Kurz vor dem Sex keinen "Ständer", trotz mehrfacher Versuche

Benutzer105588 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo an alle!

Ich komme aus Österreich/Kärnten und habe ein "komisches" Problem:

Seit vielen Jahren betreibe ich Sport und seit 1 intensiv Muskelaufbautraining (warum ich das schreibe, seht ihr gleich unten).

Letzten Sonntag hatte ich mit meiner Freundin (Sie: 16 / Ich: 18) Sex. Sie hatte schon vor mir Sex mit 2 Partner und ich erst am Sonntag das erste mal, eben mit ihr!

Nun die Sache ist diese: Als wir es 1-2 Tage vorher probierten, ging mein "Ständer" (sry falls das wem stört) einfach weg, als ich mich über sie legte (Missi-Stellung). Egal was ich tat ich kam nicht hinein wegen diesem Problem. Nun wusste ich es könnte Aufregung oder sonstiges sein, darum lenkte ich ab (ich tat als wär ich von dem Lärm der war erschrocken oder sonstiges, weil es mir peinlich war).

Letzten Sonntag klappte es aufeinmal (ich kam, konnte aber gleich weiter machen). Sie meinte, die anderen beiden haben es nie so lange durchgehalten (was mich Stolz machte).


Als wir es heute wieder probierten, ging es schon wieder nicht! Ich lenkte wieder ab mit Niesen usw.....

Nun kam es mir komisch vor, da ich ja schon einmal Sex mit ihr hatte (ich dachte, dass nun der Stress weg sei).

Wegen dem was ich oben angesprochen habe (Sport+Muskelaufbautraining): Wenn ich über ihr "liege" (stütze mich ja mit den Elbögen und Beinen ab), dann ist dies meist anstrengend und dachte vielleicht, dass ich desswegen keinen "Ständer" mehr habe, weil die anstrengung sio groß sei (was ja eigentlich Blödsinn ist denke ich > Training und eigentlich kanns jeda).

Aber wie gesagt an das glaube ich nicht wirklich, viel mehr beschäftigt mich, wieso es wieder nicht klappte und habe ehrlich gesagt schon Angst davor, dass es wieder nicht funktionieren könnte!

Ich hoffe ich hab mein Problem halbwegs verständlich geschildert und bin für jede Antwort dankbar :smile:

Lg und schönen Abend :smile:
 

Benutzer93904  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich könnte mir gut vorstellen, dass es die Aufregung ist. Wenn es dein erstes mal war dann bist du noch ungeübt und versuchst alles richtig zu machen. Deshalb kannst du dich vielleicht nicht richtig gehenlassen. Versuch auch mal eine weniger anstrengende Position. Du wärst bestimmt nicht der erste, bei dem vor lauter Anstrengung der Ständer zusammen fällt. Sex ist kein Sport. Auch wenn vielleicht der eine oder andere Pornofilm etwas anderes suggeriert.

Viel Glück
 

Benutzer105588 

Sorgt für Gesprächsstoff
Eíne andere Position? Welche zB?

Ablenken per Gedanken geht bei mir leider nicht, ich denke immer viel zu viel über alles nach :/
 

Benutzer105164 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey, entspann dich einfach. Dein kleiner Freund ist eben eine Bio-Waffe und keine Kalaschnikov, bei der man den Abzug drückt und alles funzt. Und Bio braucht unter Umständen ein bisschen Zeit, Zuwendung und Entspannung :smile:
Deine Freundin wird sicherlich nicht weglaufen, wenn dein Ständer mal nicht steht wie eine 1. Aber wenn ich mir vorstelle, dass mein Partner ständig niest oder sich erschrickt wenn's kuschelig wird, das fände ich komisch. Macht es euch gemütlich, nehmt euch Zeit, spielt vorher miteinander, dann wird's schon. Und eine Stellung, wo du als Mann dich optimal entspannen kannst, wäre zum Beispiel die Reiterstellung. Du liegst auf den RÜcken, und deine Freundin "reitet" auf deinem besten Stück.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Reine Kopfsache, und, ja, du denkst zuviel :zwinker: such dir mal eine Umgebung, wo du nicht so viel denken musst, wo die Sinne anders beschäftigt sind. Versuchts mal mit der Reiterstellung, da hast du andere Dinge vor Augen. Oder unter der Dusche. Ich hatte bei meiner momentanen Freundin, nach fast einem Jahr Sexpause auch am Anfang Erektionsprobleme, das hat auch ein paar Versuche gedauert. Ist ganz normal.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo an alle!

Ich komme aus Österreich/Kärnten und habe ein "komisches" Problem:

Klingt ja fast so als müsstest du dich für deine Nationalität entschuldigen bzw. es "normal" ist, dass die Österreicher beim Poppen Schwierigkeiten mit ihrem Ständer haben. :zwinker:

Jetzt muss ich dir aber als Frau etwas schreiben...glaub ja nicht, dass wir so dumm sind und die Ablenkungsmanöver der Männer nicht durchschauen, wenn ihr Schwanz nicht "funktioniert".
Also lass den Quatsch, denn mit Schauspielerei kommst du kein bisschen weiter, sondern sie hindert dich daran, deinen Kopf beim Sex abzuschalten, weil du dir neben 1000 anderen Gedanken noch welche auflädst, wie du deine Freundin am besten täuschen kannst.
Also gewöhne dir an, dass du ehrlich zu dir und deiner Partnerin bist und vor allem solltest du nicht mit einer weichen Nudel zig Versuche starten um Eindringen zu können, weil die Erektion mit großer Wahrscheinlichkeit in den nächsten Minuten nicht zurückkehrt und es bringt ebefalls nichts, den "dummen Kerl da unten" zu beschwören, dass er ja nicht schlappmachen soll, weil du ihm das nie verzeihen wirst, denn der führt ein Eigenleben, was du es sicherlich in anderen Situationen schon bemerkt hast.
Allerdings frage ich mich, inwieweit deine Partnerin Aufbauarbeit leistet...es ist ja als Frau durchaus erlaubt, den Penis ihres Partners mit Mund und Händen wieder auf Vordermann zu bringen, denn ein Geschlechtsverkehr muss nicht unbedingt Auf-Teufel-komm-raus vollzogen werden, nur weil er gerade geplant ist...man kann sich zwischenzeitlich auch anders vergnügen oder man bricht ohne Sperenzchen einfach ab, umarmt sich, denn auch ohne Worte kann die Partnerin ihr Verständnis signalisieren, so dass der Mann sich nicht alles brutal schwer zu Herzen nimmt.

Aber mal ehrlich: Was erwartest du eigentlich von dir? Du bist gerade mal 1 Woche kein Jungmann mehr, hast 3x mit deiner Freundin gepoppt (oder wolltest es zumindest) und glaubst, dass du der einzige Kerl auf der Welt bist, der mit gewissen Anlaufschwierigkeiten -auch resultierend aus minimalster Erfahrung und Übung- zu kämpfen hat und eigentlich jeder "Idiot" poppen kann.
Du weißt ja gar nicht, was alles auf dich an Eindrücken einprasselt, wobei uns jetzt nicht bekannt ist, was du alles vorher schon mit deiner Freundin an anderen sexuellen Dingen überhaupt getrieben hast...glaubst du wirklich, dass du bereits in der Lage bist, alles so zu koordinieren, (glaub mir, auch Stoßen will erst gelernt sein...ebenso die richtige Körperpostion, das richtige Atmen u.s.w.) dass es problemlos flutscht?
Suche dir erst einmal eine bequemere Position und wenn du nicht weißt, wie man(n) in der Missionarsstellung -außer in Liegestützmanier- noch stoßen kann, dann kannst du dir hier sowie aus dem "restlichen Internet" Stellungstipps inkl. bebilderter/skizzierter Positionen heraussuchen, wobei es ja nicht schaden kann, wenn ihr es mal in anderen Stellungen wie z. B. Löffelchen, (da kannst du relativ bequem liegen) Doggy (funktioniert, wenn du kniest) oder Reiter (da "arbeitet" dann meistens die Frau, was dir momentan eventuell besser zu Gute kommt, weil du dann nicht mit zig anderen Dingen beschäftigt bist) versucht.

Ferner sollten natürlich die Verhütungs- und Gesundheitsfragen ordentlich geklärt sein (verwendet ihr Kondome? Wenn ja, dann sollten die eventuell griffbereit mit geöffneter Verpackung zur Verfügung stehen, denn wer sich minutenlang mit dem Gummi abmüht, dem geht oft der Ständer flöten, wobei natürlich deine Freundin durchaus auch das Kondom überstreifen kann, was deinen Kleinen vielleicht eher groß bleiben lässt, wenn man sich selber nicht mit damit beschäftigen muss) und du dich voll darauf verlassen können, denn solche Dinge führen auch oftmals (teilweise auch unbewusst) zu gewissen Blockaden, ebenso das mögliche Wohlergehen der Partnerin, weil viele Männer glauben, ihre Frauen sofort und unbedingt per Schwanz zum Orgasmus bringen zu müssen, wobei die Mehrheit der Frauen so niemals Höhepunkte erleben - auch nicht, wenn sie einen erfahreneren Sexpartner haben und älter als 16 Jahre sind.

Tja...und dann kommt natürlich auch noch das leidige Konkurrenzdenken hinzu, was dir zusätzlich Angst macht.
Es mag von deiner Freundin ja nett gemeint gewesen sein, wenn sie dich mit ihren Expartnern vergleicht und dir hinsichtlich deiner (wirklich erst einmaligen) Ausdauer Lob und Komplimente verteilt...obs klug war, lasse ich einmal dahingestellt, denn sie ist ja noch jung und durchaus lernfähig.
Jetzt kann es nämlich sein, dass du unter enormen Leistungsdruck stehst, weil du ja für sie weiterhin der Beste sein willst und es ihr so richtig "besorgst", so dass die Exfreunde ein für alle Mal aus ihrem Gedächtnis gevögelt werden...
So etwas kann deinen Ständer durchaus beeinträchtigen - genauso wie zu exzessives Sporteln, wobei nicht jeder "Muskelprotz" automatisch ein Marathon-Mann oder Ausdauersportler ist. :zwinker:

Jetzt mach' dich - so gut wie es geht - mal locker und genieße die körperliche Nähe mit deiner Freundin...Sex ist nämlich kein Leistungssport, sondern eine wunderbar-intime Sache zwischen zwei Menschen.
Humor kann auch nie schaden und je verbissener man an Sex geht, ihm einen zu hohen Stellenwert einräumt und sich ständig mit anderen vergleicht oder ihnen nacheifern will, desto länger bleiben Unentspanntheit und Verkrampftheit.
Und stell dir vor: Es ist viel "männlicher" seine Ängste und Sorgen der Partnerin zu schildern und auch mit ihr über gewisse Dinge zu reden als den coolen Macker zu spielen, der vor Scham und Pein am liebsten alles mit sich selber ausmacht, wobei ich mir ziemlich sicher bin, dass du bald gar nicht mehr verstehen kannst, weshalb du diesen Thread eigentlich eröffnet hast.
Du kannst dich in ein paar Monaten wieder melden, wenn sich nichts verändert hat, aber dir jetzt mit "Feintuning" anzukommen und dich mit einer Menge an unterschiedlichster Ratschlägen zu bombardieren halte ich eher für kontraproduktiv, weil du dadurch noch verunsicherter wirst und wahrscheinlich gänzlich überfordert wärst.
Weiterhin frohes Sexeln und denke daran: Manchmal nützt es auch etwas, wenn man sich eine Weile wieder auf das gute alte "Petting" zurückbesinnt, um auf andere Gedanken zu kommen.
 

Benutzer105588 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wow das nennen ich eine lange Antwort!

Ich danke dir vielmals!

Ja du hast in allen Punkten recht... Klar sollte ich Ehrlich sein, aber mir ist/war das so peinlich wie noch nie etwas :frown:

Das mit dem Leistungsdrang stimmt wenn nur Unterbewusst, da ich Bewusst ja nicht an sowas denke, aber ja ich gehe alles verbissen an...

Ich denke mir: Hm ich küsse sie nun und dann haben wir Sex (das weis sie ja alles nicht, aber meist sorge ich dafür das sie Lust hat und ja...) somit sollte ich vielleicht dieses Planen weglassen... (auch wenns schwer fällt)

Danke nocheinmal an alle und vorallem an munich_lion :grin:
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Rumknutschen ohne Hintergedanken macht mehr Spaß :zwinker: - hör auf zu planen, das setzt echt nur unter Druck.
 

Benutzer105520 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Bioweapon!
Ich denke auch eher, dass deine Probleme keine wirklichen sind. Mit munich-lion stimme ich überein und auch die Anmerkung von SchafForPeace ist richtig. Gehe alles etwas langsamer an, ihr habt doch Zeit!
LG,
Karl Marx
 

Benutzer105728 

Sorgt für Gesprächsstoff
geht der auch nicht hoch wenn sie dir an den penis fast? mit ihn spielt? ist deine freundin vllt hässlich o. fett?
 
H

Benutzer

Gast
Alles schon passiert, einfach nicht überbewerten und sich nicht selbst stressen, der "Kollege" wird schon wieder hart...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
geht der auch nicht hoch wenn sie dir an den penis fast? mit ihn spielt? ist deine freundin vllt hässlich o. fett?

Wenn man als Frau von Erektionsstörungen bei Männern keine Ahnung hat, bisher auch nie damit konfrontiert wurde und sonst nicht gerade Sorgfalt im Durchlesen von Beiträgen walten lässt, sollte man vielleicht ganz einfach nichts schreiben, denn das was du an unqualifizierten Fragen vom Stapel gelassen hast, zeugt nicht gerade von Reife, Empathie, Kenntnis und (Sach)Verstand und hilft dem TS ganz sicher nicht weiter.
Aber klar doch...unser TS hat sich sicherlich eine voll hässliche und fette Kramulle aus Freundin ausgesucht, deshalb kriegt er auch keinen hoch...
Fehlte ja nur noch der Ratschlag "Sofort die Frau austauschen...", was für unzählig andere Männer wohl ebenfalls gelten muss, die sich mal mehr oder weniger, in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen und in verschiedensten Situationen mit Problemen dieser Art beschäftigen dürfen. :rolleyes:
 

Benutzer105371 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man als Frau von Erektionsstörungen bei Männern keine Ahnung hat, bisher auch nie damit konfrontiert wurde und sonst nicht gerade Sorgfalt im Durchlesen von Beiträgen walten lässt, sollte man vielleicht ganz einfach nichts schreiben, denn das was du an unqualifizierten Fragen vom Stapel gelassen hast, zeugt nicht gerade von Reife, Empathie, Kenntnis und (Sach)Verstand und hilft dem TS ganz sicher nicht weiter.
Aber klar doch...unser TS hat sich sicherlich eine voll hässliche und fette Kramulle aus Freundin ausgesucht, deshalb kriegt er auch keinen hoch...
Fehlte ja nur noch der Ratschlag "Sofort die Frau austauschen...", was für unzählig andere Männer wohl ebenfalls gelten muss, die sich mal mehr oder weniger, in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen und in verschiedensten Situationen mit Problemen dieser Art beschäftigen dürfen. :rolleyes:

:jaa:Dem ist ABSOLUT nichts hinzuzufügen, danke für diesen Beitrag.
Der Grundsatz aus den Texten, die hier was taugen lautet doch : !!!!!!!!!!!!!!!!! KEIN STRESS !!!!!!!!!!!!!!!!

Mal aus eigener Erfahrung.....ich muss zugeben, dass ich ein Mann bin, der ziemlich oft WILL und auch KANN, trotzdem ist es auch mir schon passiert, dass der Lümmel sein Eigenleben geltend macht und sich urplötzlich im entscheidenden Moment schlafen legt.

Im übrigen ist kann man dem Wert einer bestimmten "männlichen Aussage" absolut vertrauen: " DAS ist mir noch NIE passiert !".....heißt nämlich nichts anderes, als: "Ich habe Dir gerade eiskalt ins Gesicht gelogen.":zwinker:

ALSO: wenn er gerade in DEM Moment nicht spurt, dann eben nicht....weiterkuscheln, berühren, Petting....:herz:

ABER: nicht genervt sein, weil er eben gerade nicht wollte, nicht nervös werden beim nächsten Anlauf....dann wird es allein der Nerven wegen schon nichts.

UND SCHLIESSLICH: Niemand schreibt einem doch vor, wie lange ein Vorspiel zu dauern hat, oder ?....Je länger, desto heftiger sind doch die Folgen davon:zwinker:


.....aber die Bezeichnung "Kramulle" kannte ich auch noch nicht:confused::totlach:
 

Benutzer105588 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke euch allen! Es hat ein 2 mal funktioniert und gestern ein 3 mal, doch sie war nicht feucht und es ging nicht... aber ich denke dieses Problem ist schön langsam aus der Welt!

Danke nochmals!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren