kurzschlussreaktion?

Benutzer94281 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo alle miteinander!

ich habe im sommer schon einmal hier gepostet, weil ich damals wirklich liebeskummer wegen einem anderen typen hatte, was sich über den ganzen Winter hinweg gezogen hat und jetzt im Dezember (am Heiligen Abend in der Christmette, wie kitschig), habe ich einen Neuen kennengelernt.

Wir haben uns von Anfang an wirklich supergut verstanden, er war mir total sympathisch und wir waren voll auf einer Wellenlänge. Wir haben uns öfter getroffen und waren uns beide am Anfang nicht sicher, ob wir eine Beziehung wollen. Doch dann kam von seiner Seite ganz entschieden, dass er mich mehr vermisst hat, wenn wir uns nicht sehn als er es sich gedacht hat und er mit mir zusammen sein möchte. Er war total lieb in unserer Beziehung, er hat mir ständig süße sms geschrieben, wie wir am bett zusammen gelegen sind hat er mir gesagt, dass er sich wie ein kleiner verliebter Schuljunge fühlt und er einfach nur glücklich ist. (Nur so am Rande, er ist 25, ich 21). Er hofft dass es echt für lange hält und ist einfach total begeistert von mir weil ich so unkompliziert bin und er gar nicht gewusst hat, dass es Frauen gibt die nicht so herumzicken.

Wir hatten echt eine schöne Beziehung und haben uns nie gestritten oder iwas, es war einfach total harmonisch und ich hab wirklich begonnen mich in ihn zu verlieben. Er hat mich auch sofort all seinen Freunden und Eltern vorgestellt, wollte mit mir im April nach Rom fliegen und hatte Zukunftspläne. Am Mittwoch hat er mich noch angerufen und gesagt dass er gerade einen Tag in der Therma am 14.3 (meinen Geb) reserviert hat und er sich schon sehr darauf freut. Am Donnerstag hat er mir noch wie jeden morgn geschrieben: gute morgen mein schatz, ich wünsch dir ein schönes aufwachen und küss dich zärtlich wach. Dann hab ich den ganzen Tag nichts mehr von ihm gehört und er hat nicht auf meine Nachrichten reagiert. Ich hab mir nicht viel dabei gedacht, da er für einen Test lernen musste. Am Freitag in der Früh hab ich ihn dann gefragt wann er heute jetzt zu mir kommt, da wir auf einer Party eingeladen waren. Zurück kam eine total nüchterne Sms in der stand, wann wir uns treffen können und er müsse mit mir reden. Ja dann haben wir uns getroffen und seine Eingangsworte waren, dass ich mir wohl eh schon denken könne was los sei. Ich hatte absolut keinen Schimmer da es keinerlei Vorzeichen oder iwas gab. Ich dachte er hat mich betrogen, doch das hat er verneint, das würde er nicht mehr tun. Aber er möchte die Beziehung beenden, da er denkt dass wir beide wen besseren haben können??? Dann hab ich ihn gefragt ob er das alles nur so gesagt hat und ob er überhaupt was für mich empfunden hat und er hat gesag, dass das alles gestimmt hat und dass er mich wirklich sehr gerne hat und die beziehung wirklich schön war und er nichts auszusetzen hatte, aber er weiß auch nicht. Es sei eine andere im Spiel, die er kennt seit er 7 ist, in seinem Ort wohnt und die bis vor 1 Woche auch noch vergeben war. Außerdem zieht sie von dort weg und er würde nie mit einer aus seiner Ortschaft was anfangen und er wollte schon mal was von ihr wie er jünger war, aber eben aus Prinzip nichts mit ihr angefangen. Als ich ihm dann gesagt hab dass ich das alles einfach nicht versteh hat er gemient, ja dass er unsere beziehung vll sogar fortführen würde wollen, aber dass er es jetzt schon begonnen hat zu beenden und er einfach stur ist und das jetzt beenden möchte. Ich war einfach am Boden zerstört weil ich nie im Leben damit gerechnet hätte, da es keine Anzeichen gab. Er hat 2 Tage noch davor die Therme reserviert, wir wollten einen Tanzkurs machen,...

Da ich auch seinen besten Freund kennengelernt habe und er wirklich eine sehr innige Freundschaft mit ihm hat und mit ihm über alles redet, habe ich ihn gefragt ob er weiß was mit ihm los ist. Er hat mir gesagt, dass er seine Entscheidung absolut nicht nachvollziehen kann und dass er immer nur von mir geschwärmt hat und nichts an mir auszusetzen hatte. Er kennt ihn so überhaupt nicht und weiß auch gerade überhaupt nicht was mit ihm los sei. Er denkt, dass er gerade überhaupt nicht weiß was er will und dass er auch nicht denkt dass das mit der anderen jetzt lange halten wird.


Ich bin einfach nach wie vor ziemlich verwirrt und zerstört und zweifle extrem an mir. Ich war jetzt einfach das erste mal seit langem wieder glücklich und habe mich so wohl und geborgen bei ihm gefühlt B

Bitte sagt mir doch mal was ihr davon haltet
 

Benutzer103901 

Öfters im Forum
Drei Monate sind eine kritische Phase in einer Beziehung, oft wird hier die Spreu vom Weizen getrennt. So wie Du es erzählst ist Dein Schatz ein Arsch. Du warst praktisch der Lückenfüller, die Warteschleife. Er hat gewissermaßen an Dir geübt, eine gute Beziehung zu führen, wollte sich wohl aber nicht wirklich auf etwas Längeres einlassen. Oder, - andere Möglichkeit - er ist von einem auf den anderen Tag in einen komplett anderen Film umgestiegen, warum auch immer - was aber auch nicht gerade für ihn spricht. Es ist einfach unreif, diese ganze Art eine Beziehung zu beenden.
Wenn es so ist, wie Du sagst (bist Du nun 17 oder 21 ?), hast Du nichts falsch gemacht. Du hast einfach Pech gehabt, an den Falschen geraten zu sein. Er hat es kapputt gemacht, also liegt es auch an ihm, auf Dich zu zu gehen, wenn in der Sache noch etwas gesagt werden muß. Ich würd mich an Deiner Stelle zurückziehen, die Geschichte verarbeiten, abschließen und gucken, dass Du mit dem Sommer einen neuen Anfang mit einem neuen Mann auf die Reihe bekommst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren