologe anmerkte: "Jede Ejakulation ist gesund."
Also, zu lange zurückhalten ist dem Körper nicht unbedingt zuträglich.
 

Georgieboy  

Öfters im Forum
Es geht um die Prostata. Bleibt die Flüssigkeit zu lange in der Drüse, können Keime entstehen, auch die Krebsgefahr steigt, wenn sie nicht "durchgespült" wird. Das Problem liegt also nicht in der Spermienproduktion. Nicht genutzte Spermien werden wieder aufgelöst, die Produktion wird dann auch auf Dauer immer weiter zurückgefahren, wenn sie nicht gebraucht werden.
 

Timus   (34)

Ist noch neu hier
Bei Enthaltsamkeit verändert sich schon die Konsistenz und wird man sexuell zu sehr gereizt, ohne Ejakulation, dann spannen die Hoden oder schmerzen sogar.

Die "Erlösung" tut dann besonders gut.
 

Anne.Lenele   (22)

Ist noch neu hier
Hatte mich dazu mal belesen weil ich auch solche Fragen hatte. Bei meinem Freund ist es dickflüssiger und gelber wenn er länger nicht gekommen ist. Geschmacklich ist der Unterschied nicht groß. Die Spermien werden ja in den Nebenhoden gespeichert. Nach 3-4 Tagen sind die Speicher voll und die „alten“ Spermien werden wieder abgebaut. Es gibt daher kein „altes“ Sperma.
Wer die Möglichkeit hat sollte es sich mal unterm Mikroskop anschauen. Sehr spannendes gewusel 😊
 

Spiralnudel   (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das Sperma wird dickflüssiger und ich persönlich mag den Geschmack gar nicht, deshalb schlucke ich nicht, wenn mein Mann länger als 3-4 Tage nicht ejakuliert hat.
 

gatwick  

Ist noch neu hier
Aussehen und Konsistenz verändern sich definitiv. Wird weniger durchsichtig, etwas dunkler und deutlich fester und klebriger. Zumindest bei mir. Zu Geschmack und Geruch kann ich nichts sagen. Und ungesund ist es wohl nicht, aber du beraubst dir der Möglichkeit, dir was Gutes zu tun :smile:
 

Talia   (30)

Ist noch neu hier
Die Konsistenz wird dickflüssiger. Eine Klümpchenbildung hsbe ich bisher nicht beobachtet. Es wurd auch klebriger und sie Menge steigt gefühlt auch an. Ich habe den Eindruck, dass er auch weiter spritzen kann.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren