kurz vor der Geburt???

Benutzer109404 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe PL-User :zwinker:

Ich brauch mal wieder dringend euren Rat.
Ich bin jetzt in der schwanger bei 37+1 also in der SSW 38. Meinen letzten Untersuchungstermin bei meinem FA hatte ich am 06.07.2012 wo ich auch meinen Überweisungsschrein fürs Krankenhaus bekommen hab. Laut meinem FA ist alles in Ordnung und ich sollte doch bitte im Krankenhaus anrufen um mir einen Termin für die Untersuchung auszumachen.

Gesagt getan, bei uns im Krankenhaus ist es üblich, dass man die erste Untersuchung 2 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin macht und da der Termin bei mir der 07.08.2012 ist hab ich am 23.7.2012 den frühesten Termin bekommen (wäre schon gerne früher gekommen - aber hilft ja leider nichts)

so seit ungefähr 3 Tagen ist mit aufgefallen, dass egal was ich esse und trinke (also muss nicht unbedingt fettiges oder blähendes essen sein oder gar kaffee) bekomme ich leichten Durchfall.
Es ist jetzt nicht wirklich schlimm, sodass ich mir denke, es wäre eine Magen Darm Grippe, da ich mich ansonsten wohl und putz munter fühle (also würde ich eher nichts krankheitsbedingtes sagen).

Eine Bekannte von mir ist 10 Tage vorm Entbindungstermin und ich unterhalte mich gerne mit ihr über ihren Zustand, damit ich für mich ein bisschen vergleichen kann. :smile:
Und sie sagt, dass sie mittlerweile schon Wehen hat, aber auch schon 4 Wochen vorm Termin Senkwehen hat.

So jetzt ich natürlich gleich nachgelesen was Senkwehen sind und wie die sich genau auswirken bzw. wie man die spürt. Jetzt steht da überall so ähnlich wie Regelbeschwerden und das der Bauch hart wird. Jetzt muss ich ehrlich sagen ... ich spür gar nichts. Ich weiß nicht, ist das nicht bei jeder Frau zwingend notwendig, dass man Senkwehen hat oder bin ich da einfach nicht so ich nenns jetzt mal "empfindlich".
Mir wäre auch noch nicht aufgefallen, dass mein Bauch nach unten gerutscht ist, weil ich immer noch nach einem Teller Suppe total satt bin - und das mit dem Luft bekommen ist auch so ne sache.

So jetzt zu meiner eigentlichen Frage - ich hab jetzt schon öfters gelesen, dass der Durchfall etwas mit der bevorstehenden Geburt zu tun haben kann zwecks Reinigung und so, aber kann man das auch sagen, wenn man noch keine Wehen spürt. Oder bin ich da einfach anders?? Ich mach mir hald so meine Gedanken, weils ja mein erstes Kind ist.
Vielleicht kann mir einer von euch ja weiterhelfen. Wäre super :smile:

p.S.: kann es sein, dass das hart werden beim Bauch ich nicht als hart werden empfinde, sondern es fühlt sich eher so an als wenn sich das kind bewegt und zB mir den Po gegen den Bauch drückt. Ich hoffe ihr wisst was ich genau meine, ich kanns leider nicht besser erklären.

Danke für die Antworten und tut mir leid, dass es so viel gworden ist.
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Man muss die Senkwehen nicht spüren, die meisten Frauen können die noch nichtmal als Senkwehen identifizieren und merken erst nachher, dass das, was ein paar Tage komisch war, wohl Senkwehen waren weil der Bauch plötzlich tiefer ist.

Durchfall kommt üblicherweise unmittelbar vor der Entbindung, teilweise auch erst während der Wehen. Der Körper reinigt sich nicht in diesem Sinne sondern macht Platz. Während der Geburt wird da unten alles zusammengepresst, auch der Darm und um mehr Platz zu haben, macht der Körper meist vorher leer. Wer darauf nicht vertraut, kann im Krankenhaus einen Einlauf haben :zwinker:
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Ich schließe mich mal Engelchen an, nicht jeder merkt das. Manchmal kann es auch sein, dass die Schmerzen eher im Rücken sind.

Du wirst aber merken, wenn die richtigen Wehen losgehen. Wie war es denn als du deine Regel noch hattest. Hattest du da häufig Schmerzen?
 

Benutzer120472  (36)

Benutzer gesperrt
mach dir keine Sorgen. Du wirst schon merken, wenn es los geht. Versuche die letzten Tagen/ Wochen noch zu entspannen. Danach geht es mit der spannenden Zeit erst einmal los:smile:
 

Benutzer109404 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute danke für die vielen Antworten.

Also als ich noch meine Regel hatte, waren die Schmerzen echt richtig schlimm, musste mich teilweise sogar übergeben und war in dieser Woche wirklich kaum ich selbst.

Meine Mama hat auch schon gesagt, dass ich mir keine Sorgen machen soll und das ich die Geburt sicherlich nicht verschlafen werde, aber man macht sicht hald doch so seine Gedanken. Und da eben eine Bekannte von mir eine Woche weiter ist (mittlerweile ist ihre Maus schon da :love: ) da fängt man hald an zu vergleichen und wenn jeder sagt "Boa ich spür schon meine Sehrwehen Übungswehen etc. und man selbst merkt einfach gar nichts - macht man sich hald auch gedanken.
Eigentlich bin ich eh froh, dass ich die Schmerzen noch nicht hab aber ich denk mir, wenn ich doch schon Wehen hätte, dann ist das doch so ein Zeichen, dass es bald losgeht und es nicht mehr lange dauern kann.
Und so denk ich mir hald ich hab noch genau 12 Tage und mir kommt vor es rührt sich nichts. Wisst ihr so in etwa was ich meine?
 

Benutzer48753 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann zwar nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber von einer Freundin: Sie hat zwei Tage vor dem ET noch gesagt, dass es wohl noch ewig dauern wird, bis das Kind kommt. Sie würde ja noch gar nix merken. Am Tag danach war noch alles ganz normal bis zum Abend. Dann kamen plötzlich die Wehen und am nächsten Morgen war die Kleine dann da.
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich war montags noch beim frauenarzt. Der meinte dann, dass der Muttermung nur fingerbreit geöffnet ist. ich hatte zwar schon vorher Senkwehen, aber wir hätten nicht gedacht, dass es dann doch so "schnell" gehen würde. Am nächsten tag also den Dienstag um 6 uhr ost die Fruchtblase geplatzt. Ich mit dem Krankenwagen auf dem Weg ins Krankenhaus und schon auf der Fahrt kamen die ersten leichten Wehen alle 4 minuten. Am mittwoch den 6.6.2012 um 09:51 Uhr war er dann da.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren